Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

So könnt Ihr im Internet Eure Italienisch-Kenntnisse steigern

Von Tobias, veröffentlicht am 29/10/2018 Blog > Sprachen > Italienisch > Italienisch Online Lernen mit Webseiten & Online-Kursen

Italienisch ist eine wunderschöne Sprache, keine Frage.

Aber das ist nicht der einzige Grund, warum sich viele Menschen heute dazu entscheiden, die Sprache Dantes zu erlernen.

Italienisch Lernen lohnt sich aus vielerlei Gründen:

  • Ihr könnt sorgenfrei einen Urlaub nach Italien antreten
  • Ihr lernt viel über Geschichte und Kultur dieses tollen Landes
  • Ihr könnt ein Studium, ein Praktikum oder einen Job in Italien annehmen
  • Ihr gebt Eurem Lebenslauf einen vielleicht entscheidenden Schliff
  • Ihr könnt mit Italienern ins Gespräch kommen und so viele neue Freunde oder vielleicht sogar den Partner fürs Leben finden
  • etc.

Natürlich kann man Italienisch nicht von heute auf morgen lernen. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie man heutzutage eine Fremdsprache erlernen kann.

Wir von Superprof empfehlen in der Regel einen privaten Lehrer bei Euch zuhause oder alternativ (und noch besser!) einen Sprachaufenthalt vor Ort in Italien.

Dafür hat aber nicht jeder Zeit und vielleicht auch nicht das nötige Kleingeld. Aber keine Angst: Durch das Internet gibt es heute viele neue Möglichkeiten, um Italienisch völlig kostenlos (oder zumindest für wenig Geld) online zu lernen.

In den letzten Jahren haben sich eine Reihe von Webseiten und Online-Kurse hervorgetan, die wirklich sehr zu empfehlen sind. In diesem Artikel wollen wir auf sie einen genaueren Blick werfen und sie Euch vorstellen.

Die besten Italienisch-Deutsch Übersetzer Online

Heute ist es zur Normalität geworden, zum Smartphone oder Tablet zu greifen, wenn man mal etwas nicht weiss oder einfach etwas nachschlagen möchte. Warum soll das also nicht auch für eine Fremdsprache wie Italienisch gelten?

Die klassischsten Websites für Sprachen sind wohl die Übersetzer-Tools. Wo man früher noch im Urlaub ein schweres Wörterbuch mit sich herumschleppen musste, um einigermaßen zurechtzukommen, gibt es heute auch viele Websites, die diesen Job übernehmen.

Google Translator

Der Klassiker unter den Online-Übersetzer-Tools ist zweifelsohne der Google Translator. Er bietet inzwischen über 100 verschiedene Sprachen an und wird ständig weiterentwickelt!

Hier könnt Ihr nicht nur einzelne Wörter eingeben. Das Tool übersetzt im Bruchteil einer Sekunde ganze Texte oder Webseiten!

Bei Online-Übersetzer-Tools gibt es verschiedene Qualitätsstufen Ihr müsst etwas übersetzen? Diese Online-Tools helfen Euch dabei! | Quelle: Pixabay

Die Technologie ist heute zwar noch nicht komplett ausgereift, das Ergebnis ist jedoch in den meisten Fällen durchaus ansprechend!

DeepL – der neue Stern am Übersetzer-Himmel

Das Übersetzer-Tool DeepL gibt es erst seit Ende August 2017. Das Start-Up aus Köln hat es in kürzester Zeit aber schon sehr weit gebracht und gilt gemeinhin als sehr gute Alternative zum Google Übersetzer!

Hier könnt Ihr zwar bedeutend weniger Sprachen übersetzen lassen, das Ergebnis ist dafür aber oft umso besser!

Inzwischen könnt Ihr über DeepL auch Word oder PowerPoint Dokumente mit einem Klick übersetzen lassen. So spart Ihr Euch viel Zeit und könnt Euch eines guten Ergebnisses fast sicher sein.

Italienisch ist neben 7 anderen Sprachen auf DeepL verfügbar.

Mit diesen Webseiten könnt Ihr Euer Italienisch verbessern

Natürlich könnt Ihr mit Übersetzer-Programmen nur relativ eingeschränkt Italienisch lernen.

Wenn Ihr Eure Aussprache oder Grammatik in der Sprache Dantes nachhaltig verbessern wollt, dann eignen sich eher andere Arten von Internetseiten.

Italienisch-Lehrbuch

Auf dieser Seite könnt Ihr kostenlos Italienisch lernen – kein Witz! Die Seite ist unterteil in verschiedene Kapitel, die jeweils eine andere grammatikalische Schwierigkeit anschaulich erläutern. Zudem gibt es hier verschiedene Videos, die Euch beim Italienischlernen unterstützen sollen.

Ob Zeitenfolge, Interrogativsätze oder Informationen zu den italienischen Adverbien – das Italienisch-Lehrbuch hat eine Antwort auf (fast) alle Eure Fragen!

Parliamo italiano – Für jedes Niveau

Parliamo Italiano ist ein ansprechendes Portal mit jeweils eigenen Grammatikbereichen zu Anfänger-, Mittel- und Fortgeschrittenenniveau. Außerdem findet Ihr hier einen umfassenden Landeskundebereich in dem Ihr alles über Italien, seine Kultur und Geschichte kennen lernen könnt.

Die italienische Küche ist ein wichtiger Bestandteil der nationalen Kultur Warum nicht Online über die italienische Küche informieren? | Quelle: Pixabay

Die Seite ist auf Italienisch gehalten, aber schon für Neulinge relativ klar verständlich. Hier findet Ihr Übungen für Wortschatz und Grammatik, aber auch Lese- und Hörverstehen sowie Aussprache-Übungen.

Am Anfang gebt Ihr an, welches Italienisch-Niveau Ihr bereits habt. Anschließend klickt Ihr Euch durch die verschiedenen Übungen. Ihr werdet sehen, mit ein wenig Disziplin und damit verbundenem regelmäßigem Üben werdet Ihr Euer Italienisch im Nu verbessern können!

ThoughtCo – italienisch für jedermann

ThoughtCo ist ein englischsprachiges Portal, das sich voll und ganz dem Erlernen von Fremdsprachen verschrieben hat. Auch die italienische Sprache wird hier behandelt.

Neben den absoluten Basics findet Ihr hier einen Vokabeltrainer, Grammatik-Übungen sowie viele Informationen zur Kultur und Geschichte Italiens.

Wisst Ihr zum Beispiel, welche Gerichte Italiener typischerweise an Feiertagen essen?

Typische italienische Weihnachtsgerichte sind beispielsweise Baccalà (gesalzener getrockneter Kabeljau), Nudeln, gebackene Pasta, Kapaun (Masthahn) und Pute.

Das traditionelle Heiligabendessen, das sieben Fischarten (oder neun, elf bzw. dreizehn, je nach Herkunftsort) umfasst, ist in den südlichen Städten verbreitet und beinhaltet eingelegten Brokkoli (auch bekannt als Weihnachtsbrokkoli), gebratenen oder gebackenen Aal sowie Caponata di pesce (Fischsalat) als Abschluss des Hauptgerichts.

All das und noch viel mehr könnt Ihr auf ThoughtCo erfahren – vorausgesetzt, Ihr sprecht Englisch!

Die besten Online-Kurse zum Italienisch Lernen

Wer an einen Italienisch-Kurs denkt, der hat meist eine professionelle Sprachschule oder zumindest einen Privatlehrer zuhause oder in Gruppen vor Augen.

Heute muss das aber gar nicht mehr sein, denn inzwischen gibt es auch für jeden zugängliche Italienisch-Online-Kurse, mit deren Hilfe man seine Sprachkenntnisse verbessern kann!

Man braucht nicht unbedingt immer einen eigenen Privatlehrer Italienisch Auch mit dem Computer kann man tolle Lernerfolge erzielen! | Quelle: Pixabay

Häufig behelfen sich diese Seiten interaktiver Elemente und Video-Tutorials, die Ihr als Unterstützung für den Lerninhalt immer wieder abspielen könnt.

Wir stellen Euch hier eine kleine Auswahl vor:

Italiano in famiglia – mit Video-Lernkurs die Sprache Dantes beherrschen

Der Italiano in famiglia Lernkurs besteht aus 35 Lektionen. Diese sind in zwei Schwierigkeitsstufen unterteilt: „Primo percorso“ (Level A1-A2) and „Secondo percorso“ (Level B1-B2).

Jede Lektion beinhaltet eine Reihe von Videos und interaktiven Übungen. Außerdem könnt Ihr Euch kostenlos Aufgaben herunterladen und sie mit den Lösungen auf der Seite abgleichen.

Die Lektionen dauern in etwa 20-25 Minuten. Ihr könnt also ohne Probleme jeden Tag auf der Seite Italienisch üben. Schnell werdet Ihr merken, dass Ihr Fortschritte gemacht habt!

One World Italiano – Schritt für Schritt zum Italienisch-Experten

Die Seite von One World Italiano bietet Euch kostenlose Inhalte zum Italienischlernen.

Hier findet Ihr unter anderem Audioaufnahmen von echten Muttersprachlern, die Ihr Euch anhören und anschließende Fragen beantworten sollt. So könnt Ihr kostenlos Online Euer Italienisch Hörverständnis verbessern!

Hört bei Italienischen Dialogen zu oder lasst Euch ein Diktat vorlesen. Außerdem findet Ihr hier alle Grundlegenden Informationen zu italienischer Grammatik und dem Wortschatz.

Nebenbei könnt Ihr außerdem Euer Wissen über die italienische Kultur und Geschichte verbessern.

Italien war schon immer von verschiedenen Stämmen bevölkert Italien ist reich an Geschichte und Kultur! | Quelle: Pixabay

Auch italienische Sprichwörter werden behandelt und für alle, die es interessiert, gibt es sogar italienische Nachrichten!

Der Online-Italienischkurs von Gerald Bühler

Dieser kostenlose Italienischkurs hat schon einige Jahre auf dem Buckel, was man auch am Design der Webseite merkt.

Nichtsdestotrotz sind die Inhalte so aktuell wie zuvor, denn die italienische Sprache hat sich seit 2004 ja nicht komplett verändert!

Auf dem Online-Italienischkurs von Gerald Brühler findet Ihr alle Basics, die Ihr benötigt, wenn Ihr Euch auf einen Kurztrip nach Italien vorbereiten wollt.

Neben Grammatik- und Wortschatz-Übungen gibt es hier auch einen Sprachführer zum kostenlosen herunterladen sowie viele nützliche Informationen über das Land Italien.

Für alle, die wirklich gut Italienisch mithilfe des Internets lernen wollen, eignet sich dieser Kurs weniger, da er nicht besonders umfassend ist.

Für diejenigen unter Euch, die sich nur mal eben die wichtigsten Basics aneignen wollen, ist der Sprachkurs aber eine einfache und günstige Möglichkeit, um sich vor Ort in Italien problemlos zurechtfinden zu können!

Ihr seht, es gibt viele tolle Webseiten, auf denen man für wenig Geld oder sogar kostenlos Italienisch lernen kann. Für welche Art von Seite Ihr Euch schlussendlich entscheidet, bleibt Euch überlassen.

Wir hoffen in jedem Fall, dass Euch unsere kleine Übersicht über die besten Italienisch-Webseiten gefallen hat!

Viel Erfolg beim Italienisch lernen!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar