Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Wie Du bereits in der fünften Klasse erfolgreich mit dem Latein Lernen beginnen kannst!

Von Stefanie, veröffentlicht am 14/06/2019 Blog > Sprachen > Latein > Ab der 5. Klasse Latein lernen: So geht’s!

Im Rahmen einer klassischen Schullaufbahn beginnt man zunächst, die lebendigen Sprachen zu lernen (Englisch, Französisch, Spanisch). Man lernt dabei das Vokabular (mit Unterstützung eines Wörterbuchs), die semantischen Strukturen und erste, grundlegende Sätze. Es handelt sich hier nicht um eine elitäre Ausbildung. Man spricht vielmehr von einer Entdeckung.

Und im Falle des Lateinischen kann diese Entdeckung ab der 5. Klasse gemacht werden.

Die Wahl des Lateinischen ist das Ergebnis eines Prozesses. Für Schüler aller Lernniveaus und ihr Umfeld.

Um Latein von der 5. Klasse an zu lernen, ist es wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, was einen erwartet.

Wir werden daher einen Überblick darüber geben, was die zukünftigen Latein Schüler und Spezialisten für Neologismen oder Substantive erwartet.  Wir werden außerdem erklären, welche Eigenschaften notwendig sind, um ein guter Latein Schüler zu sein.  Und wir werden das Musterprofil dieses Schülers erstellen, der ein würdiger Nachfolger von Cicero, Ovid oder Titus Livius ist.

Der Latein Lehrplan für die 5. Klasse

Wie bei allen Entdeckungen besteht das Ziel dieses ersten Lernjahres darin, die Neugierde zu wecken. Es geht insbesondere darum, die Schüler zum Weitermachen zu motivieren und sie auf den Geschmack zu bringen, Latein lernen zu wollen. Mit nur 2 Stunden Latein pro Woche, ist dies ein sanfter Einstieg, um sich dieser ehemals mächtigen Sprache aus Gallien, Pompeji und auch Griechenland, dem Land von Homer, anzunehmen. Wir werden uns den Lehrplan im Detail anschauen:

Von der Legende bis hin zur Geschichte

Die Ursprünge Roms und seine Helden

  • Die Gründung einer Stadt
  • Die Gründungslegenden: Karthago, Marseille, Athen, Mykene, Rom…
  • Von Troja bis Latium
  • Die Stadt Rom: Urbanisierung, etruskische Einflüsse
  • die ersten Könige von Rom
  • die bekanntesten Ereignisse im königlichen Rom

Die Republik: Geschichte und Institutionen

Die Geburt der Republik, die legendären Ereignisse der ersten Jahrhunderte der Republik

  • Patrizier und Plebejer; Klientelismus
  • Versammlungen, Beschlüsse und Abstimmungen in der Antike
  • Die großen Politiker der Republik

Familienleben und öffentliches Leben

  • Familie, Abstammung, Rolle der Frauen, Lebensalter
  • Lebensverhältnisse
  • Alltagsleben
  • Gefühle und ihr Ausdruck
  • Meister und Sklaven in der Antike
  • Erziehung und Ausbildung in der Antike; Magister, Rhetor…
  • Römische Religion, Gottheiten, Riten und Feste; griechische und römische Götter
  • Theater, Spiele und öffentliche Freizeitgestaltung

Die antike mediterrane Welt

Karthago und die punischen Kriege

  • Allianzen und Konflikte zwischen Städten in der Antike
  • Land- und Seemächte in der Antike

Für zwei Stunden pro Woche ist dieser Lehrplan, insbesondere seit der Schulreform, äußerst umfangreich. Er konzentriert sich auf die goldenen Zeiten des Lateinischen.

Ideal, um aus den Schülern treue Zuhörer zu machen, ehe es an schwierigere Themen wie Possessiv, Nominativ, Interrogativ oder den lateinischen Wortschatz geht. Für zukünftige Linguisten.

Wer Latein kann, versteht die Römer. Der Lehrplan der fünften Klasse baut auf der Entdeckung der Geschichte und der Mythologie auf. | Quelle: Pixabay

Entdecke oder besuche Latein Kurse für das Abitur!

Was ist das Musterprofil eines Latein Schülers?

In der Schule oft als elitär angesehen, änderte sich der Ruf von Latein in den letzten Jahren. Es wurde offener und zugänglicher. Es handelt sich mittlerweile um die Wahl des Schülers oder seiner Familie mit Zustimmung der Lehrkörper. Insbesondere der Französischlehrer hat Mitspracherecht. Immerhin handelt es sich um die Sprache, die Latein am ähnlichsten ist.

Latein steht jetzt jedermann offen

Wie man es bereits oben sehen konnte, ist Latein zugänglicher geworden. Gar nicht übel für eine tote Sprache. Um noch mehr Schüler zu erreichen, können auch Schüler der 6. Klasse Latein wählen. Ganz gleich welche Noten oder welches Niveau sie haben. Dennoch ist dies natürlich wichtig.

Man erhöht die Arbeitslast (im Latein Kurs und zu Hause) und fügt zwei Stunden 5. Klasse Latein pro Woche hinzu.

Wenn man damit beginnt, muss man sich der Arbeitslast bewusst sein, den oben genannten Lehrplan konsultieren und wissentlich vorgehen. Daher ist es wichtig, sich über die Details im Klaren zu sein.

Motivation, die treibende Kraft

In allen Disziplinen (intellektuell oder physisch) gibt es etwas zu beachten. Und das gilt natürlich auch für Latein. Es handelt sich um die Motivation. Sie ist es, die dich dazu bringen wird, dich mit allen Texten, Konjugationen und Übersetzungen in Latein befassen zu wollen.

Du musst immer deine Ziele im Auge behalten. Der Grund, warum du mit Latein angefangen hast. Und vergiss nicht, dass es vor allem deine Entscheidung ist. Es ist schwer, mit 13 Jahren auf diese Art und Weise zu denken, aber es ist möglich.

Wenn Du dir gut überlegt hast, ob du mit Latein anfangen möchtest, weißt Du was es braucht, um es auch durchzuziehen.

Lernen soll Spaß machen. Die innere Motivation ist zweifellos die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg. | Quelle: Pixabay

Sich in anderen Fächern wohlfühlen

Wir haben es schon oft betont und betonen es auch heute wieder. Nein, Latein ist nicht der Elite oder zukünftigen Dozenten vorbehalten. Es ist für jeden zugänglich, vorausgesetzt man hat Lust auf Latein. Aber Achtung, wir werden nicht utopisch sein. Es bedeutet mehr Zeit, mehr Aufwand und somit auch mehr Arbeit.

Man sollte daher keine Schwierigkeiten in den anderen Fächern haben, um sich mit Latein zu beschäftigen.

Im Französischen und in Sprachen allgemein. Denn auch wenn Latein vieles erleichtern kann, so kann es Dir doch mit neuen Begriffen und alten Texten das Leben erschweren.

Sei dir dieser Mehrarbeit bewusst.

Denn zusätzliche Schwierigkeiten können dir nur zusetzen und dich vor dem Lateinischen abschrecken.

Unterstützung von Menschen aus deinem Umfeld und Menschen, die mit Latein vertraut sind

In der 5. Klasse lernst du das Leben kennen, wirst erwachsen. Mit Freuden und Zweifeln. Du musst auf ein gutes Umfeld achten.

Zum Glück gibt es Ansprechpartner dafür. Zuverlässige Leute. Diejenigen, die nicht unbedingt Latein können, und andere, die es wiederum beherrschen.

Die Eltern, die Familie. Eigentlich selbstverständlich, aber trotzdem

In der 5. Klasse braucht ein Schüler unbedingt Unterstützung und Beratung. Beratung zu Arbeitsmethodik, Motivation und Überprüfung der geleisteten Arbeit. Es ist bekannt, dass es im Alter von 13 Jahren an Selbständigkeit mangelt. Man muss einen Rahmen vorgegeben bekommen und manchmal auf den richtigen Weg zurückgeführt werden, um eine gute Arbeit zu leisten.

Eltern haben diese Rolle. Sorgfältige und rücksichtsvolle Eltern sind ein Garant für den Erfolg des Schülers. Wie so oft muss für den Erfolg ein positiver Kontext geschaffen werden. Umgekehrt kann ein schwieriger Hintergrund problematisch sein.

Der Schüler muss unter guten Bedingungen arbeiten können. Eltern müssen bei Bedarf auch einfach mal zuhören (wenn auch nicht unbedingt um zu helfen. Nicht jeder hat zwangsläufig Latein gelernt.)

Latein lernen sollte keine Belastung für den Schüler werden. Als Eltern analysiert man, ob das eigene Kind in der Lage ist (oder auch nicht), diese zusätzliche Arbeitslast zu stemmen, die im Laufe der Jahre nur weiter zunehmen wird. Man sollte bereit sein, sein Kind zu motivieren, ihm zu helfen oder ihm zu verstehen zu geben, dass es besser wäre, aufzuhören.

Nur indem ihr so viel wie möglich für Euer Kind da seid, könnt Ihr Sprache und Kultur vermitteln. Zu den Unterstützungen, auf die ein Schüler sich verlassen kann, zählen die Freunde, aber vor allem die Familie. | Quelle: Pexels

Die Rolle des Privatlehrers und des Privatunterrichts

Der private Latein Lehrer und damit der private Latein Unterricht haben eine etwas andere Rolle als das familiäre Umfeld des Schülers. Er soll sicherstellen, dass der Arbeitsaufwand reduziert und Zeit gespart wird, indem Verständnisprobleme geklärt und angesprochene, manchmal schwierige Themen vertieft werden.

Mit einem Latein Kurs ab einer Stunde pro Woche ist es möglich, das Tempo beizubehalten und die Auswirkungen der zusätzlichen Arbeitsbelastung zu reduzieren. Du kannst dich sogar außerhalb deines privaten Latein Unterrichts auf andere Fächer konzentrieren und dir mehr Zeit dafür nehmen. Diejenigen, die für die Arbeit, die einen abgesehen von der römischen Mythologie interessiert, verpflichtend sind.

Über die reine Praxis und den fachlichen Fortschritt hinaus kann man auch den mentalen Aspekt in Betracht ziehen.

Der Latein Privatlehrer gibt dem Schüler Selbstvertrauen, einen zusätzlichen Impuls, damit er nicht von der Arbeitsbelastung überwältigt wird.

Wie in allen Bereichen sind der mentale Aspekt und die Unterstützung wichtig. Die Unterstützung durch eine dritte Person wie den Lehrer ist ein zusätzlicher Vorteil für den Schüler.

Ein privater Lehrer konzentriert sich nur auf Euch. Ein Privatlehrer wird dem 5. Klässler helfen, seinen Rhythmus zu finden und sich zu organisieren. Um aus Latein etwas Positives und keine Belastung zu machen. | Quelle: Pixabay

Gibt es also ein Wunderrezept für Latein ab der 5. Klasse?

Für Schulfächer (Latein, Französisch, Deutsch, Okzitanisch oder Mathematik) gibt es kein Geheimrezept. Es gibt nur ein Rezept, das zählt: Arbeit. Durch Arbeit wirst du es schaffen, erfolgreich zu sein.

In der 5. Klasse ist die Arbeitslast noch gering. Ideal, um sich auf die nächsten Klassen vorzubereiten.

Sei dir bewusst, was auf dich zukommt. Wenn Du einmal angefangen hast, dann gib alles.

Hole dir Unterstützung aus deinem Umfeld oder lass dir bei Bedarf von einem erfahrenen Lehrer helfen. Dann wirst du erkennen, dass Latein keine Last, sondern ein Vergnügen ist. Eine Freude zu verstehen, wo unsere Sprache und unsere Kultur herkommen.

Entdecken auch, wo Du Latein Unterricht in Berlin nehmen kannst!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar