Professionelles Boxen hat etwas, was das Amateurboxen nicht hat: Der Geschmack von Blut im Ring! Naja, wir übertreiben vielleicht ein wenig…

Es gibt viele Menschen, die lieber einen guten Boxkampf sehen würden, als ein Fußballspiel. Überraschend, oder? Den Kampf zwischen McGregor und Mayweather von 2017 haben mehrer hunderttausend Personen gesehen, und das um 6 Uhr morgens!

Welches sind die größten Kämpfe in der Box-Geschichte? Wir geben euch einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse.

Um außerdem mehr über die Boxkultur weltweit zu erfahren, schaue Dir unseren Artikel zu diesem  Thema an!

Die besten Lehrkräfte für Boxen verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andreas
5
5 (3 Bewertungen)
Andreas
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mo
5
5 (3 Bewertungen)
Mo
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Basir
5
5 (1 Bewertungen)
Basir
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Robin
5
5 (4 Bewertungen)
Robin
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Khalil el dominique
Khalil el dominique
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexander
5
5 (2 Bewertungen)
Alexander
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tina
Tina
49€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andreas
5
5 (3 Bewertungen)
Andreas
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mo
5
5 (3 Bewertungen)
Mo
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Basir
5
5 (1 Bewertungen)
Basir
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Robin
5
5 (4 Bewertungen)
Robin
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Khalil el dominique
Khalil el dominique
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexander
5
5 (2 Bewertungen)
Alexander
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tina
Tina
49€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Joe Frazier und Mohammed Ali: der erste Kampf

Es gibt Athleten, die mehr als andere die Geschichte prägen. Der Name Ali ist weltweit bekannt. Aber fangen wir vorne an: 1971 fand der Kampf statt, der die Geister prägte, der der Niederlage des großen Favoriten.

Mohammed Ali, Schwergewicht, kam nach drei Jahren Pause zurück zum Boxsport: 1967 wird er als Champion gekürt, kann den Titel allerdings nicht annehmen, da er sich weigert, nach Vietnam zu fliegen. Das trennte ihn eine gewissen Zeit vom Boxclub, aber 1970 erneuerte er seine Lizenz.

Joe Frazier wird als der Konkurrent von Ali angesehen (bereits mehrfacher Weltmeister und sogar Olympiasieger 1960), aber auch als sein Nachfolger. Der Kampf zwischen den Beiden ist intensiv, aber Frazier ist in Führung bis 15. Runde, in der er den großen Champion Ali K.O. schlägt.

Dieser hatte 1974 und 1975 seine Revanche, wo er Frazier besiegte.

Mohammed Ali gegen Joe Frazier
Ein geschichtsträchtiger Kampf | Quelle: Unsplash

Wusstest Du, dass es aktuell mehr als 30% Frauen unter den Profiboxern gibt. Um mehr über die Frauen zu erfahren, die den Boxsport geprägt haben, schaue Dir unseren Artikel zu diesem Thema an!

Ray Sugar Leonard gegen den Outsider Roberto Duran

In Vegas sieht man viele Kontrahenten, die bereit sind zu kämpfen, ihre Boxhandschuhe anzuziehen, um der neue Weltmeister im Mittelgewicht oder Schwergewicht zu werden. Sugar und Duran haben zwei Mal gegeneinander gekämpft im Jahr 1980: im Juni in Montreal und im November in New Orleans.

Der Ausnahmekampf ist erst ihre zweite Begegnung, die den Namen trägt „No more Fight“, was so viel heißt wie „Kein Kampf mehr“. Die implizite Message war, dass bei dem Kampf herausgefunden werden sollte, wer der Beste war.

Der Kampf zwischen Ray Leonard und Roberto Duran, der als Outsider galt, ist nicht so verlaufen, wie vorhergesehen: Duran fühlte sich ab Runde 5 nicht gut und soll in die Kamera gesagt haben „no more“ (ich kann nicht mehr). Er bestritt dies jedoch und behauptete „no sigo“ (ich mache nicht mehr weiter) gesagt zu haben.

Das ändert jedoch nichts an den Fakten: Leonard war der Sieger und er durfte den Gürtel mit WBC in der Gewichtsklasse Weltergewicht behalten.

Boxkampf: Marcel Cerdan gegen Jake La Motta

Hier noch ein großer Moment der Boxgeschichte, in dem zwei unterschiedliche Persönlichkeiten gegeneinander antraten. Marcel Cerdan zeichnet sich durch seine Disziplin, seine Ausdauer und seine gute Technik aus, wohingegen Jake La Motta ein Riese ist mit einer gewaltbereiten Persönlichkeit. Er hat übrigens 1948 gesagt: „Ich bin berühmt, weil ich weder Angst habe im Ring zu sterben, noch zu töten!“.

Französischer Meister und Weltmeister Marcel Cerdan vertritt den Französischen Boxverband bei diesem Kampf in den USA. Der Kampf wurde wegen heftiger Regenfälle um einen Tag nach hinten verlegt. Ein schwerer Schlag, aber nicht so schwer, wie die neun Runden am darauffolgenden Tag…

Tatsächlich schien Marcel Cerdan als Favorit in diesem Kampf, er verletzte sich jedoch und konnte nach Runde 9 nicht mehr weiterkämpfen und servierte La Motta den Sieg auf dem Silbertablett. Eine Revanche war vorgesehen, Cerdan verstarb aber tragischerweise auf dem Weg zum Kampf bei einem Flugzeugunglück.

Verletzungen beim Boxen sind üblich
Boxen ist kein Sport für weiche Gemüter. | Quelle: Visualhunt

10 Jahre zuvor: Mayweather gegen De La Hoya

2007 wurde der Kampf mit dem Namen „Pretty Boy“ (Mayweather) gegen „Golden Boy“ (De La Hoya) von den Medien groß angekündigt. Für den jungen Weltmeister Mayweather war es eine schwierige Aufgabe, gegen den mehrfachen Champion De La Hoya anzutreten.

Der Kampf kündigte sich als Schlägerei und Abrechnung an. Und man muss sagen: Es gab ein oder zwei Faustschläge von La Hoya, an denen man die Rachelust ablesen konnte.

Der Kampf gegen Mayweather war schwer für De La Hoya… Aber nur am Anfang. Er hing mehrmals in den Seilen, aber seine Beinarbeit und seine Beweglichkeit zwangen Mayweather schließlich in die Knie.

Für die Anekdote: Es war ein sehr enger Kampf und die Schiedsrichter haben sich zwischendurch vertan und tauschten Punkte zwischen den Boxern hin und her. Ein schwerer Schlag für alle Fans von „Golden Boy“.

Die besten Lehrkräfte für Boxen verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andreas
5
5 (3 Bewertungen)
Andreas
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mo
5
5 (3 Bewertungen)
Mo
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Basir
5
5 (1 Bewertungen)
Basir
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Robin
5
5 (4 Bewertungen)
Robin
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Khalil el dominique
Khalil el dominique
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexander
5
5 (2 Bewertungen)
Alexander
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tina
Tina
49€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (104 Bewertungen)
Viktor
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andreas
5
5 (3 Bewertungen)
Andreas
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mo
5
5 (3 Bewertungen)
Mo
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Basir
5
5 (1 Bewertungen)
Basir
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Robin
5
5 (4 Bewertungen)
Robin
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Khalil el dominique
Khalil el dominique
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexander
5
5 (2 Bewertungen)
Alexander
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tina
Tina
49€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Boxkampf: Ray Sugar Leonard gegen Marvin Marvelous Hagler

Bei manchen Kampfsportarten ist es empfehlenswert einen Mundschutz zu tragen. Das hätte auch Marvin Hagler besser machen sollen bei dem unvergesslichen Kampf im April 1987 im Ceasar Palace. Ein gewagter Kampf, der von Sugar Ray angezettelt wurde. Er hatte einige Zeit zuvor gesagt: „Ich kann diesen Kerl schlagen!“.

Das Aufeinandertreffen der Super Fighter Ray „Sugar“ Leonard und Marvion „Marvelours“ Hagler in Vegas zog 350000 Zuschauer an, was sehr viel war für die damalige Zeit. Das Plakat zum ersten Kampf war fertig: Es kündigte einen Sieg von Sugar an, obwohl Hagler besser platziert war.

Die ersten beiden Runden gingen zu Null aus: jeder machte gleich viele Punkte. In der dritten Runde führte Ray Sugar Leonard dann und machte einen Vorsprung von 8 Punkten. An diesem Abend war es also Sugar, der als Sieger hervorging und die Boxfans mit seiner Performance begeisterte.

Die richtige Ausrüstung
Boxhandschuhe und am besten einen Mundschutz braucht man für den Kampf. | Quelle: Pixabay

Die Saga: Gatti vs Ward

Im englischen Boxkampf spielt die Trilogie zwischen Micky Ward und Arturo Gatti eine wichtige Rolle. Ihr erster Kampf fand 2002 statt und wurde als „bester Kampf des Jahres“ vom Ring Magazin bezeichnet.

Es traten der ehemalige Weltmeister im Leichtgewicht Gatti gegen Ward an, ein Boxer à la Rocky. Er hat dann Mark Wahlberg und Christian Bale für ihren Film „Fighter“ inspiriert.

Der Kampf war packend: intensive Runden, unzählige Schläge… Und das drei Mal hintereinander im Jahre 2002. Der Ausgang des Kampfes? Gatti wurde zum Sieger gekrönt und Ward geht leer aus. Trotz allem ein tolles Spektakel.

Um mehr über die wichtigsten Boxverbände zu erfahren, schaue Dir unseren Artikel zu diesem Thema an!

Mike Tyson gegen Evander Holyfiled, ein enger Kampf

Das Geheimnis und die Kunst des Boxens ist gut erhalten, wie dieser legendäre Kampf gezeigt hat: Einer der größten Boxchampions aller Zeiten, Mike Tyson, tritt gegen Evander Holyfield an, einen mehr als ehrgeizigen Kämpfer.

Tyson wollte seinen WBA Titel 1997 gewinnen, scheiterte jedoch an Holyfield.

Was in den Köpfen geblieben ist, ist nicht unbedingt das Ergebnis, sondern viel mehr der Kampf an sich: Tyson, der verärgert war, dass er Holyfield nicht besiegen konnte, dreht während des Kampfes durch und beißt seinem Kontrahenten in das rechte Ohr und danach trotz einer Verwarnung auch noch in das linke. Er ging mit 3 Millionen Dollar Strafe aus diesem Kampf raus.

Mohammed Ali und Richard Dunn: ein unvergessliches K.O.

Es fand im Jahr 1976 statt: Ungeschlagener Boxchampion war zu dem Zeitpunkt Mohammed Ali und dieser stellte seine Klasse unter Beweis, als er seinen Rivalen in der fünften Runde K.O. schlug.

Richard Dunn liebte den Kampf, schlug sich wacker, aber Ali übernahm trotz allem die Führung. Dieser Kampf ist vor allem so berühmt, weil es der letzte war, in dem der große Weltmeister Ali mit einem K.O. – Sieg gewann.

Leila Ali gegen April Fowler: ein Schnelligkeitsrekord

Ohne Zweifel war dieser Kampf bereits in der ersten Runde entschieden: Es dauerte nur 31 Sekunden, bis die Tochter der Boxlegende Mohammed Ali ihre Gegnerin mit einem Aufwärtshaken K.O. schlug. Sie gewann so ihren ersten Titel, ganz ohne Kameras.

Sie wurde später Olympiasieger, Weltmeister und gewann mehrmals Goldmedaillen. Noch heute gilt sie als Boxlegende.

Boxen der Frauen ist ebenso spektakulär und spannend, wie das Boxen der Männer.

Frauenboxen?
Nicht so populär, aber nicht weniger spannend. | Quelle: Pexels

„Der Jahrhundertkampf“: McGregor vs. Mayweather Jr.

Es ist fast nicht möglich, dass Du von diesem Kampf 2017 nichts mitbekommen hast. Auf der einen Seite der mehrfache englische Boxchampion Floyd Mayweather und auf der anderen Seite Conor McGregor, MMA-Champion und Full Contact – Champion.

Es brauchte Jahre, bis die Boxverbände sich auf diesen Kampf einigen konnten. Dieser Kampf brachte mehrere Milliarden Dollar an Wettgeldern und einen Gewinn von 400 Millionen Dollar, den sich die beiden Boxer teilen mussten.

Zu diesem Zeitpunkt war Mayweather bereits als professioneller Boxer im Ruhestand, was den Hype noch weiter anfachte. Und die Zuschauer bekamen, was sie sehen wollten: ein Kampf der Titanen. Und der letzte Kampf in Mayweathers Karriere endete mit einem Sieg für ihn.

Heute sucht McGregor noch nach einer passenden Beschäftigung, während Mayweather seinen Ruhestand genießt… Vielleicht gibt es doch noch eine Revanche?

Wir haben natürlich in diesen Top 10 nicht die Kämpfe auf der Leinwand erwähnt: Rocky Balboa, gespielt von Sylvester Stallone, Million Dollar Baby, mit Hillary Swank. Die reale Boxwelt gibt schon so viele spannende Boxkämpfe her.

Um mehr über die größten Champions der Boxgeschichte zu erfahren, schaue Dir unseren Artikel zu diesem Thema an!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Boxen?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Alice