Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Englisch Abitur in Deutschland: Was verbirgt sich dahinter?

Von Katerina, veröffentlicht am 08/11/2017 Blog > Sprachen > Englisch > Abitur Englisch: Niveau, Aufbau & Ablauf

Im Jahr 2016 haben rund 453 000 Schülerinnen und Schüler in Deutschland die Hochschul- oder Fachhochschulreife erworben.

Das Abitur ist der höchste Schulabschluss in Deutschland. Es weist die allgemeine Hochschulreife nach, d.h. es gibt die Befähigung zum Studium an Universitäten und Hochschulen.

Die Einheitlichen Prüfungsanforderungen in der Abiturprüfung (EPA) sind die Richtlinien der Kultusministerkonferenz (KMK) für das Abitur, die deutschlandweit verbindlich sind. Ansonsten liegen Bildungsangelegenheiten in der Verantwortung der Bundesländer.

Jahrelang wichen die Abiturstandards, -noten und -aufgaben in den verschiedenen Regionen Deutschlands ab. Im Ländervergleich 2015 zeigte sich, das in Thüringen rund 38% ein Einser-Abi machten, während es in Niedersachsen nur 18% schafften (KMK, 2015).

Deutschland beschloss, diese Ungerechtigkeit zu bekämpfen. Seit 2017 wird in einzelnen Fächern ein Zentralabitur geschrieben, um mehr Vergleichbarkeit und Chancengleichheit auf Landesebene herzustellen.

Jährlich werden sich die Repräsentanten der Länder im Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) treffen, um einen Pool an Abituraufgaben für den kommenden Jahrgang zu erstellen.

Diese Aufgaben richten sich nach dem Kompetenzmodell, welches generell die Vorgaben für (Englisch-)Unterricht an deutschen Schulen liefert.

Das IQB erklärt:

Diese für alle Länder verbindlichen Zielvorgaben sind in Form von fachbezogenen Kompetenzen formuliert, die Wissen und Können miteinander verbinden. Sie legen fest, welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten Schülerinnen und Schüler entwickelt haben sollen, wenn sie die Schule mit der Allgemeinen Hochschulreife verlassen.

Vergleichbar und zentral, schön und gut, aber was genau kommt im Englisch Abi auf Dich zu? Dazu nun mehr!

Das Niveau im Englisch Abitur

Die Englisch Abiturprüfung ist dazu da, Deinen Kompetenz- und Kenntnisstand in der englischen Sprache zu überprüfen. Ein bestandenes Englischabitur zeigt, dass Du das fortgeschrittene Niveau B2/C1 erreicht hast.

Englisch für Anfänger hast Du also bereits Lichtjahre hinter Dir gelassen.

Um dieses zu überprüfen, löst Du Aufgaben, die Dich in den Kompetenzbereichen Lesen, Schreiben, Sprechen, Hören, Mediation oder manchmal in einer ihrer Mischformen bewerten.

Theoretisch kannst Du bald ein C1-Niveau (das fünfthöchste von sechs möglichen Niveaus) in Englisch vorweisen, wovon Abiturienten anderer europäischer Länder wie Frankreich oder Spanien nur träumen können.

Praktisch gesehen kann man das Abitur in Englisch gerade so oder ausgezeichnet bestehen.

Das Niveau C1 aus dem Abitur ist daher sehr uneindeutig.

Viele Unis und Jobs erwarten neben dem Abitur daher auch ein Englisch Sprachzertifikat sowie die Fähigkeit, fachspezifisches Englisch zu sprechen (Stichwort: Business Englisch Lernen).

Steigere Dein Englischniveau Schritt für Schritt. Schritt für Schritt bist Du ein bisschen besser in Englisch | Quelle: Visual Hunt

Wenn Du merkst, dass Du für Deinen Traumjob oder Dein Traumstudium Englischkenntnisse vorweisen musst, lohnt es sich, vorsichtshalber ein englisches Sprachzertifikat abzulegen.

Die bekanntesten Zertifikate für Englisch sind TOEFL und Cambridge.

Erkundige Dich, ob Deine Schule die Möglichkeit anbietet, einen entsprechenden Sprachtest durchzuführen.

Wenn nicht, findest dazu Du andere Möglichkeiten im Internet, z.B. Englisch Online Lernen mit einem Privatlehrer, von denen Du eine große Auswahl auf Superprof finden kannst.

Die Prüfungsaufgaben werden auf zwei Niveaus erstellt: das grundlegende und das erhöhte Kompetenzniveau.

Abhängig von Deinem Bundesland und Deiner Fächerwahl werden auf Dich die einen oder anderen Aufgaben zukommen.

Der Aufbau des Abiturs in Englisch

Das Englischabitur besteht in der Regel aus einer schriftlichen, mündlichen und/oder Kommunikationsprüfung.

Jedes Bundesland wählt für seine Schulen die Aufgaben aus dem selben deutschlandweiten Pool aus. Die genaue Wahl und Reihenfolge unterscheiden sich.

Der Aufgabenpool aus dem Englisch Abitur 2017 ist für alle frei im Netz zugänglich.

Wirf in der Vorbereitungsphase für das Englisch Abitur auf jeden Fall einen Blick darauf, um Dich mit den verschiedenen Aufgabentypen vertraut zu machen (siehe auch folgendes Kapitel).

Die schriftliche Englisch Prüfung wird aus den folgenden Teilen konstruiert:

Composition > Schreiben – Es handelt sich um einen längeren analytischen Aufsatz mit einem Text- oder Bildimpuls oder in Form eines Kommentars oder Essays. Die Textsorten, die von Dir in diesem Aufgabenbereich erfragt werden, können variieren.

Listening Comprehension > Hörverstehen – Hier musst Du zeigen, dass Du gesprochener Rede folgen und daraufhin inhaltliche Fragen beantworten kannst.

MediationSprachmittlung – Du fasst einen deutschen Text mit eigenen Worten auf Englisch zusammen. Bitte nicht 1:1 übersetzen!

Aufgabentypen im Englisch Abi

Wir stellen Dir nun detaillierter einige klassische Aufgabentypen aus dem Kompetenzbereich Schreiben vor.

Du kannst nicht wissen, welche in Deiner Prüfung drankommen, und musst Dich daher wohl oder übel auf alles gefasst machen.

Starte daher unbedingt rechtzeitig mit Deiner Vorbereitung für das Englisch Abitur!

Vielleicht ist es ein Brief auf Englisch? Welche Textsorte kommt im Englisch Abitur auf Dich zu? | Quelle: Visualhunt

Argumentation

Comment: Du argumentierst zu einem tagesaktuellen Thema. Die Argumentation darf ruhig subjektive Argumente enthalten und ähnelt beispielsweise einem Leserbrief aus der Zeitung.

Dein Ziel: Du willst die Leser von Deiner Meinung überzeugen. Lies Dir also im Vorhinein Leserbriefe englischsprachiger Zeitungen durch, um Dich mit dem Genre vertraut zu machen.

Essay: Das Essay ähnelt dem Kommentar, in der Hinsicht, dass Du subjektiv für ein Thema argumentieren darfst. Inhaltlich geht es hier nicht um tagesaktuelle, sondern um gesellschaftliche, kulturelle und politische Themen. Du stellst mehrere Meinungen vor, darunter auch Deine eigene.

Discussion: Das Genre Diskussion ähnelt dem Essay und Kommentar. Im Gegensatz zu den ersten beiden, wo die Pro-/Kontra-Auswägung freiwillig ist, musst Du hier eine These mit Pro- und Kontra-Argumenten verteidigen oder verfechten.

Analyse

Cartoon Analysis: Du beschreibst und interpretierst anschließend eine Karikatur. Diese besondere Art der Bildbeschreibung sollte die wichtigen Elemente des Bildes schildern, jedoch nicht zu detailliert sein.

Viel wichtiger ist es, die Nachricht, die sich hinter der Karikatur verbirgt, anhand der einzelnen Elemente des Bildes analytisch zu entfalten.

Characterization: Du beschreibst eine Figur aus einem Text, Lektüre oder Kurzgeschichte. Ziel ist es, dem Leser zu vermitteln, wer diese Figur ist.

Dazu analysierst Du nicht nur das äußere Erscheinungsbild, sondern auch ihre Interaktion mit dem Umfeld. Des Weiteren gibst Du wieder, wie die Figur in ihrer inneren Gedanken- und Gefühlswelt tickt.

Formal/Informal Letter: Du verfasst einen formellen Brief mit allen Höflichkeitsfloskeln, die dazugehören. Vergiss dabei nicht den Inhalt…

Abhängig von der Aufgabenstellung beschreibst Du einen komplexen Sachverhalt oder aber Du argumentierst für ein bestimmtes Thema.

Der Ablauf der Englisch Abiturprüfung

Dir steht das Englisch Abi bevor und Du möchtest Dich schon jetzt seelisch und moralisch auf den großen Tag einstellen können? Dann los!

Es ist der Abend vor dem Abitur in Englisch. Schon in wenigen Stunden ist es soweit.

Du gehst früh schlafen. Schläfst gut und gesund…

Aufstehen! It´s time to get up! | Quelle: Visualhunt

Der Wecker klingelt. Du stehst auf, bereitest Dich vor. Trinkst viel Wasser. Nimmst Vitamine zu Dir.

Du packst eine Uhr, Stifte, Wörterbücher (Die erlaubten Hilfsmittel sind der Duden sowie ein einsprachiges- und/oder zweisprachiges Englischwörterbuch), Wasser und Essen mit (vielleicht auch Dein Maskottchen? 😉 ) in Deine Schultasche und gehst zur Schule.

Du bist entspannt, denn Du weißt: „Ich habe mein Bestes getan und mich gut vorbereitet“. Du kommst etwas früher, denn heute ist DER Tag.

Nun bist Du in der Schule, ein Ort, wo Du seit mehreren Jahren viele Wochen, Tage und Stunden verbracht hast.

Du suchst den Prüfungsraum, Deinen Platz. Du räumst Deine Sachen aus. Du atmest tief ein und aus. In wenigen Minuten geht es los.

Alle sind da. Der Lehrer fragt, ob Ihr euch gut fühlt und die Prüfung angehen wollt. Er teilt Euch die Prüfungsbögen aus.

Jetzt hast Du Deine Englischprüfung auf dem Tisch vor Dir liegen. Du wartest auf das Signal.

Los!

Kehre das Deckblatt um und lies Dir alles in Ruhe durch, ohne Dich sofort und unüberlegen ins panische Schreiben zu stürzen.

Vor Dir siehst Du einige Aufgabenstellungen und die dazu notwendigen Materialien wie Text, Bild, Karikatur oder Statistik.

Informiere Dich: Wie viel Zeit hast Du zur Verfügung? Teile sie so auf, dass Du am Ende genug Zeit hast, Deine Prüfung in Ruhe ein oder gar zwei mal Korrektur zu lesen.

Was genau wird von Dir verlangt? Achte auf Operatoren.

Operatoren sind Handlungsanweisungen, die Dir genau sagen, was Du tun sollst, zum Beispiel analyze, explain, compare, … Sie verraten Dir, welche Textsorte von Dir erwartet wird.

Tipp: Lade Dir schon heute auf der Seite des IQB, des Erschaffers der Abituraufgaben, die Liste der Operatoren für das Englischabitur herunter und mache Dich damit vertraut. Wenn die Prüfung tatsächlich vor Dir liegt, wirst Du genau wissen, was Du zu tun hast.

Was sind die Bestandteile Deines Englischabiturs? Woraus puzzelt sich Dein Englischabitur zusammen? | Quelle: Visualhunt

Wähle die Aufgabe aus, mit der Du anfängst, und notiere stichpunktartig Deine Gedanken dazu. Bevor Du anfängst, den Text ins Reine zu schreiben, behalte zwei Sachen im Blick: Fülle Deine Antworten mit 1. Fluss und 2. Struktur.

Im Unterricht und in der Vorbereitung hast Du sicherlich viele Bindewörter gelernt, auch Konnektoren genannt.

Es gibt allgemeingültige Konnektoren wie to begin with, for instance, in conclusion und solche, die für ein Textgenre typisch sind, wie etwa on the one hand, on the other hand für einen argumentativen Text oder die Anrede Dear … bei einem Brief.

Nutze diese textsortenangebrachten Konnektoren.

Wähle die Aufgabe aus, die Dich am meisten anspricht, oder einfach die, die als erste in der Reihenfolge der Aufgaben steht. Fange einfach an. Der Erste Schritt ist immer schwer.

Erinnere Dich an die Textsorte und den ihr typischen Einleitungssatz. Beginne damit und schreibe los. Organisiere Deinen Text (den Du bisher nur stichpunktartig notiert hast) in eine textsortenspezifische Einleitung, Haupt- und Schlussteil.

Du hast mehrere Stunden an Deiner Prüfung geschrieben und die Zeit im Auge behalten. Lege den Stift und die Prüfung zur Seite. Atme aus. Trinke einen Schluck Wasser.

Du nimmst die Prüfung erneut in die Hand und liest sie Satz für Satz, Wort für Wort durch. Du achtest auf Grammatik und Rechtschreibung und darauf, dass die Aufgabenstellung mit Deiner Antwort gelöst bzw. die Ausgangsfrage beantwortet wird.

Du bist fertig.

Die Zeit ist um.

Du gibst deine Englischabiturprüfung ab.

Geschafft!

Falls Dir dies alles nun noch nicht konkret genug war: Finde hier nochmals 10 Tipps für eine optimale Vorbereitung auf das Englisch Abitur!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (durchschnittlich 5,00 von 5 bei 3 Bewertungen)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar