Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Wie lerne ich am besten für das Englisch Abi?

Von Katerina, veröffentlicht am 09/11/2017 Superprof Blog DE > Sprachen > Englisch > 10 Tipps für ein erfolgreiches Englisch Abitur 

Auch in diesem Schuljahr steht an deutschen Gymnasien wieder das Abitur in Englisch bevor.

Englisch zu lernen ist nicht schwer, aber Englisch-Abi zu machen ist für viele Schüler dann doch nochmal eine Herausforderung.

In einer Stresssituation die eigenen Englischkenntnisse unter Beweis zu stellen, kann einen verunsichern.

Wenn man nicht vorbereitet genug in die Prüfung geht, kann diese ganz schön nervenaufreibend werden.

Am besten ist es, so gut für das Englisch Abitur gelernt zu haben, dass man die notwendigen englischsprachigen Kompetenzen und Kenntnisse sogar nachts noch beherrschen würde, sollte man vor lauter Panik aus dem Schlaf schrecken.

Spätestens jetzt ist wohl klar: „Mit dieser Prüfung ist nicht zu spaßen! Das Abitur in Englisch muss ich ernstnehmen.“

Mit einem guten Mix aus Motivation und ein paar Ratschlägen, wie Du in der Phase der Abitur Vorbereitung effizient Englisch lernen kannst, wirst Du am Tag vom Englisch-Abi Dein Potential maximal ausnutzen und diese Abschlussprüfung erfolgreich bestehen können.

Auf geht’s also!

1. Erstelle Lernblätter

Syntax und Grammatik sind die Grundbausteine jeder Sprache.

Wiederhole die Grundregeln des Englischen, das heißt die SVO-Satzstellung, die Zeiten und die Bereiche, in denen Du Dir noch unsicher bist.

…denn zum Lernen ist es nie zu spät!

Wie organisiere ich mich optimal? Ordnung ist das halbe Leben. Das gilt auch für Euren Schreibtisch! | Quelle: Visualhunt

Ordne Dein Lernmaterial thematisch in Form von Lernblättern.

Nimm hierzu Deine Notizen und Arbeitsblätter aus dem Englischunterricht und schreibe die wichtigsten Informationen in Stichpunkten heraus.

Benutze bunte Textmarker, Post-It und weitere Instrumente, um die Informationen visuell und inhaltlich zu ordnen.

Sobald Du es schaffst, den Stoff auf dem Papier geordnet und klar zu haben, wird er sich in Deinem Kopf auch viel besser verankern können.

2. Verbessere Deinen Wortschatz

Grammatik und Syntax bringen nichts, wenn Du nicht genug Vokabular beherrscht, um diese Strukturen anwenden zu können.

Ein reicher Wortschatz ist eine Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Englisch Abitur.

Beim Vokabellernen wird empfohlen, Wörter nach Themen zu lernen.

Durch die Kreation assoziativer Verbindungen erstellst Du eine Art Gedächtnispalast und erhöhst die Wahrscheinlichkeit, dass Dir im richtigen Moment das Richtige einfällt.

Erstelle Wortfelder zu den Sternchenthemen für das Abitur.  Mit diesen Grundbausteinen stützt Du Dein Wissen.

Du stellst dadurch sicher, dass Du auch fähig sein wirst, Deine Meinung zu den geforderten Themen zu äußern und inhaltliche Analysen durchzuführen.

Lesen erweitert ebenfalls Deinen Wortschatz.

Stöbere durch die englischsprachige Presse auf der Suche nach den Themen, die prüfungsrelevant sind oder die Dich einfach interessieren.

Beim Lesen eignest Du Dir aus dem Kontext Vokabular an, ohne das Gefühl zu haben, Wörter zu pauken.

Lies Dir zum Beispiel ein paar Artikel der amerikanischen New York Times oder des englischen Guardian durch.

Dadurch werden sich auch Dein Leseverstehen und Dein schriftlicher Ausdruck im Englischen verbessern.

3. Lerne Englisch nebenbei in Deiner Freizeit

Mache die Aktivitäten, die Dir auch sonst Spaß machen, aber diesmal auf Englisch.

Hierzu eignen sich besonders Filme, Serien, YouTube-Videos und Romane.

Schaue Dir zum Beispiel Deine Lieblingsserie in der Originalversion an.

In einem Regal stehen viele DVD´s. Was ist denn Dein Lieblingsfilm? Was ist Dein Lieblingsfilm? Hast Du ihn schon mal auf Englisch angeschaut? | Quelle: Visualhunt

Einerseits entspannst Du Dich und vergisst den Abi-Stress.

Andererseits gewöhnst Du Dich an den britischen oder amerikanischen Akzent und verbesserst das Hörverstehen.

4. Suche nach Gelegenheiten, Englisch zu sprechen

Sprachen sind zum Sprechen da.

Englisch wird seit etwa 100 Jahren als Lingua Franca, die Sprache der internationalen Verständigung, verwendet.

Viele Touristen, die sich nach dem Weg oder sonstigen Auskünften erkundigen, werden Dich in nahezu jedem Land intuitiv auf Englisch ansprechen.

Im Alltag eröffnen sich unzählige Möglichkeiten, Englisch zu sprechen.

Nutze solche natürlichen Gelegenheiten. Vielleicht wird sich daraus ja ein durchaus interessantes Gespräch oder gar eine Freundschaft entwickeln.

Eine Alternative ist es, sich zu einer Lerngruppe zusammenzufinden und sich dazu zu entschließen, miteinander nur Englisch zu sprechen.

Außerdem ist es nie zu spät, professionellen Englischunterricht zu nehmen.

Schon mit wenigen Stunden gezielten Konversationstrainings mit einem Privatlehrer für Englisch (z.B. Englisch für Anfänger) kann sich Deine Sprechkompetenz deutlich verbessern.

Je besser Du Dich auf Dein Englisch Abi vorbereitest, desto mehr entlastest Du Dich vom Stress des Prüfungstages.

5. Vermeide die typischen Fehler

Deutsche Schüler neigen im Englischen zu einer Reihe typischer Fehler.

Aus der Sicht der Sprachwissenschaft sind Deutsch und Englisch Schwestersprachen, die dem Zweig der germanischen Sprachen untergeordnet werden.

Daraus folgen viele sprachliche Ähnlichkeiten, die aber manchmal auch täuschen können…

Ein Fliegenpilz ist im deutschen ein Synonym für Gift. I have a gift for you! | Quelle: Visualhunt

Falsche Freunde oder false friends nennt man solche Wörter oder Ausdrücke im Deutschen und im Englischen, die gerne mal verwechselt werden.

Zum Beispiel tritt das Wort „gift“/“Gift“ in beiden Sprachen auf. Wenn ein Freund Dir sagt, „I have a gift for you“, heißt das um Himmels willen nicht, dass er Dich vergiften will. Im Gegenteil, er meint es gut und hat Dir ein Geschenk mitgebracht!

Ein kluger Schüler informiert sich. Er ist sich dieser Sprachfettnäpfchen bewusst und bereitet sich gezielt darauf vor, in diese gar nicht erst zu treten.

Neben den klassischen Fehlern deutscher Muttersprachler gibt es natürlich auch Fehler, die Dir eigen sind. Schaue Dir dazu mal Deine alten Englischklausuren an…

Recycle sie und frage Dich, was Deine typischen Fehler sind. Mangelt es vor allem an Kenntnissen in Rechtschreibung, Grammatik oder Ausdruck? Zu welchem Aspekt genau?

Bleibe auf der Hut – lerne aus Deinen Fehlern und versuche sie nicht wieder zu begehen.

6. Fertige einen Lernplan an

Sich die Vorbereitungszeit zeitlich gut zu einzuteilen, ist der erste Schritt zum Erfolg im Englischabitur. Auch im späteren Leben ist Zeitmanagement eine wichtige Kompetenz.

Erstelle einen Lernplan mit abwechselnden Lernphasen für jedes Prüfungsfach. Vergiss nicht, auch Pausen einzuplanen!

Dabei kannst Du Dir auch die Anforderungen an und die Ziele von Englischunterricht an deutschen Schulen nochmals genauer anschauen, da diese Dir ebenfalls Hinweise auf die Anforderungen im Abitur geben können.

Auch die Raumwahl ist wichtig. Eine aktuelle Studie der University of Florida belegt den negativen Einfluss eines schmutzigen und unordentlichen Raumes auf die menschlichen kognitiven Fähigkeiten.

Gestalte Deine Lernumgebung so, dass es Dir angenehm ist und leicht fällt, konzentriert zu arbeiten. Fühlst Du Dich in Deinem Zimmer wohl? Wenn Du zweifelst, empfehlen wir Dir: Räume Dein Zimmer auf, bevor Du Dich hinsetzt zum Lernen.

7. Führe eine gesunde Lebensweise

Gesundheitspädagogen und Lehrer sind sich darin einig, dass eine ausgewogene Ernährung und ein gesunder Schlaf die Schlüssel zum Erfolg sind.

Sich hervorragend vorzubereiten, aber mit Schlafmangel in die Abiturprüfung zu gehen, kann alles zum Scheitern bringen. Schlafe daher mindestens sieben bis neun Stunden pro Nacht, um Deinem Gehirn und Körper genug Zeit zu geben, sich auszuruhen und für den kommenden Tag Energie zu tanken.

Wiederhole die kompliziertesten Inhalte gleich nach dem Aufwachen. Am Morgen sind Konzentration und Aufnahmefähigkeit in der Regel am höchsten.

Orangen beinhalten Vitamin C. Wie wäre es mit einem frisch gepressten Orangensaft zum Frühstück? | Quelle: Visualhunt

Vitamine steigern Deine Konzentration und stärken Dein Immunsystem. Achte darauf, genug davon zu Dir zu nehmen.

8. Gib Deinem Auftreten den letzten Schliff

Vor allem in einer mündlichen Prüfung ist es wichtig, beim Prüfer einen guten Eindruck zu hinterlassen. Achte auf gepflegtes, sicheres Auftreten und darauf, die englischen Höflichkeitsfloskeln auswendig zu kennen.

Um souverän aufzutreten, musst Du Dir im Lernstoff sicher sein. Wiederhole ihn oft genug, bis Du dieses Gefühl erreichst.

Deine Kleidung sollte sauber und gebügelt sein, aber es braucht nicht unbedingt einen Anzug, wenn Du sonst keinen trägst, sondern etwas, worin Du Dich wohl fühlst.

So strahlst Du gleich eine andere Ruhe und Souveränität aus, die Dir den Gang vor die Prüfer erleichtern wird.

9. Spiele die Prüfungssituation durch

Grundsätzlich bereitet man sich für die schriftliche und mündliche Abiturprüfung im Fach Englisch identisch vor. Für die Mündliche musst Du aber zusätzlich das Englisch Sprechen üben.

Simuliere die Prüfungssituation. Trage Deine Themen Freunden, Verwandten oder Nachbarn vor, die sich mit dem Stoff nicht auskennen.

Ein Café ist ein neutraler Ort Sprich die Inhalte mit einer Freundin im Café durch! | Quelle: Visualhunt

So wirst Du mit der Situation vertraut und übst es, verständlich zu erklären und Dich zu artikulieren.

Nachdem Du es jemandem vorgetragen und paraphrasiert hast, wirst Du merken, dass Du die Inhalte nun selbst besser verstehst und verinnerlicht hast.

10. Hebe Dich von der Masse ab

Lasse Dich vom Ernst der Situation nicht verunsichern und bleibe Du selbst. Konzentriere Dich auf die Inhalte und Fragen. Zeige Dein Wissen.

Viele Schüler werden ähnliche Antworten geben. Hebe Dich von anderen Prüflingen ab und sammle Pluspunkte, indem Du Kompetenz, Begeisterung und Individualität zeigst.

Statt Lektüreschlüssel und ähnliche Hilfsmittel stupide auswendig zu lernen, lohnt es sich viel mehr, eigene Beispiele und Argumente einzubringen. Lasse Deine Erfahrungen für Dich sprechen!

Und falls Du bei alledem doch gerne noch externe Unterstützung hättest, schau Dir gerne auch unsere Auswahl an verfügbaren Englisch Privatlehrern aus ganz Deutschland an, die es Dir erlauben, per Webcam Englisch Online Lernen zu können.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar