„An investment in education pays the best interest.“

– Benjamin Franklin

Investitionen in die Bildung sind in der Tat immer interessant, deshalb haben sich in den letzten Jahrzehnten verschiedene Strukturen angegliedert an das Hochschulsystem entwickelt, die es euch ermöglichen, Englisch zu lernen.

Heutzutage ist eine Sprachreise eine gute Möglichkeit, Englisch zu lernen und die britische, amerikanische oder australische Welt kennenzulernen.

Im Jahr 2018 standen in Deutschland rund 60 Prozent der Sprachreisen für Erwachsene in Zusammenhang mit der Fremdsprache Englisch. Wie organisiert man also seinen englischsprachigen Aufenthalt mit einer Agentur? Wir geben euch die richtigen Tipps!

Um nicht allzu sehr ins kalte Wasser geschmissen zu werden, lohnt es sich, sich mit einem Englisch Nachhilfelehrer Face-to-Face oder über einen Englischkurs online vorzubereiten, um bei eurer Ankunft keine Probleme mit der englischen Sprache zu bekommen.

Bei Superprof könnt ihr ganz einfach nach einem Englischlehrer in eurer Nähe suchen und zum Beispiel einen Englischkurs Stuttgart belegen oder noch flexibler und ortsunabhängig Englischunterricht online per Webcam buchen.

Warum sollte man in einem englischsprachigen Land studieren?

Ins Ausland zu gehen ist der Traum vieler Studenten, besonders derjenigen, die direkt oder indirekt auf Englisch studieren. In vielen Bereichen ist heutzutage die Beherrschung der Sprache Shakespeares unerlässlich:

  • Für das Marketing, um die verwendeten universellen Begriffe zu verstehen
  • In Veranstaltungen oder der Kommunikation, um ein internationales Publikum anzusprechen
  • In den internationalen Beziehungen, um Ideen mit anderen Menschen in der Welt zu teilen
  • Im Tourismus, um sich anzupassen und die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen

Aber auch andere Fachgebiete, wie z.B. Ingenieurwesen oder technische Studiengänge, erfordern zunehmend gute Englischkenntnisse. Aus diesem Grund sind neben Auslandssemester in England über Erasmus Sprachpraktika bei den Studenten sehr beliebt. Aber Agenturen organisieren nicht nur Sprachreisen für Studenten, ganz im Gegenteil!

Es hat viele Vorteile, in einem anderen Land Englisch zu lernen.
In einem fremden Land Englisch lernen, eine gute Wahl! |Quelle: Unsplash

Wusstet ihr, dass im Jahr 2016 etwa 144.900 Deutsche im Ausland studierten?

Die Motive für einen Sprachaufenthalt in einem englischen Land sind unterschiedlich: manche möchten ihre Sprachkenntnisse verbessern, sich auf einen Sprachwettbewerb vorbereiten oder ihren beruflichen Lebenslauf verbessern, aber unabhängig vom Motiv hat die Wahl eines englischsprachigen Landes viele Vorteile.

Zu diesen Vorteile zählt beispielsweise:

  • Das  Interesse an der Sprache selbst, die die universelle Weltsprache ist
  • Die Nähe zu Großbritannien oder ein Tapetenwechsel in Australien
  • Mit Muttersprachlern Englisch zu üben, was immer effektiver ist
  • Kulturelle Vielfalt, literarisch oder kulinarisch

Eines solltet ihr wissen: Die Planung für einen Sprachaufenthalt in England oder den Vereinigten Staaten kann Wochen oder sogar Monate dauern! Warum? Weil man je nach Art des Sprachaufenthalts auf unterschiedliche Dinge achten muss. Der Aufenthalt bei einer Gastfamilie muss anders geplant werden als die Teilnahme an einigen fortgeschrittenen Englischsprachkursen.

Deshalb wird oft empfohlen, eine auf Sprachreisen spezialisierte Agentur zu beauftragen, um in ein englischsprachiges Land zu reisen. Möchtet ihr mehr darüber erfahren? Lest weiter, um herauszufinden, wie ihr euer Englisch verbessern könnt!

Wählt die Art der Reise ins Ausland, die ihr mithilfe einer Agentur organisieren möchtet

Bevor ihr euch in Harry Potters Heimat umschauen oder an der Seite von LeBron James fotografieren könnt, gibt es einiges zu beachten. Als erstes solltet ihr wissen, warum ihr einen Englischsprachkurs besuchen möchtet. Dabei gilt folgendes zu berücksichtigen:

  • Euer Niveau: möchtet ihr euer Englisch verbessern und Lücken schließen, oder wollt ihr bei Null anfangen?
  • Eure Verfügbarkeit: möchtet ihr ein Intensivkurs über mehrere Tage buchen oder plant ihr einen Aufenthalt von mehreren Monaten?
  • Eure Präferenzen: England, Vereinigte Staaten oder Australien?
  • Eure Termine: findet der Auslandsaufenthalt während des Studiums oder in eurer Freizeit statt?
  • Euer Budget: von ein paar hundert bis zu ein paar tausend Euro, Englisch-Sprachtraining kann teuer sein
Ihr könnt Über viele Möglichkeiten Englisch lernen.
Ob Sprachreise oder "Work and Travel", es gibt viele Möglichkeiten! |Quelle: Unsplash

Diese Kriterien müsst ihr beachten, wenn ihr überlegt, auf welche Art ihr eure Englisch Sprachreise durchführen möchtet. Viele Agenturen bieten folgende Möglichkeiten an:

  • Sommer- oder Wintercamps
  • Ganzjährige Prüfungsvorbereitung
  • Englisch-Sprachtraining für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene

Um Englisch fließend zu sprechen, benötigt man durchschnittlich 350 bis 400 Stunden Training!

Gleichzeitig bieten einige Agenturen auch zusätzliche Dienstleistungen an, ideal, wenn ihr einen individuellen Sprachaufenthalt sucht:

Bei den Sprachaufenthalten ist Großbritannien in 40% der Fälle das Hauptziel, knapp vor den Vereinigten Staaten und Kanada (20%).

Bevor ihr euch für eine Sprachreise und eine Agentur entscheidet, die euch begleiten soll, ist es wichtig, dass ihr euch eure Bedürfnisse klarmacht. Auf diese Weise könnt ihr die Organisation auswählen, die für das Ziel eures Aufenthalts am besten geeignet ist.

Auch das Budget ist entscheidend: Ein Sprachaufenthalt kann je nach Art zwischen 150 und 1.200 Euro pro Woche kosten… In den folgenden Abschnitten geben wir euch weitere Informationen!

Agenturen zur Organisation einer Sprachreise

Agenturen, die euch dabei helfen, in ein englischsprachiges Land zu reisen, sind Plattformen für Intensiv- oder Einzelkurse im Zielland. Es gibt im Allgemeinen mehrere Arten von Agenturen:

  • Agenturen, die selbst Kurse und Bildungsprogramme anbieten
  • Einrichtungen zur Vernetzung von Gastfamilien und jungen Schülern
  • Agenturen, die eure Sprachreise von A bis Z organisieren
  • Agenturen, die als Plattformen für den Austausch von Tipps für Auslandsaufenthalte dienen

Aber Vorsicht: Auslandsaufenthalte sind ein lukrativer Markt und viele Agenturen geben sich als gute Gesprächspartner aus, aber sobald die Reservierung abgeschlossen ist, könnt ihr niemanden mehr erreichen… aus diesem Grund ist es wichtig, dass ihr euch nur anerkannten und bekannten Organisationen anvertraut.

Es gibt einiges an Organisation, das ihr beachten müsst.
Bevor die Reise losgeht, müsst ihr einige organisatorische Hürden überwinden. |Quelle: Unsplash

Die Organisationen für einen Sprachaufenthalt in einem englischsprachigen Land lassen sich in zwei Kategorien unterteilen:

  • Verbände für Sprachreisen wie der FDSV (Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter)
  • Zertifizierte Organisationen, wie EF (Education First) oder SILC
  • Namhafte internationale Sprachschulen, wie z.B. ESL

Ihr findet im Internet eine große Auswahl an Sprachagenturen, achtet hierbei auf Erfahrungsberichte und Zertifikate, um nicht in die Hände von Betrügern zu geraten.

Die meisten Organisationen bieten in der Regel mehrere englischsprachige Reiseziele an, darunter Südafrika, Neuseeland und Malta. Nahegelegene Ziele sind für die Deutschen ab wenigen Tagen Training erreichbar, aber die entfernten Ziele sind erst nach einem Monat Training möglich.

Im Durchschnitt dauert eine Sprachreise zwischen 7 Tagen und 4 Wochen (87% der Aufenthalte). Lange Aufenthalte (mehr als 4 Wochen) sind seltener, aber die Preise sinken und die Angebote sind im Allgemeinen vorteilhaft.

Deshalb unterscheiden sich die vorgeschlagenen Urlaubspakete enorm und sollten verglichen werden. Wenn ihr beispielsweise Berufserfahrung und Sprachtraining kombinieren möchtet, ist ein Besuch in England eine gute Option: hier findet ihr einen großen Arbeitsmarkt, der ständig auf der Suche nach neuen Arbeitskräften ist.

Wenn ihr einen Tapetenwechsel braucht oder euren Lebenslauf aufpäppeln möchtet, sind Malta oder Südafrika die bessere Wahl.

Ebenso bieten einige Schulen Unterricht am Morgen, am Nachmittag oder am Wochenende an. Ihr solltet solange suchen, bis ihr genau das Angebot gefunden habt, das euren Bedürfnissen entspricht. Also lieber individuell reisen oder komplett abgesichert? Es liegt an euch, die richtige Agentur für eure Reise in ein englischsprachiges Land zu finden!

Der Weg zur Organisation eures Englischaufenthaltes

Um eine Sprachreise nach euren Bedürfnissen zu organisieren, ist es wichtig, die verschiedenen Reisebüros im Ausland zu vergleichen. Schaut euch diejenigen an, die das passende Angebot für euch auf Lager haben und vergleicht dann die Preise.

Je länger eure Sprachreise gehen soll, desto attraktiver sind die Angebote, aber die Preise sind oft sehr hoch! 

Am Ende müsst ihr unterschreiben!
Zum Schluss fehlt nur noch eure Unterschrift. |Quelle: Unsplash

Die erste Recherche und die Wahl eures Reiseziels ist die größte Hürde. Danach folgen nur noch organisatorische Hindernisse, die ihr leicht bewältigen könnt. Dazu zählt beispielsweise:

  • Unterzeichnung der Verträge, wie des Mietvertrags für die englische Gastfamilie oder der Verpflichtung zur Teilnahme an den Kursen
  • Antrag für ein Visum für Länder, die es benötigen

Andere Schritte müssen recht zeitnah erledigt werden:

  • Buchung des Flugtickets (normalerweise braucht man eine Buchungsbestätigung für Visumanträge)
  • Buchung von Hotel und Jugendherbergen (außer bei einem Komplettpaket)
  • Unterschreibt und versendet euren Arbeitsvertrag, wenn ihr „Work and Travel“ macht

Wir können euch nur empfehlen, all dies weit im Voraus zu erledigen: Sprachreisen sind sehr beliebt und daher ist der Wettbewerb um Auslandsreisen ziemlich heftig, sichert euch schnell einen Platz!

Manche Agenturen bieten komplette Pakete an, mit denen ihr binnen weniger Tage nach Großbritannien oder Malta reisen könnt, aber das hat seinen Preis: durchschnittlich 1.100 Euro pro Woche… Für andere englischsprachige Länder gilt es zu beachten, dass die Agenturen häufig Wartelisten haben. Daher solltet ihr so schnell wie möglich mit der Anmeldung beginnen, um zu euren gewünschten Terminen das gewünschte Ziel zu bereisen.

Schließlich gibt es noch einige Dinge, die ihr selber erledigen könnt, wie beispielsweise den Kauf von Reiseführern oder Büchern für eure Sprachkurse, den Kauf des notwendigen Zubehörs für Reisen und das Leben vor Ort (einschließlich Steckdosen, die im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten anders sind als hier).

Also, seid ihr bereit, das Abenteuer auszuprobieren? Wenn ja, mit welchem Ziel und in welche Richtung?

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Englisch?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Elissa

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, Köchin und Lebensgenießerin.