Die meisten Menschen, die neue Sprachen lernen wollen, entscheiden sich für einen Sprachkurs in einer Sprachschule oder vielleicht sogar mit einem Privatlehrer Zuhause. Doch nicht jeder fühlt sich in einer schulischen Atmosphäre gut, und somit ist diese Option nicht für alle Sprachinteressierten geeignet.

Denn nicht jeder braucht den externen Druck eines Fremdsprachenkurses, oder den Austausch mit anderen Lernenden. Oder vielleicht stimmt das Budget für so einen Kurs auch einfach gerade nicht, der Preis für einen Portugiesisch-Sprachkurs kann ja schon recht hoch sein.

Deswegen entscheiden sich viele dazu, eine neue Sprache ganz autonom zu entdecken, ganz ohne Sprachkurse. Das Lernen funktioniert so ohne äußeren Druck und folgt dem eigenen Rhythmus des Lernenden.

Portugiesisch ist für Autodidakten eine sehr gute Sprachoption!

Falls Du schon eine andere romanische Sprache wie z.B. Spanisch oder Italienisch sprichst, wird Dir Portugiesisch Lernen natürlich besonders leicht fallen. In jedem Fall teilst Du als Deutsche*r (der/die sicher auch Englisch kann) aber schon einen wichtigen Grundbaustein mit der portugiesischen Sprache: das lateinische Alphabet.

Das ist zwar noch nicht viel, aber schon allein durch die Tatsache, dass Du in der Schule bestimmt auch schon 1-2 Fremdsprachen (wahrscheinlich Englisch + Französisch, Spanisch oder Italienisch) gelernt hast, weißt Du ja, was Dich ungefähr erwartet, wenn Du nun weitere Sprachen, in diesem Fall Portugiesisch, lernen willst.

Hier findest Du dafür unsere besten Tipps, um Portugiesisch ohne den klassischen Sprachunterricht zu lernen!

Die Plattform, die Lehrer/innen und Schüler/innen miteinander verbindet
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernanda
5
5 (20 avis)
Fernanda
Portugiesisch
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hannes
5
5 (14 avis)
Hannes
Portugiesisch
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Kysy
5
5 (10 avis)
Kysy
Portugiesisch
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Carolina
5
5 (7 avis)
Carolina
Portugiesisch
16€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxim
4,9
4,9 (5 avis)
Maxim
Portugiesisch
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marcella
5
5 (2 avis)
Marcella
Portugiesisch
21€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabete
5
5 (5 avis)
Elisabete
Portugiesisch
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Joana
5
5 (5 avis)
Joana
Portugiesisch
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernanda
5
5 (20 avis)
Fernanda
Portugiesisch
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hannes
5
5 (14 avis)
Hannes
Portugiesisch
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Kysy
5
5 (10 avis)
Kysy
Portugiesisch
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Carolina
5
5 (7 avis)
Carolina
Portugiesisch
16€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxim
4,9
4,9 (5 avis)
Maxim
Portugiesisch
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marcella
5
5 (2 avis)
Marcella
Portugiesisch
21€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabete
5
5 (5 avis)
Elisabete
Portugiesisch
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Joana
5
5 (5 avis)
Joana
Portugiesisch
20€
/h
Alle Lehrkräfte anzeigen>

Brasilianisches vs. portugiesisches Portugiesisch

Bevor Du anfängts, Portugiesisch zu lernen, solltest Du Dir erst einmal überlegen, welche Sprachvarietät des Portugiesischen du lieber lernen willst: die Version, die man in Portugal spricht oder die, die in Brasilien gesprochen wird?

Das hängt natürlich auch davon ab, warum Du Portugiesisch lernen willst. Geht es Dir um Alltagskenntnisse, weil Du öfter nach Portugal reist, hast Du eine Partnerin aus Brasilien und willst mit ihrer Familie kommunizieren können, oder willst Du damit vielleicht Deine Berufschancen verbessern?

Doch sehen wir uns mal an, was die Unterschiede sind:

Das europäische Portugiesisch klingt eher genuschelt, die brasilianische Version klingt dagegen für viele Menschen angenehmer und melodischer. Für Anfänger ist letztere auch einfacher zu verstehen als europäisches Portugiesisch.

Wie kann ich Portugiesisch lernen?
Welche Variante soll es sein: brasilianisches oder europäisches Portugiesisch? | Quelle: Unsplash

Von der Sprache an sich ist es wie mit britischem Englisch und US-Englisch: Man versteht sich gegenseitig, es ist auch dieselbe Sprache, aber natürlich gibt es sowohl bei der Aussprache als auch auf der Wortschatzebene Unterschiede.

Es gibt einzelne Wörter, die in den beiden Sprachvarianten (Portugal und Brasilien) unterschiedlich geschrieben werden. So werden im brasilianischen Portugiesisch alle Worte, in denen ein "p" zu hören ist, auch mit einem "p" geschrieben. In der europäischen Variante fällt dieses stumme "p" oft raus.

Außerdem tendieren die Brasilianer*innen dazu, Wortneuschöpfungen (Neologismen) zu erfinden, die in Portugal nicht zu verstehen sind. Und es werden auch gerne Fremdwörter in das brasilianische Portugiesisch integriert, also entlehnt. Die europäische Sprachvariante ist diesbezüglich weniger offen und nimmt fast keine Entlehnungen aus anderen Sprachen ins Vokabular auf.

Warum & wie Portugiesisch lernen?

Bevor Du damit anfängst, Portugiesisch zu lernen, solltest Du Dir außerdem noch folgende Frage stellen: Sollte man seine Sprachkompetenzen am besten alleine oder mit der Unterstützung eines Lehrers oder anderer Lernenden, also z.B. in einem Kurs, verbessern?

Im Grunde genommen gibt es keine richtige Antwort. Das hängt nämlich ganz von Deinen Erwartungen und Deiner Persönlichkeit ab. Manche Schüler brauchen die Begleitung durch einen professionellen Pädagogen und bevorzugen daher Sprachkurse, während andere die portugiesische Grammatik und die unregelmäßigen Verben besser behalten, wenn sie sie alleine und in ihrem eigenen Tempo lernen.

Eine Faustregel ist, dass erfahrene, mehrsprachige Menschen eher dazu tendieren alleine zu lernen, da sie so mehr Freiheit genießen!

Der/die Portugiesisch-Lerner*in kann die Grundlagen der portugiesischen Sprache ganz alleine lernen:

  • Portugiesische Grammatik
  • Portugiesische Konjugation
  • Unregelmäßige Verben Portugiesischen
  • Portugiesische Rechtschreibung
  • Alphabet Portugiesisch (also insbesondere die Sonderzeichen wie ç)
  • Portugiesisch-Aussprache
  • Portugiesische Personalpronomen
  • Portugiesische Phonetik
  • Portugiesischen Adjektive und Adverbien
  • usw.
So kannst Du Dich sprachlich auf den Portugiesisch Urlaub vorbereiten.
Bereite Dich auch ganz ohne Sprachkurse linguistisch auf einen traumhaften Strandurlaub in Portugal vor. | Quelle: Pexels

Du hast aber ebenfalls keine Lust, dem festen Lernprogramm eines Portugiesisch-Lehrbuches zu folgen? Das ist kein Problem: Als Autodidakt*in bist Du an keinen festen Lernweg gebunden!

Der/Die Lernende kann sich selbst die unterschiedlichsten Aufgaben heraussuchen und so einem Lernprogramm folgen, das seinem/ihren Rhythmus und Lerntypus entspricht.

Als Selbstlerner*in hast Du außerdem den Vorteil, dass die Lernzeiten flexibler einteilbar sind. Du brauchst nicht in den Abend- oder Wochenendunterricht. Und wenn Du mal nicht kannst, hast Du auch nicht gleich Geld aus dem Fenster geworfen (denn ein wöchentlicher Kurs findet auch ohne Dich statt).

Du alleine entscheidest also, wann Du lernst, und daher kannst Du Deine Lernzeiten ganz an Deinen Alltag und Deine anderen Termine anpassen. Das bedeutet aber natürlich auch, dass Du eine gewisse Selbstdisziplin mitbringen musst, denn sonst wird es sehr schwierig, am Ball zu bleiben.

Der letzte wichtige Vorteil, den Du beim autodidaktischen Lernen hast, ist der Preis!

Selbst Portugiesisch lernen kostet nämlich so gut wie nichts. Es gibt natürlich den Preis für Lehrbücher (falls Du überhaupt welche nutzen möchtest), aber diese kannst Du eventuell auch in einer Bibliothek finden.

Und auch ein Sprachlern-Abo auf einer Webseite oder App kann gegebenenfalls etwas kosten und eine lohnenswerte Investition sein. Meist ist das aber nicht sonderlich viel, oder es gibt sowieso auch eine kostenlose Version (für die Du dann aber wahrscheinlich Werbeanzeigen und Werbevideos hinnehmen musst).

Wenn Du eine neue Sprache selbst lernst, wirst Du außerdem eine sehr selbstbewusste Einstellung zu Deiner Bildung entwickeln. Das ist wichtig und sehr nützlich, wenn Dein Plan auf lange Sicht ist, ein Sprachprofi zu werden!

Portugiesisch online lernen

Wenn Du Portugiesisch als Autodidakt*in lernst, hast Du die Wahl zwischen verschiedenen pädagogischen Mitteln und Formaten.

Ob es darum geht Englisch, Spanisch, Italienisch oder Russisch zu lernen: Es gibt inzwischen für so gut wie alle Sprachen der Welt Sprachlern-Webseiten online!

Die Webseiten zum Portugiesisch Lernen helfen Lernenden der Sprache, sich die Grundlagen schneller anzueignen und auch zu merken. Redewendungen, Grammatik, Konjugation, alles ist dabei!

Diese Webseiten bieten oft Tutorials, Lektionen, Übungen, Spiele und von Muttersprachlern aufgenommene Audio-Aufnahmen. In jedem Fall kannst Du so auf spielerische Art und Weise neuen Portugiesisch-Wortschatz erlernen. Dieses Lernangebot richtet sich eher an Anfänger, die erste Schritte in der portugiesischen Sprache mit Portugiesisch Lernen kostenlos machen wollen.

Wie kann ich Portugiesisch online lernen?
Aprender Português é fácil: Vor allem mit einer Pastel de Nata im Magen. | Quelle: Pexels

Hier einige Webseiten, auf denen Du Portugiesisch online lernen kannst:

  • Loecsen
  • Goethe-verlag
  • Babbel
  • Busuu
  • Duolingo
  • Portugalforum,
  • Engoi
  • usw.

Natürlich machen Dich solche Webseiten nicht über Nacht zum Portugiesisch-Profi. Sie bieten allerdings einen guten Einstieg und führen Dich Schritt für Schritt in die wichtigsten Aspekte der Sprache ein.

Eine gute Möglichkeit ist deshalb auch, verschiedene Materialien zu kombinieren. Arbeite z.B. mit den Lektionen einer Webseite, aber kauf Dir noch ein Bildwörterbuch Portugiesisch dazu. Oder nutze eine App zum Portugiesischlernen in Kombination mit Karteikarten (aus Papier oder auch als App) ...

Die Plattform, die Lehrer/innen und Schüler/innen miteinander verbindet
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernanda
5
5 (20 avis)
Fernanda
Portugiesisch
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hannes
5
5 (14 avis)
Hannes
Portugiesisch
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Kysy
5
5 (10 avis)
Kysy
Portugiesisch
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Carolina
5
5 (7 avis)
Carolina
Portugiesisch
16€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxim
4,9
4,9 (5 avis)
Maxim
Portugiesisch
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marcella
5
5 (2 avis)
Marcella
Portugiesisch
21€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabete
5
5 (5 avis)
Elisabete
Portugiesisch
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Joana
5
5 (5 avis)
Joana
Portugiesisch
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernanda
5
5 (20 avis)
Fernanda
Portugiesisch
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hannes
5
5 (14 avis)
Hannes
Portugiesisch
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Kysy
5
5 (10 avis)
Kysy
Portugiesisch
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Carolina
5
5 (7 avis)
Carolina
Portugiesisch
16€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxim
4,9
4,9 (5 avis)
Maxim
Portugiesisch
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Marcella
5
5 (2 avis)
Marcella
Portugiesisch
21€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabete
5
5 (5 avis)
Elisabete
Portugiesisch
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Joana
5
5 (5 avis)
Joana
Portugiesisch
20€
/h
Alle Lehrkräfte anzeigen>

Portugiesisch lernen mit App

Das Internet hat unsere Sprachlerngewohnheiten vollkommen revolutioniert!

Einer ABA English Meinungserhebung von 2015 zufolge haben 70% der Nutzer didaktischer Apps ihre App heruntergeladen, um eine Fremdsprache zu erlernen.

Amandine Royer, Head of Marketing von EduPad, einem französischen Entwickler didaktischer Apps, erklärt die typische Vorgehensweise eines qualitativen App-Herstellers:

"Wir entwickeln unsere Apps auf der Grundlage von didaktischen Inhalten, die uns von Lehrern und Pädagogen vermittelt werden. Diese Inhalte nehmen dann oft die Form von Lernspielen an, damit Kinder auch Spaß beim Üben haben. […] Die neuen Technologien haben viel Potential. Sie geben dem Lernen eine spielerische und intuitive Dimension."

Apps richten sich aber nicht nur an Kinder, ganz im Gegenteil!

Erwachsene Lernende können ebenfalls Apps nutzen. Eine Portugiesisch lernen App passt sich an Dein Niveau an und bieten Dir deswegen zu Beginn einen Einstufungstest an.

Duolingo

Wer ans Sprachenlernen denkt, denkt meist auch an Duolingo. Diese App ist eine der bekanntesten auf dem Markt und u.a. deshalb so beliebt, weil alle Inhalte uneingeschränkt kostenlos zur Verfügung stehen. Man muss dann zwar hinnehmen, dass man immer mal wieder einen Werbespot eingespielt bekommt, aber das nimmt man gerne in Kauf (oder gönnt sich dann eben doch irgendwann die Pro-Version, wenn man ein bisschen Kleingeld übrig hat).

Portugiesisch lernen App.
Mithilfe von Apps kann man heutzutage ganz leicht online Portugiesisch lernen. | Quelle: Unsplash

Duolingo besticht durch einen einfachen, spielerischen Aufbau, bei dem man sich von Level zu Level weiterarbeitet. Dadurch, dass man die nächste Stufe jeweils erst freispielen muss, wird sichergestellt, dass man sich die nötige Zeit nimmt und nicht zu schnell nach vorne prescht.

Wenn man aber merkt, dass die Inhalte zu leicht sind, kann man jeweils "Schlüsseltests" machen und bei Bestehen gewisse Level und Stufen überspringen. Auch zu Beginn eines Sprachkurses kann man jeweils eine Art Einstufungstest machen, sodass man gleich etwas weiter hinten einsteigen und so die ganz leichten Passagen überspringen kann.

In der Duolingo-App gibt es Lektionen zu verschiedenen Themenbereichen zu absolvieren, manchmal liegt dabei der Fokus auf Wortfeldern (z.B. Essen, Tiere, Familie usw.), manchmal auf der portugiesischen Grammatik (z.B. Zeitformen, Subjonctif usw.). Allerdings wird nicht wirklich etwas systematisch erklärt, es läuft ganz nach dem Motto learning by doing.

Kleiner Nachteil an Duolingo: Mit Deutsch als Ausgangssprache sind nur die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch verfügbar. Andere Sprachen, wie eben auch Portugiesisch, sind nur wählbar, wenn man kein Problem damit hat, Englisch als Trägersprache zu nutzen.

Mosalingua

Eine weitere beliebte App zum Sprachenlernen ist Mosalingua. Sie ist für Android und iOS sowie PC/Mac verfügbar.

Die Methodik von Mosalingua basiert auf wissenschaftlichen Studien. Im Fokus steht die Idee, sich Vokabeln jeweils über eine bestimmte Zeitspanne hinweg wiederholt einzuprägen, sodass man sie sich wirklich richtig merken kann.

Als Nutzer*in von Mosalingua entscheidet man selbst, wie viel Zeit man täglich fürs Portugiesischlernen aufwenden will. Außerdem kann man auch selbst entscheiden, welchen Themengebieten man sich vorrangig widmen möchte. Vielleicht hat man ja einen bestimmten Anlass auf den man hinarbeitet (z.B. Portugalurlaub) und möchte sich entsprechend das passende Vokabular (fürs Hotel, Restaurant usw.) erarbeiten?

Die Basisversion von Mosalingua kostet nichts, wenn man aber Zugriff auf alle Lektionen, Übungen, Vokabeln usw. möchte, muss man auf die kostenpflichtige Vollversion upgraden.

Und kennst Du schon die Sprachkurse von Babbel?

Babbel

Auch Babbel ist einer der ganz großen Namen in der Welt der Sprachlern-Apps. Auch hier ist es so, dass die Basisversion kostenlos ist, voller Zugriff auf alle Inhalte aber kostet. Dabei gibt es verschiedene Abo-Modelle, die es zu vergleichen gilt. Wie bei den meisten Anwendungen gilt: Je länger man sich verpflichtet, desto günstiger wird der monatliche Preis.

Überleg Dir also vorher, ob Du nur kurzfristig vor den nächsten Portugalferien Deine Sprachkenntnisse erweitern möchtest, oder ob es Dir darum geht, längerfristig die Sprache unserer Freunde aus Portugal und Brasilien (oder auch Angola) zu lernen und zu üben. Ist letzteres der Fall, kannst Du bei Babbel von attraktiven Angeboten profitieren.

Von der Gestaltung her ist Babbel recht ansprechend gemacht, die Lektionen enthalten viele Fotos, Videos und Audios. Man kann als Anfänger*in einsteigen oder zu Beginn angeben, dass man schon fortgeschritten ist, um die ganz leichten Übungen zu überspringen.

Nettes Plus: Bei Babbel wird man zu Beginn nach dem Alter gefragt, und die Inhalte werden entsprechend angepasst und sind somit altersgerecht.

Die drei genannten Apps sind die bekanntesten im Bereich Sprachen lernen, aber natürlich gibt es noch viele weitere tolle Sprachlern-Apps und auch solche Anwendungen, die konkret auf Portugiesisch ausgelegt sind.
Hier noch ein paar Beispiele:

  • Brasilianisches Portugiesisch Lernen 5000 Sätze
  • Learn portuguese
  • Languinis

Geh am besten gleich mal in Deinen App Store oder Google Play Store und vergleich die verschiedenen Treffer, wenn Du nach "Portugiesisch lernen kostenlos" suchst.

Was ist der Vorteil dieser Lernmethode?

Die Antwort darauf ist ganz einfach: die Mobilität beim Lernen! Du kannst mit der App Deiner Wahl nicht nur alleine Portugiesisch lernen, sondern auch egal, wo Du Dich gerade befindest. Das ist ideal, wenn Du auf Reisen (weiter) lernen möchtest, z.B. während Du Dich in Brasilien oder Portugal befindest.

Portugiesisch Grundwortschatz lernen

Wenn Du Deinen Wortschatz in brasilianischem oder portugiesischem Portugiesisch schnell erweitern willst, dann gibt es immer noch die traditionelle, sehr wirksame Methode: Du fertigst Dir Karteikarten an.

Das ist die ideale Methode, um systematisch portugiesische Vokabeln zu lernen. Die Karteikarten müssen leserlich, organisiert und methodisch sein, damit Dein Gedächtnis nicht auf zu viele Hindernisse stößt.

Bevor Du anfängst, diese flashcards zu schreiben, musst Du erst einmal alle Vokabeln zusammensuchen, die ein*e Anfänger*in in Portugiesisch wissen sollte. Du kannst gute Vokabellisten in den Portugiesisch Lehrbüchern aus Deiner Bibliothek (oder bei Amazon) finden.

Hier einige Bücher, in denen Du gute Vokabellisten findest:

  • Langenscheidt Portugiesisch Grundwortschatz von Eloide Kilp

  • Großer Lernwortschatz Portugiesisch von Armindo José de Morais und Nair Nagamine Sommer

  • PONS Verben auf einen Blick Portugiesisch von Maria do Carmo Massoni
  • Top 1000 Teil 1: Deutsch-Portugiesisch/Portugiesisch-Deutsch, dnf-Verlag GmbH

  • Einfach Portugiesisch - Bildwörterbuch von Evi Poxleitner

  • uvm.

Wie kann ich den Portugiesisch Grundwortschatz lernen?
Natürlich kannst Du auch ganz old school mit einem Sprachkurs-Buch Portugiesisch lernen. | Quelle: Unsplash

Wenn Du Dir die Vokabeln, die Du lernen möchtest herausgesucht hast, solltest Du sie unbedingt thematisch sortieren, entweder nach Wortart oder nach Wortfeld.

So kannst Du z.B. die Vokabeln in die Kategorien Nomen/Verben/Adjektive oder aber auch nach Reisen/Tiere/Schule sortieren. Zusätzlich noch nach alphabetischer Reihenfolge oder nach der Wichtigkeit ...

Die Vokabel-Lernkarte sollte natürlich auch an Deinen Lerntyp und an Dein Portugiesisch-Niveau angepasst sein.
Es gibt drei verschiedene Gedächtnistypen:

  1. Das visuelle Gedächtnis: Benutze viele Farben, unterstreiche Wörter, illustriere sie mit Bildern ...
  2. Das auditive Gedächtnis: Lies die Lernkarten immer wieder laut vor, simuliere Gespräche ...
  3. Das motorische Gedächtnis: Fasse Lektionen zusammen, schreibe manche Wörter immer wieder ...

Die Methode mit den Karteikarten aus Papier ist natürlich die Old-School-Variante. Sie sollte aber nicht verachtet werden, da gerade Lernende, die stark über das motorische Gedächtnis arbeiten, sich die Wörter schon alleine deshalb besser merken können, weil sie sie zum Erstellen der Karteikarten einmal physisch mit der Hand aufgeschrieben haben.

Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit: Vokabel-Lern-Apps!

In solchen Apps kann man entweder seine eigenen Vokabellisten hochladen oder mit schon bestehenden Datensätzen arbeiten, um so einfach und auch unterwegs seinen Wortschatz up-to-date zu halten.

Eine der bekanntesten Anwendungen ist phase6, ich arbeite aber auch sehr gerne mit Quizlet. Doch natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Anbieter. Am besten Du gehst mal auf die jeweiligen Webseiten und vergleichst die Angebote und Preise (phase6 hat z.B. verschiedene Paketoptionen, Quizlet ist gratis erhältlich).

Leg am besten gleich von Anfang an damit los, dann lernst Du kontinuierlich und es fällt Dir leichter, Dir die Wörter einzuprägen!

Du wirst es verstanden haben: Wenn Du Dich dazu entschlossen hast, ganz alleine Portugiesisch zu lernen, solltest Du gute Techniken nutzen, damit Dein Gedächtnis nicht von neuem portugiesischem Vokabular überflutet wird, sondern dieses auch ohne Sprachkurse systematisch lernen und auch behalten kann.

Portugiesisch-Aussprache verbessern, auch ohne Portugiesisch-Lehrer?

Es ist natürlich möglich, neue portugiesische Wörter ganz alleine zu lernen, wie steht es jedoch um die Aussprache dieser neuen Wörter?

Wenn Du von einer Brasilianerin oder einem Portugiesen verstanden werden willst, solltest Du ein Fingerspitzengefühl für die richtige portugiesische Aussprache entwickeln. Denn schließlich lernt man eine Sprache ja in der Regel nicht, um Briefe zu schreiben, sondern um sie auch wirklich zu sprechen!

Eine Sprache schreiben zu können, ist das eine. Der mündliche Ausdruck ist aber auch sehr wichtig, vor allem in der alltäglichen Kommunikation!

Zum Glück bieten die meisten bilingualen Wörterbücher heute auch eine phonetische Transkription der Termini an.

Es ist also ratsam, das internationale phonetische Alphabet zu kennen. Es ist das heute am weitesten verbreitete Lautschrift­system und lässt sich in nur wenigen Tagen auswendig lernen (es ist quasi, als würde man ein neues Alphabet dazulernen).

Portugiesisch Basics mit einem Tandempartner lernen.
Vielleicht triffst Du Deinen brasilianischen Tandem-Partner ja eines Tages im echten Leben? | Quelle: Pexels

Du solltest systematisch vorgehen: Lese jedes neue portugiesische Wort laut vor, damit Du Deine Aussprache immer mit trainierst.

Anschließend solltest Du Deine Aussprache auch wirklich überprüfen. Selbst wenn Du regelmäßig das Portugiesisch Sprechen übst, können sich noch unbemerkt Fehler einschleichen.

Wenn Du ohne Portugiesisch Lehrer arbeitest, gibt es zwei Wege, um Deine Aussprache zu überprüfen:

Der erste Weg ist über ein Sprachtandem mit einer Person, die Portugiesisch-Muttersprachler*in (aus Portugal oder Brasilien) ist. Dein*e Konversationspartner*in kann Dir persönlich oder im Rahmen von Skype-Sessions mit Deiner Aussprache helfen. Du fragst Dich, wie Du eine*n portugiesischsprechende*n Konversationspartner*in finden kannst? Da gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Extra Facebook-Gruppen für Sprachtandems
  • Webseiten/Plattformen für Sprachfreundschaften
  • Aushänge in Deiner Nachbarschaft
  • Kleinanzeigen auf eBay Kleinanzeigen, Quoka & Co.

Eine weitere Möglichkeit ist die Stimmerkennungstechnologie. Es gibt viele Apps, die Dir dieses Tool anbieten. Du kannst damit Deine Aussprache mit Der Aussprache einer muttersprachlichen Person vergleichen. Manchmal ist diese Technologie jedoch fehlerhaft und kann dazu führen, dass der/die Lernende noch verwirrter ist. Im besten Fall entscheidest Du Dich also für das echte Gespräch mit einem*r Muttersprachler*in.

Portugiesisch Basics: Typische Anfängerfehler beim Portugiesisch-Lernen

Es gibt ein paar typische Fehler, die Anfänger beim Portugiesischlernen (aber auch sonst beim Thema Sprachenlernen und Sprachkurse) immer wieder machen. Achte darauf, diese zu umgehen, dann wird Dir das Lernen noch leichter fallen.

Falsche Freunde

Aus dem Englisch-Unterricht kennst Du sicherlich den Ausdruck false friends ("falsche Freunde"). Das sind meist Wörter, die in den zwei Sprachen ähnlich klingen, aber etwas anderes bedeuten.

Auch zwischen Deutsch und Portugiesisch gibt es solche "falschen Freunde", hier ist eine kleine Auswahl:

 

Falsche Freunde (Deutsch o. Portugiesisch)Jeweilige Übersetzung (echte Bedeutung)
a aulader Unterricht
die Aulao salão de atos
absolverfreisprechen
absolvierenterminar
opahallo, oh!, wow!
der Opao vovô
o autodas Protokoll, die Akte
das Autoo carro
o mixerder Pürierstab
der Mixera batedeira
o compassoder Zirkel, der Takt
der Kompassa bússola

Angst vor dem Sprechen haben

Kommen wir nun zu Fehlern, die man allgemein macht, wenn es ums Sprachenlernen geht. Dazu gehört vor allem, dass man sich nicht traut zu sprechen, wenn man das gefühl hat, man könne die Sprache noch nicht gut genug.

Doch nur Übung macht den Meister!

Glaub an Dich und trau Dir zu, Deine neu erworbenen Sprachkenntnisse gleich in der Praxis anzuwenden! Deinem/Deiner Gesprächspartner*in macht es sicher nichts aus, wenn Du Fehler machst. Vielmehr wird er/sie sich freuen, dass Du Dich bemühst die Sprache zu lernen.

Nicht nachfragen

Genauso, wie Du keine Angst vor dem Sprechen haben solltest, darfst Du auch keine Scheu haben nochmal nachzufragen, wenn Dir etwas unklar ist (zum Beispiel, weil es einfach zu schnell ging). Als Portugiesisch-Anfänger*in machst Du Dich schließlich gerade erst mit der neuen Sprache vertraut. Da ist es ja nur logisch, dass Du noch nicht alle grammatikalischen Regeln des Portugiesischen sowie die Portugiesisch-Vokabeln kennst. Wenn Du also nicht gleich verstehst, was gemeint ist, musst Du unbedingt nachfragen und Dein Gegenüber eventuell bitten, das Gesagte noch einmal langsam zu wiederholen. Nur so kannst Du Dich verbessern und zum Portugiesisch-Profi werden!

*

Wir hoffen, dass wir Dir mit diesen Tipps & Tricks weiterhelfen konnten, und Du nun gewappnet bist, Dein Portugiesisch-Lern-Projekt motiviert in Angriff zu nehmen!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Portugiesisch?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Florence

Meine Städte sind Berlin und Paris, aber mein Herz gehört der Welt, den Menschen und unterschiedlichen Kulturen: Ich reise und übersetze leidenschaftlich gerne. Meine Neugier und mein Wissensdurst kennen keine Grenzen!