Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Gitarrenunterricht bei Linkshändigkeit: Das musst Du beachten

Von Melanie, veröffentlicht am 28/01/2018 Blog > Musik > Gitarre > Gitarre Lernen als Linkshänder: Tipps & Tricks

Wir leben in einer Welt, in der es überwiegend Rechtshänder gibt.

Die Musikwelt macht da keine Ausnahme, denn die meisten Musiker sind ebenfalls Rechtshänder.

Wie kann man als Linkshänder Gitarre Spielen Lernen? Welche Methoden, Techniken und Tricks gibt es?

Gibt es berühmte Künstler und Musiker, die Linkshänder sind oder waren?

Schau Dir Deine Gitarre genau an!

Hast Du Dir eine Gitarre mal genauer angeschaut?

Eine Gitarre ist kein Werkzeug, es gibt nicht nur eine Möglichkeit, sie richtig zu halten.

Beim Gitarre Spielen benutzt man nicht nur eine Hand, sondern beide und jede Hand übernimmt eine andere Funktion bzw. eine bestimmte Aufgabe:

Die eine Hand greift die Akkorde oder die Noten am Gitarrenhals und die andere Hand benutzt ein Plektrum oder die Finger, um die Saiten anzuschlagen.

Zum Gitarre Spielen brauchst Du eine kräftige Hand mit beweglichen Fingern, die die Akkorde präzise greifen können, während die andere Hand die Saiten rhythmisch und locker anschlagen muss, damit schöne Töne entstehen.

Bei Rechtshändern sagt man gerne, dass sie am besten mit 2 rechten Händen zurechtkommen würden, denn sie müssen mit ihrer linken Hand üben, die Akkorde zu greifen.

Linkshänder hingegen sind daran gewöhnt, in einer Welt voller Rechtshänder zu leben, und haben gelernt, sich anzupassen.

Beim Gitarre Spielen gilt das Gleiche.

Linkshänder zu sein ist beim Gitarre Lernen kein Hindernis

Als Linkshänder musst Du Dir zuerst die Frage stellen, ob Du Gitarre wie ein Rechtshänder lernen möchtest oder ob Du es auf einer Gitarre für Linkshänder versuchen möchtest.

Das ist eine berechtigte Frage, denn das Angebot an Gitarren für Linkshänder ist immer noch sehr begrenzt.

Zudem sind sie oft viel teurer als die Modelle für Rechtshänder.

Das ist zwar ungerecht, aber das ist die Realität.

Keine Angst…. Kurt Cobain, Paul McCartney und Jimi Hedrix waren auch Linkshänder und sie haben auch Gitarre Spielen gelernt.

Paul Mc Cartney, ein berühmter Linkshänder. Berühmte Künstler, wie z. B. Paul McCartney, sind Linkshänder | Quelle: Pixabay

Du solltest Dir auch darüber im Klaren sein, dass die meisten Methoden zum Gitarre Lernen für Rechtshänder gemacht sind, genauso wie die Tabulaturen, Songbooks oder Akkorddiagramme.

Linkshänder zu sein ist beim Gitarre Lernen kein Handicap, im Gegenteil: Du hast die Chance, anders spielen zu können, aber Du kannst trotzdem Fortschritte machen.

Alles ist eine Frage der Motivation und der richtigen Wahl der Gitarre.

Es hindert Dich auf keinen Fall daran, schnell Gitarre spielen zu können oder Gitarrenunterricht zu nehmen.

Klar, Rechtshänder müssen sich nicht fragen, welche Gitarre sie wählen sollen.

Eine Gitarre für Linkshänder, eine Gitarre für Rechtshänder oder eine Gitarre, bei der die Saiten umgekehrt aufgezogen werden?

Die Wahl der Gitarre bestimmt auf jeden Fall den Lernprozess.

Die Gitarre für Linkshänder

Das ist zunächst einmal der erste Gedanke, die offensichtlichste Lösung, die dennoch wesentliche Nachteile mit sich bringt.

Der erste Nachteil ist die geringe Auswahl, denn das Angebot an Linkshänder-Gitarren ist sehr eingeschränkt und der Preis ist im Vergleich zu den Modellen für Rechtshänder oftmals überzogen.

Nachteilig ist außerdem, dass Linkshänder anhand von Methoden für Rechtshänder mit ihrer Gitarre umgehen lernen müssen: Auch wenn das seitenverkehrte Lesen von Akkorden eine Frage der Gewohnheit ist, ist es mühsam, sich die notwendigen Automatismen anzueignen.

Egal, ob Du Dir das Gitarren spielen selbst beibringst oder Gitarrenunterricht bei einem Lehrer nimmst, das Problem bleibt gleich: Beim Lesen eines Akkords musst Du immer erstmal umdenken.

Ein weiterer Nachteil, wenn Du Dich für eine Linkshänder-Gitarre entscheidest, ist, dass Du Dir nie die Gitarre eines Freundes oder eines anderen Musikers ausleihen kannst: Über 99 % der Gitarren sind für Rechtshänder.

Das heißt, Du musst gut auf Dein Instrument aufpassen, darfst es nicht verlieren oder beschädigen.

Gibt es spezielle Gitarren für Linkshänder?

Ja natürlich, aber wie gesagt, sie sind viel teurer.

In einem Musikfachgeschäft kann Dir der Verkäufer vielleicht 5 Modelle für Linkshänder im Vergleich zu 95 Modellen für Rechtshänder zeigen.

Die meisten Hersteller bieten nicht alle ihre Modelle in der Linkshänder-Ausführung an – und wenn es der Fall ist, dann ist das Modell für Linkshänder nur in einer Farbe erhältlich und kostet außerdem gleich bis zu 25 % mehr, zumal sowieso keine weiteren Modelle auf Lager sind…

Als Linkshänder musst Du die richtige Gitarre für Dich finden. Welche Gitarre soll ich als Linkshänder wählen? | Quelle: Unsplash

Als positiven Aspekt sollte man abschließend dennoch erwähnen, dass es viele berühmte Gitarristen gibt, die Linkshänder waren, wie etwa Kurt Cobain von Nirvana, Paul McCartney (The Beatles) oder Jimi Hendrix.

Und wie sieht es mit der Gitarre für Rechtshänder aus?

Da die meisten Gitarren auf dem Markt für Rechtshänder sind, gibt es viele Linkshänder, die sich dazu entschließen, Gitarre wie ein Rechtshänder zu lernen.

Auch wenn es nicht natürlich erscheint und die Haltung nicht einfach zu erlernen ist, entscheiden sich die meisten Linkshänder für diese Methode.

Dabei bereitet das Greifen mit der linken Hand in der Regel keine Schwierigkeiten, das Problem ist vielmehr die rechte Hand: Als Linkshänder mit der rechten Hand rhythmisch die Saiten anschlagen ist nicht immer einfach und daher fällt es vielen Linkshändern schwer, mit der rechten Hand den Rhythmus zu bestimmen.

Aber im Prinzip müssen sich alle Gitarrenspieler mit diesem Thema auseinandersetzen, egal ob sie Rechts- oder Linkshänder sind.

Ausschlaggebend ist, dass man regelmäßig und fleißig übt.

Dann klappt es auch mit dem Improvisieren auf der Gitarre!

Bekannte Gitarristen, die sich für die Gitarre für Rechtshänder entschieden haben, sind zum Beispiel Mark Knopfler (Ex Dire Strait) oder auch der Bluesgitarrist Albert King.

Einige können sogar einhändig Gitarre spielen.

Bei der Rechtshänder-Gitarre die Saiten umgekehrt aufziehen

Bei dieser Lösung hält der Linkshänder eine Rechtshänder-Gitarre wie eine Linkshänder-Gitarre.

Mit anderen Worten, Du drehst die Gitarre, aber die Saiten sind trotzdem in der richtigen Reihenfolge angeordnet, d. h. die die Saite mit dem tiefsten Ton, dem E, befindet sich oben.

Diese Technik wird immer mehr genutzt: Du hast den Vorteil, wie ein Linkshänder spielen zu können und kannst trotzdem von dem großen Angebot an Rechtshänder-Gitarren profitieren.

Genial, oder?

Diese interessante Kompromisslösung ist jedoch mit Kosten verbunden, denn der Sattel und der Steg der Gitarre müssen von einem Gitarrenbauer abgeändert und angepasst werden.

Bevor Du Deine Gitarre umbauen lässt, solltest Du Dich von Deinem Gitarrenlehrer beraten lassen.

Trotzdem ist Vorsicht geboten: Wenn Deine Gitarre keinen Cutaway hat, ist es schwierig, die Saiten umgekehrt aufzuspannen, da Du ca. ab dem 15. Bund keinen Zugang zu den letzten Bünden auf dem Hals mehr hast.

Außerdem werden die Bewegungen Deines Arms durch die Drehregler/Level-Regler (für die Lautsärke und andere Effekte) und den Knopf für das Mikro behindert.

Das beste Beispiel für einen Gitarristen, der diese Methode verwendet hat, ist Jimi Hendrix mit seiner berühmten „Stratocaster“ für Rechtshänder.

Jimi Hendrix Jimi Hendrix war auch Linkshänder | Quelle: Pixabay

Gibt es alternative Lösungen für Linkshänder?

Eine weitere Lösung, die etwas seltsam und gewagt erscheint, ist, eine Gitarre für Rechtshänder zu spielen und die Saiten nicht umgekehrt aufzuziehen.

Die Griffe für die Akkorde sind dann natürlich total verdreht (die Saiten für die tiefen Töne sind unten) und es besteht die Gefahr, dass Du im Gitarrenunterricht Schwierigkeiten hast.

Denn für diese Technik gibt es keine Lernmethoden.

Seltsamerweise gibt es dennoch ein paar Gitarristen, die auf diese Weise spielen, wie Bob Geldof oder auch Dick Dale, „Misirlou“ aus dem Film „Pulp Fiction“.

Die verfügen garantiert auch über das notwendige Gehör, um Gitarre Spielen zu können!

Eine letzte Möglichkeit wäre die klassische Gitarre: Wenn Du Linkshänder bist und davon überzeugt bist, nur links spielen zu können, solltest Du Dich für die klassische Gitarre entscheiden.

Denn im Gegensatz zu der E-Gitarre oder der Westerngitarre sind die meisten klassischen Gitarren symmetrisch gebaut.

Du musst also nur die Reihenfolge der Saiten tauschen: Hierzu musst Du alle Saiten abziehen, sie neu anordnen und umgekehrt wieder aufziehen.

Und Du erhält die Reihenfolge E, H, G, D und E.

Es gibt die Möglichkeit, die Saiten der Gitarre umgekehrt aufzuziehen. Die Saiten umgekehrt aufziehen. | Quelle: Pixabay

Es gibt also keine „Zauberlösung“ für Linkshänder: Es ist eine Frage des Feelings und des Willens.

Wenn Du wirklich Gitarre lernen willst, gibt es eine Möglichkeit, nichts kann Dich aufhalten oder von Deiner Leidenschaft abbringen.

Wichtig ist, dass Du Dich mit Deiner Gitarre wohlfühlst.

Daher ist es wirklich empfehlenswert, mehrere Gitarren auszuprobieren, bevor Du Dich für eine entscheidest.

Am besten gehst Du zu einem Fachhändler und erklärst ihm Deine Situation und probierst Gitarren vor Ort aus.

Kaufe Dir keine Gitarre im Internet, ohne sie vorher auszuprobieren!

Du musst Dein „Linkshänder-Problem“ nicht alleine lösen: Sprich mit einem Gitarrenlehrer, einem Gitarrenfachhändler, informiere Dich im Internet auf spezialisierten Seiten und wähle dann die Methode zum Gitarre Lernen, die Dir persönlich am meisten zusagt.

Schau am besten gleich einmal auf Superprof, ob es nicht verfügbare Lehrer in Deiner Nähe gibt, die Dir beim Gitarre Lernen für Anfänger helfen können oder sogar per Webcam das bequeme Gitarre Lernen Online ermöglichen!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (durchschnittlich 4,00 von 5 bei 1 Bewertungen)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar
neuste älteste beste Bewertung
Lars
Gast
Schön das das Thema mal wieder aufgenommen wird. Wer die diesjährige NAMM in Las Vegas verfolgt hat, wird feststellen, das es noch nie so viele Linskhändermodelle gegeben hat wie jetzt. Das die Modelle teurer sind als Rechtshändermodelle kann man so leider nicht mehr gelten lassen. Siehe Squier Contemporary Serie. Kosten für beide gleich viel. Ich bin selber Linkshänder, habe auf Rechts angefangen, weiss aber das ich so Rhytmusprobleme habe, dafür ist meine Linke Hand natürlich beim Greifen und Solo spielen im Vorteil. Ich könnte eigentlich beides spielen, Links- wie Rechts. Ich spiele aber die Luftgitarre mit Links! Den Bass allerdings… Read more »