Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Das Abitur in Spanisch erfolgreich meistern

Von Katerina, veröffentlicht am 20/12/2017 Blog > Sprachen > Spanisch > Abitur Spanisch: 10 Schritte für eine gute Note!

Was kommt im Spanisch Abi dran? Wo und wann soll ich anfangen zu lernen?

Wie treffe ich das Ziel und lerne das Richtige für die Prüfung? Wie zeige ich meine Spanischkenntnisse, sodass sie auch gut bewertet werden?

Wie gehe ich ans Spanisch Lernen ran, sodass ich am Ende das Gefühl habe, die Zeit produktiv genutzt zu haben?

Du stellst Dir all diese Fragen und viel mehr?… Wir helfen Dir!

Zunächst einmal: Immer mit der Ruhe!

Folge den Ratschlägen von Superprof und Du wirst die Spanisch Abiturprüfung mit Erfolg überstehen.

Den Spanischunterricht ernst nehmen

Das Abi bereitet sich nicht von selbst vor. Alles fängt beim Spanischunterricht in der Schule an – und dies nicht kurz vor der Prüfung, sondern bereits am Anfang der Oberstufe, vielleicht sogar schon ab dem Spanisch für Anfänger Unterricht.

Wie? Indem man am Unterricht teilnimmt.

Sorge dafür, das Material immer dabei zu haben. Du weißt schon: Heft, Lehrbuch, Mäppchen…

Am besten ist es, Deine Schultasche am Abend zuvor vorzubereiten und alles Notwendige einzupacken. So wirst Du nichts vergessen, auch wenn Du am Morgen mal etwas später dran bist.

Wie bleibe ich während meiner Lerneinheiten konzentriert? Wichtig ist, dass Ihr während Eurer Lerneinheiten konzentriert bleibt und das richtige Material zur Hand habt! | Quelle: visualhunt

Zweitens: Sei aufmerksam und konzentriert. Ich weiß, am Wochenende hast Du was Spannendes vor und… und… und…

Versuche, Dich im Spanischunterricht von diesen Gedanken zu distanzieren und wirklich bei der Sache zu bleiben.

Sich etwas merken fängt beim Hören an. Das nennt man auditives Gedächtnis.

Im Durchschnitt merkt sich ein Schüler 20% davon, was er hört. 20% sind nicht gerade viel, denkst Du vielleicht.

Im Gegenteil! Das bedeutet, dass Du schon einmal 20% weniger zuhause Spanisch Lernen musst!

Im Durchschnitt merkt sich der Schüler…

10% davon, was er liest,

20% davon, was er hört,

30% davon, was er sieht,

50% davon, was er sieht und hört,

70% davon, was er sagt,

90% davon, was er macht.

Vor allem das letztere ist für Dich relevant: Mach‘ im Spanischunterricht aktiv mit, dann merkst Du Dir viel mehr, nämlich 70% bis 90%!

Weißt Du, die Lehrer versuchen, ihren Unterricht möglichst interaktiv zu gestalten – und das nicht um Dich zu stören, ganz im Gegenteil, sie wollen Dein Bestes!

Eine Sprache ist zum Sprechen da und man lernt sie viel effektiver, wenn man sie aktiv gebraucht!

¡Una lengua se aprende usándola! (Martín Peris)

Also: Stelle Fragen, höre zu, mache Dir Notizen, äußere Deine Meinung und zögere nicht, Fragen zu stellen, wenn Du mal etwas nicht verstehst.

Spanisch Lernblätter erstellen

Spanischstunde vorbei. Du hast gut zugehört und mitgemacht. Doch die Arbeit hört hiermit nicht auf.

Lies Dir noch mal Deine Notizen durch, wenn Du nach Hause kommst. Das nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und hilft Dir, die Inhalte langfristig zu behalten.

Nutze auch die Ferien dazu, hin und wieder Deine Spanischunterlagen aus dem Unterricht hervorzuziehen und einen Blick drauf zu werfen. So geht über die Ferien nicht das ganze Wissen und Können verloren.

Zur Vorbereitung auf das Spanisch Abitur empfehlen wir Dir, thematische Lernblätter zu erstellen, auf denen Du die Unterrichtsinhalte möglichst übersichtlich und kurz zusammenfasst.

Um ein Lernblatt zu verfassen,

  • liest Du Dir Deine Unterrichtsaufzeichnungen durch,
  • unterstreichst das Wichtigste,
  • verfasst das Lernblatt in Stichpunkten, Schemata, Tabellen und Skizzen,
  • lies Dir das Blatt so oft durch, bis Du die Inhalte beherrschst.

Eigentlich lernst Du bereits bei der Erstellung des Lernblattes sehr viel. Die Informationen werden im Kopf geordnet und sortiert. Das an sich ist schon eine gute Wiederholung!

Außerdem lohnt es sich, einen Lernplan für alle Prüfungsfächer zu erstellen.

Teile die Zeit, die Du zur Verfügung hast, in kleinere Abschnitte auf. Teile den Lernstoff in Fächer und Themen auf. Ordne nun die Themen den verfügbaren Zeitabschnitten zu.

Neugierig bleiben

Um sich in der schriftlichen oder auch mündlichen Spanisch Abitur Prüfung wirklich wohl zu fühlen, ist es entscheidend, mehr als das Grundwissen aus dem Spanischunterricht zu beherrschen.

3, 4, 5 Stunden Spanisch in der Woche? Das ist gut, aber nicht ausreichend, um wirklich in den „Sprachflow“ zu kommen.

Sei neugierig, hinterfrage, forsche und vertiefe Dein Wissen gezielt zu den Themen, die Dich interessieren.

Im Unterricht habt Ihr über Argentinien gesprochen und das weckte Dein Interesse? Lies Dir zuhause die Unterrichtsnotizen durch und schaue Dir im Internet an, was dieses Land noch zu bieten hat.

Tangomusik, Kurzgeschichten von Julio Cortázar, die politische Ikone Evita, touristische Attraktionen wie das Naturwunder der Iguazú-Wasserfälle… – was auch immer Dich anspricht!

Iguazuwasserfälle sind eines der 7 Naturwunder der Welt (UNESCO) Ist diese Aussicht nicht atemberaubend? | Quelle: Rik Jonker für Visualhunt

Dank einer solchen Eigeninitiative erweiterst Du nicht nur Dein Wissen, sondern Du lernst es auch, wirklich über den Tellerrand zu schauen, Du gewinnst Allgemeinwissen und neues Spanisch Vokabular, das Dir nicht nur in der Prüfung viele Pluspunkte einholen kann.

Richte Dir einen speziellen Lernort für die Spanisch Abiturvorbereitung ein

Lerne immer am selben Ort.

Lärm und Lernen? Ein No-Go. Suche Dir einen ruhigen, gut belichteten Lernort aus.

Distanziere Dich von allen Ablenkungen. Wenn alle Paar Minuten das Smartphone piept bzw. vibriert, weil Du eine Benachrichtigung von Snapchat, WhatsApp oder Instagram bekommen hast, kannst Du Dich sicherlich nicht konzentrieren. Also: Handy aus oder in den Flugmodus stellen.

Lasse auch Deine Familie Bescheid wissen, dass Du jetzt lernst und nicht gestört werden willst.

Hole alle notwendigen Materialien raus, bevor Du anfängst zu lernen. So wirst Du Dich nicht ständig unterbrechen müssen, um etwas zu holen.

Stelle Dir auch eine Flasche Wasser auf den Tisch. Hydriert zu bleiben ist immer gut. Vielleicht auch ein paar gesunde Snacks für den kleinen Hunger?

Zusammen Spanisch sprechen

Ein Café ist ein neutraler Ort Sprich die Inhalte mit einer Freundin im Café durch! | Quelle: Visualhunt

Manchmal lohnt es sich, mit Freunden und Klassenkameraden zusammen zu lernen. Vor allem, wenn es um das Sprechen geht.

Die mündliche Prüfung im Spanisch Abitur erfolgt seit 2016 paarweise. Lernt also mindestens zu dritt, damit immer eine/r beobachten kann.

Simuliere die mündliche Spanischprüfung mit Lernpartnern Deiner Wahl, aber Achtung; Wähle jemanden, der das Ganze auch ernst nehmen wird und mit dem Du wirklich konstruktiv lernen kannst.

Hört Euch gegenseitig an, gebt Euch Tipps und stellt Euch Fragen, so als wäre einer der Prüfer und die zwei anderen die Prüflinge.

Stoppt die Zeit und schaut, ob Eure eigene Zeiteinschätzung mit der Realität übereinstimmt.

Oder käme evtl. auch gezielte Spanisch Nachhilfe zur Abiturvorbereitung für Dich in Frage?

Auf Superprof findest Du eine Menge verfügbarer Spanisch Privatlehrer, z.B. für Spanisch Lernen Berlin oder für den nächsten Spanischkurs München!?

Spanisch Abitur Probeaufgaben lösen

Wenn Du für die Abitur Spanisch schriftliche Prüfung lernst, gehe nicht nur Deine Unterrichtsnotizen durch, sondern auch Deine alten Klausuren: Sie sind in der Regel dem Abitur ähnlich aufgebaut.

Frage Dich:

Worin liegen meine typischen Fehler? Wo befinden sich meine Lücken in Grammatik und Wortschatz?

Erkenne sie früh und versuche, Deine Lücken gezielt zu füllen, sodass Du die selben Fehler in der Prüfung nicht wiederholst.

Suche Dir ebenfalls Muster Abitur Aufgaben für Deinen Jahrgang im Internet. Diese findest Du in der Regel auf der Webseite des Bildungsservers Deines Bundeslands.

Seit 2017 werden die Abituraufgaben in Spanisch deutschlandweit zentral entwickelt und ausgesucht.

Setze Dich in Ruhe hin und löse die Aufgaben. Schaue erst in die Lösungen, wenn Du fertig bist.

Spicke nicht! Dadurch tust Du Dir keinen Gefallen, denn es gibt nur wenige Probeaufgaben und Du willst diese Chance nicht vergeuden.

Wenn Du diese oder andere Aufgaben aus dem Lehrbuch löst, achte jetzt schon auf die sogenannten Operatoren. Sie geben Dir darüber Auskunft, was für eine Textsorte und welcher Schreibstil von Dir verlangt wird.

Dadurch, dass Du den Operator erkennst und seiner Anweisung folgst, vermeidest Du unnötige Verständnis- und Flüchtigkeitsfehler.

Pausen einlegen beim Spanisch Lernen

Kennst Du schon die Pomodoro-Technik? „Pomodoro“ ist italienisch für Tomate.

Worum geht es bei der Pomodoro-Technik? | Quelle: Visualhunt

Es ist eine Methode, um das Zeitmanagement in Lernsituation zu verbessern, um also möglichst effizient zu sein.

Diese von Francesco Cirillo entwickelte Technik beruht auf dem Prinzip, stets zwischen 25 Minuten Lernen und 5 Minuten Pause abzuwechseln.

Es müssen natürlich nicht immer fix 25 Minuten sein. Finde Deinen eigenen Rhythmus. Vielleicht arbeitest Du besser mit 1 Stunde Lernen und 10 Minuten Pause?

Lerne möglichst effizient durch die Lernzeit, gönne Dir die Pause danach, bevor Du Dich wieder dransetzt und in den „Lernflow“ begibst… – aber:

Pause heißt nicht gleich Party und Ablenkung. Pausen sind dazu da, Deine Konzentration zu schonen und Deinen Körper in Bewegung zu bringen.

Hole nicht plötzlich das Handy raus, um all die verpassten Nachrichten zu beantworten. Bleibe im Lernmodus. Lüfte das Zimmer, stehe auf, dehne Dich, geh auf die Toilette, trinke ein Glas Wasser, esse ein Paar Nüsse…

Der Knackpunkt dabei ist, sich einen Wecker (dessen Form oft einer Tomate ähnelt) zu stellen, der zwischen Lernzeiten und Pausen klingelt, und sich daran zu halten.

Also, worauf wartest Du noch? Auf in den Lern-Endspurt! Dann Abitur! Und dann hast Du eine wahre Pause, wo Du tun kannst, was auch immer Du willst.

Oder Du checkst unsere Angebote fürs Spanisch Lernen Online

Am Tag X den Stress vergessen

Am lang ersehnten Tag der Spanisch Abiturprüfung sind viele Prüflinge ganz schön gestresst.

Superprof gibt Dir ein Paar Ratschläge, um dies zu vermeiden:

  • Du hast mit alten Klausuren und Muster Abituraufgaben gelernt. Also bist Du mit dem Prüfungsformat schon vertraut.
  • Dein Leben steht nicht auf dem Spiel. Tue einfach so, als wäre das jetzt die Probeklausur.

Yoga kann bei der Prüfungsvorbereitung helfen. Einatmen, ausatmen. Alles mit der Ruhe! Quelle: Visualhunt

  • Atme, um Deinen Pulsschlag zu beruhigen. Konzentriere Dich für einige Sekunden auf Deinen Atem. Entspanne Dich.
  • Glaube an Dich! Du hast Wochen, Monate, vielleicht sogar jahrelang auf diese Prüfung hingelernt. Da hast alles wiederholt, zusammengefasst und verstanden. Du kannst Spanisch. Du hast es drauf.
  • Nimm Deine Uhr, lege sie vor Dir auf den Tisch. Sie ist Dein Zeitkompass für die Prüfung. Teile die Zeit bewusst ein, sodass Du am Ende noch in Ruhe Korrekturlesen kannst.

Ordentlich schreiben

Es ist offensichtlich und trotzdem kann man es nie oft genug sagen: Achte auf Deine Schrift in der Spanisch Abitur Prüfung.

Denke daran: Die Lehrer haben viel zu korrigieren… Hol Dir den Lehrer also von Anfang an auf Deine Seite, indem Du lesbar und ordentlich schreibst. Nutze schwarzen oder blauen Füller oder Kugelschreiber; keinen Bleistift!

Eine Prüfung mit vielen Sternchen, Anmerkungen am Rand und durchgestrichenen Textstellen ist der Horror jedes Korrektors. Merkst Du, dass Du generell viel durchstreichst, so plane Dir genügend Zeit ein, um notfalls alles oder Teile nochmal ins Reine zu schreiben.

Bringe Textfluss durch eine bewusste Nutzung der conectores (Konjunktionen). Präge sie Dir ein und lerne, sie inhaltlich angemessen zu nutzen.

Diese Bindewörter werden einen großen Unterschied in Deiner Sprachnote ausmachen.

Den Körper fit halten

Eine gesunde Lebensweise in der Phase der Prüfungsvorbereitung ist unerlässlich.

  • Stehe früh auf und gehe früh schlafen: Schlaf ist sehr wichtig, damit das Gelernte im Gehirn verarbeitet und assimiliert wird.
  • Nimm mehr Nahrungsmittel zu, die an Magnesium, Kalium und Vitamin C reich sind: Mandeln, Bananen, Beeren, Orangen und Kiwis.
  • Treibe Sport, dann wird auch Dein Gehirn besser funktionieren.

Manchen hilft es, in der Prüfungssituation Kaugummi zu kauen.

Man sagt, Kauen trage dazu bei, dass mehr Sauerstoff in das Gehirn gelangt und dass Du Dich so besser konzentrieren und bei Bedarf auch besser mit dem Stress umgehen kannst.

Nun, schaden kann es keinesfalls (sofern Du beim Kauen den Mund geschlossen hältst…), nimm Dir also ruhig welche mit in die Prüfung und probiere es aus.

Orangen beinhalten Vitamin C. Wie wäre es mit einem frisch gepressten Orangensaft zum Frühstück? | Quelle: Visualhunt

*

Zusammengefasst:

  • Bereite Dich rechtzeitig auf das Spanisch Abi vor. Am besten schon am Anfang der Oberstufe.
  • Nimm am Unterricht aktiv teil, zeige Neugierde und arbeite den Unterrichtsstoff zuhause in eigenen Lernblättern nach.
  • Schreibe ordentlich, strukturiert und achte auf die genauen Anweisungen, Schlüsselbegriffe und Operatoren.
  • Schlafe ausreichend und ernähre Dich gesund.

Die wichtigste Bedingung für Deinen Erfolg: „Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“ – Juvenal (römischer Dichter)

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (durchschnittlich 4,00 von 5 bei 1 Bewertungen)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar