Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Wo finde ich einen Gesangslehrer in meiner Nähe?

Von Florence, veröffentlicht am 10/12/2018 Blog > Musik > Gesang > Wo finde ich einen Gesangslehrer in meiner Nähe?

Du träumst davon die zukünftige Maria Callas zu werden, momentan fühlst Du Dich aber eher wie Florence Foster Jenkins, die „Diva der falschen Töne“?

Das ist überhaupt kein Problem: Du kannst Deine Singfähigkeiten immer noch verbessern, egal wie alt Du bist. Was Du brauchst ist Gesangsunterricht!

Es gibt viele Gründe Singen zu lernen: Spaß, die Lust am Bühnenleben usw. Aber es gibt noch weitere Gründe, mit denen man weniger rechnet. Wusstest Du z.B., dass Singen lernen die Fähigkeit zum Fremdsprachen-Erwerb entwickelt?

Das gilt für Musik im Allgemeinen und vor allem für Kinder, die im frühen Alter mit Musik in Kontakt kommen. Aber auch Erwachsene, die nicht schon als Kleinkinder durch die Gegend trällerten, sondern erst später das Singen erlernt haben, haben beim Fremdsprachen Lernen die Nase vorn. Sängern fällt der Fremdsprachenerwerb sogar noch leichter als Musikern, wie eine Studie an der Universität Wien zeigt:

„Wenn jemand singt, werden ähnliche Hirnareale angesteuert wie beim Sprechen“ erklärt Susanne Reiterer dieses Phänomen. „Das gilt auch für die Sprachmotorik. Es gibt große Ähnlichkeiten in der Produktion von Sprache und Gesang.“

Egal was Dein Niveau ist, Deine Erwartungen, Ziele oder Dein musikalischer Geschmack sind, es gibt viele Gesangslehrer, die Dir dabei helfen können, ein wahrer Gesangsexperte zu werden.

Hier findest Du heraus, wo Du den perfekten Gesangslehrer für Dich findest.

Einen guten Gesangslehrer finden: Die Kleinanzeigen

Die klassische Methode, um einen Gesangslehrer zu finden, ist immer noch in die Kleinanzeigen zu schauen.

Anzeigenzettel, die Gesangsunterricht anbieten, findest Du fast überall… In der Bäckerei, im Kiosk oder im Supermarkt nebenan.

Desto größer der Ort ist, desto größer wird wahrscheinlich die Anzeigentafel sein. Deswegen solltest Du es vielleicht erst einmal in Deinem Supermarkt versuchen. Meistens findest Du die Anzeigen gleich am Eingang des Ladens.

Hast Du schon einmal mit Dem Bücherhändler in Deinem Viertel über Gesangstunterricht gesprochen? In Dem Bücherladen an der Ecke findest Du vielleicht auch Anzeigen für Gesangsunterricht! | Quelle: Pexels

Bevor Du einen Gesangslehrer für Privatunterricht suchst, solltest Du Deine Lernziele definieren:

  • Deine Diktion verbessern,
  • Dein Repertoire erweitern,
  • Improvisieren lernen,
  • Deine Stimmgenauigkeit perfektionieren,
  • Deine Stimmlage entdecken,
  • Die Bauchatmung verbessern,
  • Der Aufbau von Stimmresonanz…

Um einen Gesangslehrer mit der passenden Ausbildung zu finden, kannst Du Dich auch in Musikläden schlau machen. Zusätzlich zu den dort eventuell ausgehängten Kleinanzeigen, können Dir die Verkäufer(innen), die meist ein gutes Netzwerk haben, vielleicht ein paar Namen und Adressen geben.

Was in Musikläden klappt, gilt auch für Deine nächste Umgebung: Persönliche Empfehlungen sind meist das beste Zeichen für die Exzellenz eines Lehrers!

Es gibt natürlich auch noch die modernere Version der Kleinanzeigen im Internet:

  • eBay Kleinanzeigen
  • oder Quoka.

Ob Du lyrische Sängerin bist, ein Schauspieler, der für ein Musical übt, oder absoluter Neuling im Musikbereich, ein guter Stimmcoach wird Dir mit den richtigen pädagogischen Mitteln dabei helfen Deine Diktion und Stimmgenauigkeit zu entwickeln.

Hier findest Du heraus wie Du zwischen den Unterrichtsstunden selbst an Deiner Stimme arbeiten kannst…

Einen guten Gesangslehrer finden: Musikschulen

Eine Musikschule ist ein guter Garant für Qualität. Hier findest Du einen kompetenten Gesangslehrer!

Körperhaltung, Solfeggio, Musikstile… Die Gesangslehrer in einer Musikschule sind qualifiziert und erfahren. Das Ziel des Lehrers, im Einzelunterricht wie auch im Gruppenunterricht, ist es das Repertoire des Schülers passend zu seiner Stimme und Persönlichkeit zu entwickeln und ihm das nötige Selbstvertrauen zu geben.

Die meisten Singer-Singwriter spielen auch ein Instrument. Wenn Du Klavierspielen lernst, kannst Du Dich in Zukunft beim Singen selbst begleiten. | Quelle: Pexels

Der Gesangslehrer passt sich in der Regel an das Niveau seines Schülers oder seiner Schülerin an:

  • Anfänger Niveau,
  • Fortgeschrittenes Niveau,
  • Semi-professionnelles Niveau,
  • Professionelles Niveau.

Du kannst bei einem Gesangslehrer Singen lernen und wenn der Lehrer genügend ausgebildet ist, kannst Du eventuell auch noch weiter gehen: Du könntest Singer-Songwriter Unterricht bei ihm nehmen! Du lernst dann nicht nur wie man richtig singt, sondern auch wie man im Studio Songs aufnimmt, wie man Musikarrangements macht oder Liedertexte schreibt.

Gesangsschüler haben so die Möglichkeit zu ihren eigenen Musikarrangements zu singen… Ist das nicht der Traum eines jeden Künstlers?

Hier eine kleine Liste von Musikschulen, bei denen Du gute Gesangslehrer finden kannst:

  • Musikschule Fanny Hensel (Berlin),
  • Musikschule City West (Berlin),
  • Musikschule Frankfurt am Main,
  • Städtische Sing- und Musikschule (München),
  • Musikschule Köln,
  • Musikschule Musikbox Stuttgart,
  • Hamburger Mozarteum,
  • Allegro-Musikschule (Düsseldorf)

Egal wo Du wohnst, Du findest immer eine Musikschule, und wenn nicht direkt an der nächsten Straßenecke, dann zumindest in der nächsten großen Stadt!

In Musikschulen hast Du in der Regel die Wahl zwischen zwei Unterrichtsformen: Einzel- oder Gruppenunterricht.

  1. Gruppenunterricht ist günstiger und gibt Dir die Möglichkeit Deine Stimme mit anderen Schülern auszuprobieren und Tipps und Tricks auszutauschen, um schnellere Fortschritte zu machen. Die Schüler in einer Gesangsgruppe haben ein ähnliches Niveau (Anfänger oder Fortgeschritten) damit der Unterricht reibungslos ablaufen kann.
  2. Einzelunterricht ist sehr viel teurer (bis zu 80€/die Unterrichtsstunde), aber auch persönlicher. Ein Anfänger findet diese Unterrichtsform vielleicht einfacher, da er nur vor seinem Gesangslehrer und nicht vor einer ganzen Gruppe singen muss. Gruppenunterricht bleibt aber dementsprechend auch besser, um sich auf Bühnenauftritte vorzubereiten.

Der Musikschulen-Lehrer kann Dir abhängig von Deinem Budget und Deinen Erwartungen bei der Stimmarbeit helfen und Dich auf verschiedene Singsituationen vorbereiten.

Einen guten Gesangslehrer finden: im Konservatorium oder der Musikhochschule

Lyrischer Gesang oder kollektiver Gesang im Chor, im Konservatorium oder der Musikschule findest Du Musikunterricht für jede Stimme und jedes Niveau.

Was ist der Unterschied zwischen einer Musikhochschule/Konservatorium und einer Musikschule?

An einer Musikhochschule oder an einem Konservatorium kannst Du intensiveren und vollständigeren Musikunterricht erhalten und hast meist auch die Option einer Berufsausbildung.

Wusstest Du, dass:

  1. Die älteste Musikhochschule Deutschlands die heutige Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig ist? Sie wurde 1843 unter dem Namen Conservatorium der Musik gegründet.
  2. Es heute 24 eigenständige Musikhochschulen in Deutschland gibt,
  3. Außerdem 9 Hochschulen für Kirchenmusik,
  4. Und 5 universitäre Hochschulinstitute für Musik.

Man kann sich bei vielen Konservatorien oder Musikhochschulen wie z.B. der Hanns Eisler Musikhochschule in Berlin für ein Jungstudium bewerben. Um angenommen zu werden, müssen Bewerber eine Zulassungsprüfung spezifisch für Instrumentalmusik, Gesang oder Komposition bestehen. Die Schüler können meist schon wählen, ob die musikalische Ausbildung einen berufsbildenden Weg gehen, also auf einen Bachelor oder Master hinarbeiten soll.

Kennst Du die beste Musikschule New Yorks? Der Traum eines jeden Gesangschülers: An der Juilliard School in New York angenommen werden. | Quelle: Wikipedia Commons

Das Lehrangebot hängt von der Wahl des Hauptfaches ab (Klavier, Komposition, Gesang, Klarinette, usw.) und kann 2, wenn zusätzlicher Unterricht wie z.B. Gehörbildung beantragt wird, aber auch 3 oder 4 Stunden pro Woche in Anspruch nehmen. Das Repertoire reicht meist von der Barockzeit bis heute:

  • Kirchenmusik,
  • Melodienlehre,
  • Lied,
  • Oper,
  • Operette,
  • Gospel,
  • Musical…

Im Konservatorium oder der Musikhochschule wirst Du automatisch Einzel- und Gruppenunterricht erhalten. Immer mit der richtigen Klavierbegleitung kann der Schüler individuelle Gesangstechniken wie auch das Chorsingen erlernen.

Der Preis für Jungstudium Schüler variiert von Schule zu Schule und muss angefragt werden. Reguläre Studenten im Bachelor oder Master zahlen oft gar nichts, wo wiederum schon Preise für Studenten im Zweitstudium (650 € an der Hochschule für Musik Karlsruhe z.B.) oder internationale (außerhalb EU) Studenten pro Semester anfallen.

An einer Musikhochschule oder einem Konservatorium können Schüler ihre Stimme oft sogar in Meisterkursen mit ganz besonderen Künstlern perfektionieren. Wer hätte nicht davon geträumt einmal von Maria Callas Singen zu lernen?

Einen guten Gesangslehrer finden: im Internet

Du suchst einen Gesangslehrer, um Deine Stimm- und Gesangstechnik zu verbessern. Du kannst auch einen Lehrer im Internet finden!

In nur wenigen Clicks kannst Du den perfekten Gesangslehrer finden, um erste Aufwärmübungen zu machen oder Deine Kenntnisse in Musiktheorie aufzufrischen. Egal welches Niveau Du hast, es gibt den passenden Lehrer für Dich. Der Vorteil der Online Suchmethode ist, dass hier nur Du darüber entscheidest, welchen Lehrer Du bekommst. Wir raten Dir aber trotzdem auf seine Ausbildung und seine Spezialisierung zu schauen.

Für die richtige Lehrerwahl, sollte der Schüler folgende Punkte beachten:

  • Die Ausbildung des Gesangslehrers,
  • Die Erfahrung des Gesangslehrers,
  • Der Stundentarif,
  • Das unterrichtete Niveau,
  • Die Unterrichtsform (traditionell oder via Webcam),
  • Die Stimmlagen-Spezialisierung des Gesanglehrers (Sopran, Mezzosopran, Alt, Tenor, Bariton, Bass …),
  • Zusätzliche Unterrichtsinhalte (Bühnencoaching, musikalische Komposition ….),
  • Das vom Lehrer gespielte Instrument (Klavier, Geige, Gitarre, A Cappella …).

Der Gesangslehrer kann sich an die von Dir gewünschten Musikstile anpassen und abhängig von Deinen Bedürfnissen und Wünschen regelmäßigen wöchentlichen Unterricht oder einen Intensivkurs anbieten.

Auf Superprof kostet eine Unterrichtseinheit Gesangsunterricht im Schnitt 23 €. Dieser Preis ist weitaus komfortabler Preis als der in den meisten Musikschulen!

Wer träumt nicht davon, Maria Callas einmal live Singen gehört zu haben? Erwecke die Callas in dir! | Quelle: Visualhunt

Unsere Plattform erhebt keine Kommission, jeder für den Gesangsunterricht gezahlte Euro geht also direkt an den Lehrer. Deswegen sind viele unserer Lehrer auch erfahrene Musiker, Sänger oder Lehrer an Musikschulen oder Konservatorien. Unsere Formel ist nämlich ideal für den Lehrer sowie für den Schüler.

Du kannst Gesangsunterricht bei einem Profi nehmen, und das zu einem bezahlbaren Preis. Also worauf wartest Du noch?

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar