Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Warum solltest Du schon in jungen Jahren Chinesisch lernen ?

Von Melanie, veröffentlicht am 28/05/2019 Blog > Sprachen > Chinesisch > Welche Vorteile hat es Chinesisch in jungen Jahren zu lernen ?

Grundsätzlich muss man – wie bei jeder neuen Sprache – einiges an Zeit und Geduld mitbringen, wenn man Chinesisch lernen möchte. Laut Experten kann es nämlich zwischen 5 und 15 Jahren dauern, bis man die chinesische Sprache perfekt beherrscht!

In diesem Artikel erläutern wir die Vorteile, die man hat, wenn man schon in jungen Jahren damit beginnt die chinesische Sprache zu erlernen. Neben der Tatsache, dass China eine wichtige Wirtschaftsmacht ist, die heute für Handelsbeziehungen unerlässlich ist, ist auch die chinesische Kultur faszinierend. Es ist also mehr als offensichtlich, warum das Lernen dieser Sprache von großem Interesse ist.

Chinesisch lernen: mehr Zeit als Kind und Jugendlicher

Warum sollte man so früh wie möglich Chinesisch lernen? In der Schule Chinesisch zu lernen ist gut für Deine Zukunft.

Häufig scheitert man beim Lernen einer neuen Sprache nicht am fehlenden Willen oder an fehlender Motivation, sondern an dem Zeitaufwand, den man betreiben muss. Chinesisch ist eine sehr komplexe Sprache, bei der man neben dem Lesen und Sprechen auch ein neues Alphabet erlernen muss. Das bedeutet man muss viel üben und sehr viel Arbeit aufwenden, um diese Sprache zu meistern!

Wie lange braucht man um Chinesisch zu lernen ? Chinesisch lernen braucht Zeit und Atem. / Quelle : Pixabay

Laut chinesischen Lehrern muss man in etwa drei Jahre lang eine Stunde pro Tag üben, um Mandarin sprechen zu können.

Chinesischunterricht ist unerlässlich, um alle notwenigen Grundlagen zu lernen und die Sprache wirklich zu sprechen:

  • Intonation in Sätzen,
  • Chinesischer Wortschatz,
  • Höflichkeitsformeln, die Du je nach Gesprächspartner verwenden kannst und solltest.

Tagsüber zu lernen macht es für Dich sehr viel einfacher Konzepte, Grammatikregeln und neue Wörter zu lernen und diese in Deinen Alltag zu integrieren. Das Problem: meist haben nur Studenten oder Teenager genügend Zeit um tagsüber zu lernen und zu üben. Es ist daher in jungen Jahren oft einfacher sich bei einem Chinesischkurs anzumelden und schnelle Lernfortschritte zu erzielen.

Chinesischkurse in Deutschland werden von verschiedenen Institutionen angeboten: von Schulen, Vereinen und von privaten Bildungseinrichtungen.

Die Volksrepublik China ist nicht nur für ihren Status als Wirtschaftsmacht bekannt, sondern auch für ihre beeindruckende Kultur, die durch große Philosophen wie Konfuzius geprägt wurde. Auch die Denkmäler Chinas, wie zum Beispiel die Chinesische Mauer sind weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt. Nutze Deinen Urlaub um an einem Sprachkurs teilzunehmen! Es ist der beste Weg, um schnell und gut Chinesisch zu lernen und gleichzeitig eine völlig andere Welt und Kultur zu entdecken.

Die Kreativität junger Leute wird durch das Lernen von Chinesisch gefördert

Wann sollte ich anfangen Mandarin zu lernen? Wenn man sehr jung ist, kommt einem Chinesisch wahnsinnig mysteriös vor. Man muss Sinogramme entschlüsseln, Gemälde beobachten und eine neue “Geheimschrift” lernen – all diese aufregenden Aufgaben helfen Kindern ihre Sprachkenntnisse zu entwickeln!

Apropos Aufregung: Chinesisch steht ohne jeden Zweifel für eine völlig andere Kultur. Wenn man sich nur die chinesischen Schriftzeichen, die übrigens Sinogramme genannt werden, ansieht, versteht man, warum diese Sprache gerade junge Menschen begeistert: Die chinesischen Schriftzeichen spiegeln künstlerischen Flair wieder! Und je mehr Interesse ein junger Mensch an etwas hat, desto schneller schreitet der Lernprozess voran. Im Handumdrehen wird so Lesen und Schreiben gelernt. Auch das Erinnerungsvermögen wird trainiert, was uns mit zunehmendem Alter immer schwerer fällt.

Wie kann ich chinesische Schriftzeichen lernen ? Kunst und Vielfalt der chinesischen Schriftzeichen entdecken / Quelle : Pixabay

Die chinesische Kalligraphie ist nicht nur künstlerisch, sondern sie zählt auch fast 60.000 Zeichen! Selbst große chinesische Schriftsteller kennen nicht alle Zeichen, da im Alltag nur etwa 3.000 Zeichen wirklich genutzt werden.

Viele Psychologen sind sich einig, dass das Erlernen von Sprachen wie Chinesisch die Kreativität von Kindern fördern kann. Bringt man seine Kinder schon früh mit dieser reichen Sprache in Verbindung, schafft man eine großartige Möglichkeit des künstlerischen Ausdrucks für sie. Allein der Reichtum der chinesischen Malerei und Kalligraphie ist einzigartig!

Kinder sind häufig am Schnellsten für Ölmalereien zu begeistern. Die bekanntesten sind:

  • Das Gongbi-Gemälde,
  • Das Baimiao-Gemälde,
  • Das Mogu-Gemälde,
  • Das Xieyi-Gemälde,
  • Das Shuimo-Gemälde.

Dies sind mehr oder weniger technische Varianten der chinesischen Malerei, die von klein auf einfach zugänglich sind. Außerdem schätzen es viele Kinder, wenn sie lernen, wie sie ihre Namen mit Hilfe eines deutsch-chinesischen Wörterbuchs auf Chinesisch schreiben können. Ein solch spielerischer Einstieg in die chinesische Sprache hat den Vorteil, dass die Kinder ihre Kreativität entwickeln und sich mehr und mehr für diese fantasievolle Sprache begeistern.

Wenn Du von klein auf Chinesisch lernst, entwickelst Du mit der Zeit ein Sprachgefühl, das Dir niemand mehr nehmen kann und das Dir auch beim Erlernen weiterer Fremdsprachen helfen kann.

Wie kann ein Kind spielend Chinesisch lernen ? Spielerisch die ersten Schritte in Chinesisch / Quelle : Pixabay

Gerade wenn man sehr jung mit dem Sprachenlernen beginnt, sind die Chancen sehr hoch die Sprache später fließend zu sprechen. Kinder saugen fremde Sprachen auf wie Schwämme, eine Fähigkeit, die im Erwachsenenalter oft nachlässt.

Wie wichtig Mandarin-Chinesisch ist, zeigt auch die Tatsache, dass es eine der Amtssprachen der Vereinten Nationen ist. Mit mehr als 1,2 Milliarden Muttersprachlern ist es eine Sprache, die man nicht ignorieren kann. Obwohl viele Ausländer sich darüber beschweren, dass Deutsch schwer zu lernen ist, so ist doch Chinesisch eine der komplexesten Sprachen, die man lernen kann und noch einmal deutlich schwieriger als die deutsche Sprache.

In der Regel dauert es zwischen 3 und 5 Jahren um die Grundlagen des chinesischen Schreibens, Lesens und der Grammatik zu erlernen und in einer chinesischen Alltagssituation sprachlich problemlos zurechtzukommen. Um jedoch wirklich komplexe Unterhaltungen zu führen und die phonetische Transkription (vom Wort bis zur chinesischen Schrift) zu erlernen, muss man sehr lange üben. Chinesisch in jungen Jahren zu lernen hat den Vorteil, dass man die Grundlagen von Chinesisch bereits festigt, bevor man weitere Fremdsprachen lernt.

Um fließend Chinesisch sprechen zu können, ist es immer noch am besten einen Sprachkurs zu besuchen oder tatsächlich nach China zu reisen und bei einer Gastfamilie zu leben. So ist man auch wirklich gezwungen die Sprache zu sprechen.

Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Du musst sowohl an Deiner Aussprache als auch an Deinen Kenntnissen der chinesischen Schrift arbeiten und somit alle Aspekte der Sprache beherrschen. Um eines Tages wirklich fließend zu sprechen, macht es Sinn bereits vor dem Schulbeginn mit dem Lernen zu starten.

Ein chinesisches Sprichwort besagt: “Es dauert zwei Jahre um Sprechen zu lernen und ein Leben lang, um zu Lernen zu schweigen.”

