Die Multiplikation zählt mit der Addition, Subtraktion und Division zu den vier Grundrechenarten der Mathematik. Es ist also enorm wichtig, dass Kinder in Mathe das Einmaleins beherrschen. Sie werden es ihr ganzes Leben brauchen.

Kinder beginnen in der zweiten Klasse, das kleine 1x1 zu lernen. Das sture Auswendiglernen bringt jedoch nicht viel, Kinder müssen das 1x1 schon verstehen, um es auch richtig anwenden zu können. Sie sollten demnach nicht nur die Lösungen lernen sondern gleichzeitig die Aufgaben mit, damit das Einmaleins in ihrem Langzeitgedächtnis landet.

Hier kommst Du zum Zuge! Mit Tricks und auch Spielen kannst Du Deinem Sohn oder Deiner Tochter helfen, die Multiplikation schnell zu verstehen, damit es auch in der folgenden Klasse und sein Leben lang etwas davon hat! Und keine Sorge, jedes Kind kann Mathe lernen.

Die besten Lehrkräfte für Mathematik verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (137 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (45 Bewertungen)
Rafael
36€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (49 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (27 Bewertungen)
Thomas
48€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (11 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (13 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (19 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (137 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (45 Bewertungen)
Rafael
36€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (49 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (27 Bewertungen)
Thomas
48€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (11 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (13 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (19 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Multiplikation = Addition

Erkläre Deinem Sohn oder Deiner Tochter, dass die Multiplikation nicht anderes als das Addieren von Zahlen ist. Zum Beispiel bedeutet 3x5 nichts anderes als 5+5+5. Dabei ist das Addieren viel schwieriger und zeitaufwendiger als das Mal rechnen. Wer also sein 1x1 auswendig kann, hat weniger Arbeit. Man könnten sagen, das Einmaleins ist Addieren für Faule! Das wird Deinem Kind gefallen.

Kennst Du schon alle Reihen auswendig?
Multiplizieren bedeutet schnelles Addieren! | Quelle: unsplash

Methoden Einmaleins lernen

Das 1er-, 2er-, 5er- und 10er-Einmaleins

Wie können Kinder das 1x1 lernen und Aufgaben schnell lösen?

Das 1er-Einmaleins muss Dein Kind nicht auswendig lernen, das erklärt sich von selbst.

Wie merkt man sich das 2er-1x1? Immer eine Zahl auslassen!

Und die 10er-Reihe? Einfach eine 0 an die Zahl hängen!

Eine Hilfestellung für das 5er-Einmaleins ist, dass die Ergebnisse immer auf 0 oder 5 enden.

So können sich Kinder das 1er-, 2er, 5er- und 10er-Einmaleins gut merken.

Ein kleiner Tipp: Damit Dein Nachwuchs beim Mathelernen zu Hause, wenn Du es zum Beispiel 7x8 fragst, nicht das ganze 8er-Einmaleins herunter rattern muss, bring es dazu, bei 5x8 zu beginnen, da sich das 5er-Einmaleins gut merken lässt. So wird einiges an Zeit gespart!

Diese vier 1x1-Reihen sollte Dein Kind als erstes beherrschen, bevor es die anderen lernt.

Das 9er-Einmaleins

Das 1x1 der 9 lässt sich auch recht leicht merken. Hier muss bei den Zehnerstellen einfach von 0 bis 9 nach oben und bei den Einerstellen von 9 bis 0 nach unten gezählt werden, also 9, 18, 27, 36, 45 und so weiter. Die Quersumme der Ergebnisse ist außerdem immer 9!

Bereit für den Rechen-Marathon?
Bald schon wirst Du der schnellste im Rechnen sein! | Quelle: unsplash

Das 3er-, 4er-, 6er-, 7er und 8er-Einmaleins

Für diese Reihen gibt es leider keine Eselsbrücken wie für die oben genannten. Sie müssen einfach auswendig gelernt werden. Am besten geht Ihr jede Reihe in aller Ruhe durch (nicht alle an einem Tag!). Beginnt am besten mit dem 3er-1x1. Dein Kind liest sie sich mehrmals laut vor und versucht, sie sich einzuprägen.

Wenn es glaubt, sich die Reihe gemerkt zu haben, fragst Du es in aufsteigender Reihenfolge ab, angefangen bei 1x3, dann 2x3, dann 3x3 und so weiter.

Macht Dein Sohn oder Deine Tochter dabei noch Fehler, soll es sich die Reihe noch einmal anschauen und verinnerlichen. Keine Sorge, falls es sich um eine Tochter handelt, liegt es nicht daran, dass Jungs besser in Mathe als Mädchen sind. Klappt es beim nächsten Mal besser, ist es Zeit für den nächsten Schritt: Frage nun die Aufgaben abwärts ab und anschließend kreuz und quer, also nicht bei 1x3 angefangen sondern zum Beispiel bei 5x3, dann 9x3, dann 2x3 und so weiter.

So verfahrt Ihr auch mit den anderen Reihen, aber wie gesagt, nicht am selben Tag, damit Dein Kind das 1x1 lernen und es sich einprägen kann.

Die besten Lehrkräfte für Mathematik verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (137 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (45 Bewertungen)
Rafael
36€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (49 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (27 Bewertungen)
Thomas
48€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (11 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (13 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (19 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (137 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (45 Bewertungen)
Rafael
36€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (49 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (27 Bewertungen)
Thomas
48€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (11 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (13 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (19 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Einmaleins-Spiele

Die 1x1-Tabelle

Erstelle gemeinsam mit Deinem Kind die 1x1-Tabelle. Schreibt dafür auf ein Blatt Papier die Zahlen von 1 bis 10 in die Senkrechte und die Waagerechte und tragt zusammen die Ergebnisse der 1x1-Reihen an die entsprechenden Stellen der Tabelle ein. So erhaltet Ihr ein Raster mit allen Ergebnissen des kleinen Einmaleins.

Diese Tabelle kann entweder bei Bedarf als Hilfestellung dienen, oder aber Ihr könnt damit das 1x1 üben und spielt damit Bingo! Dazu behältst Du die Tabelle in der Hand. Stelle Deinem Kind verschiedene Multiplikationsaufgaben, zum Beispiel 6x7. Antwort Dein Kind „42“, umkreist Du die 42 in der Tabelle. Ist die Antwort falsch, unterstreichst Du die Zahl. So verfährst Du auch mit den anderen Rechnungen.

Dein Kind hat dann gewonnen, wenn es in einer Reihe, senkrecht oder waagerecht, alle Aufgaben richtig gelöst hat. Rufe dann „Bingo“! Zur Belohnung bekommt Dein Kind dann eine kleine Belohnung, wie zum Beispiel eine kleine Packung Gummibärchen.

Lust auf Spielen?
Spielen ist eine sehr effektive Lernmethode. | Quelle: unsplash

1x1-Memory

Schneidet viele quadratische Pappkärtchen aus, und zwar in zwei verschiedenen Farben, zum Beispiel in Rot und Gelb. Schreibt auf die roten Kärtchen die Aufgaben (z.B. 3x6) und auf die gelben die Ergebnisse (z.B. 18). Entweder, Ihr entscheidet Euch für mehrere 1x1-Reihen, oder Ihr beginnt zunächst mit einer einzelnen.

Danach legt die Kärtchen gut durchmischt und zugedeckt auf den Tisch. Jeder deckt jeweils ein rotes und ein gelbes Kärtchen auf. Wer als erster die meisten Aufgaben aufdeckt, hat gewonnen.

Das 1x1-Memory lässt sich natürlich auch alleine spielen. Perfekt zum Einmaleins üben!

1x1-Würfelspiel

Schreibt auf zwei Blätter rund 20 Lösungen von 1x1-Aufgaben, zum Beispiel: 2, 3, 5, 8, 9, 12, 18, 21, 25, 27, 30 und so weiter. Jeder Mitspieler bekommt nun zwei Würfel, würfelt und multipliziert dabei die Augenzahlen. Wenn das Ergebnis auf dem Aufgabenblatt zu sehen ist, streicht er es durch. Gewonnen hat derjenige, der als erster alle Lösungen durchgestrichen hat.

1x1 online üben

Auf https://www.einmaleins.de/ findest Du unterhaltsame Übungen, mit denen Dein Kind gut das Einmaleins lernen wird, und das für das ganze kleine 1x1.

Die Spiele sind durch ihre niedliche Computeranimation mit Tieren und Fahrzeugen sehr verlockend, und auch die Tempotests animieren zum Lösen der Aufgaben. Zudem gibt es hier schön gestaltete Arbeitsblätter. Einmaleins-Diplome werden hier auch ausgestellt, und es können Trophäen gesammelt werden. Was braucht es mehr, um zum Einmaleins üben zu motivieren?

Lust auf E-Learning?
Auch am PC können Kinder gut rechnen lernen. | Quelle: unsplash

Auch auf https://www.ilern.ch/mini-einmaleins/ finden sich eine Menge unterhaltsamer Übungen zum 1x1, mit denen Dein Sohn oder Deine Tochter sich die Lösungen gut merken wird und rechnen lernt.

Abschließende Lerntipps

Wie schon oben erwähnt, sollte Dein Kind eine Reihe nach der anderen lernen, und zwar erst in aufsteigender, dann in absteigender Reihenfolge. Erst dann, wenn es die Reihe richtig gut beherrscht, kann sie kreuz und quer abgefragt werden. Wenn es alle zehn Reihen des kleinen Einmaleins durchgegangen ist, kannst Du Dein Kind auch kreuz und quer durch alle Reihen abfragen.

Manche Kinder brauchen Bewegung und lernen dabei besonders gut! Dein Kind kann zum Beispiel beim Springen oder Laufen im Rhythmus seiner Sprünge oder Schritte eine 1x1-Reihe aufsagen.

Nutze auch Auto- oder Zugfahrten und Spaziergänge, um Dein Kind das 1x1 abzufragen. So wird die Zeit sinnvoll genutzt und Mathematik geübt!

Hat Dein Kind mit einer Lese-Rechtschreibschwäche zu kämpfen, haben wir hier noch spezielle Ratschläge, wie mit Kindern mit Legasthenie Mathe gelernt werden kann.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Mathematik?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Christiane

Kinder und Bücher - was braucht man mehr zum Glücklichsein?