Startseite
Unterricht anbieten

Schnell Chinesisch Lernen dank Privatunterricht

Chinesisch Schnell Lernen mit 329 Muttersprachler & Private Chinesischlehrer

Wo willst Du Unterricht in Chinesisch nehmen?

Nachhilfe & Privatunterricht mit Superprof

Unsere Auswahl an Lehrern für
Chinesisch

Mehr Lehrkräfte anzeigen

4.9 /5

Top Lehrer mit einer durchschnittlichen Note von 4.9 Sternen und mehr als 28 Bewertungen.

20 €/h

Die besten Preise: 100% der Lehrkräfte bieten die erste Stunde gratis an und der durchschnittspreis beträgt 20€ pro Stunde

10 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchnittlich 10 Stunden.

01

Finde die perfekte Lehrkraft

Stöbere in den Profilen und kontaktiere fantastische Lehrerkräfte unter Berücksichtigung deiner Kriterien (Preise, Diplom, Meinung, Heim- oder Webcamunterricht).

02

Plane Deinen Unterricht

Besprich mit der gewählten Lehrkraft deine Bedürfnisse und deine Verfügbarkeit. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

03

Mache neue Erfahrungen

Unser Superprof pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Unsere ehemaligen Schüler
bewerten ihre Lehrer für Chinesisch

305871
5.0
Elise Lehrer/in chinesisch
303595
5.0
Xiaomei Lehrer/in chinesisch
292666
5.0
Xiaomei Lehrer/in chinesisch
288390
5.0
Xiaomei Lehrer/in chinesisch
286188
5.0
Xiaomei Lehrer/in chinesisch
281819
5.0
Pei Lehrer/in chinesisch

Stöbere in der Vielzahl an Unterrichtsangeboten für Chinesisch

Chinesisch Lernen Online und Offline - Business Chinesisch, Mandarin oder Kantonesisch lernen

Mandarin lernen - Die meist gesprochene Sprache der Welt

Mandarin ist die meist gesprochene Muttersprache mit fast 900 Millionen Sprechern und die meist gesprochene chinesische Sprache. Es gibt nämlich noch viele andere chinesische Sprachen, insgesamt noch neun weitere neben Mandarin. Mandarin wird heute vermehrt als Hochchinesisch, Standardchinesisch oder Putonghua bezeichnet. Mandarin hat seinen Ursprung im nordchinesischen Dialekt, reicht aber mittlerweile weit über die Grenzen Nordchinas hinaus.

Mandarin lernen heißt mit fast einem Sechstel der Weltbevölkerung sprechen zu können!

Aber die Sprache des weisen Konfuzius wirkt für Chinesisch Anfänger auf den ersten Blick abschreckend. Denn die chinesischen Schriftzeichen und das chinesische Alphabet sind uns unbekannt. Auf bereits gelernte Sprachen kann mit nicht zurückgreifen und der Ton macht im Chinesischen die Musik. Vier unterschiedliche Klänge können den chinesischen Silben jeweils eine andere Bedeutung verleihen. Chinesisch gilt als Königsklasse der Fremdsprachen. Wer Chinesisch beherrscht, erntet Bewunderung.

Aber auch andere Sprachen sind nicht einfach: Wer Arabisch lernen will, muss neue Zeichen lernen, ebenso im Russischen. Auch die Lautbildung ist in diesen Sprachen neu.

Jeder Chinesisch Anfänger kann Chinesisch schreiben, lesen und sprechen lernen. Klar: Chinesisch ist schwerer als Französisch, aber wer dranbleibt, kann nach ein bis zwei Jahren bereits Gespräche führen.

Auch wenn Chinesisch lernen einer Königsdisziplin gleicht, werdet Ihr feststellen, dass Ihr bei Eurem Chinesischunterricht Zuhause schneller vorankommt, als anfangs gedacht.

Wenn Ihr mit einem Chinesischlehrer Chinesisch lernt, dann fangt Ihr mit der phonetischen Transkription der gesprochenen chinesischen Sprache im lateinischen, also dem uns bekannten Alphabet an. Somit wird auch Anfängern Chinesisch lernen einfacher gemacht. Diese Methode der phonetischen Transkription wird als Pin Yin Methode bezeichnet.

Euer privater Chinesischlehrer passt sich dabei Eurem Arbeitstempo an. Das ist der besondere Vorteil unserer Superprofs! Denn eine Sprache in seinem eignen Tempo zu lernen, ist wichtig für den Lernerfolg.

In einem Chinesischkurs mit einem privaten Lehrer wird immer Rücksicht auf Eure Vorkenntnisse, Euren akademischen oder beruflichen Hintergrund und Eure Interessen genommen. Außerdem kannst Du auch mit unseren Superprofs Chinesisch online lernen.

Chinesisch Online Lernen

Internetseiten und Apps, mit denen Ihr Chinesisch kostenlos lernen könnt, gibt es wie Sand am Meer, aber den perfekten Lehrer zu finden ist eine echte Herausforderung, bringt Euch aber viel weiter als ein Onlinekurs Chinesisch. Mit einem Chinesischlehrer könnt Ihr Euch austauschen und das ist der Schlüssel zum erfolgreichen Unterricht. Üben, Dranbleiben und eine für Euch passende Lernmethodik sind wichtig, besonders bei der chinesischen Sprache, die Euch vor ganze neue Herausforderungen stellt.

Mit einem Chinesischlehrer von Superprof könnt Ihr aber auch online Chinesisch lernen und das von Zuhause aus! Viele Tutoren bieten Chinesisch lernen online über Webdienste wie Skype an. Falls also Euer bevorzugter Lehrer nicht in Eurer Stadt ist oder Ihr einfach Lust habt auf der Couch Chinesisch zu lernen, dann nutzt die Möglichkeit Euch online zu treffen.

Euer Privatlehrer wird Euch in allen Bereichen der chinesischen Sprache trainieren und unterrichten können und das auch online:

Mit einem privaten Chinesisch Sprachkurs könnt Ihr auch auf Einstufungstest und Sprachzertifikate vorbereitet werden, zum Beispiel auf den Hanyu Shuiping Kaoshi (kurz: HSK). Das ist ein standardisierter Test der Volksrepublik China für Chinesisch als Fremdsprache. Dieser Test kann notwendig sein, wenn Ihr in China für ein Auslandssemester studieren wollt oder Ihr vor Ort zu arbeiten möchtet.

Auch für den Austausch über Kultur und Gepflogenheiten der Menschen eignet sich ein Chinesischlehrer bestens, denn in den allermeisten Fällen ist er Muttersprachler, hat in China gelebt oder vor Ort Erfahrungen sammeln können. Neben chinesischen Sprachkenntnissen spielt die interkulturelle Kompetenz in China eine extrem wichtige Rolle. Um die Unterschiede zwischen der deutschen und chinesischen Kulturen besser zu verstehen und Missverständnisse zu vermeiden, könnt Ihr Euren Lehrer näher zum kulturellen Verhalten befragen. Viele Firmen, die mit China kooperieren, bieten extra interkulturelle Trainings an. Ihr könnt gleichzeitig von Eurem Chinesischlehrer lernen! Auch aus kultureller Perspektive ist es also durchaus interessant einen Sprachkurs Chinesisch mit einem Lehrer zu machen.

Und wenn Ihr gern andere Dialekte außer Mandarin lernen wollt, dann findet Ihr auf Superprof sogar Lehrer, die Euch Dialekte wie Yue oder Jin beibringen können!

Warum Chinesisch lernen? - Lohnt es sich Business Chinesisch für den Beruf zu lernen?

Fremdsprachen sind in unserer globalen Welt nicht mehr wegzudenken. Wer Chinesisch lernt, der trifft in bestimmten Arbeitsbereichen eine besonders gute Wahl um seine Karriere voranzubringen. Chinesischkenntnisse sind vor allem bei international operierenden Firmen ein Plus im Lebenslauf. Englisch ist Standard und oft werden weitere Fremdsprachenkenntnisse gewünscht. Chinesisch also?

Das bevölkerungsreichste Land der Erde ist auf Wachstumskurs. China ist mittlerweile die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt und der chinesische Markt wächst. Die Beziehungen zwischen chinesischen und europäischen und amerikanischen Firmen intensivieren sich. China ist einer der wichtigsten Handelspartner Deutschlands und der EU. Immer mehr Chinesen investieren in Europa und vice versa. Nicht ohne Grund haben Chinesisch Sprachkurse in den letzten Jahren einen wahren Boom erfahren. Zwar ist die Businesssprache oft Englisch und bei Verhandlungen werden Chinesische Übersetzer eingesetzt, aber wer Chinesisch kann, hat Vorteile und die Bemühungen werden auch von chinesischen Geschäftsleuten sehr geschätzt.

Wer einmal im Land selbst beruflich unterwegs war, wird sich wünschen Grundkenntnisse in Chinesisch zu besitzen. Denn abgesehen von Businessleuten und den Menschen in Metropolen wie Shanghai oder Beijing gibt es immer wieder Verständigungsprobleme auf Englisch. Wer also auch eine private Reise nach China plant, profitiert von Grundkenntnissen in der chinesischen Sprache.

Ihr nehmt die Herausforderung an und wollt die chinesischen Buchstaben und das Lautsystem lernen? Da Ihr viel Zeit in das Lernen der chinesischen Sprache investieren werdet, solltet Ihr sie auch wirklich nutzen und anwenden können. Es kommt auf die Branche an, in der man arbeitet, ob Chinesisch lernen tatsächlich sinnvoll ist. Für Studenten im Bereich der Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften kann es zum Beispiel attraktiv sein Chinesisch für den Beruf zu lernen.

Ist Chinesisch lernen schwer? - Chinesische Schrift und Chinesische Aussprache

Die chinesische Sprache hat den allgemeinen Ruf schwer erlernbar zu sein. Eilt Ihr der Ruf voraus oder ist es wirklich so?

Die größten Hürden sind die Aussprache und die Schriftzeichen. Da hilft nichts als lernen und Übung macht hier den Meister. Ein musikalisches Gehör ist auch von großer Hilfe, damit man die vier unterschiedlichen Tonlagen unterscheiden und reproduzieren kann. Hingegen ist die chinesische Grammatik recht einfach. Fälle, Pluralbildungen, Konjugationen und Deklinationen fallen zum Beispiel komplett weg.

Während man in Englisch, Italienisch oder Französisch vergleichsweise schnelle Fortschritte macht (logisch: es gibt viele Gemeinsamkeiten) braucht man für Chinesisch mehr Geduld und Biss. Die chinesische Sprache ist nicht unbedingt schwerer, aber anders im Vergleich zu unseren indoeuropäischen Sprachen.

Im Chinesischen hat das Gesprochene und das Geschriebene keine Verbindung und man nutzt zwei verschiedene Schriftsysteme. Einerseits muss man das Gesprochene Pin Yin lernen (ein alphabetisches System) und andererseits die geschriebenen Schriftzeichen. Das heißt, man lernt eigentlich zwei verschiedene Sprachen - die chinesische Kommunikationssprache und die chinesische Schriftsprache.

Am besten habt Ihr ein Ziel vor Augen: eine Reise nach China oder einen Chinesischlehrer, mit dem Ihr Euch von Stunde zu Stunde neu austauschen könnt. Wer Chinesisch Anfänger ist, kann nach einem ein- bis zweijährigen Chinesisch Sprachkurs (je nachdem wie intensiv der Unterricht ist) Gespräche führen. Für die Geschäftswelt reicht es meist noch nicht aus. Wer fließend Chinesisch lernen will, braucht mehr Zeit und fährt im besten Fall immer wieder nach China, um sich komplett in ein chinesisches Sprachumfeld zu begeben.

Aber alles ist machbar und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Chinesisch lernen ist aufwendiger als andere Sprachen, aber wer sie beherrscht, dem öffnen sich ungeahnte Türen.

Egal ob Ihr Chinesisch lernen in Berlin oder Chinesisch lernen in München sucht, auf Superprof findet Ihr Euren passenden Lehrer für einen passablen Preis.

Euch beschäftigt noch die Frage, ob Ihr eher japanisch oder chinesisch lernen wollt? Dann probiert eine kostenlose Probestunde mit einem Japanischlehrer und mit einem Chinesischlehrer aus. Auf Superprof haben wir auch viele Lehrer, die Japanischkurs anbieten. Eine Probestunde hilft Euch sicher bei Eurer Entscheidung weiter.

Unsere besten Blog-Artikel
über Unterricht in Chinesisch