Die chinesische Sprache, die oft (manchmal zu Unrecht) Mandarin genannt wird, besteht eigentlich aus mehreren Dialekten und Sprachen, wie Kantonesisch, Wu oder Ping. Mandarin ist einfach die bekannteste und am häufigsten verwendete Variante im Alltag.

Weitere Dinge, die man über die chinesische Sprache wissen sollte:

  • Die Tatsache, dass es sich um eine „tonale“ Sprache mit Intonation handelt
  • Sie hat die Tendenz zum Monosyllabismus, d.h. ein Ausdruck kann in einem Wort gesagt werden
  • Sie ist „isolierend“, was bedeutet, dass es keine Konjugation oder Deklination gibt,
  • Sie verwendet viele Suffixe, aber auch modale und temporale Satzteile
  • Die chinesische Sprache ist Teil der SVO, d.h. der klassischen „Subjekt-Verb-Objekt“-Konstruktion.

Die richtige Grammatik zu verinnerlichen und die chinesische Kultur von klein auf kennenzulernen, ist ein unbestreitbarer Vorteil auf dem Weg zum Chinesisch-Profi.

Baue Dir von klein auf eine professionelle Karriere mit Hilfe der chinesischen Sprache auf.

Wie beginnt man – je nach Alter – am besten mit dem Lernen der chinesischen Sprache? Um fließend Mandarin zu sprechen, gibt es nichts besseres als eine Reise nach China!

Wie kann eine Reise nach China das Lernen erleichtern ? Chinesisch lernen und China besuchen. / Quelle: Pixabay

Sinn und Zweck einer Fremdsprache ist es zunächst oft Reisen zu können und erst später überlegt man sich dann, dass man diese Sprachkenntnisse auch für berufliche Zwecke nutzen kann. Es ist eher selten, dass man bereits im Alter von 14 oder 15 Jahren weiß, was man später beruflich machen möchte und aufgrund dessen eine Sprache lernt.

Wenn Kinder oder Jugendliche aber schon vor dem 15. Lebensjahr Einzelunterricht erhalten oder eine Sprachschule besuchen, sind ihre Chancen sehr gut bei Eintritt in die Oberstufe bereits auf einem sehr guten Niveau Chinesisch zu sprechen.

Diese Kurse und Veranstaltungen sind für Teilnehmer aller Altersklassen, eignen sich jedoch besonders für volljährige Teilnehmer:

  • Privatunterricht zum Erlernen von Mandarin
  • Online Chinesischkurse mit Hilfe von Audiodateien oder per Webcam
  • Kostenloser Chinesischkurs in einem Verband als Teil einer Einführung in die chinesische Kultur
  • Einzel- oder Gruppenkurse an der Universität oder Abendkurse in der VHS um traditionelles Chinesisch zu lernen,
  • Einfacher Chinesischunterricht

„Das Wissen um deine Unwissenheit ist der beste Teil des Wissens.” (chinesisches Sprichwort)

Um schnell Fortschritte zu machen oder Dein Sprachniveau zu festigen, ist es immer noch am besten eine Reise nach China zu unternehmen. Es gibt Sommerschulen für die Kleinsten und klassische Sprachkurse für ältere Teilnehmende.

Wenn Du es schaffst vor Deinem 25. Geburtstag an Sprachkursen teilzunehmen und Dich mit der chinesischen Sprache vertraut zu machen, gewährleistet Du einen optimalen Lernprozess!

An welchen Schulen kann man Chinesisch lernen?

Um Chinesisch bereits während der Schule zu lernen, kann man sich zum Beispiel an eine der folgenden Institutionen wenden:

  • Bruno-H.-Bürgel-Grundschule, Berlin
  • Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Dortmund
  • Robert-Koch-Gymnasium, Deggendorf
  • Gymnasium Marienthal, Hamburg
  • Salzmannschule, Schnepfenthal
  • Bischöfliches Pius-Gymnasium, Aachen

Auch viele Universitäten bieten chinesische Sprachkurse oder sogar ganze chinesische Studiengänge an, so zum Beispiel Universitäten in:

  • Bonn
  • Berlin
  • Hamburg
  • München
  • Göttingen

Unabhängig von Deinem Alter können Dir unsere Tutoren bei Deinem Projekt, die chinesische Sprache zu erlernen, helfen!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar