„Wer fremde Sprache nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen.“ - Johann Wolfgang von Goethe 

Nach einem aktuellen Ranking belegt Deutschland weltweit den 10. Rang wenn es um Englischkenntnisse geht. Demnach haben die meisten Deutschen gute bis sehr gute Fähigkeiten in der Sprache Shakespeares. 

Das bedeutet aber nicht, dass man nicht an der Fremdsprache arbeiten sollte, um sich konstant zu verbessern. Wir bieten euch die Möglichkeit zu lernen, wie ihr eine wissenschaftliche Arbeit auf Englisch verfassen könnt, um ein echter Profi der Shakespeare-Sprache zu werden.

Warum sollte man lernen, auf Englisch zu schreiben?

Eine wissenschaftliche Arbeit auf Englisch zu schreiben, ist oft eine Übung, die an den deutschen Schulen gefordert wird. Sei es eine Hausarbeit in Geographie oder Geschichte oder gar eine Abschlussarbeit, in jedem Fall ist es ein Weg, eine Fremdsprache zu erlernen.

Vielleicht mag diese Methode auf den ersten Blick langweilig erscheinen, aber wir haben euch hier einige der Vorteile des Schreibens eines Essays auf Englisch gesammelt. 

Vorbereitung für eine gute Note im Abitur

Die Vorbereitung auf das Abi mag zwar nicht die Hauptmotivation der Schüler sein, eine Hausarbeit auf Englisch zu schreiben, aber sie sollte immer beachtet werden. Denn wenn ihr nicht bereits zweisprachig seid, ist das Schreiben auf Englisch anfangs eine ziemlich schwierige Aufgabe. Es hat keinen Sinn, seine Gedanken Wort für Wort zu übersetzen. Man drückt sich nicht in der gleichen Weise auf Deutsch aus wie auf Englisch. Es ist daher von Anfang an notwendig, sich in der Sprache von Shakespeare auszudrücken.

Seid ihr gut vorbereitet für eure Abiturprüfung in Englisch?
Seid ihr bereit für eure Abiturprüfung in Englisch? |Quelle: Unsplash

Diese Übung ist insbesondere für das Abitur erforderlich. Denn in englischen Abitur-Prüfungen müsst ihr in der Lage sein, eure Meinung zu bestimmten Themen wiederzugeben und zu begründen. Und das ist nicht vergleichbar mit einem Aufsatz im Deutschunterricht. 

Erweitert euer Denken

Eine Hausarbeit auf Englisch zu schreiben, ist nicht nur eine Frage der Abiturnote. Es handelt sich dabei auch um eine ausgezeichnete Möglichkeit, euer Denken zu entwickeln und sich zu allen möglichen Themen ausdrücken zu können, wenn ihr zum Beispiel auf die andere Seite der Welt reisen möchtet.

Kanada, Australien, Neuseeland, der Austausch mit fremden Kulturen ist besonders dann interessant, wenn man über das „Was ist die lokale kulinarische Spezialität?“ hinausgeht.

Wissenschaftliches Schreiben auf Englisch ermutigt die Entwicklung von Ideen für Diskussionen und Gespräche. Dies kann in jeder Situation nützlich sein.

Erwerbt einen großen Wortschatz

Zeilen und Texte auf Englisch zu schreiben, ist eine großartige Gelegenheit, neue Vokabeln zu lernen. Tatsächlich wäre es kompliziert, nur die bekannten Wörter zu wiederholen, um einen ganzen Aufsatz zu schreiben.

Ihr habt also keine andere Wahl, als im Wörterbuch nach neuen Wörtern zu suchen, um eure Hausarbeit auf Englisch zu bereichern. Ihr könnt alle Vokabeln, die ihr gelernt habt, auf ein Blatt schreiben und sie so immer wieder anschauen.

Beherrscht die Satzstruktur

Grammatikalische Konstruktion, Zeitkonkordanz und Zeitformen, eine Abschlussarbeit auf Englisch zu schreiben, ermöglicht es euch, an verschiedenen Aspekten der englischen Sprache zu arbeiten. Ihr müsst lernen, zusammenhängende und komplexere Sätze zu bilden, als ein einfaches Subjekt, Verb, Objekt.

In einem wissenschaftlichen Schreiben auf Englisch habt ihr die Gelegenheit, schnelle Fortschritte zu erzielen und dabei Themen anzusprechen, die euch interessieren.

Außerdem ist eine wissenschaftliche Arbeit eine sehr gute Vorbereitung auf ein Bewerbungsschreiben auf Englisch, das ihr vielleicht in Zukunft braucht.

Sonja m.
Sonja m.
Lehrer für Englisch
4.93 4.93 (20) 22€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Liam
Liam
Lehrer für Englisch
4.91 4.91 (33) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anna
Anna
Lehrer für Englisch
5.00 5.00 (3) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mia
Mia
Lehrer für Englisch
5.00 5.00 (22) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lisa
Lisa
Lehrer für Englisch
4.94 4.94 (18) 28€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxim
Maxim
Lehrer für Englisch
4.91 4.91 (5) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrer für Englisch
5.00 5.00 (30) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mihaela
Mihaela
Lehrer für Englisch
5.00 5.00 (8) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Die Struktur eines Aufsatzes in englischer Sprache

Um erfolgreich auf Englisch zu schreiben, ist es unerlässlich, mit der Struktur einer solchen Übung vertraut zu sein. Sobald man das Thema hat, muss man über die damit verbundenen Probleme nachdenken. Dies ist die Zeit, um über die Struktur eures Aufsatzes nachzudenken.

Ein Essay, ob auf Deutsch oder Englisch, beginnt immer mit einem einleitenden Absatz. Um das Thema richtig einzuführen, müsst ihr in der Lage sein, es in den Kontext zu stellen und die kommenden Themen zu erklären. Eine kleine Definition kann manchmal nützlich sein.

Am Anfang solltet ihr eine Struktur in euren Ansatz bringen.
Bevor ihr schreibt, solltet ihr euren Aussatz strukturieren. |Quelle: Unsplash

Um die Aufmerksamkeit des Lesers zu erregen, empfehlen die meisten Englischlehrer die Verwendung von Blickfängern. Diese sind oft Anekdoten oder ein Zitat. Oft ungewöhnlich, lustig oder informativ, lässt es den Leser den Rest lesen wollen.

Nach ein paar Sätzen zur Einleitung sollte der Schreibplan genannt werden. Dieser Plan fasst das von euch identifizierte Problem sowie die verschiedenen Ansätze zusammen, um auf dieses Problem zu reagieren.

Die verschiedenen Teile einer englischen Hausarbeit können in Form von Fragen präsentiert werden. Ein Aufsatz besteht meistens aus zwei oder drei aufeinander aufbauenden Fragen.

Sobald ihr diesen Ausblick gegeben habt, geht es an das Schreiben der wissenschaftlichen Arbeit auf Englisch. Während des Schreibens werdet ihr merken, wie ihr euer Denken zu einem bestimmten Thema entwickelt. Entweder stellt man seine Gedanken kritisch gegenüber (These, Antithese, Synthese) oder aber man analysiert seine Gedanken in zwei oder drei Teilen.

Diese Teile sollten immer als Absätze getrennt sein, damit sich der Leser beim Lesen nicht verliert und dem Gedankenfaden folgen kann. Jede eurer Thesen muss durch ein Argument unterstützt werden.

Sobald alle Teile geschrieben sind, ist es an der Zeit, über das Fazit nachzudenken. Dieser Teil ist äußerst wichtig, da viele Leser nur die Einführung und das Fazit lesen, um zu sehen, ob englische Hausarbeit flüssig und stringent ist.

Am Anfang solltet ihr das Problem nennen und am Ende eine Antwort auf dieses Problem haben!

So schreibt ihr den Aufsatz auf Englisch

Sobald ihr die Struktur festgelegt habt, solltet ihr mit dem Schreiben beginnen! Und es mag anfangs wie ein Berg erscheinen, den man überqueren muss. Das Schreiben auf Englisch fühlt sich vor allem am Anfang nicht natürlich an und man muss trotzdem in der Lage sein, die  richtigen Worte zu finden, um eure Gedanken auszudrücken.

Um typische deutsche Fehler zu vermeiden, versucht, euch auf die Schwierigkeiten der englischen Sprache zu konzentrieren.

Die englische Konjugation ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Die Regeln und die Übereinstimmung der Zeiten sollten immer eingehalten werden. Um viele Fehler zu vermeiden, verwendet vor allem die Zeiten, mit denen ihr am besten vertraut seid.

Mit englischen Lehrbüchern habt ihr eine große Hilfe.
Englische Lehrbücher können eine große Hilfe sein! |Quelle: Unsplash

Das Simple Present, Present Perfect oder Simple Past…all diese Zeiten müssen zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt werden. Wenn ihr euch nicht sicher seid, schaut in einem englischen Lehrbuch nach oder benutzt einen Übersetzer.

Zögert nicht, um Hilfe zu fragen. Vielleicht habt ihr englischsprachige Freunde oder Brieffreunde, die euch sicher gerne bei der Ausformulierung helfen. 

Ein wichtiger Aspekt der Grammatik sind die unregelmäßigen Verben. Viele dieser Verben werden regelmäßig verwendet und deshalb solltet ihr euch sie immer wieder anschauen, um sie nicht zu vergessen.

Seid auch vorsichtig mit Adjektiven, Infinitiven und anderen besonderen Formen, die euch irreführen könnten. Wenn ihr euch unsicher seid, markiert die Stelle und achtet beim Korrekturlesen besonders darauf.

Auch wenn ihr kein Expertenniveau in der Sprache und keinen großen Wortschatz habt, versucht, Wiederholungen so weit wie möglich zu vermeiden, indem ihr beispielsweise Pronomen anstelle von Vornamen verwendet.

Achtet auch immer auf euren Schreibstil. Wenn ihr also einen Satz mit einer rhetorischen Frage beendet, dann sollte im nächsten Satz ein anderer Schreibstil folgen, damit ihr ausreichend Abwechslung in eurer wissenschaftlichen Arbeit unterbringt.

Auf all diese Dinge achtet man irgendwann automatisch, sobald man sich daran gewöhnt hat, Texte auf Englisch zu schreiben. Gerade am Anfang ist es besonders schwierig, immer auf Englisch zu denken und nicht irgendwann anzufangen, deutsche Sätze zu bilden. 

Wenn ihr eure Bachelorarbeit auf Englisch schreiben wollt, dann übt vorher mit einigen Hausarbeiten. Wir können euch nur ermutigen, es wird schnell leichter!

Kleine Schreibtipps auf Englisch

Um sicherzustellen, dass ihr bereit seid, euer Meisterwerk zu schreiben, kommen hier ein paar Tipps, die euch helfen können.

Ein Wörterbuch verwenden

Wenn die Aufgabe nicht als Klausur gestellt ist und ihr sie zu Hause erledigen könnt, empfehlen wir euch, ein Wörterbuch zu verwenden. Stellt es neben euch und sucht darin nach Synonymen für Begriffe, die ihr häufig verwendet, um Wiederholungen zu vermeiden. 

Vermeidet Fehler, indem ihr alles noch einmal lest.
Um Fehler zu vermeiden, solltet ihr immer alles korrekturlesen. |Quelle: Unsplash

Kurze Sätze bilden

Je länger die Sätze sind, desto schwieriger wird es, Fehler zu vermeiden. Grammatikalische Strukturen können sehr kompliziert sein. Schreibt einfach einen Satz pro Idee. Das macht es nicht nur für euch einfacher, sondern auch für euren Leser oder Korrektor übersichtlicher.

Schreibt nicht am Thema vorbei

Viel einfacher gesagt als getan! Am Thema vorbei zu schreiben ist schnell passiert. Schnell hat man Erklärungen aufgeschrieben, die über das Thema hinausgehen. Um dies zu vermeiden, denkt daran, euren Plan richtig zu strukturieren, bevor ihr die Ideen und Argumente für jeden Abschnitt schreibt. So könnt ihr immer wieder kontrollieren, dass ihr euch mit einer Erklärung oder Bemerkung im Thema befindet.

Korrekturlesen

Und schließlich, überspringt  nicht das Korrekturlesen! Das Nachlesen ist nicht immer einfach, aber dafür umso wichtiger. Nur so könnt ihr Fehler (Rechtschreibung, Syntax, Konjugation, Grammatik) entdecken, die ihr beim ersten Mal überlesen habt.

Auf der Suche nach einem Lehrer für d'Englisch?

Dir gefällt unser Artikel?

0.00/5, 0 votes
Loading...

Elissa

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, Köchin und Lebensgenießerin.