"Eine andere Sprache ist eine andere Vision des Lebens. " - Federico Fellini

Eine Analyse eines Sprachreiseveranstalters zeigt ganz deutlich, dass Englisch als Einstellungskriterium weit oben auf der Wunschliste der Arbeitgeber steht. Das liegt auch an der Globalisierung und der allgemein internationalen Ausrichtung vieler Firmen.  

Dabei haben diejenigen natürlich einen Vorteil, die Englisch als Muttersprache haben. Aber was kann man tun, wenn Fremdsprachen nicht zu den Stärken zählen? Warum nicht einen Brieffreund suchen? 

Die perfekte Möglichkeit, Englisch zu üben und eurem Gegenüber Deutsch beizubringen.

Die Vorteile von englischsprachigen Brieffreunden

Wie soll man seine Englischkenntnisse verbessern, wenn man immer nur von der deutschen Sprache umgeben ist? Welche Optionen gibt es dann, wenn man sich seinen Wunsch erfüllen und Englisch lernen möchte?

Die englische Sprache ist heutzutage fast unentbehrlich geworden. Um auf Reisen und bei der Arbeit zu kommunizieren, oder um sich auf eine Stelle in einem anderen Land zu bewerben, ist Englisch die universelle Sprache. Es ist sehr schwierig, eine solche Sprache zu ignorieren. Sich einen englischen Brieffreund zu suchen, kann dann die Lösung für eure Sprachprobleme sein.

Setzt euch ein Ziel, um die Sprache zu lernen

Um eine Brieffreundschaft auf Englisch zu beginnen, ist es wichtig, dass ihr euch euer Ziel bewusst macht: ihr möchtet in der Lage sein, mit dieser Person auf Englisch zu kommunizieren. Das ist mit Sicherheit eine größere Motivation, als wenn man die englische Grammatik für den Unterricht lernen muss. Stellt euch stattdessen vor, ihr möchtet euch mit eurem englischen Freund über die neueste Episode von Game Of Thrones unterhalten.

Meistens freundet man sich mit seinen Brieffreunden an.
Aus Brieffreunden können sich enge Freundschaften entwickeln. |Quelle: Unsplash

Der Englischunterricht wird dann viel realistischer und es macht auf einmal Lust, neue Vokabeln zu lernen, damit man leichter mit der anderen Person kommunizieren kann.

Lernt die Sprache, so wie sie gesprochen wird

Englisch mit einem Brieffreund zu lernen ist auch eine Gelegenheit, die alltäglichen englischen Ausdrücke zu lernen und zu verstehen, wie die Sprache gesprochen wird. Es gibt oft einen Unterschied zwischen dem, was man online in Sprachkursen lernt und der Realität vor Ort, wenn ihr mit Muttersprachlern auf Englisch konfrontiert werdet.

Ein englischer Brieffreund für Schüler oder Erwachsene wird wie gewohnt mit euch sprechen, so wie man in seinem Land spricht.

Entdeckt eine Kultur

Kanada, Vereinigte Staaten, Neuseeland, Australien, Irland, egal woher euer Brieffreund kommt im Laufe eurer Gespräche werdet ihr seine Lebensweise und Traditionen entdecken. Gastronomie, Musik, Geschichte…so lernt ihr das Land eures neuen Freundes kennen.

Vielleicht entwickelt sich auch eine so innige Freundschaft, dass ihr euch gegenseitig besuchen möchtet. Eine großartige Gelegenheit, einen Kultururlaub zu genießen und sein Land vor Ort zu entdecken.!

Sonja m.
Sonja m.
Lehrer für Englisch
4.93 4.93 (20) 22€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Liam
Liam
Lehrer für Englisch
4.91 4.91 (33) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anna
Anna
Lehrer für Englisch
5.00 5.00 (3) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mia
Mia
Lehrer für Englisch
5.00 5.00 (22) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lisa
Lisa
Lehrer für Englisch
4.94 4.94 (18) 28€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxim
Maxim
Lehrer für Englisch
4.91 4.91 (5) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrer für Englisch
5.00 5.00 (30) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mihaela
Mihaela
Lehrer für Englisch
5.00 5.00 (8) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Wo finde ich einen englischen Brieffreund?

Um mit englischsprachigen Personen zu kommunizieren, müsst ihr zuerst die ideale Person finden, diejenige mit einer Persönlichkeit, die zu eurer eigenen passt. Wie findet man also den richtigen Brieffreund?

In sozialen Netzwerken

Facebook, Instagram, Twitter, alle sozialen Netzwerke sind perfekte Möglichkeiten, eine Person auf der anderen Seite der Welt zu finden. Oft findet man auch Gruppen, die die Vernetzung von Brieffreunden aus dem gewünschten Land anbieten.

Mithilfe von Tablets und Computer fällt es leicht, den Kontakt zu halten
Dank der neuen Technologien kann man leichter in Kontakt bleiben. |Quelle: Unsplash

Oder ihr findet einen Brieffreund während einer Diskussionsrunde oder eines Vortrags mit englischsprachigen Menschen. So habt ihr direkt eine Gemeinsamkeit, über die man am Anfang reden kann.

In der Schule

Die Schule ist auch eine Gelegenheit, englische Brieffreunde für Schüler zu finden. Manchmal organisieren die Lehrer Schulreisen oder einen Austausch in ein englischsprachiges Land. Dabei werden die Schüler auf die Austauschschüler verteilt und verbringen meistens eine Woche bei ihnen zu Hause.

Die Korrespondenten werden dann jedem von Ihnen zugeordnet, so dass Sie eine Woche zu Hause verbringen können und umgekehrt.

Ich war beispielsweise eine Woche in London bei einer Familie. Vor der Reise sollten wir einen Fragebogen ausfüllen, damit die Lehrer die Schüler zusammenbringen konnten, die ähnliche Interessen hatten. Ich habe bis heute noch Kontakt zu meiner Austauschschülerin.

Über Sprachschulen

In Sprachschulen habt ihr manchmal die Möglichkeit, mit englischsprachigen Personen zu korrespondieren. Meistens ist das nicht obligatorisch, wird aber von den Lehrern sehr empfohlen. Und auch wenn diese Option nicht direkt angeboten wird, könnt ihr die Lehrer einfach fragen, meistens haben sie Kontakten von englischsprachigen Personen. Sie können euch vielleicht helfen.

Die Kleinanzeigen

Zeitschriften sind manchmal der Weg, um Kleinanzeigen zu schalten. Wie wäre es, wenn ihr selber eine Anzeige aufgebt und nach einem Austauschpartner sucht? Oder ihr sucht direkt nach Anzeigen, die eine englische Brieffreundschaft anbieten.

Sie können eine Kleinanzeige aufgeben oder nach der Anzeige suchen, die Sie überzeugen wird.

Wie kommt man mit einem englischen Brieffreund voran?

Spaß mit einem Brieffreund zu haben ist toll, aber ist es wirklich effektiv?

Alles hängt von euch und eurer Motivation ab. Aber natürlich auch von der Einstellung eures Brieffreundes.

Um effektiv zu sein, solltet ihr euren Briefaustausch nebenbei mit Englischunterricht begleiten und euch immer wieder Ziele setzen, was ihr erreichen möchtet. Mit jedem Brief lernt ihr neue Regeln, Konzepte oder Vokabeln. Ihr könnt euch in den Briefen immer auf ein Thema konzentrieren, beispielsweise auf Adjektive, Pronomen und Zeitformen.

Wenn ihr euer Englisch verbessert, könnt ihr neue Länder entdecken.
Entwickelt euer Englisch, um neue Länder zu entdecken. |Quelle: Unsplash

Generell lernt man mit jedem geschriebenen und gelesenen Brief unbewusst etwas Neues, aber erinnert euch immer wieder daran, die Briefe bewusst zu lesen, um so den größten Fortschritt zu erzielen.

Ihr könnt euren englischen Brieffreund auch bitten, euch in jedem Brief ein oder zwei englische Ausdrücke beizubringen. Er kann es euch direkt auf Englisch erklären!

Einige Ausdrücke können nicht ins Deutsche übersetzt werden, da es in unserer Sprache nichts Vergleichbares gibt. Deshalb bedeutet das Erlernen einer Sprache auch, eine neue Denkweise zu entdecken.

Je mehr Briefe oder E-Mails ihr schreibt, desto mehr lernt ihr, komplexe Sätze zu bilden, indem ihr euch an den Ausdrucksstil eures Brieffreundes anpasst. So macht ihr Fortschritte, ohne es überhaupt zu merken, das ist die Magie von Brieffreundschaft mit englischsprachigen Menschen!

Heutzutage kann man auch über Skype Termine vereinbaren und dann face-to-face miteinander reden, so verbessert ihr eure Ausdruckswiese und euer Hörverstehen. Am Anfang ist man vielleicht noch etwas schüchtern, aber ihr werdet merken, dass es euch nach kurzer Zeit viel leichter fällt, euch auf Englisch auszudrücken.

Wie häufig sollte man sich auf Englisch unterhalten?

Wie oft im Monat sollte man einen Brief schreiben? Da gibt es nicht unbedingt eine Regel. Jeder hat sein eigenes Tempo und es hat keinen Sinn, sich gegenseitig unter Druck zu setzen. Das Hauptziel ist es, Spaß am Gespräch mit einem Freund zu haben. Ein oder zwei Briefe pro Jahr werden euch jedoch nicht weiterbringen.

Vor allem ist es notwendig, effizient und regelmäßig zu sein. Es liegt an euch, dies von Anfang an mit eurem Brieffreund zu besprechen, damit ihr mit derselben Intention an die Sache herangeht. Je nachdem, wie euer Alltagsplan aussieht, habt ihr keine große Flexibilität, aber umso wichtiger ist es, vorher darüber zu reden.

Versucht anfangs, einmal pro Woche einen Brief zu verschicken. Das gibt euch zwei Wochen Zeit zwischen den Briefen, um zu schreiben. Später könnt ihr dann auch dazu übergehen, nur noch einmal im Monat einen Brief zu schreiben, alles abhängig von euren Bedürfnissen.

Ihr entscheidet, wie häufig ihr einen Brief schreiben möchtet!

Mittlerweile muss man aber auch nicht mehr warten, bis der Postbote einen Brief bringt. Im Zeitalter von Facebook, Instagram und Co. könnt ihr euch in Sekundenschnelle austauschen. So könnt ihr euch täglich mit eurem englischen Brieffreund austauschen und so vielleicht eine enge Freundschaft entwickeln.

Wie schreibt man einen Brief auf Englisch?

Ihr seid unsicher, wo ihr anfangen sollt und wie ihr einen Brief auf Englisch verfasst?

Es gibt keine fest vorgeschriebene Struktur, wie man einen Brief schreibt. Behaltet immer im Kopf, dass es darum geht, eure Englisch-Fähigkeiten zu verbessern. Wiederholt also Satzstrukturen, die euer Brieffreund verwendet, um sie zu verinnerlichen.

Es erfordert Zeit und Konzentration, einen Brief zu schreiben.
Eine Brieffreundschaft aufrecht zu erhalten, erfordert Einsatz. |Quelle: Unsplash

Wer ganz besonders fleißig ist, der kann nebenbei Vokabellisten führen. Wenn ihr beispielsweise ein Wort im Brief lest, das ihr nicht kennt, dann schaut es direkt im Wörterbuch nach und notiert es euch. So erzielt ihr die größten Fortschritte und habt eine Sammlung an neuen Wörter, die man immer verwenden kann.

Nicht unwichtig sind die unregelmäßigen Verben, das ist kein Geheimnis. Man muss sie auswendig lernen, aber je häufiger ihr sie in euren Briefen verwendet, desto schneller habt ihr sie verinnerlicht.

Zeitformen, Grammatik, Konjugation, eine Brieffreundschaft mit englischsprachigen Menschen ist die perfekte Gelegenheit, all diese Punkte zu üben.

Und schließlich könnt ihr euch aufbauend auf den Briefen mit dem Land eures Brieffreundes auseinander setzen und Dokumentationen schauen. Ein wenig Allgemeinwissen ist auch Teil des Lernprozesses!

Zusammenfassung

  • Um eine neue Kultur zu entdecken, einen Sprachaustausch zu machen, Freunde zu finden, euer Englisch zu verbessern oder um sich auf eine wissenschaftliche Arbeit auf Englisch vorzubereiten, es gibt viele Gründe, warum es sinnvoll ist, sich einen englischen Brieffreund zu suchen. So habt ihr eine Motivation und es macht Spaß, Englisch zu lernen. 
  • Einen Brieffreund zu finden ist heutzutage eine einfache Sache. Facebook, Couchsurfing, andere soziale Netzwerke, es gibt viele Möglichkeiten, Brieffreunde zu finden. Nie war es einfacher, zweisprachig zu werden. Ihr könnt Kontakte auf der ganzen Welt finden.
  • Um die größten Fortschritte zu erzielen, könnt ihr eure Brieffreundschaft mit Englischunterricht begleiten. Der regelmäßige Austausch sorgt dafür, dass ihr euch schnell verbessert. Alles, was ihr tun müsst, ist, euch gegenseitig kennenzulernen und eine gemeinsame Basis zu finden. Zögert nicht!
Auf der Suche nach einem Lehrer für d'Englisch?

Dir gefällt unser Artikel?

0.00/5, 0 votes
Loading...

Elissa

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, Köchin und Lebensgenießerin.