Der Bereich der Informatik hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Wirtschaftszweig entwickelt. Sei es Game Design, Engineering, Software Entwicklung oder einfache Programmierung, der Markt ist groß und Programmierer werden immer gesucht.

Aber was muss man studieren, um als Programmierer im Medien-Bereich zu arbeiten? Welche Studiengänge bieten sich an? Kann man eine Ausbildung in diesem Bereich machen? Bietet sich ein digital Fernstudium an?

In diesem Artikel bieten wir euch einen kompakten Überblick über die Möglichkeiten, Informatik im Bachelor oder Master zu studieren.

Die besten verfügbaren Lehrkräfte
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Ist ein Studium notwendig, um Entwickler zu werden?

Als Programmierer in der Wirtschaftsinformatik oder im Game Design befindet man sich in einem relativ jungen Bereich. Die verschiedenen Berufe sind gerade erst im Kommen und haben in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. 

Um Projekte der Informatik für den Arbeitgeber bearbeiten zu können, muss man sich nicht nur mit einem Computer auskennen, das Infoprofil sollte vor allem mit der Software und Programmiersprache vertraut sein. Wer im Bereich Game Engineering arbeiten möchte, der muss sich mit der Software verschiedener Programme auskennen.

Da die Programmiersprache viele Teile unserer alltäglichen Lebens erreicht hat, ist der Beruf eines Fachinformatiker in vielen Bereichen und Unternehmen präsent. Allerdings sind die Jobangebote begrenzt und angesichts einer immer größer werdenden Zahl von Bewerbern ist es manchmal schwierig, sich von der Masse abzuheben.

Ob in München oder in Berlin, Programmierung kann man überall lernen.
Bei der Programmierung erhält man Antworten auf interessante technische Fragen. |Quelle: Unsplash

Dies ist einer der Gründe, warum es sich lohnt, ein Studium oder eine Ausbildung für Digital Engineering zu absolvieren. Es gibt heutzutage viele Entwickler, die sich das Programmieren selbst beigebracht haben, aber das liegt vor allem an dem kleineren Angebot, das es früher in diesem Bereich gab. 

Menschen, die sich das Programmieren selbst beigebracht haben, mussten die verschiedenen Programmiersprachen wie JavaScript und PHP, Auszeichnungssprachen wie HTML oder Datenbankverwaltungssysteme wie MySQL lernen. Das alles zu lernen, erfordert eine Menge Motivation und Disziplin.

Zahlreiche Studiengänge und verschiedene Ausbildungen bieten einen hilfreichen Rahmen für diese komplexen Themen. Für Absolventen einer Fakultät für Wirtschaftsinformatik oder einer Ausbildung im Game Design bieten sich viele Möglichkeiten für berufliche Erfahrungen wie Praktika in Unternehmen und anderen Erfahrungen, die nicht unwichtig sind, um später einen Job als Programmierer zu finden.

An diesen Hochschulen kann man Informatik studieren

Eine sehr gute Möglichkeit, Fachinformatiker zu werden, ist ein Studium an der Hochschule. Hier wird Theorie und Praxis kombiniert, was für den späteren Beruf von großer Bedeutung sein kann. Ob im Bachelor oder im Master, es gibt öffentliche oder private Hochschulen, die verschiedene Studiengänge anbieten. 

Die folgenden Hochschulen bieten euch gute Angebote für ein Studium der Informatik oder Wirtschaftsinformatik:

  • Fachhochschule Erfurt
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • FOM Hochschule für Oekonomie & Management
  • Hochschule Mannheim
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften München
  • Technische Hochschule Ulm
  • Fachhochschule Aachen
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

All diese Hochschule bieten Studiengänger der Informatik, Wirtschaftsinformatik und anderen Bereichen rund um das Programmieren. Dies geht oft auch berufsbegleitend.

Ein klassischer Studiengang in diesem Bereich ist die sinnvolle Wahl, wenn ihr den Beruf des Programmierers in einem Unternehmen anstrebt. Es besteht auch die Möglichkeit, ein duales Studium zu absolvieren. 

Mit einem Studium im Bereich der Informatik macht ihr nichts falsch.
Ob BWL, Wirtschaftsinformatik oder Management, ein Studium kann euch auf den Beruf vorbereiten. |Quelle: Unsplash

Auch Studiengänge wie Mathematik oder BWL eignen sich, wenn man sich mit Software und Programmieren auseinandersetzen möchte. Hier könnt ihr zunächst eine allgemeine Ausbildung machen und euch dann weiterbilden. In jedem Fall müssen sie die verschiedenen Programmiersprachen wie Python, CSS, etc. erlernen.

Eine weiterer Möglichkeit ist, ein oder mehrere Semester in einem Fernstudium, das oft auch digital angeboten wird, zu absolvieren. Hier bekommt ihr die Antworten auf wichtige Fragen zum Business Development, Game Design oder anderen Themen. Ihr lernt alles, was man als Programmierer können sollte.

Die besten verfügbaren Lehrkräfte
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Mit einem Studiengang an der Uni Entwickler werden

Hochschulen bieten praxisnahe Möglichkeiten, sich mit Game Engineering, Software Design und anderen Themen der Informatik zu beschäftigen. Aber ein Studium an der Hochschule ist nicht die einzige Möglichkeit der Ausbildung. 

Wer sich für den Bereich Computer und Informatik interessiert, der kann an einer Universität beispielsweise Mathematik oder Informatik studieren und sich später spezialisieren. Aber auch ein Bachelor of Science in verschiedenen Bereichen bringt euch dem Ziel näher.

Absolventen mit einem Mathematik Abschluss oder einem Studium in Wirtschaftsinformatik sind auf dem Arbeitsmarkt begehrt und können sich über Weiterbildungen attraktiv machen.

Zukünftige Entwickler sollten ihr Studium nutzen, um ihre Englischkenntnisse zu verbessern, die für eine erfolgreiche Karriere in der IT nahezu unerlässlich sind. Dazu bieten die meisten Universitäten Partnerschaften mit bestimmten Universitäten im Ausland an. Dies ist eine Gelegenheit für jeden Studenten, eine neue Kultur zu entdecken, sein Englisch schnell zu verbessern und das Informatikstudium in einem anderen Land fortzusetzen. Eine sehr bereichernde Erfahrung!

Bei den meisten Studiengängen der verschiedenen Universitäten ist auch ein Praktikum in einem Unternehmen Teil des Studiums. Dies eignet sich, um wichtige praktische Erfahrungen zu sammeln und sich auf den späteren Beruf vorzubereiten. Sinnvolle Praxiserfahrung kann bei einer späteren Bewerbung den Unterschied machen!

Zögert also nicht, während eures Studiums Bewerbungen an Unternehmen zu schicken, um während eines Praktikums in den Semesterferien wichtige Erfahrungen zu sammeln. Auch ein duales Studium kann euch dabei helfen, praktische Erfahrungen zu sammeln.

Mit einem Informatik Studium wartet ein gutes Gehalt als Programmierer auf euch.

Absolviert eine kurze Schulung für das Programmieren

Ob als Absolvent von der Uni oder als Arbeitnehmer, es gibt immer die Möglichkeit, sich mit Schulungen und Weiterbildungen im Bereich der Informatik und beim Programmieren weiterzuentwickeln. Diese Schulungen vermitteln die Grundlagen des Programmierens in wenigen Monaten oder Wochen: eine ideale Lösung für Menschen in der Umschulung oder für junge Studenten, die keine lange Ausbildung absolvieren wollen oder können.

Es braucht Fachkenntnisse, um eine App entwickeln zu können.
Eine App zu entwickeln, benötigt technisches Know-How. |Quelle: Unsplash

Natürlich können so kurze Weiterbildungen nicht alle relevanten Inhalte eines Studiums oder einer dreijährigen Ausbildung vermitteln, aber sie geben einen guten Überblick und einen ersten Einblick in das breite Feld der Informatik. Sie ermöglichen es euch, die notwendigen Grundlagen anzueignen und danach weiter zu trainieren und zu üben.

Es ist keine Wunderlösung, aber eine Alternative zu langen Studiengängen, die manchmal sehr teuer sein können.

Unter den Angeboten für Umschulungen und Weiterbildungen, die man im Bereich der Wirtschaftsinformatik und Programmieren berufsbegleitend machen kann, finden sich die Kurse vom WBS Training in mehreren Städten Deutschlands. Hier könnt ihr die wichtigsten Grundlagen erlernen, um euch danach intensiv damit zu beschäftigen.

Werdet selbstständig zum Programmierer

Wir haben es oben schon angedeutet, aber es besteht die Möglichkeit, selbstständig die Programmiersprache zu lernen. Das Selbststudium eignet sich deshalb, weil es online sehr viele Angebote gibt, mit denen ihr euch in dem Feld weiterentwickeln könnt. Zahlreiche Seiten bieten euch Videos, Erklärung und Infomaterial, um Game Engineering, Programmieren oder Medien Design zu lernen. 

Und die meisten Angebote, die ihr online finden könnt, sind kostenlos!

Heutzutage findet man zu jedem Thema ein Video auf zahlreichen Plattformen, so auch zur Informatik und zum Programmieren. Einige Entwickler erklären die wichtigsten Grundlagen und noch mehr, um eine Website, eine Anwendung, eine Software zu entwickeln. Ihr werdet auf jeden Fall etwas zum Lernen finden. So kann man berufsbegleitend an seinen Fähigkeiten arbeiten.

Dann müsst ihr das Gelernte nur noch in die Praxis umsetzen, indem ihr eure eigene Website oder Anwendung programmiert. Stürzt euch in euer eigenes Projekt, es gibt nichts Hilfreicheres, als Fehler zu machen und sich dann zu korrigieren.

Solltet ihr dann schließlich doch Hilfe und Unterstützung von außen benötigen, ist es immer möglich, von Zeit zu Zeit einen Privatlehrer hinzuzuziehen, der euch bei bestimmten Aufgaben oder Computerkenntnissen hilft. Um im Management eines großen Unternehmens zu arbeiten, solltet ihr euch vielleicht für einige Semester im Fernstudium, das oft auch digital angeboten wird, entscheiden.

Um Programmierer zu werden, gibt es viele Möglichkeiten. Und warum nicht in einer Gruppe Computer lernen? Mit Freunden macht es immer mehr Spaß, loszulegen!

Als Programmieren einen Job finden

Mehr als der Abschluss ist oft die gesamte Erfahrung wichtig, wenn es darum geht, einen Job als Fachinformatiker zu finden. Für die Karriere junger Entwickler im Bereich der Wirtschaftsinformatik oder Software Design ist neben dem Abschluss einer University vor allem wichtig, welche Arbeitserfahrung und Praktika sie gesammelt haben. 

Wer einen Abschluss, egal ob Bachelor oder Master of Science hat, der findet schnell einen Job.
Mit einem Bachelor oder Master of Science steigen eure Berufschancen als Programmierer. |Quelle: Unsplash

Es ist durchaus möglich, dass ein Arbeitgeber eine Person ohne Hochschulabschluss einem Ingenieur vorzieht. Manche Arbeitgeber achten auch auf die Persönlichkeit des Entwicklers, seine Antragsstärke, seine Kreativität usw.

Auch wenn ein Studium der Informatik für den späteren Beruf sehr wichtig ist, spielt der Lebenslauf und die Erfahrung eine ebenso große Rolle für die Berufschancen. Wenn ihr ein Game oder eine App selbst entwickelt habt, dann könnt ihr das in der Bewerbungen angeben. Sowas kommt immer gut an! Diese Erfahrung zeigt eure Motivation, eure Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten und Lösungen zu finden.

Ihr solltet vor jeder Bewerbung ein Portfolio erstellen, in dem ihr all eure Entwicklungen und Projekte vorstellt und euch so beim Arbeitgeber anbietet. Gibt es eine bessere Möglichkeit, einem Personalverantwortlichen euer Know-how zu präsentieren?

Wenn ihr eine eigene persönliche Website erstellt, ist das eine gute Gelegenheit, euren Lebenslauf attraktiv zu präsentieren und euch von der Masse abzuheben. Dabei solltet ihr alle Projekte aufzählen, an denen ihr mitgearbeitet habt. Alles was mit Programmieren zu tun hat, kann in dieser Aufzählung Platz finden. 

Legt noch heute los und entwickelt eure eigene App!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Elissa

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, Köchin und Lebensgenießerin.