Einer der häufigsten Fragen, die man sich als Schüler im Sprachenunterricht stellt, ist: Wie kann ich effektiv Vokabeln lernen ohne viel Zeitaufwand? Denn egal, ob Du das Fach weitermachen möchtest oder später abwählst, eine gute Note auf dem Zeugnis macht sich einfach gut. Oft kannst Du auch durch Vokabeltests Deine mündliche Note spielend einfach aufwerten! Sieh Vokabeltests also lieber als Chance als als Bestrafung. :)

Du fragst Dich, welche Vokabeln lernen Tipps und Vokabeln lernen Methoden es so gibt? Wir haben alle Antworten und die besten Lerntipps für euch! Vokabellernen leicht gemacht!

Die besten verfügbaren Lehrkräfte
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (50 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (50 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Schneller Vokabeln lernen

Um effektiv Vokabeln lernen zu können, ist es wichtig, seinen Lerntyp zu kennen. Aber was ist überhaupt die Lerntyp Definition?

"Der Begriff Lerntyp meint eine wissenschaftlich abgelehnte Unterscheidung von Personen hinsichtlich besonders effizientem Lernverhalten nach der Idee bevorzugter Wahrnehmungskanäle."

Hier sind die vier Lerntypen:

  • Auditiv- Vokabellernen durch Hören
  • Visuell- Vokabellernen durch Sehen
  • Motorisch- Vokabellernen durch Bewegung
  • Kommunikativ- Vokabellernen durch Austausch
Englisch Vokabel lernen einfach gemacht: wenn Du Deinen Lerntyp kennst.
Unsere Englisch lernen Tipps: Finde Deinen Lerntyp heraus (z.B. visuell) und starte durch! | Quelle: Unsplash

Solltest Du also dem auditiven Lerntyp entsprechen, ist es wichtig, dass Vokabeln gut durch Hören lernen kannst. Das direkte Umsetzen einer Information, wie z.B. durch das Stellen einer Frage, helfen Dir, das Gelernte zu verfestigen: Schon im Unterricht. Um außerhalb der Schule Vokabeln zu lernen, kannst Du zu Apps greifen, mit denen Du gezielt Deinen Wortschatz erweitern kannst, z.B. "Babbel" oder die App "Tandem". Vielleicht hilft es Dir ja auch, Deine Stimme aufzunehmen und Dir die Vokabeln wann Du möchtest anzuhören. Vielleicht kannst Du ja auch mit jemandem zusammen lernen, der die Sprache gut spricht?

Bist Du nun aber der visuelle Lerntyp, heißt das, dass Du durch Lesen sehr viel aufnehmen kannst. Bilder, Illustrationen und Grafiken sprechen Dich am Meisten an! In jedem Falle hilft es Dir ebenfalls, Deine eigens verfassten Notizen und Mindmaps durchzugehen. Auch Farbgebungen in Deinen Notizen können Deinen Lernprozess vereinfachen. Benutze für verschiedene Sachverhalte verschiedene Marker und gestalte selbst Tabellen bunt. Dies hilft Deinem Gehirn, Sachverhalte sozusagen in Schubladen zu stecken und zu verfestigen.

Entsprichst Du nun am Ehesten dem kommunikativen Lerntyp, hilft es Dir am Meisten, Dich in Lerngruppen zusammenzufinden oder ganz simpel viele Fragen während der Vorlesung zu stellen. Auch individuelle Nachhilfe wäre eine Möglichkeit, um Deinem Bedarf gerecht zu werden. Vielleicht kennst Du es auch noch von der Schule: Du tauschst Dich mit Deinen Klassenkameraden aus und verstehst den Unterrichtsstoff während der Diskussion besser denn je? Ein sicheres Zeichen, dass Du der kommunikative Lerntyp bist. Selbst wenn Du mit außenstehenden Personen wie z.B. Deiner Mutter über Deine Vokabeln redest, hilft es Dir, die Information besser zu verstehen und leichter zu behalten. Selbst das laute Aussprechen vor Dir selbst ist für Dich ein guter Weg, Dich auszudrücken. Schon mal an singen gedacht? Durch Lieder stimulieren wir unser Langzeitgedächtnis: Es ist dadurch kein Wunder, dass Senioren nach 40 Jahren immer noch die Lieder ihrer Kindheit auswendig können. Eine super Methode um sich Eselsbrücken zu bauen!

Zusammen Vokabeln lernen macht viel mehr Spaß!
Spanisch Vokabeln lernen einfach gemacht, wenn Du in Gruppen lernst und ihr euch gegenseitig abfragen könnt! | Quelle: Unsplash

Last but not least gibt es noch den motorischen Lerntypen, also jemand, der durch Bewegung und Tasten/Fühlen am Meisten lernt. Für diesen Lerntyp ist es sehr passend, handschriftlich Notizen zu verfassen anstatt am Computer. Zur Wiederholung des Gelernten wird es, so komisch es auch vielleicht klingen mag, am Einfachsten sein, wenn Du Deinen Lernprozess mit Sport oder allgemein Bewegung verbindest. Motiviere Dich durch ein kleines Workout, lerne Vokabeln an einem Stehtisch oder im Gehen. Auch Ausprobieren, Rollenspiele und Gruppenaktivitäten bringen Dich so richtig in Fahrt.

Bereit, Deinen Lerntyp herauszufinden? Wir haben Dir einen Test gefunden.

Generell gilt: Wiederholen ist alles! Nutze außerdem den Platz in Deinem Zimmer, um zum Beispiel Vokabelposter dort aufzuhängen, wo Du ganz oft hinschaust. So wirst Du immer mal wieder an die Vokabeln erinnert und wiederholst sie ganz automatisch.

Auf Superprof gibt es übrigens auch Nachhilfe online.

Wörter lernen durch Lesen

Langfristig wird Dir Vokabeln lernen einfach fallen, wenn Du regelmäßig Bücher liest. Gerade zum Englisch Vokabeln lernen Tipps oder Französisch Vokabeln lernen, kann es sehr hilfreich sein, zusätzlich zu der Lektüre in der Schule Bücher zu lesen, die Deinem Niveau angepasst sind. Wir haben Dir verschiedene Bücher für Englisch Vokabeln und Französisch Vokabeln zusammengestellt für Klasse 7-10.

Ein Anreiz Englisch zu lernen ist ein spannendes Buch!
Ein guter Anreiz Englisch zu lernen ist es, ein spannendes Buch zu lesen. Dies hilft Dir, ganz einfach Vokabeln lernen. | Quelle: Unsplash

Englisch Vokabeln lernen

Girls' School - Easy English! (von Joanna Thompson) Dies ist die Bücherreihe "Freche Mädchen" nur auf Englisch. Such Dir am besten Bücher, die Du auf Deutsch schon mochtest- dann fällt Dir das Vokabeln lernen um so leichter. 

Harry Potter (von J.K. Rowling) auf Englisch? Schon mal daran gedacht? Effektiv Vokabeln lernen leicht gemacht. Die spannende Geschichte von Harry Potter, dem jungen Zauberer. Dein Englisch-Niveau sollte circa B2 betragen

The perks of being a wallflower (von Stephen Chbosky): Ein sehr packender Roman aus Sicht eines Teenagers, der mit Depressionen zu kämpfen hat und seinen Platz in der Welt sucht. Empfohlen für Niveau B1 oder B2.

Deal Breaker (von Harlan Coben): Dieser Roman passt ins Genre Crime Fiction.  Ein pensionierter Profi-Basketballer löst Verbrechen zusammen mit seinem exzentrischen besten Freund. Schaut doch mal rein, wenn ihr gerne spannende Krimis lest!

Französisch Vokabeln lernen

Le Petit Prince (von Antoine de Saint-Exupéry): Dieser Klassiker erzählt die fantastische Geschichte eines kleinen Prinzen und seinen Begegnungen im weiten Universum. Ein spannender Roman, der absolut geeignet für alle Schüler ab B1-Niveau ist, also nach circa 3-4 Jahren Französischunterricht.

L'échange (von Roland Fuentès): Ein humorvolles Buch über deutsch-französische Unterschiede aus Sicht eines Schülers, der einen Austausch macht. Perfekt, wenn du ein B1-Niveau hast.

Désobéis! (von Christophe Léon): Überraschend und provokant: Erfrischend erzählt ruft Christophe Léon in seiner Sammlung ungewöhnlicher Kurz- und Kürzestgeschichten zum Ungehorsam auf. Désobéis! lautet sein Ruf gegen die allmächtige Präsenz der Werbung, gegen Intoleranz im Alltag und für sich selbst einzustehen. Geeignet für B1 und B2-Niveau.

Cornelsen Vokabeln

Cornelsen bietet verschiedene Medien an zum effektiv Vokabeln lernen. Solltest Du in der Schule auch mit Cornelsen arbeiten, passt dies umso besser. Von Cornelsen können wir die Vokabeltaschenbücher empfehlen, deren Reihe sich "Highlight" nennt und sich auf die verschiedenen Klassenstufen, Schularten und Bundesländer spezialisiert. Das gleiche Prinzip bieten sie auch als Wortschatztraining an unter dem Namen "Go ahead".  Außerdem bietet Cornelsen auch eine Vokabeltrainer-App an! Schau doch mal im Playstore vorbei :)

Das richtige Timing

Die beste Lernzeit fürs Vokabellernen ist relativ kurz vor dem Schlafengehen. So stört nämlich kein Fernsehen, kein Computer und kein anderer Input mehr das „Abspeichern“ der Informationen. Natürlich brauchst du nach dem Lernen erst noch ein bisschen Zeit zum Runterkommen, damit du schlafen kannst. Achte aber darauf, dass du in dieser Zeit dein Gedächtnis nicht noch mit anderen Reizen und Informationen blockierst.

Viel in kurzer Zeit lernen? Lieber effektiv lernen!
Du willst langfristig Englisch lernen? Lerne Vokabeln am besten vor deiner Bett-Routine und lege das Smartphone oder den Computer weg. So lernst Du leichter Englisch. | Quelle: Unsplash

Neben der richtigen Lernzeit spielt auch der Raum eine Rolle. Am besten lernst du da, wo du dich wirklich konzentrieren kannst und nicht dauernd gestört oder abgelenkt wirst.

A propos Timing: Mach Dir einen schlauen Lernplan. Viele kleine Lerneinheiten sind wesentlich effektiver als ein Auswendiglernmarathon, bei dem du dir verzweifelt die Vokabeln in den Kopf zu hämmern versuchst. Außerdem ist bei solchen Mini-Vokabeleinheiten die Hürde, anzufangen nicht so hoch. Ein paar Minuten Lernen sind schließlich ratzfatz erledigt. Hier und da Häppchen für Häppchen entspannt wiederholen – da hat auch der sturste innere Schweinehund keine Ausreden mehr.

Zusammenfassend kann man sagen: Finde die Lernmethoden, mit denen Du am Besten arbeiten kannst. Ob Abdecken oder Karteikarten Vokabeln lernen; überall verteilte Post-its oder Audio-Dateien übers Smartphone. Wichtig dabei: Setz nicht nur auf eine einzige Methode, sondern sorg für Abwechslung und für verschiedene „Reize“ . Da ist es beim Vokabellernen wie beim Sport: Wer immer nur ein und dasselbe macht, der kann sich auch nicht steigern.

Wenn du noch auf der Suche nach einer Nachhilfe München bist, dann klick auf den Link!

Wir wünschen Dir viel Erfolg! 🍀

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Lily

Als BWL-Studentin eines deutsch-französischen Studiengangs interessiere ich mich sehr für internationales Management, Sprachen und Kulturen. Ich hoffe, euch hat der Artikel gefallen!