Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Welchen Wortschatz brauche ich für meinen Russland Aufenthalt?

Von Nadine, veröffentlicht am 28/11/2018 Blog > Sprachen > Russisch > Die wichtigsten Russisch Vokabeln für Deine Russland Reise

Russland zählt zweifellos zu den weltweit beliebtesten Touristenzielen. Zwischen dem Schwarzen Meer und der Pazifikküste hat das flächengrößte Land der Erde zahlreiche sehenswerte Sehenswürdigkeiten und Naturlandschaften zu bieten, von denen im Jahr 2018 insgesamt 28 auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten verzeichnet sind.

Hast auch Du Lust, einmal mit der Transsibirischen Eisenbahn zu fahren, auf dem Baikalsee Schlittschuh zu laufen, die prächtigen Paläste Sankt Petersburgs zu besuchen oder ein Sonnenbad unter den Palmen von Sotschi zu genießen? Oder wie wär’s, Dich als einer von 20000 deutschen Expats in Moskau unter die Bevölkerung zu mischen?

Bevor Du Dich auf die Reise Deines Lebens begibst, solltest Du Dir zumindest grundlegende Russischkenntnisse aneignen.

Zwar kann man sich immer und überall „mit Händen und Füßen“ verständigen. Allerdings wirst Du schnell feststellen, dass die Russen zwar durch ihre Gastfreundlichkeit, nicht aber durch ihre Englischkenntnisse glänzen.

Russisch Vokabeln lernen leicht gemacht

Vokabeltraining mit Büchern

Egal für welche Lernmethode Du Dich entscheidest: zuerst solltest Du Dich darauf konzentrieren, das kyrillische Alphabet und die Aussprache der einzelnen Buchstaben zu verinnerlichen.

Wenn diese Hürde überwunden ist, wirst Du überrascht feststellen, dass Russisch lernen viel einfacher ist, als Du erwartet hättest. Anders als im Englischen und im Französischen werden Wörter größtenteils so geschrieben, wie man sie ausspricht. Während ein Russe im Deutschkurs zwischen „der“, „die“ und „das“ unterscheiden muss, wirst Du die Artikel im Russischen vergeblich suchen. Für Verben gibt es nur 3 Zeitformen, und zwar Präsens, Präteritum und Futur.

Ob im Buchhandel oder im Internet: Vokabelhilfen und Selbstlernkurse gibt es mittlerweile in Hülle und Fülle.

Nützliche Bücher für Russisch Anfänger sind beispielsweise:

  • Langenscheidt Russisch mit System von Elena Minakova Boblest
  • Russisch für totale Anfänger von Roman Lehmann
  • Bildwörterbuch für Kinder und Eltern Russisch Deutsch von Igor Jourist
  • Russisches Kausussystem in 2 Bildergeschichten von Olga Nather
  • Wortschatz einfach praktisch – Russisch von Irina Augustin

Interessierst Du Dich für die Russische Geschichte und Kultur? Sankt Petersburg erwartet Dich mit seiner reichen Kultur und faszinierenden Sehenswürdigkeiten. | Quelle: pixabay

Die meisten Russischbücher richten sich an Einsteiger und vermitteln die wichtigsten Grundkennnisse. Damit die Russische Sprache auch wirklich ins Ohr geht, sollte bei deinem Russischkurs das Hören und Sprechen auf keinen Fall zu kurz kommen.

Ein Selbstlernkurs mit gesprochenen Texten im CD oder mp3 Format bietet einen guten Einstieg, um sich an den Klang der Sprache zu gewöhnen.

Aber am besten beholfen bist mit einem Russischkurs mit einem Muttersprachler. Anstatt nur Aufnahmen abzuspielen, erhältst Du hier individuelle Beratung und Kommentare. Denn auf das Feedback kommt es an! Dein Russischlehrer kann Dir sprachliche Besonderheiten besser anhand von Beispielen erklären und Deine Fehler korrigieren, noch bevor Du sie Dir falsch einprägst.

Und falls Dir die Zeit fehlt, regelmäßig einen Kurs in einer Sprachschule zu besuchen, empfiehlt sich ein Russisch Onlinekurs: so kannst Du Deine Unterrichtseinheiten individuell und ganz ohne Verpflichtungen je nach Deinen Verfügbarkeiten buchen.

Vokabel-Apps: Mach Deinen Russischkurs zum Spiel!

Vorbei mit dem Grammatikbüffeln! Damit der Spaßfaktor beim Russischlernen nicht zu kurz kommt, solltest Du unbedingt die unten genannten Vokabel Apps ausprobieren. Während hierzulande so manches Russischbuch im Regal verstaubt, bringen diese neuen Sprach-Apps dank dem nötigen Suchtfaktor sogar besonders Sprachfaule zum  freiwilligen regelmäßigen Üben.

Versuch es selbst: Beim Schlange stehen, im Bus oder im Wartezimmer: Dein Sprachkurs ist immer dabei und hilft Dir, das Warten nützlich zu überbrücken.

Aber was macht diese Sprach-Apps so erfolgreich?

Statt durch mühseligen Auswendiglernen werden Dir die Russisch Vokabeln hier je nach App gleichzeitig durch Bilder, kurze Videosequenzen, gesprochenen Text, kleine Rätsel, Spiele und interaktive Übungen vermittelt, so dass mehrere Sinne gleichzeitig am Lernprozess beteiligt sind.

Und gerade für Schüler ist ein ständig ansteigender Punktestand ist viel motivierender als die gefürchteten Rotstift-Korrekturen im Schulheft.

Mit folgenden Apps kannst Du auf spielerische Weise Deine Russisch Kenntnisse verbessern:

  • Babbel
  • Nemo Russisch
  • Einfach Russisch Lernen
  • Drops: Lerne Russisch und das kyrillische Alphabet
  • Lernen Russisch
  • 50 Languages: Russisch lernen
  • Busuu
  • Russische Zungenbrecher
  • Duolingo (bis jetzt nur mit Unterrichtssprache Englisch)

Welche kulturellen Ereignisse erwarten mich auf meiner Russlandreise? Tauch ein in die reichhaltige russische Kultur! | Quelle: pixabay

Russischlernen im Internet

Wer nach einem Online Russischkurs Ausschau hält, wird schnell fündig.

Auf Youtube findet man zahlreiche Russisch Videos für Kinder und Anfänger.

Außerdem gibt es die unterschiedlichsten Websites, die Vokabellisten zusammenstellen, Russisch Wortschatz nach Themen auflisten, oder die Russische Grammatik erläutern.

Mit diesen Internetseiten kannst Du Dir Russischkenntnisse aneignen:

Für interaktive Russischkurse kannst Du mit nur wenigen Mausklicks das kyrillische Alphabet für Deine Tastatur zu installieren. So lassen sich nicht nur handschriftliche Russisch Notizen sauber am Computer abschreiben.

Viel wichtiger: Dank der kyrillischen Tastatur kannst Du mit Landsleuten in Kontakt kommen. Indem Du E-Mail Freunden aus Russland schreibst, an Foren teilnimmst oder Reiseauskünfte direkt aus Russland anfragst, erwirbst Du im Handumdrehen alltagstaugliche Russischkenntnisse, die im Gedächtnis bleiben.

Nützliche Sätze für unterwegs

Die Russland Reise ist gebucht und die Koffer sind gepackt.

Um sich in Russland als Tourist durchzuschlagen, sollte man sich lieber nicht auf Englisch verlassen. Allerdings brauchst Du kein Experte auf dem Gebiet Russische Literatur zu sein, um unterwegs kommunizieren zu können.

Zunächst solltest Du natürlich lernen, Dein Gegenüber zu begrüßen, Dich zu verabschieden und Dich zu bedanken. Bedenke, dass im Russischen bei der Anrede genau wie im Deutschen zwischen Du und Sie unterschieden wird.

Auch die Zahlen auf Russisch solltest Du Dir fest einprägen.

Lust auf eine Russlandreise? Wir haben den passenden Sprachkurs! Eine Reise nach Russland hilft Dir, Deine Sprachkenntnisse zu verbessern. | Quelle: pixabay

Hier eine kleine Überlebenshilfe für Deine Russlandreise:

  • Hallo: привет
  • Guten Morgen: доброе утро
  • Guten Tag: Добрый день
  • Guten Abend: Добрый вечер
  • Auf Wiedersehen: До свидания
  • Tschüs: Пока
  • Wie heißt du? Как тебя зовут?
  • Ich heiße… Меня зовут…
  • Ja: Да
  • Nein : Нет
  • Danke: Спасибо
  • Bitte / bitteschön: Пожалуйста
  • Entschuldige bitte: Прости, пожалуйста
  • Macht nichts: Ничего
  • Kannst Du bitte langsamer sprechen? Вы можете говорить помедленнее?
  • Kannst Du das bitte wiederholen? Скажите пожалуйста это ещё раз!

Und ganz wichtig für Deinen Reisewortschatz 🙂

  • Zum Wohl: На здоровье!

Russland als Tourist bereisen

Egal ob Du lieber moderne Metropolen erkunden willst oder dich für prunkvolle Paläste und historische Sehenswürdigkeiten interessierst, ob Du ein Stadtmensch bist oder dich von den endlosen Weiten der Taiga und der Steppe angezogen fühlst – in Russland gibt es viel zu entdecken.

Nun ist es Zeit, ins kalte Wasser zu springen. Bereits bei der Anreise wird sich Dein Russisch Unterricht bezahlt machen, wenn es darum geht, Schilder und Aufschriften zu entziffern und nach dem Weg zu fragen, um von A nach B zu gelangen.

Wer nicht ganz so sprachgewandt ist, kann natürlich auf einige Hilfsmittel zurückgreifen: Gerade in Großstädten sind viele Orte auf in lateinischen Buchstaben ausgeschildert, Rubel gibt’s am Automaten, Fahrkarten und Hotelzimmer lassen sich übers Internet buchen, und den Weg findet das GPS.

Aber wer seine Russlandreise lieber etwas abenteuerlicher gestalten möchte, findet in diesem endlos weiten Land unzählige Möglichkeiten, seine Russischkenntnisse jenseits der Touristenpfade unter Beweis zu stellen – und zu bereichern!

Je nachdem, welche Aktivitäten und Ausflüge Du planst, kann es ratsam sein, im Voraus schon einmal hilfreiche Wörter und Sätze für die entsprechende Situation in einem Vokabelheft zu notieren. Auch neue Wörter, auf Die Du unterwegs stößt, kannst Du nach und nach eintragen und später im Wörterbuch nachschlagen.

Hier ein paar wichtige Vokabeln für unterwegs:

  • Ich habe mich verlaufen: Я заблудился,
  • Wie komme ich nach…? : Как мне добраться до … ?
  • Stadtzentrum: центра города
  • Bahnhof: вокзала
  • Flughafen: аэропорта
  • Botschaft : посольства
  • Hotel: отель
  • Supermarkt: супермаркет
  • U-Bahnstation: станцию метро
  • Geldautomat: банкомат
  • Wo kann ich ein Busticket kaufen? : Где я могу купить билет на автобус?
  • Wo ist die Autovermietung? : Где тут прокат автомобилей?
  • Biegen Sie links ab: Поверните налево.
  • Biegen Sie rechts ab: Поверните направо.
  • Gehen Sie geradeaus: Идите прямо.

Nur keine Angst: Auch wenn Deine Sprachkenntnisse anfangs begrenzt sind, ist es wichtig, den Kontakt zu Einheimischen zu suchen. Wenn das Eis erst einmal gebrochen ist, wirst Du viel mehr Spaß auf Deiner Reise haben als andere Touristen, die nur über Übersetzungs-Apps kommunizieren.

Viele neue Vokabeln lernt man in Alltagssituationen wie von selbst. Je mehr Fortschritte Du machst, desto leichter wird es Dir fallen, unbekannte Wörter im Zusammenhang zu verstehen oder zu erschließen. Du knüpfst den neuen Wortschatz automatisch an Gegebenheiten, Begegnungen und Orte. Indem Du Deinen Russischvokabeln diese „persönliche Note“ verleihst, behältst Du sie auch langfristig im Gedächtnis.

Wo finde ich einen Sprachkurs mit einem Russisch Muttersprachler? Sei nicht schüchtern! Misch Dich unters Volk, um Dir Die passenden Russischkenntnisse für alle Altagssituationen anzueignen. | Quelle: pixabay

Wer länger bleiben möchte: Leben und arbeiten in Russland

Während die Wirtschaft hierzulande stagniert, wird Russland für ausländische Investoren immer attraktiver. Zahlreiche deutsche Unternehmen haben sich mittlerweile in Russland angesiedelt, um von dem rasanten Aufschwung zu profitieren. Entgegen dem Klischee vom Billiglohnland erwarten Fachkräfte in solchen internationalen Konzernen attraktive Aufstiegsmöglichkeiten und Löhne über dem EU-Durchschnitt – vorausgesetzt sie verfügen über gute Russischkenntnisse.

Zugegeben, das klingt sehr verlockend! Wer einen dieser begehrten Auslandsjobs ergattert, erhält zudem wertvolle Unterstützung von Seiten des Arbeitgebers. Gerade bei der Wohnungssuche und Formalitäten wie dem Eröffnen eines Kontos oder dem Beantragen eines Arbeitsvisums greifen Unternehmen ihren Neuankömmlingen in vielen Fällen unter die Arme.

Während die große Mehrheit der deutschen Aussiedler, die sich in Russland aufhalten, zu diesem Personenkreis zählen, ziehen nur sehr wenige Deutsche völlig auf sich alleingestellt und ohne die Unterstützung eines Arbeitgebers nach Russland.

Dabei solltest Du bedenken, dass die Unterschiede zwischen Arm und Reich gravierend sind. Während Banken sowie Energie- und Rohstoffkonzerne ihren deutschen Mitarbeitern umgerechnet um die 3000€ zahlen, müssen sich Arbeiter in anderen Branchen mit viel weniger begnügen: Das russische Durchschnittsgehalt liegt bei 630€.

Trotzdem ist ein längerer Russlandaufenthalt auf jeden Fall eine kulturelle Bereicherung und ein Pluspunkt für Deine Karriere oder Dein Slawistik Studium.

Mit diesen Vokabeln kannst Du Dich auf Deine Arbeitssuche vorbereiten:

  • Ich suche Arbeit: Я ищу работу.
  • Ich suche einen Teilzeit-Job: Я ищу работу на неполный рабочий день.
  • Ich würde gern Vollzeit arbeiten: Я хотел бы работать полный рабочий день.
  • Hier ist mein Lebenslauf: Вот мое резюме.
  • Ich habe einen Hochschulabschluss: Я выпускник колледжа.
  • Hier ist meine Referenzliste: Вот список моих рекомендаций.
  • Ich habe eine Arbeitserlaubnis: У меня есть разрешение на работу.
  • Berufserfahrung: опыт работы
  • Brutto-Gehalt: брутто-зарплата
  • Nettogehalt: заработная плата нетто
  • Überstunden: сверхурочная

Falls Du also einen Arbeitsaufenthalt oder ein Studium in Russland planst, hast Du die besten Karten, wenn Du bereits vor Deiner Reise über solide Sprachkenntnisse verfügst.

Wie Du also siehst, gibt es die verschiedensten Möglichkeiten, Deine Sprachkenntnisse zu verbessern. Für das eigenständige Lernen empfehlen wir neben den obengenannten Methoden besonders russische Fernsehprogramme, Radiosendungen und Musik.

Aber vergiss nicht, dass der kritische Blick durch einen Russisch Muttersprachler mitunter unverzichtbar ist, wenn es darum geht, Deine Stärken und Schwächen zu erkennen. Denn im Privatunterricht erhältst Du ein maßgeschneidertes Programm, um gezielt Lerninhalte zu trainieren, die Du noch nicht fehlerfrei beherrschst.

Dein Russischlehrer kann den Kursinhalt außerdem an Dein Lernziel anpassen und Dir „Insiderwissen“ zur Landeskunde vermitteln, damit Du auf Deiner Russlandreise allen Situationen gewachsen bist.

In diesem Sinne wünschen wir Dir Счастливого пути! (Gute Reise) und Успеха! (Viel Erfolg)

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar