Obwohl sie im Englischunterricht nicht viel gelehrt wird, ist die "Umgangssprache" dennoch ein wichtiges Instrument, um Kontakte zu Briten zu knüpfen oder, besser noch, um in Großbritannien oder den Vereinigten Staaten zu studieren.

Den Sprachgebrauch einer sozialen Gruppe zu verstehen ermöglicht es, sich besser in einer Kultur zu integrieren und einen Jargon zu entdecken, der den meisten Deutschen zunächst unverständlich ist.

Die große Geschichte des britischen Slangs

Die englische Umgangssprache, auch “slang language“ genannt, ist eine Sprache, die von englischsprachigen Personen gesprochen wird.

Es handelt sich um eine informelle Sprache: Slang-Begriffe sind in einem offiziellen englischen Sprachtest, in Weihnachtsliedern oder in einer englischsprachigen Geschäfts-E-Mail wahrscheinlich nicht zu finden. Dennoch verwenden viele britische Autoren für den Wiedererkennungswert bestimmter Charaktere Slang.

Tatsächlich verkörpert der Slang eine bestimmte soziale Zugehörigkeit: Die ersten umgangssprachlichen Wörter der Sprache Shakespeares erschienen in der Schriftsprache im 16. Jahrhundert, auch wenn es unmöglich ist, die genaue Herkunft dieses Sprachgebrauchs zu bestimmen.

Es gibt verschiedene Slangs in Großbritannien:

  • der Londoner Slang,
  • der englische Slang,
  • der schottische Slang,
  • der walisische Slang,
  • der Slang aus Nordirland.

Dank der britischen Auswanderer haben die Engländer ihren Slang oder einige umgangssprachliche Wörter in Ländern wie Kanada, Australien oder der Republik Irland etablieren können.

Der Slang unterscheidet sich dabei in Großbritannien von Region zu Region. | Quelle: Sam Felder via Visualhunt

Die am weitesten verbreitete Art der Slangsprache ist der "rhyming slang" (reimende Umgangssprache) aus Ost-London. Besser bekannt als "Cockney Speech", spielt diese Art von Slang, der von der Mehrheit der Briten verstanden wird, mit dem Klang englischer Wörter.

Neben der Verwendung von Adjektiven, Pronomen oder Verben hat die Slangsprache auch ihre eigenen Begrifflichkeiten: Man könnte zum Beispiel "Ayy" sagen, um Zustimmung auszudrücken! Eine breite Anzahl an Menschen spricht englischen Slang!

Um die englische Aussprache der britischen Slang-Begriffe (Englischkurs) zu lernen, muss man die englische Phonetik beherrschen. In nur wenigen Unterrichtsstunden kann der Schüler auf diese Weise lernen, wie ein Muttersprachler aus Großbritannien zu sprechen!

Der Slang-Wortschatz des britischen Englisch

"Englisch lernen“: das suchst Du tagtäglich auf Google und findest doch keinen Kurs, der die Alltagssprache der Briten umfasst.

Nomen und Adjektive des britischen Slangs

Um Englisch sprechen oder schreiben zu lernen, musst Du keine englische Ausbildung absolvieren oder die Höflichkeitsformen in Englisch beherrschen!

Zunächst solltest Du wissen, dass es zahlreiche Wörterbücher gibt, sogenannte Urban Dictionary" die die bekanntesten Wörter der englischen Slang-Sprache beinhalten. Das wichtigste Wörterbuch ist und bleibt in diesem Zusammenhang das  "Dictionary of Slang and Unconventional English“, überarbeitet und verfasst von Paul Beale. Das Wörterbuch entwickelt sich mit der Zeit, um moderneren Slang-Begriffen Raum zu geben.

Um bei einem Auslandsaufenthalt auf der anderen Seite des Ärmelkanals gut zurecht zu kommen und schnelle Fortschritte im mündlichen und schriftlichen Verständnis zu erzielen, ist es ideal, zunächst die umgangssprachlichen Nomen und Adjektive zu lernen, die von den Muttersprachlern verwendet werden. Lerne auch ein bisschen die britische Geschichte, um die British zu beeindrucken ;)

Hier eine kurze Auflistung der bekannten umgangssprachlichen Nomen und Adjektive des Britischen:

  • "Blinding“: Beeindruckend,
  • "Conk": Zinken,
  • "Corker": eine bewundernswerte/außergewöhnliche Person,
  • "Doofer": eine Person oder ein Objekt, das dem Sprecher nicht bekannt ist,
  • "Fortnight": zwei Wochen,
  • "The fuzz": die Polizei,
  • "Jock": Ein Kerl, aber auch die Kurzform von "John",
  • "Joe Bloggs / Joe Blow": ein Otto Normalbürger,
  • "Marbles": Intelligenz,
  • "Miffed": beleidigt oder eingeschnappt sein,
  • "Nob": ein Snob,
  • "Numpty": eine inkompetente Person,
  • "Rozzer": ein Polizist,
  • "Tosh": etwas sinnloses, Quatsch.

Die beste Möglichkeit, um leicht Englisch zu lernen? Regelmäßig mit einem Muttersprachler aus England sprechen, um alltägliche Ausdrücke zu lernen! Oftmals handelt es sich auch um allseits bekannte Abkürzungen.

Ob schriftlich oder mündlich: der englische Muttersprachler wird automatisch Begriffe nutzen, die unseren Landsleuten nicht geläufig sind, die das Englische auf traditionelle Weise lernen (Sprachunterricht zu Hause, Sprachschule, etc.). Der Schüler kann in wenigen Monaten des Lernens der englischen Sprache von einem Anfängerniveau zu einem Englisch auf muttersprachlichem Niveau gelangen, indem er alle existierenden Arten des Englischen lernt.

Dazu gehört auch die Jugendsprache!

Los geht’s!

Die umgangssprachlichen Verben des britischen Englisch

Das Präteritum, Present Perfect und die Hilfsverben zu kennen, wird nicht ausreichen, um sich als Experte der englischen Verben zu bezeichnen! Wenn die korrekte Schreibweise der Daten dir beim schriftlichen Englisch hilft, dann bringt dich die Umgangssprache mündlich weiter.

Lerne einfach an deinem Computer, fließend Englisch zu sprechen. | Quelle: Visualhunt

Mehrsprachig zu werden bedeutet nicht nur, die gehobene englische Sprache einwandfrei zu beherrschen, sondern auch die Umgangssprache, den Slang, zu kennen, so wie er in Londons, Liverpools oder Manchesters Straßen gesprochen wird.

Hier eine kleine Liste der umgangssprachlichen Verben des Britischen, um dein Englischniveau zu verbessern:

  • "Blab": sprechen,
  • "Bun": zerstören,
  • "Cop": erhalten,
  • "Chuff": sich freuen,
  • "Dip": weggehen,
  • "Earwig": an den Türen lauschen,
  • "Gas": lügen,
  • "Honk": brechen, sich übergeben,
  • "Level": jemanden überholen,
  • "Paste“: schlagen,
  • "Rep": repräsentieren,
  • "Wag off": Zeit verlieren.

Lerne Englisch zu sprechen, als sei es deine Muttersprache! Vergiss auch nicht zu lernen, wie man das Datum auf Englisch schreibt.

Slang-Ausdrücke des britischen Englisch

Wie kann man gratis Englisch lernen, ohne an einem Austauschprogramm wie Erasmus teilzunehmen?

Die Antwort ist einfach: es reicht, nach einem Englischkurs online zu suchen!

Neben der englischen Umgangssprache kann der Schüler unregelmäßige Verben, die englische Grammatik oder auch die englische Konjugation vor seinem Rechner oder Smartphone sitzend lernen.

In der Tat müssen alle sprachlichen Regeln des Englischen verinnerlicht werden, ehe man beginnt, den britischen Slang zu lernen. Man sollte zunächst die Redewendungen der Sprache Shakespeares, die logischen Konnektoren auf Englisch, aber auch das Business English beherrschen, um sich in der angelsächsischen Welt hoffentlich integrieren zu können.

Sind die Grundlagen des Englischen einmal erlernt, kann der Schüler sich folgende Ausdrücke aneignen:

Slang-Ausdrücke (UK-Englisch)Deutsche ÜbersetzungBedeutung
All mouth and no trousersNur einen Mund und keine HosenJemand der viel redet, aber nichts tut
Bite your arm offDen eigenen Arm abbeißenSich sehr darauf freuen, etwas zu tun (Oftmals im Zusammenhang mit Football erwähnt)
Bob's your uncleBob ist dein OnkelJemand wird bevorzugt behandelt
Drop a clangerEine Bombe platzen lassenEine peinliche Bemerkung machen
Full of beansVoller BohnenTopfit sein
Knuckle sandwichEin Knöchel-SandwichEin Faustschlag
Not my cup of teaNicht meine TeetasseDas ist nicht mein Fall
Off your trolleyAußerhalb deines WagensDurchgeknallt sein
Take the biscuitDen Keks nehmenDen Vogel abschießen

Sicherlich wird dir die Beherrschung der britischen Umgangssprache nicht dabei helfen, eine gute Note im TOEIC- oder TOEFL-Test zu erhalten, aber sie wird unabdingbar sein, um in einem Land des Vereinigten Königreichs zu leben.

Wenn Du also schnell Englisch lernen willst, warum nutzt Du nicht einfach eine gratis Lernanwendung?

Die große Geschichte des amerikanischen Slangs

Dem Ursprung des amerikanischen Slangs auf den Grund zu gehen, kann eine wahre Bereicherung darstellen!

Der schöne Staat Kalifornien verfügt über seinen ganz eigenen Slang! | Quelle: Visualhunt

Die nordamerikanische Bevölkerung nutzt jedes Jahr neue umgangssprachliche Wörter, um einen ganz eigenen Jargon zu kreieren, der nur von einer bestimmten sozialen, ethnischen Gruppe oder von Menschen eines bestimmten Alters verstanden wird. Die beiden am weitesten entwickelten Arten amerikanischer Slangsprachen sind der kalifornische Slang und das afroamerikanische Vernacular English.

Dir ist sicher bewusst, dass das britische und das amerikanische Englisch einige sprachliche Unterschiede vorweisen. Aber wusstest Du auch, dass das auf die Entwicklung des Slangs zurückzuführen ist?

Im 18. Jahrhundert wollten die Amerikaner sich von dem Joch der Briten befreien und haben ein neues englisches Vokabular verwendet, das in Großbritannien nicht bekannt war. Der Slang wurde also zu einem Zeichen der Befreiung! Es ist sehr unwahrscheinlich, dass eure Online-Korrekturhilfe diesen Slang erkennt, aber es ist immer einen Versuch wert!

Heutzutage hat die Verwendung des Slangs in den Vereinigten Staaten insbesondere freundschaftliche Absichten zum Ziel und ermöglicht es, den Zusammenhalt innerhalb einer Gemeinschaft zu stärken. Einige Gruppen, wie Gefangene, geheime Zusammenschlüsse oder Studenten nutzen den Slang, um sich bewusst abzugrenzen oder auch um Geheimnisse auszutauschen.

Entdeckt, welche umgangssprachlichen Begriffe im Land von Uncle Sam verwendet werden!

Das Slang-Vokabular des amerikanischen Englisch

Die umgangssprachlichen Nomen und Adjektive des amerikanischen Englisch

Warum nicht die Umgangssprache lernen, um vollständig in die englischsprachigen Länder einzutauchen?

In Deutschland spezialisieren sich viele Englischlehrer auf bestimmte literarische Stilrichtungen. Um seine Sprachkenntnisse zu erweitern sollte man einen amerikanischen Muttersprachler zu Rate ziehen. So kann der Schüler neben der amerikanischen Umgangssprache auch die verschiedenen Akzente und sprachlichen Besonderheiten je nach Staaten lernen.

Hier die meist verwendeten umgangssprachlichen Nomen und Adjektive des amerikanischen Englisch:

  • "Ace": hervorragend,
  • "Amped": ungeduldig,
  • "Broke": blank,
  • "Buck": ein Dollar,
  • "Creep": eine seltsame Person,
  • "La la land": Traumwelt,
  • "Nut": verrückt,
  • "Sweet": etwas süßes,
  • "Twit": Idiot,
  • "Uptight": eine verklemmte Person,
  • "Wicked": fantastisch,
  • "Zonked": müde.

Die Slang-Sprache ist ein "Must Have“, um fließend Englisch zu sprechen: indem Du regelmäßig mit Muttersprachlern sprichst, wird sich das Englische ganz automatisch festigen.

Die umgangssprachlichen Verben des amerikanischen Englisch

Wie Statista im Zeitraum von 2004 bis 2012 erhoben hat, lernen in Deutschland im Jahr 2012 94,7% der Schüler Englisch als Fremdsprache. In den damals 27 Mitgliedstaaten der EU waren es 94,5%, eine Zahl, die für sich spricht!

Warum lernst Du nicht Englisch, indem Du dir eine amerikanische Serie anschaust? | Quelle: shdowchsr via Visualhunt

Laut einer Growth from Knowdlegde (GfK)-Studie im Auftrag der Sprachschule Wall Street English sehen rund 15 Millionen Deutsche Bedarf, ihr Englisch zu verbessern:

"Etwa 6,6 Millionen Deutsche planen demnach noch in diesem Jahr [2016] ihre Englischkenntnisse auszubauen. Voran geht die junge Bevölkerung: 50 Prozent all jener, die 2016 dringenden Bedarf sehen, sind 14 bis 29 Jahre alt. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Wunsch, an ihrem Englisch zu arbeiten, um 14 Prozent gestiegen: 2015 waren es noch 13,2 Millionen Deutsche."

Dabei ist die beste Möglichkeit, sich für eine Sprache zu begeistern, sich für ihre Kultur zu öffnen!

Indem Du Filme und Serien in OV schaust, kannst Du dir einfacher den Slang der amerikanischen Sprache einprägen und so einige englische Sprichwörter lernen!

Kleiner Überblick der umgangssprachlichen Verben, die von Amerikanern verwendet werden:

  • "Bail": plötzlich gehen,
  • "Chill": sich entspannen,
  • "Cram": intensiv lernen, nachdem man prokrastiniert hat,
  • "Crash": ohne Einladung zu einer Feier/Veranstaltung auftauchen,
  • "Dig": etwas sehr mögen,
  • "Get [it]": verstehen,
  • "Go bananas": verrückt werden,
  • "Hang": irgendwo abhängen,
  • "Hustle": sich beeilen,
  • "Knock": schlecht über jemanden sprechen,
  • "Suss out": eine Lösung finden,
  • "Trash": zerstören,
  • "Wrap up": etwas zu Ende bringen.

Das Lernen durch die Öffnung für eine Kultur ermöglicht es, eine Sprache auf spielerische Weise zu lernen. Unser Rat: Schreibe dir während eines Films in der amerikanischen Originalversion jedes Wort auf, das Du nicht verstehst, und erstelle dir daraus Lernblätter.

Das nenne ich mal autodidaktisches Lernen! Vielleicht kannst Du dir auch etwas über die Geschichte des Union Jack beibringen?

Slang-Ausdrücke des amerikanischen Englisch

Dank seiner stetigen Weiterentwicklung hat der amerikanische Slang viele Begriffe hervorgebracht, die mittlerweile Teil des allgemein bekannten Sprachgebrauchs geworden sind!

Englischsprachige Autoren haben sich der Umgangssprache bedient, um authentische Charaktere zu erschaffen. | Quelle: Visualhunt

Das ist beispielsweise auch bei der Musikrichtung "Jazz“ so. Ursprünglich bedeutete der gebräuchliche Name "Jazz" sowohl "Unsinn" als auch "Energie" oder "Aufregung". Im Jahr 1915 wurde das Slangwort dank der positiven Gefühle, die die Jazzmusik in den Cafés der damaligen Zeit hervorrief, zu einem eigenständigen Musikstil.

Entdecke hier die umgangssprachlichen Redewendungen des amerikanischen Englisch:

Slang-Ausdrücke im US-EnglischDeutsche ÜbersetzungBedeutung
By the skin of one's teethMit der Haut der ZähneEtwas gerade so schaffen
Call it a dayNenn das einen TagMit einer Tätigkeit aufhören
Drama queenKönigin des DramasEine zu emotionale oder dramatische Person
Get cold feetKalte Füße bekommenSich nicht trauen, etwas zu tun
Going DutchEinen Holländer machenDie Rechnung im Restaurant durch zwei teilen
Keep a straight faceEin gerades Gesicht wahrenSeine Gefühle verstecken können
On cloud nineAuf der neunten WolkeExtrem glücklich sein
Plead the fifthPlädoyer für den fünften (das fünfte Amendment)Die Aussage verweigern
Throw the book at someoneDas Buch nach jemandem werfenJemandem die Höchststrafe verpassen

Warum arbeitest Du also nicht daran, die Umgangssprache der englischen Muttersprachler besser zu verstehen, um dich noch besser integrieren zu können?

Wenn Du jedoch einen offiziellen Brief schreibst, dann denke daran, das Geschriebene mit einer online Rechtschreibprüfung für Englisch auf Fehler zu durchsuchen.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Englisch?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Stefanie

Sprachen sind meine große Leidenschaft! Da ich zweisprachig aufgewachsen bin, habe ich mich schon früh für Sprachen und Kulturen interessiert. Ich liebe Reisen und entdecke gerne neue Länder.