Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Unsere Lern-Tipps, um im Englisch Abi gut abzuschneiden

Von Katerina, veröffentlicht am 09/11/2017 Blog > Sprachen > Englisch > Abitur Englisch: So kannst Du Dich optimal vorbereiten!

Die Note im Englischabitur wird eines der ersten Dinge sein, worauf viele im Abiturzeugnis schauen werden. Ist sie gut, kannst Du stolz auf Dich sein, gut gelernt zu haben.

Ist die Prüfung, entgegen Deiner Erwartungen, jedoch schlechter ausgefallen, bist Du enttäuscht, nicht mehr oder besser vorbereitet gewesen zu sein. Zu dem Zeitpunkt kannst Du dann aber leider nichts mehr dran ändern.

Heute schon!

Überlege Dir schon heute, wie Du Dein Bestes geben kannst, um die Prüfungsangst und die Vorbereitungs-Faulheit zu besiegen und siegreich aus dem Englisch Abitur hervorzugehen.

Sei schlau und bereite Dich vielseitig vor.

Vielseitig heißt, Dir zu überlegen, was hinter dem Englischunterricht steckt, wie Du mit kleinen Kniffen schon sehr früh für das Abitur lernst, wie eine Englisch Abiturprüfung abläuft und wie Du die letzte Pufferzeit optimal zum Lernen nutzt.

Wage den ersten Schritt: Bereite Dich schon heute (zumindest in Gedanken) auf Dein Englisch Abitur vor – wir helfen Dir gerne dabei!

Schulenglisch: Bundesweite Anforderungen

Was denken sich eigentlich die Englischlehrer an der Schule, wenn sie ihren Unterricht halten? Was sind die Regeln, an die sie sich halten müssen? Wie entscheiden sie, was jeden Tag im Englischunterricht drankommt?

Wir enthüllen ein paar Geheimnisse darüber, wie sich der Englischunterricht in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat und was der Staat heute von den Englischlehrern erwartet.

So begann es einst mit der „kommunikativen Wende“ in den 60er Jahren, dass sich der Englischunterricht in Deutschland darauf fokussierte, Schülern beizubringen, (aktiv) auf Englisch zu kommunizieren, statt diese moderne Fremdsprache nur (passiv) verstehen und übersetzen zu können.

Seit 2003 orientieren sich die Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz, die als Richtlinien für die bundesweiten Lehrpläne gelten, am Kompetenzmodell des Europarates.

Während die Themenwahl den Lehrern relativ flexibel bleibt, schreiben die Lehrpläne stufenweise den Aufbau der fünf Kernkompetenzen vor: Sprechen, Schreiben, Lesen, Hören und Sprachmittlung.

Mit abwechslungsreichen Methoden sollen Schüler befähigt werden, nach dem Abitur die Englische Sprache auf hohem Niveau zu beherrschen und sich in den verschiedensten Lebenssituationen dieser Sprache bedienen zu können.

Ein Schüler mit guten kommunikativen Kompetenzen in Englisch ist so stark und selbstbewusst wie ein Löwe So fühlt sich ein kommunikativ-kompetenter Schüler im englischen Ausland | Quelle: Visualhunt

Vokabeln, Aussprache und Grammatik, die zuvor zentral waren, treten in diesem Modell in den Hintergrund und nehmen eine dienende Funktion ein.

Als „Diener“ werden sie in dem Maße unterrichtet, in dem sie das Erlernen eines Themas und einer Kompetenz vorantreiben.

Finde heraus, was die genauen Vorgaben sind: Was erwartet der Staat vom Englischunterricht in Deutschland?

Von Anfang an richtig Englisch Lernen

Wir empfehlen jedem schon am Anfang der Oberstufe, sich über das Abitur in Englisch Gedanken zu machen und langsam, aber nachhaltig, im Englischunterricht die Ohren zu spitzen und anfangen zu lernen.

Eine Sprache lernt sich nicht eine Woche vor der Prüfung… ?

Versuche Dich so viel wie möglich mit der Englischen Sprache zu umgeben. Das nennt man Sprachbad oder Immersion.

Dies ist vor allem bei Englisch für Anfänger wichtig, wenn es darum geht, schnell so viel Englisch wie möglich zu sprechen.

Suche früh nach Gelegenheiten, Englisch zu sprechen, sei es mit Touristen, ausländischen Studierenden oder in einer Lerngruppe von Mitschülern.

Freies Sprechen erfordert ein aktives Vokabular und dieses kannst Du nur aufbauen, wenn Du konstant dranbleibst und übst.

Sieh Dir englischsprachige Filme und Serien an. Höre englische und amerikanische Musik. Finde die Neuigkeiten aus der britischen oder US-Presse heraus.

Gleichzeitig gibt es auch vielfältige Angebote fürs Englisch Online Lernen, die es Dir erlauben, bequem von zu Hause aus Englisch zu üben.

Je mehr Du Dich in den Kontakt mit der Zielsprache begibst, desto mehr absorbierst Du sie.

So wächst Dein aktiver und passiver Wortschatz und es wird für Dich immer natürlicher und leichter, Englisch zu verstehen.

Ein Hase lauscht. Sei auch Du aufmerksam. Halte die Ohren steif! | Quelle: Visualhunt

Übe auch schon früh das Schreiben, sei es mit Chatten oder vielleicht mit Leserbriefen an eine englischsprachige Zeitung.

Wie wäre es etwa damit, einen Blog oder ein Tagebuch auf Englisch zu führen? Dadurch wird es Dir immer leichter fallen, die Schwelle des ersten Satzes zu überwinden und Dich freier auf Englisch schriftlich ausdrücken zu können.

Das kann Dir auch später einmal im Studium oder Beruf helfen, wenn es ums Business Englisch Lernen geht.

Außerdem, egal, wie gut Dein aktuelles Englischniveau ist: Es lohnt sich immer, mit einem Profi zu lernen. Er kann Dein Potential feststellen und Dir helfen, es maximal zu erreichen.

Überlege Dir daher, ob Du oder Deine Eltern nicht auch in einige Stunden Private Englisch Nachhilfe investieren wollt.

Mehr dazu unter: Wie lerne ich am besten für das Englisch-Abi?

Englischabitur: Niveau, Aufbau, Ablauf

Seit 2017 ist das Englischabi in Deutschland zentral geregelt.

Das bedeutet, dass sich ein Mal im Jahr die Vertreter der Bundesländer am Institut für Qualität und Bildung (IQB) in Berlin treffen, um deutschlandweit einheitliche Abituraufgaben zu kreieren.

Diese Aufgaben werden im sogenannten „Aufgabenpool“ gespeichert, aus dem jedes Bundesland eine Wahl an Prüfungsfragen trifft. Die Reihenfolge und Auswahl kann von Land zu Land variieren.

Dein Englischunterricht ist dazu dar, Dich in den fünf Kernkompetenzen Sprechen, Schreiben, Lesen, Hören und Mediation auf das richtige Niveau zu bringen, damit Du die Prüfung erfolgreich bestehen kannst. Natürlich gehört dazu auch Deine Aufmerksamkeit, Eigenleistung und Mühe beim Lernprozess.

Idealerweise erreichst Du das Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens, wenn Du das Abitur in Englisch bestanden hast. Damit kannst Du in Deutschland und in ganz Europa auf Englisch studieren und arbeiten.

Praktisch gesehen wird von Dir oft neben dem Abitur auch ein internationales Sprachzertifikat erwartet. Erkundige Dich, was Dein Traumstudium oder der mögliche Traumjob von Dir fordert.

Es ist Zeit die Prüfung anzugehen. Aufstehen und ab in die Englischprüfung! | Quelle: Visualhunt

Die schriftliche Abiturprüfung besteht aus drei Teilen: Schreiben, Hörverstehen und Mediation.

Neben Deinem Niveau in der jeweiligen Kompetenz setzt sich Deine Leistung aus

  • Deinem thematischen Wissen aus den letzten Schulhalbjahren,
  • Deinem Können in den Bereichen Rechtschreibung, Wortschatz und Grammatik,
  • der logischen, kohärenten Textstruktur,
  • dem Textfluss sowie
  • dem korrekten Verständnis der Operatoren und der Gesamtaufgabenstellung

zusammen.

Wie die konkrete Prüfungssituation am Tag der Englischprüfung aussieht und wie Du Dich gezielt auf die verschiedenen Aufgabentypen vorbereiten kannst, erklären wir Dir unter: Englisch Abitur in Deutschland: Was verbirgt sich dahinter?

Ratschläge zur erfolgreichen Englisch Abiturvorbereitung

Am Tag der Abiturprüfung ist es wichtig, sich der Herausforderung gewachsen zu fühlen.

Gerade darum empfehlen wir Dir, die Vorbereitungswochen zuvor ernstzunehmen und Dich organisiert und durchdacht ans Lernen zu setzen.

Unsere 10 Tipps  helfen Dir an die vielen Details zu denken, die Dir sonst vielleicht entfallen könnten:

  1. Verfasse Lernblätter
  2. Arbeite an Deinem Wortschatz
  3. Integriere Englisch in Deine Freizeit
  4. Finde englischsprachige Konversationspartner
  5. Kenne die typischen Fehler
  6. Folge einem Lernplan
  7. Lebe gesund
  8. Präsentiere Dich gut
  9. Simuliere die Prüfungssituation
  10. Bleibe individuell

Lass Dein Wissen so hoch wie eine Giraffe wachsen Stelle sicher, dass Du der Herausforderung im Englisch Abi gewachsen bist!

Und wie sieht es im Detail aus? Nehmen wir etwa einmal das Beispiel 1: Verfasse Lernblätter.

Jede Sprache baut sich aus Vokabeln, Grammatik, Syntax und der Lebenswelt ihrer Sprecher zusammen.

Fange die Vorbereitung für Dein Englisch-Abi mit den Grundbausteinen an. Wiederhole die Grundregeln des Englischen: die Satzstellung, die Zeiten und auch die Bereiche, in denen Du Dir vielleicht noch unsicher bist.

…denn zum Lernen ist nie zu spät.

Bevor Du weiter vorgehst, musst Du Dir im Klaren sein, was die thematischen Abiturschwerpunkte sind, was für eine Materialmenge dazugehört und wie viel Zeit zur Vorbereitung Dir zur Verfügung steht.

Klarheit und Ordnung bringen Ruhe und Selbstbewusstsein.

Nachdem Du einen Überblick über die Anforderungen gewonnen hast, ordne Dein Lernmaterial thematisch in Lernblättern.

Eigne Dir die Themen an, indem Du sie individuell strukturierst. Nimm hierzu Deine Notizen und Arbeitsblätter aus dem Englischunterricht an der Schule und schreibe die wichtigsten Informationen in Form von Stichpunkten heraus.

Benutze bunte Textmarker, Post-Its und weitere Instrumente, um die Informationen bildhaft darstellen und inhaltlich ordnen zu können.

Sobald Du es schaffst, den Stoff auf dem Papier geordnet und klar zu haben, wird dieser sich in Deinem Kopf auch viel besser ablegen lassen.

Weitere 9 Ratschläge für die Abiturvorbereitung in Englisch findest Du hier.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar