Deutsch ist in der Schule Deine Leidenschaft? Du bist eine Leseratte, interessierst Dich für Sprachen und hast Talent fürs Schreiben? Dann könnte Germanistik genau das richtige Studienfach für Dich sein!

Germanistik kannst Du an vielen unterschiedlichen Universitäten in Deutschland studieren. Gute Neuigkeiten: Einen NC hat dieses Fach oft nicht. Das heißt, dass keine Zulassungsbeschränkung besteht und dass Du Germanistik unabhängig von Deiner Abitur-Note studieren kannst. Allerdings sind ein paar Voraussetzungen wichtig, um erfolgreich durch das Germanistik Studium zu kommen.

Wir von Superprof geben Euch einen Überblick über die wichtigsten Eigenschaften, um erfolgreich Germanistik zu studieren. Ihr wollt noch mehr über dieses spannende Fachgebiet erfahren? Dann schaut Euch doch mal unsere alles zum Deutsch Studium an!

Die besten Lehrkräfte für Deutsch verfügbar
Teresa
5
5 (16 Bewertungen)
Teresa
43€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Merve
5
5 (11 Bewertungen)
Merve
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Inge
5
5 (8 Bewertungen)
Inge
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christopher
5
5 (30 Bewertungen)
Christopher
55€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mia
5
5 (21 Bewertungen)
Mia
75€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Axel
5
5 (32 Bewertungen)
Axel
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lukas
5
5 (8 Bewertungen)
Lukas
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Michael
5
5 (8 Bewertungen)
Michael
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Teresa
5
5 (16 Bewertungen)
Teresa
43€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Merve
5
5 (11 Bewertungen)
Merve
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Inge
5
5 (8 Bewertungen)
Inge
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christopher
5
5 (30 Bewertungen)
Christopher
55€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mia
5
5 (21 Bewertungen)
Mia
75€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Axel
5
5 (32 Bewertungen)
Axel
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lukas
5
5 (8 Bewertungen)
Lukas
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Michael
5
5 (8 Bewertungen)
Michael
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Germanistik - Was ist das?

Im Germanistik Studium beschäftigst Du Dich mit der deutschen Sprache und deutschsprachiger Literatur. Grundsätzlich kannst Du Germanistik auf Lehramt studieren und anschließend Deutschlehrerin oder -lehrer an einem Gymnasium werden. Du möchtest nicht unterrichten? Germanistik kannst Du auch ohne Lehramt studieren. Wenn Du wissen möchtest, wie das Germanistik Lehramt Studium abläuft, empfehlen wir Dir unseren Artikel zum Thema.

Viele Bücher sind in einer Bibliothek zu sehen. Bibliotheken wirst Du im Germanistik Studium noch öfter aufsuchen.
In der Germanistik erfährst Du alles über die deutsche Sprache - Bibliotheken werden Dir also noch öfter begegnen! | Quelle: Unsplash

Übrigens, an mehr als 80 Universitäten in Deutschland kannst Du Germanistik studieren! Je nach Uni kannst Du Germanistik im Haupt- oder Nebenfach studieren und parallel ein weiteres Fach wählen. Beispielsweise kannst Du somit Deutsch mit einer anderen Sprache kombinieren oder aber Germanistik und Philosophie oder zum Beispiel Geschichte und Germanistik studieren.

Da Du Germanistik nur an Universitäten studieren kannst und nicht an Fachhochschulen, bist Du sowieso sehr frei in der Gestaltung Deines Studiums. Das ist ein großer Vorteil, wenn Du Dich für ein Germanistik Studium entscheidest. Denn nicht nur Inhalte, sondern auch Kombinationen mit Nebenfächern sind je nach Universität unterschiedlich. Hier lohnt sich ein Check der Uni Webseiten, sodass Du die Uni auswählen kannst, bei der das Studium genau Deinen Interessen entspricht.

Germanistik kannst Du übrigens im Bachelor und im Master studieren. Im Bachelor lernst Du Basiswissen des Fachs kennen und hast dann im weiteren Verlauf des Studiums mehr Auswahl. Grundsätzlich ist das Germanistik Studium in unterschiedliche Module aufgeteilt, sodass Du verschiedene Teilbereiche kennen lernen kannst. Die drei wichtigsten Bereiche des Bachelor Studiums sind:

  • Neuere Deutsche Literaturwissenschaft
  • Ältere Deutsche Literaturwissenschaft (Mediävistik) und
  • Linguistik (Sprachwissenschaften).

In Seminaren und Pflichtvorlesungen lernst Du diese unterschiedlichen Teilbereiche kennen und wirst dabei die deutsche Sprache und ihre Vergangenheit lieben lernen!

Erfahre hier, welche Inhalte das Germanistik Studium sonst noch umfasst.

Erfolgreich studieren - Darauf kommt's an

Beim Studieren ist natürlich die wichtigste Bedingung, dass Du Dich für Dein Studienfach interessierst. Denn nichts merkst Du Dir besser, als genau das Thema, für das Du brennst! Wahrscheinlich hast Du Dich nicht durch puren Zufall für Germanistik entschieden, sondern weil Dir der Umgang mit Sprachen - und insbesondere der deutschen - Spaß macht.

Wenn diese erste Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium abgehakt ist, sollte natürlich noch sichergestellt sein, dass Du Dir genügend Zeit für das Studium nimmst. Partys, Freunde aber auch der Nebenjob können während eines so freien Studiums wie Germanistik besonders zeiteinnehmend werden. Und hier lauert auch schon die Gefahr: Wer ein so flexibles Fach an der Universität studiert, hat viele Möglichkeiten, Prüfungen und Abgaben von Hausarbeiten hinauszutrödeln. Und schwupps, schon häufen sich die Semester und die Studienzeit wird immer länger. Dann kann Dir nicht nur das Geld ausgehen oder immer mehr Zeit für einen Nebenjob drauf gehen, sondern vielleicht geht Dir dann auch die Motivation aus.

Drei junge Frauen sind gemeinsam unterwegs und umarmen sich beim Gehen. Der Weg durch das Germanistikstudium ist gemeinsam mit Freunden ebenfalls leichter.
Gute Freunde helfen auch im Germanistikstudium dabei, Motivationsproblemen aus dem Weg zu gehen. | Quelle: Unsplash

Schließlich ist für ein erfolgreiches Germanistik Studium wichtig, motiviert zu bleiben. Nur wer es schafft sich selbst zu motivieren, kann sich aufraffen, die vielen literarischen Texte zu lesen, deren Lektüre Dir das Germanistikstudium abverlangt. Egal ob Neuere Deutsche Literatur, Poesie oder geschichtliche Texte über die deutsche Linguistik - Du wirst viel Zeit fürs Lesen aufwenden müssen. Und genau deshalb ist es so wichtig, dass Du Dich regelmäßig motivieren kannst. Du fragst Dich, was man mit Literaturwissenschaft eigentlich machen kann und was das ist?

Das kannst Du zum Beispiel mithilfe von kleinen Belohnungen tun: Nach jedem bestandenen Semester einen kurzen Trip in eine andere Stadt, zu Freuden oder einfach in die Natur. Oder aber ein besonderes Buch, ein Kleidungsstück oder eine Eintrittskarte zu einem Konzert? Die Möglichkeiten sind unbegrenzt und eigentlich reicht auch schon, sich zu fragen: Was würde mir nach einer Klausur oder einer Hausarbeit so richtig Spaß machen? Und hier ist er auch schon, Dein Motivationskick!

Du fragst Dich, Germanistische Linguistik: Was ist das, wozu ist sie gut und wo kann man das studieren? Unser Artikel zum Thema klärt Dich auf!

Grundvoraussetzungen für Erfolg im Germanistikstudium

Nicht nur mit ein paar Tipps und Tricks kommst Du erfolgreich durchs Germanistikstudium. Auch unsere Aufzählung der Grundvoraussetzungen für dieses Studienfach sollen Dir bei der Wahl helfen.

Dazu gehört natürlich Selbstdisziplin, um sich immer wieder an den Schreibtisch oder die Bibliothek zu setzen und deutsche Texte zu lesen. Manchmal wirst Du Dich vielleicht nicht für einen Bereich der Germanistik interessieren. Und trotzdem musst Du da durch! Egal ob im Bachelor, im Master oder im Studium auf Lehramt - Höhen und Tiefen gibt es immer. Hier hilft allerdings, noch einmal daran zu denken, weshalb zu dieses Studium ausgewählt hast und zu welchen interessanten Möglichkeiten es Dir verhelfen wird.

Du interessierst Dich für die vielen Berufe, die Du nach dem Germanistik Studium einschlagen kannst? Unser Artikel gibt Dir einen Überblick und räumt auf mit dem Klischee des Taxifahrers!

Zudem sollte Dir der Umgang mit verschiedenen Textgattungen Freude bereiten. Schließlich musst Du im Germanistik Studium nicht nur moderne Bücher aus der heutigen Zeit lesen, sondern auch altdeutsche Literatur zu ungewöhnlichen Themen oder mit unüblicher altertümlicher Wortwahl. Standardwerke und theoretische Essays gehören ebenso zur täglichen Kost eines angehenden Germanisten oder einer angehenden Germanistin. Hierbei hilft Neugierde, denn die wird Dein Interesse an den Tiefen der deutschen Sprache wecken.

Zwei Mädchen sitzen lesend auf einer Bank im Schnee und lachen dabei. Spaß an der deutschen Sprache ist eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Germanistikstudium.
Begeisterung und Interesse an Germanistik ist das A und O für ein erfolgreiches Studium. | Quelle: Unsplash

Ein gutes Sprachgefühl und ein Verständnis für Rechtschreibung, Grammatik und Wortwahl helfen Dir außerdem beim Germanistikstudium. Schließlich ist die deutsche Sprache und die deutsche Literatur Dein Handwerk! Außerdem solltest Du mit einer guten Portion Durchhaltevermögen ausgestattet sein. Denn Studierende der Germanistik verbringen viel Zeit am Rechner, in Bibliotheken und am heimischen Schreibtisch. Wer sich leicht ablenken lässt und ungern lange sitzt, sollte also einen Bogen um die Germanistik machen.

Neben diesen Eigenschaften sind an manchen Universitäten auch noch ein paar andere Fähigkeiten Voraussetzung für das Germanistikstudium. So setzen einige Unis weitere Sprachkenntnisse voraus, zum Beispiel Englisch, eine weitere moderne Fremdsprache oder Latein.

Schließlich geht es im Germanistikstudium darum, literarische Texte anhand unterschiedlicher Methoden und Systeme einzuordnen und zu verstehen. Obwohl Schreiben für die Hausarbeiten ein wichtiger Bestandteil des Studiums ist, solltet Ihr nicht erwarten, im Germanistikstudium kreatives Schreiben zu lernen. Journalismus gehört nicht zu diesem Fach - hier solltet Ihr keine falschen Erwartungen an das Studienfach stellen.

Zum Schluss zeigen wir Euch die wohl wichtigste Voraussetzung für ein Germanistikstudium: Begeisterungsfähigkeit!

Egal, ob Du Dich für Linguistik, Mediävistik oder die Neuere Deutsche Literaturwissenschaft interessierst - Du musst Dich unbedingt dafür begeistern können. Wir empfehlen Euch, am Anfang des Studiums viele unterschiedliche Seminare und Vorlesungen zu besuchen, auch wenn dies gar nicht erforderlich ist, um alle ECTS Punkte zu sammeln. Viel eher lernt Ihr dabei die unterschiedlichen Richtungen der Germanistik kennen und erkennt vielleicht auch, wo Euer Lieblingsteilbereich dieses vielseitigen Fachs liegt.

Motivationsprobleme? So geht Ihr mit Höhen und Tiefen im Germanistik Studium um

Jeder Student und jede Studentin hat mal Höhen und mal Tiefen. Wenn Euch das Nibelungenlied, die Literatur des Mittelalters, die Barock-Lyrik, Franz Kafka oder die Phonologie der deutschen Sprache mal so richtig zum Hals raushängt, dann solltet Ihr nicht gleich aufgeben.

Ihr könnt Euch immer wieder sagen: Es wird besser - spätestens, wenn Ihr die Pflichtveranstaltungen erst einmal hinter Euch gebracht habt. Denn im Germanistikstudium habt Ihr derart viele Möglichkeiten, Euren Stundenplan und Eure Studieninhalte so frei zu gestalten, wie Ihr das möchtet, dass hoffentlich gar nicht mehr viel dabei ist, worauf Ihr keinen Bock habt.

Trotzdem sind auch Studierende der Germanistik nicht gefeit vor Problemen mit Disziplin und Ehrgeiz. Wir empfehlen Euch dann, eine Lerngruppe zu bilden. Gemeinsam mit Kommilitonen und Kommilitoninnen ist die Durststrecke kürzer, denn den Leidensweg geht Ihr dann gemeinsam.

Eine junge Frau schlägt ein Buch über dem Kopf zusammen. Das Gefühl von wenig Motivation kann im Germanistikstudium aufkommen, ist aber mit ein paar Tricks schnell beseitigt.
Motivationsprobleme? Da helfen ein paar Tricks und Kniffe! | Quelle: Unsplash

Motivation in diesem Studiengang könnt Ihr auch anders finden: Sucht Euch einen spannenden Nebenjob! Denn in Verlagen, bei Zeitungen und auch in Unternehmensberatungen arbeiten Germanistinnen und Germanisten. Manchmal bringt eine neue Nebenbeschäftigung frischen Wind in den Studientrott und wirbelt den Alltag etwas auf. Auch ein Ehrenamt oder Nachhilfe geben (zum Beispiel hier bei Superprof) hilft dabei, neue Routinen in den Alltag zu bringen. Schließlich könnt Ihr Euch auch in Vorlesungen setzen, die mit Eurem Gebiet innerhalb der Germanistik wenig zu tun haben - einfach, um mal etwas Neues zu hören.

Zu guter Letzt hilft es auch oft, sich noch einmal vor Augen zu führen, welche Gründe eigentlich dazu geführt haben, dass Ihr Euch für das Germanistik Studium entschieden habt. Ist es der Job als Lehrerin oder Lehrer oder die Aussicht, einmal mit Sprachen, in Verlagen, im Kultursektor oder im journalistischen Medienbereich zu arbeiten? Egal was Ihr Euch wünscht - wir drücken Euch dabei die Daumen!

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Eva

Halb in Berlin, halb in Paris lebe ich meine Leidenschaften für guten Wein und schöne Fahrräder aus. Ich bin immer für spannende Aktivitäten zu haben und ständig auf der Suche nach interessanten Themen, die ich in meinen Artikeln mit Euch teile!