Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Die besten Wege um jungen Menschen Mandarin beizubringen  

Von Melanie, veröffentlicht am 28/05/2019 Blog > Sprachen > Chinesisch > 10 Tipps die Kindern dabei helfen Chinesisch zu lernen

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass es ein hohes Maß an pädagogischen Fähigkeiten erfordert Kindern eine Sprache, insbesondere eine Fremdsprache wie Chinesisch beizubringen. Die Kinder müssen sich für das, was sie lernen, interessieren, ansonsten hat der Unterricht keinen Sinn.

Was also sind unsere Tipps um Kindern spielend leicht Chinesisch beizubringen? Finde heraus, wie das Erlernen von Mandarin für die Kleinen zu einem echten Vergnügen wird!

Tipp Nr. 1: Melde Dein Kind in einer internationalen chinesischen Schule an

Wie kann man Kinder am Einfachsten dazu bringen die chinesische Sprache zu lernen? Chinesisch lernen mit Muttersprachlern ist am besten geeignet, um von klein auf schnell voranzukommen!

Kinder lernen Chinesisch. / Quelle : Pixabay

Um Chinesisch zu lernen, gibt es nichts Besseres als den direkten Umgang mit Muttersprachlern. Man kann in Deutschland verschiedenste chinesisch-deutsche Einrichtungen finden, in denen die Kinder zweisprachig erzogen und unterrichtet werden. Es gibt chinesisch-deutsche Kindergärten, Grundschulen, Gymnasien etc. Allerdings kann es sein, dass man diese Auswahl nur in größeren deutschen Städten vorfindet. In ländlicheren Gegenden ist es mit Sicherheit deutlich schwerer chinesisch-sprachige Institutionen zu finden.

Wusstest Du, dass die Zahl der deutsch-chinesischen Schulen in Deutschland trotz wachsender Nachfrage seit mehren Jahren nicht gestiegen ist?

In deutsch-chinesischen Schulen wird es Deinem Kind ermöglicht, seine Aussprache in direkten Unterhaltungen mit Muttersprachlern und anderen Kindern zu verbessern und das Lesen anhand aktueller Literatur zu lernen. Es wird besonderer Wert auf das Erlernen von Grammatikregeln gelegt, damit alle Schüler schnell mit der fremden Sprache zurechtkommen!

Tipp 2: Lade eine App herunter, damit Deine Kinder Chinesisch online lernen können.

Welches Kind zieht es nicht vor auf einem Tablet zu spielen, anstatt in einem Klassenzimmer zu sitzen? Mit Sicherheit die meisten! Ein guter Trick um Deinen Kindern spielerisch Chinesisch beizubringen, ist es daher sie durch digitale Spiele für die Fremdsprache zu begeistern!

Egal, ob es sich um eine kostenpflichtige oder kostenlose App handelt: das Lernen wird Deinem Kind ohne Frage sehr viel mehr Spaß machen!

Du kannst eine App herunterladen, die dem Sprachniveau Deines Kindes entspricht:

  • Für Anfänger ist PLECO am besten geeignet, da es Dein Kind zunächst mit den chinesischen Schriftzeichen vertraut macht.
  • Für Fortgeschrittene ist die HelloTalk-Anwendung ideal, um andere Lernende zu treffen und sich mit diesen auszutauschen.

Wenn Dein Kind bereits über ein hohes Sprachniveau im Chinesischen verfügt, solltest Du Anki herunterladen. Diese App erlaubt es Deinem Kind seinen Wortschatz an chinesischen Wörtern zu erweitern.

Tipp Nr. 3: Stelle Deinem Kind von Anfang an auch klassische Lernmaterialien zur Verfügung.

Es ist keine Geheimnis: Auch als größter Fan von Smartphones oder Tablets, genießt man es, ein schönes Buch in der Hand zu halten. Deshalb macht es Sinn, wenn Du Deinem Kind auch klassische Lernmaterialien zu Verfügung stellst, damit es noch schneller Chinesisch lernt. Dazu gehört:

  • Ein deutsch-chinesisches Wörterbuch,
  • Eine Abschrift von Konfuzius‘ Schriften (es ist ein Sammlerstück!),
  • Ein chinesisches Vokabelbuch.

Wie kann ich Chinesisch lernen ? Abwarten und Tee trinken hilft nicht. Fangt heute an Chinesisch zu lernen. / Quelle : Pixabay

Auf diese Weise hat Dein Youngster alles, was er braucht, um seinen intensiven Chinesischunterricht zu beginnen!

Tipp 4: Ermögliche Deinen Kindern privaten Chinesischunterricht.

Egal, ob Dein Kind schnelle Fortschritte machen oder sich einfach nur mit der chinesischen Umgebung vertraut machen soll, chinesischer Nachhilfeunterricht ist eine großartige Möglichkeit, eine gute Arbeits – und Lernatmosphäre für Dein Kind zu schaffen. Der Lehrer wird den Stoff und das Tempo individuell an Dein Kind, seine Bedürfnisse und Fähigkeiten anpassen.

Auch in Deutschland gibt es eine Vielzahl von chinesischen Lehrern und Lehrerinnen, die Du für Unterrichtsstunden buchen kannst!

Der Nachhilfelehrer wird Dein Kind motivieren, ihm helfen sich zu verbessern und mit ihm über seine Projekte in Bezug auf China sprechen!

Tipp 5: Abonniere chinesische Online-Kanäle für Deine Teenager.

Wie kann man junge Menschen am besten für Chinesisch interessieren? Indem Du chinesische Online-Kanäle abonnierst, ermöglichst Du es Deinen Kindern ihre Lieblingshelden im Fernsehen oder im Kino zu sehen. So werden Deine Kinder viel mehr Spaß daran haben ihre Sprachkenntnisse zu erweitern.

Der beste Weg Deinen Kindern zu helfen an ihrem chinesischen Hörverständnis, ihrer Phonetik und ihrer Intonation zu arbeiten und natürlich besonders ihre Motivation zu steigern, ist, ihnen uneingeschränkten Zugang zu audiovisuellen Inhalten auf Chinesisch zu bieten. Dazu eignen sich:

  • Filme mit berühmten chinesischen Schauspielern, wie Jackie Chan,
  • Youtube-Kanäle, in denen Trendthemen behandelt werden,
  • Websites mit Podcasts zur chinesischen Kultur, die über die Volksrepublik China als eine der wichtigsten Wirtschaftsmächte sprechen.

Eine große Abwechslung innerhalb der erlernten Inhalte ist perfekt um das Interesse Deines Kindes an der chinesischen Sprache zu erhöhen! Schaue mit Deinem Kind einen Film mit chinesischen Untertiteln und überprüfe so seine Sprachkenntnisse!

Dein Kind kann sich überall die Podcasts anhören oder Videos anschauen und wird so schnell in der Lage sein Chinesisch zu lesen, schreiben und sich mit Muttersprachlern zu unterhalten.

Tipp 6: Nimm mit Deinen Kindern an Workshops teil, die sich mit der chinesischen Kultur auseinandersetzen.

Um Kindern einen einfachen Unterricht zu ermöglichen, ist es notwendig zu wissen, wie man Abwechslung in die Lernmaterialien bringen kann. Die Möglichkeiten sind zahlreich:

  • Chinesische Kalligraphie oder chinesische Schrift, hergestellt aus Sinogrammen,
  • Spiele, um daran zu arbeiten Zeichen und Bedeutungen auswendig zu lernen,
  • theoretische Kurse, die sich zum Beispiel mit dem chinesischen Neujahrstag beschäftigen.

Wende Dich an Verbände vor Ort, um Dir und Deinem Kind die Vorteile eines solchen Workshops nicht entgehen zu lassen!

Solche gemeinsamen Erlebnisse sind nicht nur gut für das Verhältnis zwischen Dir und Deinem Kind sondern sie werden auch dabei helfen das Interesse Deines Kindes an der Sprache zu stärken und so sein Lernen zu erleichtern.

Tipp 7: Finde Wege, um den Lernprozess lustiger zu gestalten!

Glücklicherweise geht es beim Chinesisch lernen nicht nur darum Konzepte zu überarbeiten oder zu assimilieren. Chinesisch hat den Vorteil, mit einer großartigen Kultur in Verbindung zu stehen und bietet so viele Möglichkeiten interessante Aspekte der chinesischen Kultur in den Lernprozess zu integrieren.

So kann man sich zum Beispiel näher mit der chinesischen Malerei auseinandersetzen. Künstlerische Seelen werden es zweifellos zu schätzen wissen. Wenn Dein Kind allerdings eher sportlich interessiert ist, kann man ihm zum Beispiel chinesische Kampfsportarten näher bringen.

Wie kannst Du Deinem Kind die chinesische Kultur nahebringen ? Mandarin ist der Schlüssel zur chinesischen Kultur / Quelle: Pixabay

Außerdem schmeckt vielen Kinder die chinesische Küche, die obendrein relativ gesund und abwechslungsreich ist. Warum also nicht einen gemeinsamen Kochworkshop mit den Kindern planen? Das wäre mit Sicherheit eine gute Gelegenheit, um das chinesische Vokabular aus dem Bereich der Lebensmittel und des Kochens zu lernen.

Dies wird es einfacher machen Deinen Kindern Chinesisch beizubringen.

Tipp 8: Biete Deinen Kindern die Teilnahme an Konversationsworkshops auf Mandarin an.

Wie kann man die Chinesischkenntnisse der Kinder in die Praxis umsetzen? Chinesische Verbände organisieren regelmäßig Veranstaltungen aller Art, beginnend mit Konversationskursen, um den Fortschritt der Jugendlichen zu fördern.

Und was ist der beste Weg, um in einer neuen Sprache voranzukommen und gleichzeitig neue Leute zu treffen und Freunde zu finden? Konversationskurse natürlich! Solche Kurse werden häufig von Bildungseinrichtungen in Großstädten organisiert. Der Zugang ist in der Regel kostenpflichtig, manchmal gibt es aber besondere Abend an denen man probeweise umsonst teilnehmen kann.

Um ihr Sprachniveau zu halten, ist es ratsam, dass Deine Kinder mindestens zwei Stunden pro Woche zu üben.

Das Ziel eines solchen Konversationskurses ist es von anderen Chinesischlernenden und Muttersprachlern verstanden zu werden. In der Gruppe macht das Lernen Deinen Kindern sicher mehr Spaß! Und in der Regel brauchen Kinder nur sehr wenige Stunden (bei entsprechenden Vorkenntnissen) um relativ fließend sprechen zu können.

Tipp 9: Melde Deine Kinder zum Chinesischunterricht in einem Verein an, damit sie andere Lernende treffen.

Wie Du bald sehen wirst, ist Mandarin-Chinesisch nicht die einzige Variante, die man lernen kann: Man kann genauso auch Kantonesisch oder Wan lernen. Grundsätzlich gehören diese Varianten zum selben Sprachzweig, bis auf wenige Silben oder Ausdrücke ändert sich nichts. Aber es kann Deinem Kind helfen, sich der kulturellen Vielfalt Chinas bewusst zu werden.

Ein solches Bewusstsein wird in der Regel in Vereinen geschaffen. Die Vereine werden meist auf freiwilliger Basis oder von Muttersprachlern geführt. Es gibt also einen echten Wunsch die eigene Kultur zu teilen und sich zu treffen: Auch für junge Menschen ist dies oft attraktiver, als allein zu Hause zu lernen.

Es ist auch der richtige Ort, um aufgrund gemeinsamer Interessen langfristige Freundschaften zu schließen. Im besten Fall kann man mit den neugewonnenen Freunden sogar eine Reise nach China planen, um die Sprache vor Ort zu sprechen!

Diese Offenheit und der Austausch werden Dein Kind dazu bringen, wirklich Chinesisch lernen zu wollen und mit höherer Motivation wird auch das Lernen einfacher!

Tipp 10: Stelle Deinem Kind ein Ziel in Aussicht, indem Du eine Reise nach China organisierst.

Welche Möglichkeiten gibt es, damit Kinder Chinesisch lernen wollen? Ist der Besuch der Chinesischen Mauer nicht ein Traum für jeden jungen Mandarinschüler?

Wie kann mein Kind mit Freude Chinesich lernen ? Dein Kind kann Sprache und Kultur durch eine Reise entdecken. / Quelle: Pixabay

Die Teilnahme an einem intensiven Chinesisch-Sprachkurs ist noch faszinierender und aufregender für Dein Kind, wenn dieser Kurs im Ausland stattfindet. Egal, ob in Peking oder Taiwan, die Möglichkeiten sind zahlreich. So kann Dein Kind an verschiedenen Reiseformaten teilnehmen:

  • Ein Sprachkurs in einer Sprachschule. In der Regel findet der Kurs hier am Vormittag statt, während der Nachmittag zur Entdeckung der Umgebung zur Verfügung steht.
  • Ein Aufenthalt in einer Gastfamilie, um an der Sprache zu arbeiten und ganz in die fremde Kultur und Sprache einzutauchen.
  • Ein Praktikum innerhalb eines Unternehmens, um mit der Realität von China als Wirtschaftsmacht (in der Regel ab dem 16. Lebensjahr) konfrontiert zu werden,
  • Ein Urlaub, den man eigenständig mit anderen Reisenden organisiert, um das Land kennenzulernen.

Für welche Form der Sprachreise Dein Kind sich auch immer entscheidet: es bedarf einiger Vorbereitung. Denk daran Dich im Vorfeld um alle nötigen organisatorischen Aspekte wie zum Beispiel das Visa zu kümmern. Auch sollte Dein Kind sich vor Reisebeginn mit den Lebensbedingungen vor Ort auseinandersetzen.

Letzten Endes ist das Erlernen einer Fremdsprache immer eine große Herausforderung. Um Deinen Kindern den Lernprozess jedoch so einfach wie möglich zu machen und dafür zu sorgen, dass sie Spaß am Lernen haben, folge unseren Tipps!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar