Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Informatik lernen online: So meisterst Du deinen Computerkurs im Internet

Von Florence, veröffentlicht am 24/04/2019 Blog > Nachhilfe > Informatik > Onlinekurs Informatik: So wirst Du Programmierer, Webdesigner oder Data Science Analyst

Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz.“ – Mark Zuckerberg, im Film „The Social Network“

Das Internet gehört zu unserem Alltag. Der Weltbank zufolge nutzen 89,6% der deutschen Bevölkerung heute das Internet. Und die Tendenz ist steigend.

Im Internet findest Du fast alles. Wenn du weißt, wie man danach sucht! Wie wäre es, wenn Du einen Kurs nehmen würdest, um zu lernen, wie man das Internet richtig nutzt? Anfänger/in, Fortgeschrittene/r, für jede/n ist etwas dabei!

Informatik Kurs Online: Das sind die Vorteile

Von neu auf zu lernen, wie ein Computer funktioniert, wie das Internet tickt und Programme benutzt werden, ist keine kleine Sache. Das braucht Zeit und Konzentration.

Manchmal ist es daher einfacher, Online zu lernen. Das spart Zeit! Und was sind sonst noch die Vorteile vom Online Lernen, vor allem wenn es um Informatik geht?

Du lernst im eigenen Rhythmus

Im Internet kannst Du Vieles machen und Tutorials bringen Dir bei wie: Eine Internetrecherche machen, eine Webseite aufbauen, einen Blog kreieren, Videos schneiden… Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Es kursieren viele Videos Online, dank derer jeder Mensch, der Zugang zu Internet hat, noch mehr über Informatik erfahren kann!

Der Vorteil solcher Informatik Kurse ist, dass Du selbst den Rhythmus vorgibst. Du kannst Dich hinter den Bildschirm setzten und lernen, wann Du Lust dazu hast. Motivation ist der Treibstoff, der Dich voran bringt. Dein Gehirn ist konzentrierter, wenn Du in den Momenten lernst, in denen Du Dich wirklich danach fühlst.

Du lernst was Du willst

Programmiersprachen, Cybersecurity, Algorithmen, Internetsurfen, Powerpoint, Open Office, freie Software, Informatiksysteme…wenn Du Dich der Informatik widmest, steht Dir ein großes Lernprogramm bevor.

Bevor Du in komplexe Aspekte eintauchst, solltest Du jedoch erst einmal die Grundlagen der Informatik und des Umgangs mit Computern beherrschen.

Hast Du schon einmal in einem Café gelernt? Online Lernen macht flexibel. | Quelle: Visualhunt

Ein weiterer Vorteil beim Online Lernen ist, dass Du genau auswählen kannst, was du lernst. So kannst Du Dein Lernprogramm perfekt an Deine schon bestehenden Kompetenzen und Deine Lernziele anpassen.

Erstelle am besten Dein eigenes individualisiertes Programm (Programmierkurse, Computertechnik, Web Development, Software Entwicklung, Netzwerke, Modellierung, Microsoft Office, Excel, HTML5/CSS3, Javascript, JQuery, PhP, MySQL, usw.).

Du suchst einen Kurs in Cybersecurity?

Du wendest das Erlernte direkt an

Du lernst viele neue spannende Dinge in Deinem Online Informatik Kurs. Und wie merkst Du Dir das neu Erlernte am besten? Indem Du es gleich anwendest! Der Vorteil eines Online Kurses ist, dass Du gleich loslegen kannst, und nicht erst auf den/die Lehrer/in oder andere Kursteilnehmer zu warten brauchst.

Informatik Online zu lernen, bringt aber natürlich auch einige Nachteile mit sich.

Als Autodidakt, kannst Du Dich nicht mit anderen Kursteilnehmern austauschen und Du hast keine/n Lehrer/in, der/die Dir bei jeder Frage zur Seite steht. Außerdem musst Du als Autodidakt mehr Selbstdisziplin haben, denn niemand außer Dir selbst wird Dich daran erinnern, dass es Zeit zum Lernen ist.

All diese Herausforderungen kannst Du jedoch problemlos meistern. 

Im Informatik Studium kannst Du tief in die Materie eintauchen und z.B. Bioinformatiker/in werden.

Wie findest Du Informatik Kurse Online?

Du bist super motiviert, und willst die Grundlagen der Informatik lernen, weißt aber nicht, wo Du den richtigen Kurs finden kannst?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um Informatik von zu Hause aus zu lernen.

Du solltest wissen, dass heutzutage immer mehr Menschen Online lernen, daher haben sich die Lernangebote im Internet vervielfacht. Qualitative Kurse sind einfach zu finden. Manchmal ist zu viel Auswahl aber auch ein Problem. Wir helfen Dir beim Aussuchen!

Welcher Kurs passt zu Dir? Nicht jeder Online Kurs passt zu Deinen Bedürfnissen. | Quelle: Visualhunt

Zu allererst kannst Du nach gratis Kursen im Internet suchen.

Manche Webseiten sind nur dazu da, um Dir dabei zu helfen, schnelle Fortschritte in Informatik zu machen. Es gibt viele Ressourcen, um Dich weiterzubilden: Programmieren Lernen, Videos Schneiden, Webdesign, Internetrecherchen machen, uvm.

Natürlich ist die Qualität des kostenlos angebotenen Online Unterrichts nicht immer gleich gut.

Wenn Lernmaterial kostenlos angeboten wird, solltest Du immer überprüfen, wer das Lernmaterial geschrieben oder zusammengestellt hat.

Manche Webseiten bieten seriöse Informationen an. Der/de Webseitenerschaffer/in arbeitet dann oft im Informatik Bereich (Ingenieur, Programmierer, Informatik Lehrer, Webmaster, Informatik Techniker, IT-Experte, usw.).

Manchmal wird der Content auch von echten Nerds geschrieben, die den Großteil ihrer Zeit hinter ihrem Bildschirm verbringen.

Es gibt aber leider auch Fälle, in denen der angebotene Content fehlerhaft und unseriös ist. Diese Webseiten zielen vor allem darauf ab, mit den angezeigten Werbungen Geld zu verdienen.

Zu optimistische Versprechungen und Titel wie „Lerne Programmieren in nur wenigen Stunden“ sollten Dich stutzig machen. Selbst wenn Programmieren manchmal komplizierter dargestellt wird, als es eigentlich ist, brauchst es doch etwas mehr Zeit, um in der Materie durchzustarten.

Auf Plattformen wie YouTube kannst Du äußerst hilfreiche Videos finden. Viele Informatiker/innen, Nerds oder fortgeschrittene Anwender/innen toller Programme laden dort regelmäßig kostenlose und didaktische Tutorials hoch (Programmiersprachen, WordPress, Powerpoint, Datenbanken, usw.)

Mit diesen Videos kannst Du Dir Dein eigenes Programm zusammenstellen.

Du kannst natürlich auch kostenpflichtige Informatik Onlinekurse buchen. Manche Webseiten bieten ganze Tutorial Packs an! Wie bei den anderen Angeboten auch, solltest Du darauf achten, dass die Anbieter seriös sind. Bei den Tutorials, die direkt von Adobe angeboten werden, kannst Du Dir der Qualität sicher sein.

Bevor Du einen Kurs buchst, solltest Du immer die Meinung anderer Nutzer lesen, die den Kurs vor Dir gebucht haben.

Es gibt aber auch noch eine andere Möglichkeit, um Online Informatik Unterricht zu nehmen: Du kannst eine/n Informatik Lehrer/in engagieren, der/die Unterricht via Webcam und geteiltem Bildschirm gibt.

Das kann ein sehr guter Kompromiss zwischen Privatunterricht und autodidaktischem Lernen sein.

In jedem Fall sollte der Informatik Kurs für Anfänger klar strukturiert und pädagogisch kompetent konzipiert sein, damit Du auch alles verstehst. Die Informationen müssen klar kommuniziert werden, und praktische Übungen müssen inbegriffen sein.

Volkshochschulen bieten übrigens auch Informatik Kurse an.

Welche Geräte brauchst Du für einen Informatik Kurs Online?

Einen Informatik Kurs zu belegen, den Du direkt von Dir zu Hause aus machen kannst, hat  viele Vorteile. Allerdings brauchst Du dafür auch die passenden Geräte! Computer, Programme, Accessoires, was genau brauchst Du eigentlich?

Welchen Computer?

Wenn Du einen Informatik Kurs belegen willst, hast Du höchstwahrscheinlich auch schon einen Computer bei Dir zu Hause. Der Computer gehört für die meisten Leute heute einfach zum Alltag dazu!

Aber eignet sich eigentlich jeder Computer gleich gut für einen Informatik Kurs?

Hast Du einen gut funktionierenden Computer? Digitale Medien sind eine gute Möglichkeit, um Latein zu lernen. | Quelle: Visualhunt

Das hängt natürlich davon ab, welche Hardware Du schon besitzt und was Du überhaupt lernen willst. Desktop-Computer haben meist mehr Power als Laptops, auch wenn letztere in den vergangenen Jahren stark optimiert wurden.

Damit Dein Computer alle gängigen Programme ausführen kann, musst Du darauf achten, dass er genug Speicherkapazität mitbringt und dass er genug RAM hat. Desto höher die RAM Leistung ist, desto besser führt Dein Computer Programme aus. Wenn Du z.B. Videoschnittprogramme ausführen willst, solltest Du 8 RAM ansteuern.

Die Software

Wenn Du keine Microsoft Programme kaufen willst (Word, Excel, PowerPoint, usw.), kannst Du auch diverse freie Programme nutzen und so trotzdem von guten Textverarbeitungsprogrammen profitieren.

Heute werden viele Programme via Abonnement gekauft, die zwischen einem Monat und einem Jahr dauern. Final Cut, Photoshop, Lightroom, usw. Du solltest also ein kleines Budget beiseite legen, damit Du Dir auch die Programme kaufen kannst, die für Deine Projekte notwendig sind.

Aber keine Sorge! Auch hier gilt: Wer kein Abo zahlen will, kann sich freier Software zuwenden. Gimp, Libre Office, Open Office und andere verschaffen Abhilfe.

Die Accessoires

Die meisten Accessoires sind nicht absolut notwendig, wenn es erst einmal darum geht, seinen eigenen Computer besser kennen zu lernen. Um eine Webseite aufzubauen, oder eine neue Programmiersprache zu lernen, brauchst Du nur einen einfachen Computer. Auf eine externe Festplatte solltest Du jedoch niemals verzichten.

Tipps für’s Informatik Lernen Online

Es ist nicht immer einfach schnelle Fortschritte in Informatik zu erzielen, ohne eine/n Lehrer/in an Deiner Seite zu haben. Ein/e Lehrer/in kann Dich korrigieren und Dir helfen, wenn Du nicht mehr weiter weißt.

Mit guter Selbstdisziplin ist es jedoch absolut möglich effektiv und schnell zu lernen und ein/e wahre/r IT-Experte/in zu werden.

Mit einem Online-Kurs, Online Training, einem MOOC oder E-Learning kannst Du Programmieren lernen oder Dich in Cybersecurity weiterbilden.

Regelmäßig üben

Das Wichtigste ist, dass Du Dir sobald Du mit dem Informatik Kurs anfängst, einen Zeitplan erstellst und diesen auch respektierst. Du solltest genügend Zeit haben, um mindestens einmal die Woche ein Tutorial oder Kursvideo anzuschauen. Ein Mal pro Tag wäre natürlich noch besser.

Es ist effektiver jeden Tag ein wenig zu üben, als alle drei Monate sehr viel auf einmal zu lernen.

Wenn Du jeden Tag die gleichen Kenntnisse noch einmal aktivierst, wird das neu Gelernte sehr viel schneller im Langzeitgedächtnis abgespeichert werden. Außerdem sind die täglichen Lerneinheiten so klein, dass keine Blockaden entstehen.

Wie willst Du Dein Lernprogramm zeitlich planen? Stell Dir Dein eigenes Programm zusammen. | Quelle: Visualhunt

Setze Dir Lernziele

Wenn Du vorwärts kommen willst, musst Du auch wissen, wohin Du eigentlich gehen willst. Wenn Du Videos schneiden willst, brauchst Du z.B. keinen Code zu lernen. Das wäre verlorene Zeit.

Bevor Du mit einem Informatik Kurs anfängst, solltest Du erst einmal Deine Erwartungen und Deine Lernziele festlegen. So entsteht Fokus und Motivation und Du kommst schneller voran.

Stell am besten eine Liste all der Dinge auf, die Du lernen willst (Internetrecherche, E-Mail Fach Nutzung, Algorithmen, Tabellen, Netzwerke, Java, Computertechnik, Kryptographie, Informationstechnologie, usw.).

Denk Dir für Dich selbst Aufgaben aus

Vergiss nicht: Du hast keine/n Lehrer/in, der/die regelmäßig Aufgaben gibt und diese korrigiert. Diese sollten aber nicht fehlen. Deswegen kannst Du diese Rolle für Dich selbst übernehmen. Du könntest Dich kleineren oder auch größeren Aufgaben stellen, wie z.B. eine Webseite von A bis Z erstellen. So lernst Du etwas über Programmierung, aber auch über Webdesign und Cybersecurity.

Firewalls, Python, SEO, 3D Animation, After Effects, WordPress… Du kannst alle möglichen Projekte versuchen und so Deine Kompetenzen konstant weiterentwickeln!

Wenn Du lieber zu Hause Privatunterricht nehmen willst, kannst Du auch eine/n Informatik Lehrer/in engagieren.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar