Jeder hat seinen eigenen Musikgeschmack und jedes Genre ist einzigartig und passt zu unterschiedlichen Situationen im Leben. Auf langen Roadtrips gibt es einfach nichts besseres als Country-Songs!

Country-Musik, auch Country und Western genannt, entstand in den frühen 1920er Jahren unter den im Süden lebenden Amerikanern der Arbeiterklasse, insbesondere in den Appalachen. Generationen von Musikern vermischten englische Balladen mit keltischen und irischen Geigenliedern und fügten Einflüsse verschiedener europäischer Einwanderer hinzu, aber auch das Banjo, das mit den Sklaven aus Westafrika in die Vereinigten Staaten gekommen war. Jazz und Blues beeinflussten ebenfalls Country-Musiker.  Die Ursprünge der Country-Musik befinden sich im Osten von Tennessee. Nashville ist die Hochburg des Country. Das Genre bestand hauptsächlich aus gefühlvollen Balladen und schnellen Melodien, die bei Scheunentänzen gespielt wurden. Spätestens seit den 1940er Jahren gehört Country in den USA zum Mainstream und wird nicht mehr als „Hillbilly-Musik“ verspottet. 

Eine Auswahl der wichtigsten Country-Sängers zu treffen, ist eine schwierige Aufgabe. Hier sind zehn Country-Sänger, die verdientermassen zu Legenden geworden sind.

Entdecke auch die Superstars der 80er!

Eine Straße führt in die amerikanische Landschaft einer weiten, steinigen Wüste, der Himmel blau mit weißen Wolken. Wann passt Countrymusik besser als jetzt?
Country geht immer, aber besonders auf einem Roadtrip! | Unsplash
Die besten Lehrkräfte für Gesang verfügbar
Zany
5
5 (37 Bewertungen)
Zany
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Georgia
5
5 (37 Bewertungen)
Georgia
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (6 Bewertungen)
Anne
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (16 Bewertungen)
Christoph
32€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dolores
5
5 (11 Bewertungen)
Dolores
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (8 Bewertungen)
Boris
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arianna
5
5 (7 Bewertungen)
Arianna
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Zany
5
5 (37 Bewertungen)
Zany
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Georgia
5
5 (37 Bewertungen)
Georgia
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (6 Bewertungen)
Anne
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (16 Bewertungen)
Christoph
32€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dolores
5
5 (11 Bewertungen)
Dolores
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (8 Bewertungen)
Boris
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arianna
5
5 (7 Bewertungen)
Arianna
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Loretta Lynn

Loretta Lynn, die Tochter eines Bergarbeiters aus Butcher Follow in Kentucky, wurde am 14. April 1932 als Loretta Webb in Butcher Hollow in Kentucky geboren und war die Königin der Country-Musik mit mehr Auszeichnungen als jede Frau in diesem Genre. Sie wurde 17 Mal für den Grammy nominiert und dreimal ausgezeichnet. Zwischen 1960 und 2000 landete sie fast 80 Hits in US-amerikanischen Country-Charts, darunter Lieder wie Coal Miner's Daughter, The Bill und You Ain't Woman Enough (To Take My Man). Ihr letztes Album,  das im September 2018 erschien, stieg auf Anhieb in die Top 10 der Country-Charts ein.

Entdecke auch die wichtigsten deutschen Sänger und Sängerinnen!

Gram Parsons

Gram Parsons wurde am 5. November 1946 in Winter Haven, Florida geboren. Mit 18 gründete er die Gruppe Shilos, dann die International Submarine Band. Sein Stil ist beeinflusst vom traditionellen Country. Obwohl er gute Kritiken bekam, hatte er Schwierigkeiten, das Publikum zu begeistern. Die Hippies, die Folk liebten, wollten keine "reaktionäre" Country-Musik hören. Parsons kreierte einen ganz neuen Musikstil, einen Schmelztiegel von Gospel, Americana, Country und Blutgrass, wie in seinem Lied A Song For You. Er war ein guter Freund von Keith Richards und komponierte mit den Rolling Stones das Lied Wild Horses. Viele Künstler sind von Parsons beeinflusst worden. Er ist bis heute eine der wichtigsten Referenzen in der Country-Folk-Musik. Er starb am 19. September 1973 in Joshua Tree, Kalifornien.

Entdecke einige der wichtigsten Musiker der 90er!

Waylon Jennings

Waylon Jennings wurde am 15. Juni 1937 in Littlefield, Texas geboren. Mit einer satten Stimme kreierte Jennings seinen eigenen, unverwechselbaren Sound. Seine 1973 erschienene LP Honky Tonk Heroes gilt für viele als das beste Album von Jennings. Seinen großen Durchbruch hatte Jennings 1975 mit Good Hearted Woman. Jennings heiratete 1969 die Sängerin Jessi Colter und das Paar nahm eine Reihe von Duetten auf. Eine davon, eine Version von Elvis’ Suspicious Minds, ist die erste Country-LP, die eine Million Mal verkauft wurde. Bis Mitte der 1980er schaffte es Jennings immer wieder an die Spitze der Charts. Er starb 2002 im Alter von 64 Jahren an den Folgen von Diabetes.

Willie Nelson

Willie Nelson wurde am 29. April 1933 in Abbott, Texas geboren. Mit seiner unverkennbaren nasalen Stimme, gehörte Willie Nelson mit Hits wie Always on My Mind, On the Road Again (für den er für einen Oscar nominiert wurde) und Blue Eyes Crying in the Rain in den 70er und 80er Jahren zu den ganz Grossen. Er verfasste einige der größten Hits aller Zeiten, darunter Patsy Clines Crazy und Faron Youngs Hello Walls, bevor er selbst weltberühmt wurde. Er hatte 22 Nummer-eins-Singles und 14 Nummer-eins-Alben in den Billboard-Country-Charts. 1993 erhielt er die größte Auszeichnung, die die Countrymusik zu vergeben hat: Er wurde in die Country Music Hall of Fame aufgenommen. Der Anekdote wegen: Willie Nelson teilte einmal mit Jimmy Carters Sohn einen Joint auf dem Dach des Weißen Hauses.

Lies hier über die Sänger und Musikrichtungen, die für die Musikszenen Europas und den USA von großer Bedeutung waren und es noch immer sind.

George Jones

George Jones wurde am 12. September 1931 in Saratoga, Texas geboren. Niemand sang die Lieder wie er mit der Hingabe und dem Herzschmerz, die den Kern des Country-Genres ausmachen – He Stoped Loving Her Today, She Thinks I Still Care, We Must Have Been Out of Our Minds, We're Gonna Hold On, The Grand Tour – Jones war berühmt dafür, wie er den Schmerz lebte, den er sang. Seine erste Single No Money in This Deal war ein Misserfolg, wie auch einige weitere Alben. Erst Why, Baby, Why schaffte es 1955 bis auf Platz vier der Country-Charts. Danach folgten weitere Top-Ten-Platzierungen, und 1959 wurde mit White Lightning die Spitzenposition der Country-Hitparade erreicht. Jones war alkohol- und drogenabhängig. Seine vierte Frau, Nancy Sepulveda, rettete ihn Mitte der 80er Jahre vorm Abgrund, nachdem er sich durch die vielen aufgrund von Trunkenheit verpassten Auftritte den Spitznamen "No Show Jones" eingebracht hatte. 1980 schaffte er es mit He Stopped Loving Her Today aber erneut an die Spitze der Country-Charts. Im gleichen Jahr brachte er das Album I Am What I Am heraus, das sich mehr als eine Million Mal verkaufte und mit Platin ausgezeichnet wurde. 1992 wurde er in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.

Die besten Lehrkräfte für Gesang verfügbar
Zany
5
5 (37 Bewertungen)
Zany
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Georgia
5
5 (37 Bewertungen)
Georgia
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (6 Bewertungen)
Anne
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (16 Bewertungen)
Christoph
32€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dolores
5
5 (11 Bewertungen)
Dolores
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (8 Bewertungen)
Boris
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arianna
5
5 (7 Bewertungen)
Arianna
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Zany
5
5 (37 Bewertungen)
Zany
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Georgia
5
5 (37 Bewertungen)
Georgia
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (6 Bewertungen)
Anne
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (16 Bewertungen)
Christoph
32€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dolores
5
5 (11 Bewertungen)
Dolores
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (8 Bewertungen)
Boris
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Arianna
5
5 (7 Bewertungen)
Arianna
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Dolly Parton

Dolly Parton wurde am 19. Januar 1946 in Pittman Center, Tennessee geboren. Sie ist eine globale Pop-Ikone und eine der größten Sängerinnen und Songschreiberinnen. Jolene, Coat of Many Colors und das unübertroffene I Will Always Love You gehören zu den wichtigsten Klassikern des Genres. Ihr heller Sopran war Vorbild für unzählige Sängerinnen und ihre selbstironische Art ("Es kostet viel, so billig auszusehen!") hat sie zu einer Ikone gemacht. Sie ist eine der erfolgreichsten Country-Sängerinnen aller Zeiten: 25 Nummer-eins-, 55 Top-10- und 88 Top-40-Hits in den Country-Charts, über 100 Millionen verkaufte Alben und zehn Grammys!

Hier sind noch mehr wichtige amerikanische Sängerinnen und Sänger!

Hank Williams

Hank Williams wurde am 17. September 1923 in Mount Olive, Alabama geboren. Obwohl sein Werk nur sieben Jahre umfasste, hält sein Einfluss bisher zehnmal so lange und wächst immer noch weiter. Er ist einer der einflussreichsten Sänger in der Geschichte der Country-Musik. Seine Songs wie Your Cheatin’ Heart, I’m So Lonesome I Could Cry, Move It on Over, Jambalaya (On the Bayou) oder Hey Good Lookin', wurden zu Vorbildern für Country-Künstler wie Willie Nelson und George Jones, aber er inspirierte auch Ray Charles, Elvis Presley, Louis Armstrong oder die Beatles. Sein Einfluss auf die moderne Musik ist unbestritten. Leider ruinierte er sich mit Alkohol und Tabletten und starb 1953 im Alter von 29 Jahren.

Merle Haggard

Merle Haggard wurde am 6. April 1937 in Bakersfield, Kalifornien geboren. Seine Geschichte sowie seine Musik sind ein amerikanisches Epos. Er wurde 1937 in Kalifornien in einem Güterwagen geboren, den sein Vater zu einem Haus umgebaut hatte, mit 14 Jahren verbrachte er fünf Nächte im Gefängnis, nachdem er mit einer Pistole und einem Messer erwischt wurde.  Er verehrte Jesse James und Clyde Baron, wanderte immer wieder ins Gefängnis und sagte über sich: „Ich wäre ein lebenslanger Krimineller geworden, wenn mir die Musik nicht den Arsch gerettet hätte.“ Er begann seine Karriere im Jahr 1962. In seinen Liedern ging es um die Suche nach etwas Besserem und der Preis, der dafür gezahlt wurde: I'm a Lonesome Fugitive, Branded Man, Mama Tried und Sing Me Back Home erzählen von seinen Gefängniserfahrungen und seine Lieder wie Tonight the Bottle Let Me Down und Swinging Doors sind wahre Kneipenhymnen. Von 1966 bis 1987 platzierte er 38 Hits auf Platz eins der Country-Charts, darunter Okie From Muskogee und The Fightin' Side of Me.

Entdecke auch einige der wichtigsten spanischen Sängerinnen und Sänger!

Ben Kweller

Ben Keller wurde am 16. Juni 1981 in San Francisco geboren und wuchs in Greenville, Texas auf. Er war erst 16 Jahre alt, als er mit seiner Band Radish zu einer momentanen Mediensensation wurde. Seitdem hat er eine Reihe sehr guter Indie-Folk-Pop-Rock-Alben gemacht, von denen jede auf seine Liebe zum Country hindeutet. Aber erst sein Album "Changing Horses" widmet sich voll und ganz dem Country. Auch wenn Ben Kweller vielleicht kein reinrassiger Country-Musiker ist, hat er ein gutes Ohr für die Klänge, wie unter anderem sein Song Sawdust Man zeigt.

Hier sind einige bekannte Sänger aus Frankreich!

Johnny Cash

Johnny Cash wurde am 26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas geboren. 1950 ging Cash zur U.S. Air Force und im Oktober 1951 wurde er in Landsberg in Oberbayern eingesetzt. Dort kaufte er sich im Musikhaus Ballach für 20 Deutsche Mark eine Gitarre und begann, damit auf Bühnen aufzutreten. Nach seiner Rückkehr jobbte er tagsüber als Vertreter für Elektrogeräte, abends spielte er in verschiedenen Clubs in Memphis. Er stellte sich Sam Phillips vor, dem Besitzer und Produzenten von Sun Records, der ihn unter Vertrag nahm. Seine erste Single Hey, Porter / Cry! Cry! Cry!, erschien am 21. Juni 1955 und erreichte Platz 14 der US-Country-Charts. Folsom Prison Blues mit der Rückseite So Doggone Lonesome, das im Dezember 1955 erschien, erreichte Platz 4. I Walk the Line vom Mai 1956 schaffte es schließlich auf Platz 1. Ab Ende der 1950er Jahre ging es mit Cashs Karriere steil bergauf. Im März 1963 nahm er den Song Ring of Fire auf, der ein Welthit wurde. Er verkörperte den rebellischen Country-Outlaw. Er sang über Kriminelle, spielte in Gefängnissen und überwand eine fiese Drogensucht. Er hat sogar die Grunge-Ära infiltriert und lässt Rocksongs wie Hurt der Band Nine Inch Nails dank seines kraftvollen Baritons wundervoll klingen. Aber gleichzeitig konnte er mit seiner Frau June Carter Cash wunderschöne Liebeslieder singen. Er starb am 12. September 2003, im Alter von 71 Jahren im Baptist Hospital in Nashville an Lungenversagen.

Kennst Du schon diese wichtigen Sängerinnen und Sänger aus Italien?

Taylor Swift

Taylor Swift wurde am 13. Dezember 1989 in Reading, Pennsylvania geboren. Obwohl sie den Country zugunsten des Pops hinter sich ließ, beeinflusste sie die Country-Musik mit ihren eigenen Songs bereits, bevor sie 18 Jahre alt war - mit „Tim McGraw“ einem Top-10-Hit und „Our Song“ ihrer ersten Country-Nummer-Eins im Jahr 2007. Die nachfolgenden LPs Fearless und Red führten zu größerer Bekanntheit. Sie gehört heute zu den weltweit erfolgreichsten Künstlern. Sie hat seit 2007 mehr als 50 Auszeichnungen insbesondere im Country-Bereich erhalten. Von MTV wurde sie sechsmal mit dem Video Music Award und dreimal mit dem Europe Music Award ausgezeichnet. Bei den Grammy Awards erhielt sie bislang elf Auszeichnungen. 2020 wurde auf Netflix die Dokumentation Taylor Swift: Miss Americana veröffentlicht. Obwohl sie sich bewusst von dem Genre abkoppelte, steht sie immer noch mit einem Fuß im Country.

Wer Country lieben gelernt hat, wird ihn eben nicht mehr so schnell los!

Hier sind noch mehr berühmte Sängerinnen und Sänger!

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin, schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich besonders für Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.