Nähen lernen kann einige Zeit dauern. Mit dieser kreativen Aktivität könnt ihr aber nach etwas Übung eure eigenen Kleider und T-Shirts nähen.

Wenn ihr Nähen lernen möchtet, dann seid ihr bei uns genau richtig, denn wir stellen euch eine interaktive und effiziente Nähmethode vor!

Dank der digitale Revolution gibt es heutzutage mehr Möglichkeiten denn je, etwas Neues zu lernen! Das 21. Jahrhundert, der Beginn des dritten Jahrtausends, ist geprägt durch die Allgegenwärtigkeit des Internets und das ermöglicht es jedem mit Internetanschluss, eine Unendlichkeit von Tätigkeiten zu erkunden, die bisher einer Elite vorbehalten waren oder in vielen Familien nicht mehr weitergegeben wurden.

Ob es sich um das Spielen eines Musikinstruments, um Buchbinderei oder Origami handelt, das Internet ist voller Seiten und Blogs, die von Fans erstellt wurden und sich allen möglichen kreativen Tätigkeiten widmen.

Natürlich nimmt das Nähen in dieser riesigen Welt einen wichtigen Platz ein! Wenn ihr ein großer Schneider werden wollt oder einfach nur Kleidung für eure Kinder oder euch selbst schneidern wollt, ist das Netz der perfekte Ort, um eure ersten Schritte zu machen.

Zunächst solltet ihr die Grundlagen des Nähens lernen.
Bevor ihr mit einer Nähmaschine nähen könnt, müsst ihr die Grundlagen lernen. |Quelle: Unsplash

Um einen weiten Weg zu gehen, muss man zunächst mit kleinen Schritten anfangen: Wenn ihr die Grundlagen der Handarbeit mithilfe eines qualitativ hochwertigen Tutorials im Internet lernt, habt ihr die Möglichkeit, weiter zu gehen und euch in der großen Liga zu entwickeln!

Katinka
Katinka
Lehrkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (22) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrkraft für Klavier
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrkraft für Personal Training
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.86 4.86 (5) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (25) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrkraft für Spanisch
4.93 4.93 (40) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrkraft für Gitarre
5.00 5.00 (20) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrkraft für Gesang
5.00 5.00 (6) 80€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrkraft für Mathematik
4.94 4.94 (85) 60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrkraft für Spanisch - Hörverständnis
4.98 4.98 (45) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrkraft für Mathematik
4.97 4.97 (32) 17€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Im Buchhandel erhältliche Anleitungen zum Nähen

Bücher rund ums Nähen findet man immer häufiger in der Schaufensterauslage unserer Supermärkte und Buchläden: das Hobby Nähen steht aktuell im Trend und bietet deshalb viele Möglichkeiten, es zu erlernen.

Aber da es nicht leicht ist, ohne Vorkenntnisse die richtige Wahl zu treffen, versuchen wir, euch auf den richtigen Weg zu bringen.

Damit ihr euer Haus mithilfe einer einfachen Nähanleitung in eine Nähwerkstatt verwandeln könnt, haben wir euch einige Referenzen zusammengestellt, die euch den Umgang mit Ihrer Nähmaschine so einfach wie selbstverständlich machen:

AutorTitelVerlagErscheinungsjahr
Kate HaxellGrundkurs NähmaschineBassermann2010
Eva Maria HellerDas große SINGER Nähbuch: Grundlagen & TechnikenNGV2012
Jane BolsoverMein großes Nähmaschinen-Atelier: Schritt für Schritt zum MeisterstückTopp2010
Guido Maria Kretschmer & Tessa EveleghGeschickt eingefädelt - Meine NähschuleEdel Books2015
Tilly WalnesLiebe auf den ersten Stich: Einfach perfekte Kleider nähenEMF2019
Julia KorffJersey nähen - Easy BasisTopp2016
Miriam DornemannNähen für absolute Anfänger: Mit 16 einfachen Projekten nähen lernenTopp2015

Darüber könnt ihr euer Nähkästchen auch mit Material aus den Kiosken füllen, wo ihr mehrere Nähmagazine mit Anleitungen zum Nähen eines Kleides mit Knopfloch oder zur Anfertigung einer faltbaren Tasche nach den Nähideen der Redaktion finden könnt.

Wir denken nicht oft darüber nach, aber es ist eine Goldmine, die es auszuschöpfen gilt, damit ihr erkennt, dass Nähen einfach ist.

So lernt ihr Nähen mit Web-Tutorials

Wenn man etwas Neues erlernen möchte, gibt es nichts Schrecklicheres und Stressigeres, als ohne Plan herumzutasten, ohne zu wissen, welche Anfängerfehler man wie vermeiden kann. 

Hier kommt ein großer Vorteil des Internets: ihr könnt die Erfahrung der gesamten deutschsprachigen Bevölkerung - auch weltweit für cosmopolite Menschen - nutzen, um unglückliche Fehler zu vermeiden.

Es gibt online zahlreiche Nähblogs und Tutorials, mit denen ihr die Grundlagen des Nähen ebenso lernen könnt, wie kompliziertere Techniken. Das Schwierigste ist jetzt die Auswahl...

Aber keine Sorge, wir helfen euch dabei, euch durch diesen Ozean von Möglichkeiten zu führen, wobei wir alles, was ausschließlich Nähmuster (freie Muster usw.) betrifft, ohne weitere Erklärung beiseite lassen.

Wenn es um das Erlernen des Nähens geht, nennt man in der Welt des Näh-Blogs gute Tipps:

  • Pattydoo: in diesem Blog findet ihr sowohl für Nähanfänger als auch für Fortgeschrittene gratis Nähvideos und anfängerfreundliche Anleitungen
  • Funkelfaden: hier findet ihr Nähanleitungen, Ideen zum Upcycling, kostenlose Bastelanleitungen und zahlreiche gratis Schnittmuster
  • Lilleson und Pelle: dieser Blog hat super Tipps und Tricks rund ums Nähen auf Lager, sowie zahlreiche Schnittmuster
  • Stoffreise: in diesem Blog findet ihr Anleitungen, Ideen und Videos rund um das Thema Nähen

Diese kleine und nicht vollständige Auswahl (es ist für jeden etwas dabei) ist natürlich absolut willkürlich (weil Qualität an vielen Orten zu finden ist) und natürlich nicht erschöpfend, man könnte sie durch eine unendlich lange Liste (möglicherweise englischsprachig) ergänzen, je nach euren stilistischen und technischen Vorlieben und den Objekten oder Kleidungsstücken, die ihr nähen möchtet.

Ihr braucht einiges an Material zum Nähen.
Zum Nähen braucht man nicht nur Nadel und Faden. |Quelle: Unsplash

Ihr werdet schnell gemerkt haben, dass man zwischen den Tutorials zu den Grundlagen des Nähens im Allgemeinen (Nähen lernen für Anfänger) und einem Tutorial, das die Realisierung eines bestimmten Kleidungsstücks ermöglicht, unterscheiden muss.

Wenn ihr ein bisschen sucht, dann findet ihr zu fast jedem Kleidungsstück und Accessoire eine Anleitung im Internet: es gibt zahlreiche Tutorials, Blogs und auch in den sozialen Medien werden solche Anleitungen immer wieder verbreitet.

Anfänger, die die Grundlagen im Nähen lernen möchten, (oder einfach wissen möchten, wie man einen Saum näht, was nicht viel schwieriger ist, als einen Knopf zu nähen) finden auf vielen Seiten im Internet Anregungen und Tipps für den Start.

Auf den wichtigsten Tutorialseiten zum Thema Nähen, wie makerist.de, Pattydoo.de, eager-self.de oder talu.de findet ihr sichere Websites, deren Angebote von vielen Internetnutzern genutzt werden.

Wenn ihr auf der Suche nach Inspiration für neue Ideen seid, dann schaut mal bei Pinterest vorbei, einem sozialen Netzwerk, wo verschiedenste kreative Ideen gesammelt werden.

Videos: ein Muss für die Perfektionierung eurer Technik

Je mehr man sich mit dem Thema Nähen beschäftigt, desto langweiliger erscheinen uns die Anleitungen, die nur aus Texten bestehen. Tatsächlich zeigen Studien, dass derselbe Inhalt, wenn er anders präsentiert wird (z.B. in Schwarzweiß oder in Farbe), nicht die gleiche Wirkung hat.

Sobald wir zu den handwerklichen Hobbys übergehen, wird diese Realität umso greifbarer: Eine Nähanleitung, die wirklich gut ist, sollte aus vielen Bildern und Schritten bestehen.

Einige Portale bauen ihre gesamte Lehrmethode auf diesem Prinzip auf: Pinterest ist ein soziales Netzwerk, das es den Nutzern ermöglicht, ihre Fotos mit anderen zu teilen, einschließlich Nähanleitungen, die ebenso authentisch wie einzigartig sind.

Dem Bild kann man noch einen Ton hinzufügen: dann wird es audiovisuell.

Nur sehr wenige Blogs oder Websites, die sich mit dem Thema Nähen beschäftigen, veröffentlichen ihre Videos ausschließlich auf ihren Seiten: Meistens kann man sie auf speziellen Video-Plattformen finden, von denen YouTube zweifellos die bekannteste, beliebteste und meistbesuchte ist!

Neben einigen, die sich für große Haute-Couture-Designer halten, aber eher mittelmäßige Inhalte veröffentlichen und dabei Kritik nicht besonders gut vertragen, gibt es aber auch viele nennenswerte „Kanäle“.

Dein Atelier, Näh Café, Nähtinchen, Pattydoo, DIY Mode oder Nähtinchen sind Kanäle, die bereits mehrere tausend Abonnenten haben. Hier findet ihr mit Sicherheit die passende Anleitung und könnt euch durch die vielen Videos beim Nähen inspirieren lassen!

Die Qualität der Bearbeitung und die Auflösung der Videos können variieren, aber die Materialien sind immer gut erkennbar und meistens wird live an speziellen Kleidungsstücken gearbeitet.

Make-up-Taschen oder Kulturbeutel, Strandtaschen, Jutebeutel oder Kissenbezüge: Es gibt mittlerweile kaum etwas, wozu ihr auf YouTube oder anderen Video-Plattformen keine Anleitungen findet!

Alternative Nähtutorials

Habt ihr schon einmal überlegt, online einen Nähkurs zu besuchen? Das ist die ideale Lösung, um eure handwerkliche Karriere zu starten, ohne dabei die Motivation zu verlieren.

Stricken, Häkeln oder Sticken: das sind alles Techniken, die euch ein Lehrer beibringen kann, da die einzelnen Schritte sehr klar definiert sind und der Lehrer seine Erklärungen auch mit digitalen Medien vermitteln kann.

Aber denkt daran: Ganz gleich ob ihr euch für einen Privatlehrer entscheidet oder nicht -  ihr benötigt in jedem Fall Nähmaterialien, welche ihr in herkömmlichen Kleinwarengeschäften kaufen könnt (Nähgarn, Bügeleisen, Druckknöpfe usw.): Ihr braucht mindestens ein Nähset, um mit den Grundlagen zu beginnen.

Sucht euch eine gute Nähmaschine, um zum Profi zu werden.
Mit einer guten Nähmaschine werdet ihr zu Profis in der Nähwelt. |Quelle: Unsplash

Qualitativ hochwertiges Nähmaterial ist unerlässlich, wenn Ihr erfolgreich beim Nähen sein wollt!

Auch für Jugendliche gibt es verschiedene Kursangebote oder Online-Klassen in diversen Preisklassen, wobei manche der Kurse sogar kostenlos sind!

Bevor ihr zu richtigen Näh-Profis werdet und mit der Nähmaschine arbeitet, solltet ihr wissen, wie man mit der Hand näht - angefangen mit Kreuzstichen oder Zickzack-Stichen. Geht beim Üben am Besten Schritt für Schritt vor! Macht eure ersten Stiche zum Beispiel in Papier und übt so lange, bis ihr die Techniken beherrscht. Anschließend könnt ihr euer erstes Stück Stoff verwenden und zunächst einfach Muster nähen, bevor ihr euch an euer erstes Kleidungsstück wagt.

Ihr werdet die ersten Erfolge nicht direkt an einem ausgefallenen Abendkleid sehen können, sondern eher an einem einfachen Taschenhalter oder einer - mehr oder weniger - schönen Handtasche! Aber wie schon zu Beginn gesagt: Übung macht den Meister und dank eines guten Näh-Tutorials werdet ihr die Welt der Nähkunst nach und nach erobern!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Elissa

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, Köchin und Lebensgenießerin.