Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Unsere Tipps und Tricks, wie Du Dich am besten auf eine Reise nach Russland vorbereitest

Von Alice, veröffentlicht am 04/12/2018 Blog > Sprachen > Russisch > Nach Russland reisen: Auf was muss ich vorher achten?

„Russland ist ein Rätsel innerhalb eines Geheimnisses, umgeben von einem Mysterium.“ (Sir Winston Churchill)

Russland: das größte Land der Erde, gelegen zwischen Europa und Asien, faszinierend und erschütternd, weckt Leidenschaft und Abscheu zugleich. Es hat eine diverse Kultur, eine reichhaltige Geschichte, ein raues Klima und den Ruf einer unfreundlichen Mentalität.

Es gibt aber viele Menschen, die von einer Reise nach Russland träumen oder sogar dort arbeiten wollen, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Es leben rund 20.000 Deutsche aktuell in Russland, um dort zu arbeiten.

Wenn Du nach Russland reisen möchtest, solltest Du Dich auf jeden Fall alleine in diesem fremden Land zurechtfinden können und Dich auf einen langen administrativen Arbeitsaufwand einstellen.

Wir haben in diesem Artikel alle wichtigen Tipps für Dich, wie Du Dich am besten auf eine Reise nach Russland vorbereiten kannst!

Vor der Reise: Die wichtigsten Fakten über Russland

Die Russische Föderation ist 17,12 Millionen Quadratkilometer groß und erstreckt sich auf 9000 Kilometern von Kamtschatka im Osten Europas über den Baikalsee bis in den Süden Sibiriens.

Russland hat 144,5 Millionen Einwohner (Stand 2017), von denen 78% im Westen, also im europäischen Teil, wohnhaft sind (Sankt Petersburg, Moskau, Smolensk, Sotschi).

Laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) befindet sich Russland auf Platz zwölf der größten Wirtschaftsmächte der Welt, mit einem Bruttoinlandsprodukt von 1527,47 Milliarden Dollar.

Zum Vergleich, Deutschland hat ein BIP von 3,818 Billionen Dollar und befindet sich auf Platz fünf der globalen Wirtschaftsmächte

Die Beziehung zwischen Deutschland und Russland haben sich in den letzten Jahren immer wieder verändert. Nach dem Ende des Kalten Krieges haben die beiden Länder enger miteinander kooperiert. Seit der Ukraine-Krise ist das Verhältnis allerdings nicht mehr ganz so freundschaftlich. Russland und Deutschland haben seitdem Sanktionen gegeneinander verhängt.

Russland - ein riesiges Land Russland ist zu groß, als dass man es komplett entdecken könnte. | Quelle: Pixabay

Russland verfügt über große Rohstoffvorkommnisse und eine Spitzentechnologie: Bodenschätze (Steinkohle, Eisen, Nickel), Energierohstoffe (Erdöl und Erdgas), Spitzentechnologie (Rüstung, Kernkraft, Luft- und Raumfahrt). Dies verleiht der russischen Regierung eine mächtige geopolitische Rolle.

Mit einer geringen Arbeitslosigkeit (5,5%) und einer konstanten Inflationsrate von 3% bleibt die russische Wirtschaft trotz der großen wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheiten erfolgreich.

Diese wirtschaftlichen Faktoren sind wichtig, wenn Du nach Moskau gehen möchtest, denn in der kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Hauptstadt Russlands sind die Lebenshaltungskosten entsprechend hoch.

Wie wäre es, wenn Du einen deutschen Sprach- und Kulturkurs anbietest, um Dir ein bisschen etwas dazuzuverdienen?

Wenn Du Deine Muttersprache Russen beibringst, kannst Du Dein Gehalt aufbessern oder aber damit Deinen Russischkurs bezahlen. Dort lernst Du das kyrillische Alphabet, die Grammatikregeln, etwas über die russische Literatur und Gesellschaft.

Vor Ort kannst Du Deine Russischkenntnisse vertiefen und Deine Aussprache verbessern.

Russisch lernen, bevor Du nach Russland gehst

Bevor Du nach Russland aufbrichst, solltest Du auf jeden Fall die russische Sprache beherrschen oder zumindest einige Grundlagen im Sprechen, Lesen und Schreiben haben.

Wie bereits gesagt, Du solltest Dich um einen Russischlehrer kümmern, damit Du Deine Sprachkenntnisse ausbauen kannst. Wir zeigen Dir, wie Du am besten Russisch lernen kannst, bevor Du in das größte Land der Welt reist.

Russischkurse in der Schule machen

In Deutschland gibt es Russischkurse für alle Niveaus: vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, für Kinder und für Erwachsene.

Es ist übrigens auch möglich, die russische Sprache in der Schule zu lernen, und das ganz kostenlos.

Schulen, die Russischkurse anbieten:

  • Stadtteilschule Barmbek, Hamburg
  • Alexander-Puschkin-Schule, Frankfurt
  • Barnim-Gymnasium, Berlin
  • Städtisches Theodolinden-Gymnasium, München
  • Gutenberg-Gymnasium, Mainz
  • Max-Planck-Gymnasium, Trier
  • Geschwister-Scholl-Schule, Hamburg
  • Lessing-Gymnasium, Berlin

Russische Sprache - schwere Sprache Wenn Du Russisch lernen möchtest, brauchst Du viel Geduld und Motivation. | Quelle: Visualhunt

Einzelunterricht in Russisch nehmen

Erwachsene können auch einen Russischkurs an einer Sprachschule belegen. Dort sind die Kurse oft klein und mit einem professionellen Russischlehrer.

Der einzige Haken sind die Kosten: Ein Kurs kostet ca. 500€ für ein halbes Jahr Unterricht.

Billiger ist es, wenn Du eine kleine Annonce aufgibst oder einen Zettel aufhängst. Auf Superprof kostet eine Russischstunde übrigens nur um die 20€!

In einem Russischkurs lernst Du:

  • Die russische Grammatik
  • Die russische Kultur
  • Russische Ausdrücke
  • Russische Begrüßungsformen
  • Die russische Aussprache
  • Russische Präpositionen
  • Die russische Lautschrift
  • Das kyrillische Alphabet

Wenn Du von einem Muttersprachler unterrichtet wirst, kannst Du nicht nur Dein Sprachniveau verbessern, sondern auch einiges über die russische Kultur dazulernen. Vielleicht kann Dein Russischlehrer Dir sogar bei der Vorbereitung Deines Auslandsaufenthaltes behilflich sein.

So bist Du bestens auf Deine Reise vorbereitet!

Deine Russischkenntnisse mit eine Onlinekurs aufbessern

Das russische Alphabet, Konsonanten, Vokale oder russische Vokabeln: Das alles kannst Du auch kostenlos lernen, nämlich online!

Nur mit einem Russischkurs online wird es schwierig, perfekt Russisch zu lernen, aber Du kannst damit wunderbar Deine Kenntnisse komplettieren und zusätzlich zu Deinem Russischkurs üben.

Die Online-Übungen sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Um online Russisch zu lernen, kannst Du hier gucken:

  • auf Webseiten mit Russischübungen
  • in Russisch-Apps
  • Lernvideos und Tutorials
  • Lern-CDs
  • Filme und Serien auf Russisch

Ein kostenloser Online-Kurs ist eine gute Möglichkeit, sich auf spielerische Art und Weise auf eine Reise nach Russland vorzubereiten. Du könntest zum Beispiel vor Deinem ersten Russischkurs schon einmal Online ein paar Russischübungen machen, um einige Grundlagen zu haben. Dann kannst Du vielleicht ein bisschen Geld sparen, indem Du weniger Russischstunden brauchst.

Ob mit Deinem Smartphone, Computer oder Tablet: Eigne Dir vor Deinem Aufbruch einige Grundlagen der russischen Sprache an! Die russische Sprache ist gar nicht so schwer!

Wie kriegt man ein Visum für Russland?

Man kann nicht einfach so nach Russland reisen, wie etwa nach Spanien oder Italien: Ein Besuch in Russland bedarf einiger Vorbereitung, denn die Einreisebestimmungen Russlands sind etwas strenger.

Du möchtest gerne nach Russland reisen? Wenn Du in Russland Urlaub machen möchtest, musst Du einiges im Vorhinein beachten. | Quelle: Pixabay

Hier sind die Schritte, die Du vor einer Einreise nach Russland befolgen musst (Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland):

  • Reisepass (mindestens noch 6 Monate gültig)
  • Termin bei der Konsularabteilung der Russischen Föderation in Deutschland vereinbaren
  • Visum bei der russischen Konsularvertretung beantragen
  • Aufgefüllter, ausgedruckter, persönlich unterschriebener Visumantrag
  • Festgeklebtes Passbild
  • Einladung/Reisebestätigung
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Garantie der Rückkehrwilligkeit
  • Reisebestätigung eines russischen Reiseveranstalters

Es gibt zwei verschiedene Touristenvisa: für eine Einreise (max. 1 Monat) oder für zwei Einreisen (max. 1 Monat insgesamt). Eine Verlängerung des Visums ist nicht möglich.

Ein Touristenvisum für Russland kostet 35€ und die Bearbeitungszeit kann bis zu 30 Tage betragen.

Die administrativen Schritte, um nach Russland reisen zu können

Wenn Du nach Russland einreisen möchtest, musst Du viel Geduld mitbringen!

Es ist immer noch kompliziert ein Visum für Russland zu erhalten.

Du kannst einen Visumantrag in folgenden Konsularvertretungen beantragen: in Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig, München oder Berlin. Wenn man jedoch woanders wohnt, dann wird es schon schwieriger. Es gibt einige Agenturen, die einem ein Visum ausstellen können, das kostet allerdings mindestens 80€!

Last Minute nach Russland? Ein spontaner Urlaub in Russland ist aufgrund des Visumantrags leider nicht möglich. | Quelle: Pexels

Es gibt noch einige wichtige Hinweise, die man bei einer Reise nach Russland beachten muss: Man darf das russische Territorium nicht verlassen und danach wieder einreisen. Dafür müssten man ein Visum für zwei Einreisen beantragen.

Aber der Aufwand lohnt sich! Russland ist ein tolles und spannendes Reiseland!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar