Musikalische Früherziehung ist für viele Eltern ein immer wichtigerer Bestandteil der Bildung. Denn die Musik fördert die Gehörbildung, die Gedächtnisleistung und Empfindsamkeit jedes Einzelnen, alles wichtige Eigenschaften in den ersten Lebensjahren.

Ob Gitarre, Flöte oder Gesang, Musik ist ideal, um die Welt kennenzulernen. Laut dem Bundesmusikverband spielen rund 14 Millionen Menschen in Deutschland ein Instrument oder singen im Chor. Wenn es jedoch zunächst kein Instrument sein soll, wie wäre es mit dem Gesang?

Die Stimme kann schon in jungen Jahren Wunder tun. Singen hilft, besonders als Kindkörperliche und geistige Spannungen abzubauen und Selbstvertrauen zu entwickeln.

Singen ist nicht nur eine großartige Übung, um sich seines Körpers bewusst zu werden (sowohl über den Kehlkopf als auch über die Wirbelsäule), sondern bildet auch das Tor zu einer Vielzahl von Emotionen und großem Nutzen. Interessierst Du Dich dafür, Gesangstechniken zu lernen? Dann lese diesen Artikel.

Die besten Lehrkräfte für Gesang verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Zany
5
5 (31 Bewertungen)
Zany
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Georgia
5
5 (33 Bewertungen)
Georgia
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (13 Bewertungen)
Christoph
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (5 Bewertungen)
Matthias
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (6 Bewertungen)
Anne
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (8 Bewertungen)
Boris
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dolores
5
5 (10 Bewertungen)
Dolores
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Benjamin
5
5 (4 Bewertungen)
Benjamin
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Zany
5
5 (31 Bewertungen)
Zany
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Georgia
5
5 (33 Bewertungen)
Georgia
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (13 Bewertungen)
Christoph
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (5 Bewertungen)
Matthias
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (6 Bewertungen)
Anne
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (8 Bewertungen)
Boris
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dolores
5
5 (10 Bewertungen)
Dolores
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Benjamin
5
5 (4 Bewertungen)
Benjamin
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Stimmbildung für Kinder im Privatunterricht

Nicht nur das Spielen eines Instrumentes, sondern auch das Erlernen des Gesangs von klein auf ist stets von Vorteil. Kindern werden dabei eine Menge Fähigkeiten mitgegeben, die die Entwicklung ihres Gehirns fördern und gleichzeitig ihr Konzentrationsvermögen und ihre Kreativität unterstützen.

Interessiert sich Dein Kind für Musik?
Musik macht Kinder nicht nur musikalisch sondern auch intelligent! | Quelle: unsplash

Aber das ist noch nicht alles, denn das Singen bietet ebenfalls Lösungen persönlicherer Probleme wie Legasthenie, Stottern und die Belastung der Stimmbänder mit zunehmendem Alter (insbesondere in der Jugend).

Daneben gibt es natürlich speziellere Fälle, in denen aber ein Privatlehrer stets Abhilfe leisten kann. Im Gegensatz zum Gruppenunterricht eignet sich eine Privatstunde (online oder zu Hause) ideal, um Deinem Kind das Singen beizubringen.

Mit Rücksicht auf seine Stimme wird es hier seine Schwierigkeiten überwinden sowie Übungen machen, die seinem Niveau entsprechen und mit denen es über sich hinauswächst. Der Privatlehrer führt Dein Kind dabei in die Welt der Musik- und Gesangspraxis für Anfänger ein.

Um einen Gesangslehrer zu finden, der Euren Wünschen am ehesten entspricht, habt Ihr mehrere Möglichkeiten:

  • Anzeigen im Internet auf spezialisierten Seiten
  • Mundpropaganda in Eurer Stadt/Eurem Stadtteil
  • Internet-Plattformen wie Superprof, auf denen Ihr den idealen Gesangslehrer finden könnt (je nach Ausbildung, Tarif oder Wohnort)

Der Vorteil des Privatunterrichts besteht darin, dass Du den Unterricht an Deinen Zeitplan und den Deines Kindes anpassen kannst. So wird der Gesangsunterricht nicht zum Zwang sondern zum Vergnügen, und die Freude am Singen wird von Tag zu Tag größer.

Eine Stunde Gesangsunterricht für Kinder kostet auf Superprof rund 30 Euro. Bei vielen Lehrern ist die erste Stunde (oder Probestunde) auch kostenfrei! Einen Versuch ist es wert, oder?

Gesangsworkshops für Kinder

Wenn Deinem Kind der Gruppenunterricht lieber ist, sind Gesangsworkshops vielleicht eine gute Lösung.

Workshops sind ein guter Kompromiss zwischen Chor und Einzelunterricht. Hier kann Dein Kind seine Stimme ausbilden und hat dabei seinen Spaß.

Wir dürfen schließlich nicht vergessen, dass das Üben von Liedern vor allem eine Sache des Vergnügens und Gefühls ist! Und als Kind ist dieses Vergnügen mit einer gewissen Kameradschaft verbunden. Was ist schöner, als zu mehreren aktuellen Songs oder den schönsten Kinderliedern zu singen?

Wie wäre es mit einem Gesangsworkshop?
Musik ist vor allem eine gemeinschaftliche Sache. | Quelle: unsplash

Über den unterhaltsamen Aspekt dieser Art des Singens hinaus haben Gruppenstunden noch einen Vorteil: physisch präsent zu sein. In Privatstunden, wenn sie denn online durchgeführt werden, kann das Körperliche fehlen. Singen ist in erster Linie eine körperliche Angelegenheit.

In einer Gruppenstunde ist der Lehrer jedoch anwesend und kann Haltung und Atmung korrigieren und zeigen, wann die Stimmbänder vibrieren müssen, wann Muskeln angespannt werden müssen. In Workshops können sich Kinder an ihren Freunden messen und somit effektiv Fortschritte machen.

Die Bauchmuskeln und die Wirbelsäule spielen eine wichtige Rolle beim Singen, ob bei Erwachsenen oder Kindern!

Erkundige Dich also, wo es in Eurer Stadt/Eurem Stadtteil Gesangsworkshops oder Gruppenunterricht gibt. Ob private Einrichtungen, Vereine oder Ferienkurse, Workshops und Gruppenunterricht bieten eine gute musikalische Ausbildung.

So wird das Interesse jedes Kindes für Musik geweckt!

Gesangsunterricht für Kinder auf YouTube

Der Unterricht hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und ist immer zugänglicher geworden. Der Grund? Die Vervielfältigung von Bildungskanälen, die das Internet greifbar gemacht hat. Inzwischen ist Fernunterricht in (fast) jeder Disziplin möglich.

Und vor allem können viele Inhalte und Lehrmaterialien gefunden werden, ohne dass Spezialisten hinzugezogen werden müssen. Dies kann natürlich auch mit Risiken verbunden sein, erleichtert aber auch den Zugang zum Lernen, insbesondere zum Singen für Kinder.

Mit YouTube-Videos können Kinder schon einmal ihre ersten Erfahrungen im Singen sammeln und sich Gesangstechniken aneignen, bevor sie einen „physischen“ Lehrer heranziehen.

Video-Tutorials vermitteln stimmtechnische Grundlagen, in der Regel mit einem pädagogischen und erfahrenen Lehrer, der sich verständlich ausdrückt und kindgerechte Übungen wählt. Diana Babalolas Videos bilden dafür ein gelungenes Beispiel.

Sich seiner Stimme bemächtigen, die richtige Körperhaltung aneignen, Gesangsübungen machen, durch Aufwärmübungen die Sinne wecken... Das alles kann mit YouTube-Videos erlernt werden.

Darüber hinaus haben Videos den Vorteil, dass sie beliebig oft angehalten und wiedergegeben werden können. Eine großartige Möglichkeit, durch Wiederholung zu lernen und autonom seine musikalischen Fähigkeiten zu entwickeln.

Stimmbildung mit den eigenen Kindern

Je nachdem, wo Ihr lebt, kann es auch schwierig werden, Gesangsunterricht für Kinder zu finden. Trotz der überall in Deutschland vorhandenen Präsenz von Superprof-Lehrern ist es manchmal möglich, dass bestimmte Preise oder bestimmte Verfügbarkeiten nicht übereinstimmen.

Da wäre es doch schade, wenn Dein Kind nicht weiter an seiner Gesangstechnik feilen könnte. Doch es gibt immer noch die Lösung, dass Du den Unterricht selbst übernimmst! Genau wie ein Privatlehrer kannst Du Deinem Kind die Basis des Singens beibringen.

Bereit für die Bühne?
Träumt Dein Kind auch vom großen Auftritt? | Quelle: unsplash

Natürlich wird die Qualität nicht die einer Gesangsstunde mit einem qualifizierten Lehrer sein. Deshalb ist es wichtig, dass Du Dir vorher bestimmte Dinge aneignest. Selbst sein Kind zu unterrichten kostet nichts, doch ein wenig Vorkenntnisse sollten schon vorhanden sein!

Du solltest die Anatomie sowie die Funktionsweise der Stimmbänder verstehen und dabei die die Bedürfnisse und Wünsche Deines „Schülers“ berücksichtigen. Ohne diese Kenntnisse wird Dein Unterricht nicht auf fruchtbaren Boden fallen.

Unterricht lässt sich eben nicht improvisieren!

Ellen Strauß-Wallisch gibt Dir auf ihrem YouTube-Kanal Tipps, wie man Kindern das Singen beibringt!

Egal, ob wir es mit jungen Teenagern oder Kleinkindern zu tun haben, der Gesangsunterricht für Kinder ist jederzeit und überall verfügbar! Denn jenseits des Privatunterrichts, der Chöre oder des Gruppenunterrichts haben sich die Lernmethoden mit der Zeit verändert, neu definiert!

Mit Video-Tutorials und anderen Online-Medien ist es – mit dem gewissen Talent – sogar möglich, sich selbst als Lehrer auszubilden, ohne die Musikschule zu besuchen, sprich autodidaktisch. Das Wichtigste für ein Kind ist der Spaß an einer Aktivität. So entsteht Interesse und es entwickelt sich weiter.

Und irgendwann klappt es auch mit der Musikschule und „richtigem“ Unterricht mit einem ausgebildeten Musiklehrer!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Gesang?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Christiane

Kinder und Bücher - was braucht man mehr zum Glücklichsein?