Eine ständige Sorge von Eltern ist die Frage, ob es dem Kind in der Schule gut geht, ob es in der Lage sein wird, zu lernen und einigermaßen gute Noten zu schreiben oder ob Probleme in der Schule aufkommen könnten und die ganze Schulzeit ein einziger Kampf wird...

Viele Kinder haben immer mal wieder Lernblockaden. dafür gibt es ganz unterschiedliche Gründe, die wir uns genauer ansehen werden.

Eines schon mal vorneweg: Die meisten Kinder mit Lernblockaden sind sehr intelligent, aber sie haben Schwierigkeiten, diese Intelligenz zu nutzen, um in der Schule gut abzuschneiden. Woran liegt das?

Warum schaffen es schlaue Kinder manchmal nicht, zu lernen?
Für eine Lernblockade kann es verschiedene Gründe geben. | Quelle: Unsplash
Die besten Lehrkräfte verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (25 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (132 Bewertungen)
Viktor
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (41 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (6 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (25 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (132 Bewertungen)
Viktor
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (41 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (6 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Welche Anzeichen gibt es für Lernblockaden?

Das offensichtlichste Anzeichen für eine Lernblockade kann eine deutliche Verschlechterung der Noten Deines Kindes sein oder besorgniserregende Kommentare vonseiten der Lehrer. 

Bemerkungen des Lehrers solltest Du Ernst nehmen, meistens sorgt ihre Erfahrung dafür, dass sie gut einschätzen können, ob ein Kind wirklich Probleme hat oder ob es nur eine schlechte Phase ist. 

Sieh Dir die Schulhefte Deines Kindes an. Vervollständigt es Arbeitsblätter und Übungen oder zieht sich der Kommentar „unvollständige Arbeit“ in leuchtend roter Schrift durch alle Hefte?

Wie arbeitet Dein Kind? Sind die Aufgaben ordentlich datiert und nummeriert oder schreibt es einfach irgendwo auf der Seite?

Schau Dir seine Handschrift an. Ist sie leicht zu lesen oder sieht es eher nach Hieroglyphen aus?

Kinder mit Lernblockaden haben oft Schwierigkeiten, Aufgaben zu erledigen, und die Feinmotorik ist möglicherweise nicht altersgemäß entwickelt.

Wenn Du eines dieser Anzeichen bemerkst, sprich so bald wie möglich mit dem Lehrer Deines Kindes, vielleicht kann Nachhilfe Abhilfe schaffen.

Was sind die Ursachen für Lernblockaden?

Die Lernblockade ist nicht die Ursache, sondern nur der Ausdruck eines Problems. Sie wird in der Regel ausgelöst durch Gegebenheiten und Bedingungen im Leben des Kindes, die sich auf seine Lernfähigkeit auswirken.

Es geht also darum, die Bedingung oder die Gegebenheit zu identifizieren und auszuschalten.

Alles, was im Leben eines Schülers negativ ist, kann ein Hindernis für effektives Lernen sein. Lernblockaden können zum Beispiel durch häusliche Umstände wie Armut, Gewalt oder Vernachlässigung ausgelöst werden, aber auch ganz einfach durch Hunger oder Schlafmangel.

Der emotionale Zustand eines Schülers kann sich negativ auf sein Lernen auswirken. Vielleicht geht es dem Kind gerade nicht gut, weil etwas Einschneidendes in seinem Leben passiert.

Vielleicht kann es sein Potenzial nicht ausschöpfen, weil es Angst vor dem Scheitern hat oder besonders schüchtern ist. Vielleicht leidet es unter Prüfungsangst? Oder wird von Mitschülern gemobbt?

Wie geht es deinem Kind in der Schule?
Hat Dein Kind Freunde in der Schule? | Quelle: Unsplash

Viele Kinder schneiden in der Schule schlecht ab, weil sie nicht motiviert sind. Wenn eine Aufgabe für einen Schüler zu schwierig oder zu einfach ist, verliert er die Motivation. (Das ist bei Erwachsenen übrigens nicht anders: Eine Aufgabe muss so anspruchsvoll sein, dass wir sie als Herausforderung empfinden, aber nicht so anspruchsvoll, dass wir sie nicht schaffen können. Das ist die goldene Mitte, die uns motiviert!).

Andere Hindernisse für das Lernen sind handfeste Schwierigkeiten wie Legasthenie, Dyskalkulie oder Hyperaktivität.

Hyperaktive Kinder  bewegen sich ständig und versuchen oft, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun und erledigen so kaum eine Aufgabe. Für ein hyperaktives Kind ist es fast unmöglich, still zu sitzen. Natürlich passieren einem hyperaktiven Kind auch häufiger Flüchtigkeitsfehler

Vielleicht hat Dein Kind Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren? Ist es leicht abzulenken? Hat es Schwierigkeiten, sich zu organisieren und vorauszuplanen? Kinder, die mit einer Konzentrationsschwäche zu kämpfen haben, können sich einfach nicht so leicht konzentrieren, wie sie sollten. Sie verlieren oder verlegen oft Dinge wie Bücher und Spielzeug. Das Befolgen von Anweisungen ist für diese Kinder sehr schwer, besonders, wenn es mehr als eine Anweisung auf einmal zu befolgen gibt.  Ich habe so ein Exemplar zu Hause: Wenn ich ihm sage, er soll sich die Zähne putzen, den Schlafanzug und Hausschuhe anziehen, kann ich froh sein, wenn er mit geputzten Zähnen zurück kommt. 

In der Schule kann es sein, dass er nicht die gesamte Anleitung für eine Aufgabe liest und dadurch Fehler macht.

Aber auch schlechte Lerngewohnheiten oder mangelnde Organisation können Ursachen für Lernblockaden sein.

Die Einhaltung regelmäßiger Essens- und Schlafzeiten ist entscheidend für die Lernbereitschaft und Lernfähigkeit eines Kindes. Eine Routine, die sich an feste Hausaufgabenzeiten hält, hilft Deinem Kind auch, sich zu organisieren. 

Gute Lernfähigkeiten sind nicht angeboren. Es liegt in unserer Hand, unseren Kindern zu zeigen, wie man effizient lernt. Wenn Du selbst mit guten Lerntechniken nicht vertraut bist, kannst Du einen Lehrer Deines Kindes um Hilfe bitten. Alternativ kann auch ein Tutor Lerntechniken mit Deinem Kind trainieren.

Wie organisiert arbeitet Dein Kind?
Organisation ist nicht angeboren, Kinder müssen sie erst lernen. | Quelle: Unsplash

Wenn Du den Verdacht hast, dass Dein Kind eine Lernschwäche hat, lasse es untersuchen, damit festgestellt werden kann, ob ein Problem vorliegt und was getan werden kann, um Deinem Kind zu helfen. Manchmal braucht das Kind schlicht eine Brille oder ein Hörgerät!

Die häufigsten Hindernisse für das Lernen betreffen den Umgang mit externen Situationen oder emotionalen Zuständen. Je mehr Methoden ein Kind lernt, mit diesen Situationen oder Belastungen umzugehen, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass es in der Lage ist, sich wieder auf das Lernen zu konzentrieren.

Was hilft gegen Lernblockaden?

Die folgenden Techniken können Deinem Kind helfen, seine Lernblockaden zu lösen:

  1. Lest zusammen Bücher. Das gilt für alle Altersgruppen! Viele Eltern hören auf, mit ihren Kindern zu lesen, sobald sie selbst lesen lernen. Lies weiter weiter mit ihnen solange sie Dich lassen! Wenn man anfängt, seinem Kind vorzulesen, besteht der Zweck darin, die Fantasie zu wecken und das Kind mit den grundlegenden Lesefähigkeiten vertraut zu machen. Sobald ein Kind jedoch lernt, selbstständig zu lesen, hilft das Vorlesen, praktische Fähigkeiten zur Problemlösung zu vermitteln. Sprecht gemeinsam über die Konflikte oder Kämpfe, die die Charaktere erleben, und darüber, was sie getan haben, um mit der Situation umzugehen.
  2. Sprich mit Deinem Kind über stressige Situationen. Erkläre ihm, wie der Körper auf Stress oder Angst reagieren kann. Trainiere Stressbewältigungsstrategien wie ruhiges Atmen, beruhigende Gedanken und andere. Wenn der Stress von Lehrern oder Mitschülern ausgelöst wird, übt gemeinsam verbale Antworten, die bei Bedarf verwendet werden können.
  3. Stelle offene Fragen wie "Was würdest Du tun, wenn ...?" Das hilft, Fähigkeiten zur Problemlösung aufzubauen. Diese Übungen trainieren die Beurteilung einer Situation und die Entscheidungsfindung. Offene Fragen können naturgemäß mehrere Antworten haben, die dann gemeinsam geprüft werden können. Was sind die Vor- und Nachteile jeder Option? Wählt dann zusammen die Antwort aus, die am besten passt.
  4. Lobe Dein Kind aufrichtig für bestimmte Leistungen. Weise es darauf hin, dass jeder Stärken und Schwächen hat. Zeige Deinem Kind, wo seine Stärken liegen. Erkläre ihm aber auch, dass sich das Gehirn mit zunehmendem Alter immer weiter entwickelt und wächst und wir dieses Wachstum durch das beeinflussen können, was wir tun und lernen. Wenn wir beispielsweise wissen, wie wir am besten lernen können, können wir und schnell neue Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen.
  5. Die meisten Menschen lernen am besten visuell, daher funktioniert das Lesen, Erstellen von Mindmaps  oder das Ansehen von Videos gut. Aber keiner von uns lernt nur auf eine Weise. Am besten ist Abwechslung: Praktische Experimente, Exkursionen, Auswendiglernen, Lesen... all das zementiert neu Gelerntes in unserem Gehirn.
  6. Biografien und Filme oder Dokumentationen über erfolgreiche, berühmte Personen können ebenfalls nützlich sein. Zu lernen, welchen Herausforderungen berühmte Personen gegenüberstanden, dass sie auch nicht in allem gut waren und wie sie mit Herausforderungen umgingen, kann eine grosse Inspiration sein. Wir haben dieses Buch (Gibt's natürlich auch für Mädchen!)
  7. Ermutige Dein Kind, indem Du es für seine Person schätzt und nicht nur, für was es tut, um es zu motivieren und zu unterstützen. Das Vertrauen eines Kindes in sich selbst als geschätztes Familienmitglied stärkt seine Fähigkeit, Stresssituationen standzuhalten.

Indem Du mit Deinem Kind zusammenarbeitest, um sein Repertoire an Bewältigungsstrategien zu entwickeln und seine körperliche Leistungsfähigkeit mit der richtigen Menge an Nahrung und Schlaf zu stärken, kannst Du es dabei unterstützen, eventuelle Lernblockaden zu überwinden.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin, schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich besonders für Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.