Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Gibt es Gratis Online Nachhilfe für die Klasse 1-4?

Von Hannah, veröffentlicht am 12/09/2017 Blog > Privatunterricht > Nachhilfe suchen > Online Nachhilfe: Kostenlose Angebote für Grundschüler

Dein Kind wurde gerade eingeschult und es hat kleinere Startschwierigkeiten? Du fragst Dich, wie Du die natürliche Neugierde Deines Kindes unterstützen kannst?

Private Nachhilfelehrer sind nicht immer gleich notwendig, wenn Euer Kind Starthilfe braucht… Oft hilft die elterliche Begleitung bei den Hausaufgaben und die ein oder andere Motivationsspritze.

Warum also nicht mal Online-Nachhilfe ausprobieren?

Denn vermutlich werden Spiele und unterhaltsame Lernübungen Eure Kinder mehr ansprechen, als „noch ein Lehrer“

In diesem Artikel findet Ihr eine Übersicht zu Online-Nachhilfe für Grundschüler und außerdem wichtige Ratschläge dazu, wann und wie diese Angebote genutzt werden sollten.

A.C.H.T.U.N.G.: Wenn wir hier über Online Nachhilfe Angebote für Grundschüler berichten, meinen wir damit die Klassenstufen 1-4.

In einigen wenigen Bundesländern – wie zum Beispiel in Berlin – geht die Grundschule bis zur 6. Klasse (vgl. Nachhilfe Berlin). Für diese Altersgruppe haben wir einen separaten Artikel für Euch erstellt!

Das Online-Angebot für kostenlose Nachhilfe

Starten wir doch einfach gleich direkt mit den Online-Angeboten für Grundschüler! Hier habt Ihr die Wahl zwischen Nachhilfe via Webseiten oder aber auch in Form von praktischen Apps!

Dabei haben sich neben den kostenfreien Angeboten auch einige kostenpflichtige eingeschlichen.

Aber keine Sorge! Diese können zunächst kostenfrei getestet werden. Danach könnt Ihr immer noch entscheiden, ob sie Euch das Geld wert sind.

Wie wäre es mit Onlinekursen oder Spielen als Motivationsspritze für Eure Kinder? Wer hätte gedacht, dass Nachhilfe so begeistern kann? | Quelle: Visualhunt

Klassenarbeiten.de, kostenlos

Auf dieser Plattform können sich Schüler jeder Klassenstufe auf ihre Klassenarbeiten vorbereiten. Dies funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Die Kinder können Klassenarbeiten durcharbeiten und danach mit den Musterlösungen vergleichen.

Dabei können Schüler der ersten und zweiten Klasse zwischen den Fächern Mathe, Deutsch und Sachkunde wählen. Ab der dritten Klasse gibt es dann noch mehr Auswahl, unter anderem Religion, Englisch oder Kunst.

Panfu.de, kostenlos

Wer es lieber ein wenig spielerisch hat, kann sich auf der Webseite Panfu.de einmal umschauen. Hier gibt es viele verschiedene Games, die die Konzentration, die Schnelligkeit und das Gedächtnis der Kinder trainieren.

Toll als Pause oder Belohnung für die Kinder!

Die Maus (WDR), kostenlos

Die Sendung mit der Maus – Ein Klassiker, mit dem viele von uns aufgewachsen sind! Natürlich gibt es in Zeiten des Internets auch ein vielfältiges Online-Angebot mit unserem grauen, schlauen Freund.

Ähnlich wie bei Panfu.de wird hier nicht ein spezielles Fach trainiert, sondern eher die Geschicklichkeit und das Gedächtnis der Schüler. Außerdem gibt es Tipps zum Basteln und Material zum Malen.

Neben der Seite mit der Maus kann man auf der WDR-Webseite auch andere alte Bekannte finden: Der Elefant, Schaun das Schaf und Käpt’n Blaubär sind nur einen Klick entfernt.

Scoyo, verschiedene Abo-Optionen, kostenfrei testen

Diese Online-Plattform ist eine der bekanntesten in Deutschland für Online-Nachhilfe. Sie deckt die Klassenstufen 1-7 ab und orientiert sich dabei an dem genauen Lehrplänen der Bundesländer.

Altersgerecht können hier Grundschüler gemeinsam mit außerirdischen Freunden in einer Planetenwelt Aufgaben lösen, neue Dinge entdecken und für die Fächer Mathe, Deutsch und Englisch lernen.

Lernerfolg Grundschule, verschiedene Abo-Optionen, kostenfrei testen

Das Lernportal für die Grundschule beschäftigt sich mit den Fächern Englisch, Mathe und Deutsch, wobei die Seite nach ihrem 15-Minuten-Prinzip aufgebaut ist.

Jede Übung soll kurz und knackig sein, sodass Kinder zwar regelmäßig lernen (am besten eine Einheit pro Tag), aber nicht überfordert werden.

Außerdem wirbt die Plattform mit der Orientierung an den jeweiligen Lehrplänen, einem ausgefeilten und motivierenden Belohnungssystem sowie spielerischen Übungen, die es den Kindern leichter machen sollen zu lernen.

Arbeitet Ihr lieber am Laptop oder unterwegs mit Apps? Unterwegs lernen – Das geht mit spielerischen Lernapps! | Quelle: Unsplash

Wer lieber unterwegs oder bequem am Tablett mit seinen Kindern lernen möchte, kann als Alternative zur klassischen Online Nachhilfe natürlich auch einmal folgende Lernapps und -Spiele checken:

  • App für Englisch Nachhilfe:

Squirrel & Bär, Android, iOS, 4,94€

Hier können die Kinder gemeinsam mit dem Bären und dem Eichhörnchen aka. Squirrel auf Entdeckungsreise gehen.

Dabei begegnen sie immer wieder neuen Tieren, die ihnen englische Wörter beibringen – insgesamt stehen 900 Vokabeln zur Verfügung, die spielerisch gelernt werden können.

  • Apps für Mathe Nachhilfe:

Die Schlümpfe – Zählen und Rechnen lernen, iOS, 3,99€

Diese Mathe-App begleitet Kinder bei den ihren ersten Schritten in dem Fach Mathematik. Gemeinsam mit den Schlümpfen werden hier gemeinsam Lektionen durchgenommen, geübt und durchgerechnet.

Hierbei ist das Niveau natürlich steigend – von „Dinge zählen“ bis hin zu „Zahlen einsetzen und subtrahieren

Highlights Monster Day, Android, iOS, kostenlos

Diese App nimmt Kindern die Angst vor Monstern und bringt ihnen spielerisch Zählen bei!

Sie begleiten das liebe Monster durch seinen Alltag, helfen ihm beim Anziehen, essen und einkaufen. Dabei müssen dabei immer wieder Dinge zählen… So lernt man Mathe ganz nebenher!

  • Apps zum Lesen lernen:

LiesMich – Lesen lernen mit Anlauten, iOS, 1,09€

Mit dieser App können Kinder mithilfe von Tierbildern und anderen schönen Illustrationen Lesen lernen.

Dabei ist das Besondere die Streich-Lesetechnik, wobei jeder Buchstabe einzeln vorgelesen werden kann oder als zusammenhängendes Wort – je nachdem wie schnell das Kind über die digitale Tastatur der App streicht.

Oetinger Lesestart, Mein Freund das Känguru, Android, iOS, kostenlos

Diese App hat die Form eines Buches, indem die Geschichte von einem Känguru und zwei Geschwistern erzählt wird. Sie kann entweder als Hörbuch gehört werden oder selbst gelesen werden.

Außerdem ist die Geschichte interaktiv, das heißt, die Kinder können mit den Figuren Spiele spielen und Rätsel lösen.

Kostenlose Online-Nachhilfe: Gut oder schlecht für Grundschüler?

Einer von fünf Schülern am Gymnasium nimmt in Deutschland regelmäßig Nachhilfe in Anspruch – ob Online oder von Angesicht zu Angesicht.

Zunächst einmal gilt: Gerade für Grundschüler ist es jedoch nicht immer gleich notwendig, einen privaten Nachhilfelehrer zu engagieren.

Bei den ersten Lernschritten ist es vor allem wichtig, den Kindern Selbstvertrauen und gute Lerntechniken mit auf den Weg zu geben.

Wie kann ich meinem Kind Freude am Lernen ermöglichen? Demotiviert, Selbstbewusstsein im Keller…? Beratet Euch mit den Lehrern, wie Eurem Kind am Besten zu helfen ist! | Quelle: Visualhunt

Mit der richtigen Methode ist es einfach, Kinder zu motivieren und die natürliche Neugierde am Lernen zu wecken.

Dazu braucht man nicht immer gleich einen privaten Nachhilfelehrer. Die euch bereits vorgestellten Onlinekurse und Spiele können eine unterhaltsame Lernunterstützung sein, die oft ansprechender für Schüler sind.

Zudem sind sie kostengünstiger, wenn nicht sogar kostenfrei.

Diese Art von Online-Angeboten regt Eure Kinder dazu an, sich selbst Wissen anzueignen und dann später selbstständig zu recherchieren.

Im gleichen Zug können die Kinder also lernen, wie man mit einem Computer, Laptop oder Tablet umgeht und wie das Internet funktioniert.

Auf der anderen Seite ist diese Art von Nachhilfe natürlich nicht zu empfehlen ist, wenn der Schüler vor großen Problemen in der Schule steht.

Dann gilt es, genau zu unterscheiden: Muss der Schüler einfach fleißiger sein und mehr lernen? Oder stecken private Probleme dahinter?

Wie genau ist konnte es geschehen, dass der Schüler seine Motivation verloren hat? Liegt es an der falschen Lernmethodik? Der fehlenden Aufmerksamkeit oder Selbstvertrauen?

Wenn dann doch die Hilfe eines privaten Nachhilfelehrer hinzugezogen wird, können Onlinekurse & Co. als zusätzliche Begleitung während des  Nachhilfeunterrichts dienen.

Es ist ohnehin zu empfehlen, nur gemeinsam Onlinekurse zu machen. Denn die Begleitung der Eltern, der älteren Geschwister oder eines Lehrers bringt mit sich die wichtige pädagogische Komponente und Aufmerksamkeit, die Kinder so oft brauchen.

Und wenn all das nicht hilft, so gibt es immerhin auch für die Unter- und Mittelstufe interessante Angebote für Online-Nachhilfe.

Wie kann ich effiziente Nachhilfe fördern?

Um einschätzen zu können, welche Hilfe Euer Kind benötigt, ist es wichtig, im Gespräch mit den Lehrern zu bleiben.

Gute Pädagogen können Euch Feedback geben zu den Stärken und Schwächen der Schüler. Wenn Not am Mann ist, werden es die Lehrer des Kindes als erste bemerken.

Sie können Euch sagen, woran Euer Kind arbeiten sollte und im Idealfall auch, wie Ihr das am besten gemeinsam anstellt.

Vereinbart mit Eurem Kind eine feste Zeit am Tag, wo Ihr gemeinsam an den Hausaufgaben oder an den Online Nachhilfeangeboten arbeitet.

So gewöhnt sich das Grundschulkind direkt an einen Lernrhythmus und behält diesen idealerweise selbstständig bei, wenn es älter wird.

Als Hilfe für die Hausaufgaben, als spielerische Motivationsspritze, als zusätzliche Informationsquelle – für all dies kann das Internet genutzt werden.

Gemeinsame Lern-Zeit ist Gold wert! Online-Nachhilfe erzielt nur gemeinsam mit einer Ansprechperson den gewünschten Lernerfolg. | Quelle: Unsplash

Wie häufig damit gearbeitet werden kann und sollte, kommt ganz auf die Art der Onlinenachhilfe an. Die Rahmenbedingungen sollten allerdings immer ähnlich ablaufen: Kind und Elternteil gemeinsam.

Denn wie bereits angedeutet: Ohne Anleitung und Betreuung (vor allem zu Beginn) verfehlt die Online Nachhilfe leider meistens ihre Wirkung!

Sucht mit Eurem Kind zusammen ein Angebot aus, zeigt ihm, wie man das Programm installiert oder sich online anmeldet, und lernt die Kurse & Spiele gemeinsam kennen.

Vergesst dabei nicht, eine Kindersicherung in Eurem Browser zu installieren!

Dabei darf man nicht vergessen, dass Online-Nachhilfe den Schulunterricht natürlich nicht ersetzt, sondern nur als Lernstütze und Motivationsspritze dienen soll.

Das kann aber auch noch später im Studium eine wertvolle Unterstützung beim Lernen sein!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar