Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Wie hoch sind die Kosten für ein Pilates Workout?

Von Florence, veröffentlicht am 20/08/2018 Blog > Sport > Yoga > Wie viel kostet ein Pilates Kurs?

Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper – Homer

Wenn man an Pilates und die Praxis dieses Sports denkt, kommen einem sofort schöne Werte in den Sinn: Entspannung, Dehnung, Muskelstärkung …

Das ist alles wahr, es gibt jedoch auch etwas unangenehmere konkretere Aspekte, an die man intuitiv erstmal nicht so schnell denkt.

Wenn man sich dazu entschließt, Pilates nicht nur mit Internetvideos zu erlernen, dann hat das oft einen Preis.

Das kann wiederum unsere Praxis, unsere Sicht der Dinge, des Sports und der regelmäßigen Praxis beeinflussen.

In vielen Ländern hat die Explosion von Yoga, Entspannungstechniken und sanfter Gymnastik zu einem neuen Bewusstsein geführt.

Ein körperliches Bewusstsein, das durch die tägliche Dosis Stress durch Arbeit, Alltagsprobleme und Rückenschmerzen auf die Probe gestellt wird.

Aber wie viel kostet denn nun eigentlich eine Pilates Stunde genau?

Warum sollte man für eine Pilates Stunde zahlen?

Das ist eine Frage, die man sich unbedingt stellen sollte. Die Antworten darauf können vielfach sein!

Die Fragestellung ist legitim, wirft aber wahre Gegenfragen auf, vor allem wenn es um die Frage „Yoga oder Pilates?“ geht.

Heutzutage gibt es nämlich ein großartiges Tool, das uns unendlich viele Ressourcen und Informationen bietet: das Internet.

Was ist Dein Budget für Pilates Unterricht? Mit dem richtigen Unterricht wirst Du schnelle Fortschritte im Pilates machen, aber zu welchem Preis? | Quelle: Pexels

Im Internet gibt es eine weitere Plattform, die YouTube heißt und gratis Video Content für alle anbietet.

Darunter befinden sich auch Videos für Pilates, sanfte Gymnastik und klassischen Tanz, damit die physische Kondition mit Hilfe von Online Lehrern verbessert werden kann.

Diese Lernmethode hat den Vorteil, kostenlos zu sein, die Kostenfreiheit hat aber auch ihre Grenzen.

Da der Lehrer nur virtuell im Video erscheint, kann er keine Tipps beim Ausführen der Positionen geben.

Außerdem kann er uns nicht korrigieren, damit wir schneller Fortschritte machen.

Die Aufgaben, die wir Woche für Woche ausführen, sind vielleicht fehlerhaft und bieten so Verletzungsrisiko.

Eine schlecht ausgeführte Position kann zu muskulären und körperlichen Komplikationen wie Rückenschmerzen führen, die auch nicht mehr durch Dehn- oder Atemübungen erleichtert werden können.

Um so leistungsfähig wie möglich zu sein, muss man versuchen, auch ohne Lehrer dem Pilates Basis-Prinzip der Zentrierung zu folgen und alles zu kombinieren. Ein Lehrer wäre hier aber wirklich hilfreich.

Warum Du Dir einen Pilates Lehrer leisten solltest

Das ist also der Hauptgrund, um für Pilates Unterricht zu zahlen: Er ist effektiv und bietet direkten menschlichen Kontakt, der uns sehr dabei hilft Fortschritte zu machen.

Niemand kann uns besser auf eine schlecht ausgeführte Bewegung, einen vernachlässigten Rückengürtel oder auf einen zu tief liegenden Po hinweisen als ein echter Coach.

Hast Du schon für Deinen nächsten Pilates Kurs gespart? Wenn mit dem Preis Dein Pilates Kurs fällt und steht, solltest Du vorher genau über die Finanzierung nachdenken. | Quelle: Pexels

Natürlich wird nicht jeder ein Dehn- und Pilates-Meister, wie es Joseph Pilates einer war.

Deswegen ist das Lehrer-Sein ja auch ein echter Beruf, den wir seinem Wert entsprechend auch richtig bezahlen müssen.

Ob es der Einzelunterricht oder Gruppenunterricht ist, jede Aufgabe ist wichtig für unsere Rückenhaltung, unsere Wirbelsäule oder unsere Atmung.

Eine vielfältige Disziplin!

Ein zweiter Pluspunk ist, dass man im Gruppenunterricht anderen Trainierenden begegnen und sich so Mut zusprechen kann, sich gegenseitig helfen, gemeinsam die Pilates Fähigkeiten entwickeln, und entspannen kann, um am Ende den gleichen flachen Bauch zu haben!

Wenn man den Einzelunterricht wählt, wird der Fokus mehr auf der Effektivität liegen, auf uns und niemand anderem.

Der Lehrer wird sich nur für unsere Mühen, unsere Fortschritte, unsere Muskelgruppen, unsere Bauch-Beine-Po-Region interessieren, und wird uns im Laufe so beraten, dass wir optimale Fortschritte machen.

Der Beruf des Pilates Lehrer existiert aus guten Gründen, die sich in der Komplexität der Disziplin finden lassen.

Viele verschiedene Faktoren wie die Möglichkeit, wenig Material zu nutzen, die Gefahr des Hexenschusses oder das Stress-Management fließen in die ganzheitliche Sportpraxis mit ein.

Alles schön und gut, aber wieviel kostet denn das Ganze nun?

Der Preis für Pilates Gruppenunterricht

Wie bei allen Disziplinen ist der Pilates Gruppenunterricht günstiger als der Einzelunterricht mit einem Privatlehrer.

Die Pilates Methode ist da keine Ausnahme.

Magst Du lieber Gruppen- oder Privatunterricht? Egal wie gut Pilates tut, der Unterricht hat seinen Preis! | Quelle: Pexels

Pilates vereint den Körper, den Geist und die mentale Stärke und versucht dabei erschwinglich zu bleiben, damit ein Alltag mit regelmäßigem körperlichem Training für die meisten möglich bleibt.

Für eine Pilates Gruppenunterrichtsstunde muss man mit einem Preis zwischen 12€ und 20€ rechnen.

Eine Ausnahme bieten die Volkshochschulkurse, bei denen der Stundentarif (45 Minuten) auf weniger als 5€ sinken kann.

Der Inhalt des Kurses und die Kompetenz des Lehrers müssen gut ausgewählt sein.

Die Preise können sich nämlich bis zu verdoppeln, und wenn es um den eigenen Geldbeutel und die Gesundheit geht, ist das sicher kein kleines Detail.

Man sollte die Städte, Clubs und Trainingszeiten miteinander vergleichen und so das beste Kalkül machen, ohne gleich seine ganzen Finanzen umwälzen zu müssen. Eine Probestunde wird außerdem Gewissheit über die Qualität des Kurses geben.

In jedem Fall kommt der Gruppenunterricht jedoch immer mit viel guter Laune, Fortschritten und einem im Vergleich zu Einzelunterricht oder sportlichem Coaching erschwinglichem Preis.

Die gute Atmosphäre gibt Energie, und bietet die Möglichkeit, ob in kleiner oder größerer Gruppe, seine Dehnziele zu verwirklichen.

Der Einzelunterricht bleibt jedoch die effektivste Methode, um schnelle Fortschritte zumachen, da die Aufmerksamkeit des Lehrers ganz auf einem Schüler, seinen Fortschritten und seiner Haltung liegt. Aber was kostet uns das?

Der Preis für Pilates Einzelunterricht

Pilates wird natürlich viel teurer, wenn es im Einzelunterricht praktiziert wird.

Für eine Stunde kann man mit einem Preis zwischen 50€ und 80€ rechnen, wann schon ein richtiges Budget darstellt und für manch einen die Monatsfinanzen ins Wanken bringen könnte.

Es wird also unabdinglich sein, alle Details für eine bestimmte Stunde in Betracht zu ziehen.

Der Lehrer ist der Dreh- und Angelpunkt, der die Qualität des Unterrichts ausmacht.

Um sich zu vergewissern, dass der Unterricht effektiv sein wird, sollte man sich also über den Werdegang, die Ziele und Zertifikate des Coaches informieren.

Bist Du eher ein Einzelgänger und ziehst Privatunterricht vor? Jeder kann Pilates Unterricht in einem Sportclub nehmen, so lange die Kosten vorher evaluiert wurden. | Quelle: Pexels

Wenn man diese schöne Disziplin, die sich auf halbem Weg zwischen sanfter Gymnastik und dynamischen Yoga befindet, voll auskosten und sie regelmäßig ausüben will, damit die Anstrengung ihre Früchte trägt und sich in verbesserter Gelenkigkeit und schönen Muskeln zeigt, dann sollte man eventuell wirklich darüber nachdenken den adäquaten Preis dafür zu zahlen.

Der Erfolg hat manchmal seinen Preis, und der Einzelunterricht gehört vielleicht dazu.

Wenn man wirkliche Fortschritte machen will, gibt es keine Alternative zum richtigen Unterricht, der immer seinen Preis hat.

Die Videos im Internet existieren zwar, sind aber eher eine Hilfestellung, die zusätzlich zu den Ratschlägen des echten Lehrers beim Ausüben der Positionen herangezogen werden kann, damit keine Schäden am Rücken oder anderen Körperteilen entstehen.

Der Einzelunterricht bietet also die effektivste und reichhaltigste Option, um schnell und einfach Fortschritte zu machen, bleibt aber natürlich auch die teuerste.

Ein echtes Engagement auf Seiten des Lehrers und von uns selbst ist gefragt, und gibt den Begriffen der „Sportpraxis“ und „Regelmäßigkeit“ erst ihren ganzen Sinn.

Ob man nun sich dazu entscheidet den Unterricht alleine, zu zweit, dritt oder mit noch mehr Leuten zu teilen, bleibt das Wichtigste immer, die Chance zu ergreifen, um diese schöne und wertvolle Disziplin, die den Körper, den Geist und die geistige Stärke vereint und bei der Muskelstärkung noch etwas mehr in die Tiefe als bei klassischem Fitness geht, auszuprobieren.

Bist Du bereit für Deine erste Pilates Stunde?

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar