Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Wie werde ich mithilfe eines Lehrbuchs Violinist bzw. Violinistin?

Von Anna, veröffentlicht am 22/02/2019 Blog > Musik > Violine > Welches Buch eignet sich am besten zum Erlernen der Geige?

Du könntest Dir vorstellen mithilfe eines Kursbuchs Geige spielen zu lernen? Du weißt aber nicht, welches dafür gut geeignet ist?

Es gibt verschiedene Ansätze und Methoden, Geige spielen zu lernen. Diese werden von Geigenlehrern und Autodidakten (Menschen, die sich das Violine Spielen selbst beibringen) verwendet.

Diese standardisierten Werke ermöglichen es, Schritt für Schritt und von einer Stufe zur nächsten zu lernen bzw. quereinzusteigen.

Solche Bücher findet man in Fachgeschäften oder im Internet und oft ist eine CD dabei, mithilfe derer man seine Übungen überprüfen kann.

Doch wie erkenne ich, welche Bücher gut geeignet sind? Wir geben Dir einige Tipps und Hinweise.

Warum überhaupt mithilfe eines Buchs Geige lernen?

Heutzutage benutzen die meisten Deutschen eher ihr Smartphone oder Tablet im Alltag. Um zu kochen, unterhalten zu werden, zu lernen – das Smartphone ist immer mit dabei.

Laut einer Umfrage besitzen inzwischen fast 79 % der Deutschen ein Smartphone.

Alles nur noch übers Smartphone? Smartphones bestimmen inzwischen unseren Alltag, aber manchmal tut es auch ein gutes, altes Buch. | Quelle: Pexels

Trotzdem werden auch Bücher immer noch wertgeschätzt. Abgesehen vom normalen Lesen von Romanen etc. vertrauen viele Deutsche eher auf Bücher, wenn es darum geht, eine Sprache oder ein Musikinstrument zu lernen.

Sie sind zwar weniger interaktiv als Apps, haben aber einen sicheren Wert: In ihnen steckt viel Erfahrung.

Violinistinnen und Violinisten arbeiten schon lange mit Büchern bzw. haben selbst Bücher zum Lernen verfasst. So kann man sicher sein, dass sich die Methoden bewährt haben und vermutlich auch über die Jahre (und von einer Ausgabe zur nächsten) angepasst wurden.

Wenn Du Geigenunterricht nimmst, musst vielleicht nicht Du diese Entscheidung treffen, sondern der Lehrer/die Lehrerin empfiehlt Dir ein bestimmtes Lehrbuch. So kannst Du von der Erfahrung profitieren, denn sie/er wird sicher seine/ihre Gründe haben…

Und es sind auch professionelle Violinisten bzw. Musikpädagogen mit Schwerpunkt Geige, die solche Bücher verfassen. Bei Apps stecken oft eher Entwickler dahinter. Sicherlich eine wichtige Überlegung, wenn man die zwei Lehrmethoden abwägt.

Bücher sind oft zwar etwas ernster und weniger spielerisch aufgebaut, dafür verfolgen sie ein festes und in der Regel bewährtes Prinzip und System, mit dem man schnell und effizient an sein Ziel kommt.

Gerade wenn man sich das Geige Spielen selbst beibringen will, ist und bleibt unserer Meinung nach ein Kursbuch die bessere Option. Und Akku- und WLAN-Probleme hast Du damit auch nicht …


Ein Buch kann man lesen, entdecken, nutzen und teilen.


Ein weiterer Vorteil ist auch, dass die Seiten in der Regel groß sind und sich das Buch leicht auf einen Notenständer stellen lässt.

Kann ich auch selbst und alleine Geige spielen lernen? Sehr begabte, musikalische Menschen können sich auch selbst Geige spielen beibringen. | Quelle: Pixabay

Wenn die Lehrmethode einen sehr an die Hand nimmt und man schon einige Grundkenntnisse hat, kann man mit dem Buch als Autodidakt sogar als Unterrichtsersatz arbeiten. Es gibt immer wieder Succes Stories von Menschen, die sich ganz alleine, nur mithilfe von Büchern, etwas beigebracht haben und es sehr weit gebracht haben. Ich sag nur: Silicon Valley!

Wo kaufe ich am besten ein Buch zum Geige Lernen?

Klar weißt Du, wo Du Bücher kaufen kannst. Aber wo findet man dieses eine besondere Buch, das einem selbst am besten dabei helfen wird, Geige spielen zu lernen? Im Fachhandel oder doch im Internet?

Ein echtes Geschäft hat nicht nur den Vorteil, dass Du die lokale Wirtschaft in Deiner Region unterstützt , sondern Du kannst auch einfacher das ganze Buch durchblättern. Ganz zu schweigen von der persönlichen Beratung durch einen Experten.

Klar kann man inzwischen auch im Internet einen Blick ins Buch werfen … Aber meistens kann man sich nicht alle Seiten anzeigen lassen und sich für Meinungen durch endlose Foren zu klicken, ist auch mühsamer, als einfach einen Verkäufer zu fragen.

Wir würden also empfehlen, in ein Fachgeschäft für Musik zu gehen. Dort gibt es für so beliebte Instrumente wie die Geige sicherlich auch eine große Auswahl und die Fachberatung eben gratis mit dazu.

Vielleicht hast Du ja auch Glück und die Verkäuferin spielt selbst Geige oder ein anderes Streichinstrument. Dann kannst Du Dir noch sicherer sein, gute Tipps und Ratschläge zu bekommen. Und wenn nicht, auch kein Problem, die Geschäfte überlegen sich ja vorher, welche Bücher sie überhaupt in ihr Sortiment aufnehmen wollen.

Wie entscheide ich mich für ein bestimmtes Buch?

Bevor man sich auf die Suche begibt, sollte man sich erst einmal genau überlegen, was man überhaupt braucht und von dem Buch erwartet.

Wie willst Du Geige lernen? Alleine, als Autodidakt/-in oder ganz klassisch im Geigenunterricht mit einem Lehrer/einer Lehrerin?

Das Buch, das Du Dir zulegen wirst, wird Dich einige Monate bis Jahre begleiten (je nachdem, wie schnell Du vorankommst und wann Du zum nächsten Buch übergehst).

Geigenbuch im Internet oder Fachhandel kaufen? Man darf die persönliche Erfahrung und Beratung in einem Musikfachgeschäft nicht unterschätzen. | Quelle: Pixabay

Als Anfänger/-in stößt Du zunächst auf Kapitel wie:

  • Den Aufbau einer Geige verstehen
  • So kann man eine Geige stimmen
  • Die richtige Körperhaltung
  • So führt man den Bogen
  • So arbeitet man an der Handstellung und -bewegung
  • Die Fingerstellung

In den Kapiteln finden sich meist auch entsprechende Übungen sowie Musiktheorie.

Wenn Du die Musiktheorie und Notenlesen aber vorher richtig lernen willst, gibt es dafür auch extra Bücher und Übungen im Internet.

Noten lesen zu lernen, erfordert Zeit und ist mit dem Erlernen von vielen musiktheoretischen Fakten verbunden. Die paar Seiten im Geigenhandbuch werden dafür nicht ausreichen.

In jedem Fall ist es aber wichtig, dass Du Dir Rat holst, bevor Du irgendein Buch kaufst. Lass Dich in einem Fachgeschäft beraten, frag befreundete Musiker oder klick Dich online durch Foren und Rezensionen.

Darauf solltest Du dabei achten:

  • Das Buch sollte eine gewisse Leichtigkeit haben. Schau Dir an, wie die Seiten aufgeteilt sind. Es ist besonders für Anfänger wichtig, dass das Verhältnis zwischen Text, Bildern und Notenübungen ausgeglichen ist.
  • Es sollte genug Übungen geben. Um gut Geige spielen zu lernen, ist es wichtig, dass man viel übt, aber auch die richtigen Übungen hat. Das ist umso wichtiger, wenn Du nicht mit einem Geigenlehrer, sondern alleine Violine spielen lernst.
  • Ist eine CD oder CD-ROM enthalten? Das ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber trotzdem ganz gut, um Dein Gehör zu schärfen und zu überprüfen, ob Du die Übungen richtig spielst.

Je nachdem, nach welchem Niveau Du schaust, könnten auch folgende Stücke (oder zumindest Ausschnitte) vorkommen:

  • Die 5. Sinfonie von Ludwig van Beethoven
  • Für Elise von Ludwig van Beethoven
  • Die Vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi
  • Der Marche funèbre von Frédéric Chopin
  • Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart
  • Der Bolero von Maurice Ravel
  • Der Schwanensee von Pjotr Iljitsch Tschaikowski 

So macht es Spaß zu üben!

Reichen diese Methoden aus, zum Geige Lernen?

Solche Bücher oder auch Kurse im Internet können meiner Meinung nach keinen klassischen Geigenunterricht an einer Musikschule oder Ratschläge eines Privatlehrers ersetzen, der Dir zudem seine Leidenschaft mitgeben kann.

Es ist aber eine gute Möglichkeit, am Ball zu bleiben, wenn man schon erste Kenntnisse hat, oder reinzuschnuppern, wenn man sich nicht sicher ist, ob es einem Spaß macht. Außerdem gibt es immer Naturtalente, die sich Musikinstrumente besser selbst beibringen können, dann will ich nichts gesagt haben …

Wenn man gute Bücher, viel Motivation und Spaß bei der Sache hat, wieso nicht? Die Bücher wurden ja immerhin auch von Geigenlehrern geschrieben und führen einen Schritt für Schritt durch diesen Prozess.

Ab einem gewissen Niveau brauchst Du dann vielleicht gar keine Kursbücher mehr, sonst kannst Dir Notenhefte mit Partituren kaufen (oder leihen), die Deinem Niveau entsprechen … Aber bis dahin ist es ein langer Weg, wenn Du momentan noch Anfänger/-in bist.

Zusätzlich kannst Du natürlich Kurse in folgenden Bereichen machen:

  • Musiktheorie
  • Musikalische Bildung
  • Musikalische Früherziehung (je nachdem, wie jung Du noch bist)

Manche Methoden und Lerninhalte sollte man zusätzlich zum „normalen“ Geigenunterricht mit der Lehrerin verinnerlichen. So verbesserst Du Deine Fähigkeiten in den Bereichen:

  • Noten lesen, vom Blatt spielen
  • Übungen für die linke Hand (falls Du Rechtshänder/-in bist)
  • Übungen für die rechte Hand (falls Du Linkshänder/-in bist)
  • Tempo
  • Rhythmus
  • Improvisation
  • Griffe und Fingerübungen
  • Grifftabellen
  • Im Takt bleiben (auch mithilfe eines Metronoms)

Die Geige oder vielleicht auch E-Geige oder E-Violine reicht Dir nicht? Mithilfe von Büchern kannst Du auch noch andere Instrumente lernen (Kontrabass, Akkordeon, Gitarre, E-Gitarre, Klarinette, Querflöte, Saxofon usw.).

Die besten Lehrbücher zum Geige spielen Lernen

Es gibt natürlich zahlreiche Werke für alle möglichen Stufen zum Violine Lernen. Als Unterstützung für den Geigenunterricht oder fürs Lernen zu Hause, hier unsere Top 3.

1. Violin Basics: Die Anfängerschule für Violine

Das Buch ist von der Autorin Christine Galka und ist an absolute Anfänger gerichtet. In folgenden Kapiteln lernst Du Schritt für Schritt Geige spielen:

  • Das Instrument kennen lernen
  • Von den Tönen zu den Liedern
  • Musiktheorie leicht gemacht
  • Die Stücke der CD

Besonders ist zweiten Kapitel „Von den Tönen zu den Liedern“ finden sich zahlreiche Unterkapitel. Schau es Dir am besten selbst mal an.

Soll ich es wagen und Geige spielen lernen? Es ist zwar nicht gerade kinderleicht, aber trau Dich und lerne Geige spielen! | Quelle: Pixabay

2. Violine für Dummies

Die Dummies-Reihe ist teils geliebt, teils umstritten. Wenn Du einen etwas leichteren, nicht ganz zu verschulten Einstieg möchtest, können wir Dir das Buch allerdings empfehlen. Es arbeitet viel mit Grifftabellen und ist sehr praktisch ausgelegt. Es ist vielleicht nicht für jeden was, aber ein Blick ins Buch lohnt sich sicher.

3. Violine Solo: Violine für Anfänger.

Dieses Buch enthält zwar auch einige Theorieerklärungen, eignet sich aber eher als Begleitbuch für Anfänger. Mit diesen klassischen Stücken (von Beethoven, Mozart & Co.) und Classics (wie Greensleeves z. B.) kannst Du super zusätzlich üben und Dich weiterentwickeln. Die Stücke sind extra so ausgelegt, dass sie für Anfänger gut und leicht spielbar sind.

Natürlich gibt es auch Kursbücher für Kinder. Die sind dann aber in der Regel darauf ausgelegt, dass man bei einem Lehrer/einer Lehrerin Unterricht hat (entsprechend gibt es auch ein Lehrerhandbuch zur Reihe).

Also ab ins Fachgeschäft oder Internet und schon kann es losgehen mit Deinem Geigenkurs!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (durchschnittlich 3,00 von 5 bei 1 Bewertungen)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar