Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Alles, was man über den Beinschutz für Boxer wissen sollte!

Von Elissa, veröffentlicht am 28/04/2019 Blog > Sport > Boxen > Boxschuhe und Schienbeinschoner: Warum und wo Du sie kaufen solltest!

Schweb wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene! -Muhammad Ali

Wenn man mehr Sport machen möchte, egal aus welchem Grund – um abzunehmen, zur Selbstverteidigung, um Muskeln aufzubauen oder einfach um fitter zu werden –  gehen die meisten Menschen in ein Fitnessstudio.

Dabei gibt es auch andere Methoden als mit Fitnessgeräten, seinen Körper noch effektiver fit zu machen: Kampfsportarten und Mixed Martial Arts (MMA-Boxen).

Die Möglichkeiten hier sind vielfältig – klassisches Boxen, Thai Boxen, Französisches Boxen, Kickboxen, Kung-Fu, Taekwondo, Aikido, Ju Jitsu, Karate usw. – und man braucht für alle spezielles Sportzubehör.

Um mit seiner Faust einen gezielten Schlag oder Kinnhaken gegen seinen Gegner oder Trainingspartner zu landen, braucht man Boxhandschuhe, einen Boxsack und vielleicht einen Brustschutz

Und um beim Kickboxen dem Gegner den entscheidenen Tritt aus dem Boxring zu verpassen, braucht man gute Boxschuhe.

Alle Boxer verteilen viele Schläge und kassieren genauso viele. Daher ist es sehr wichtig, eine gute Boxausrüstung zu haben, um Verletzungen zu vermeiden.

Und genau darum geht es in diesem Superprof Artikel: Warum und wo kauft man Boxschuhe und Schienbeinschoner?

Warum Boxschuhe kaufen?

Wer glaubt, dass einfache Sportschuhe für 15 € für einen Boxer ausreichen, um am Boxsack trainieren zu können, der ignoriert zweifellos alle Vorteile, die Boxschuhe bieten.

Natürlich ist es sinnlos, wenn ein Anfänger, der zum ersten Probetraining in einen Boxverein geht, direkt die Top-Boxausrüstung kauft und damit seine Sporttasche füllt, auch wenn er noch gar nicht weiß, ob Boxen wirklich seine Leidenschaft ist.

Die richtige Ausrüstung beim Boxen ist sehr wichtig. Wie beim Laufen, braucht man auch beim Boxen die richtige Trainingsausrüstung. |Quelle: Pixabay

Aber selbst für Amateurboxen ist ein Minimum an Zubehör erforderlich, um unter guten Bedingungen trainieren zu können.

Es ist wichtig, gute Boxschuhe zu wählen, um den Fuß und den Knöchel während der Belastung zu schützen und zu unterstützen.

Man sollte also bei der Wahl der Schuhe aufpassen, da die Fußarbeit elementar für eine richtige Ausführung der Schritte im Kampfsport ist.

Boxtraining kann sehr intensiv sein: es umfasst oft auch aerobes Ausdauertraining mit vielen Intervallen, um auch alle Muskeln des Körpers zu trainieren.

Und bei jedem Tritt, Impuls oder Sprung lastet das ganze Körpergewicht auf den Füßen und Knöcheln.

Schuhe ohne eine Polsterung aus Schaumstoff und mit zu dünnen Sohlen können eine Reihe von Unannehmlichkeiten verursachen:

  • Schädigen Gewebe, Gelenke und Muskeln
  • Verursachen Rücken- und Lendenschmerzen
  • Sorgen dafür, dass man sich leicht das Knie verdreht
  • Sorgen für ein dauerhaftes Unbehagen.

Wählt man Schuhe aus ultraleichtem Material, erleichtert das die Luftzirkulation und verhindert so, dass die Füße zu sehr schwitzen.

Allgemein handelt es sich beim Boxen und halbhohe flache Schuhe mit Schnürsenkeln. Die Schuhe können aus Leder oder Kunstleder sein, um die Bewegung zu erleichtern.

Oft fallen Boxschuhe eher klein aus, und der Boxer hat beim Anziehen das Gefühl, der Fuß wird zusammengedrückt. Da hilft eine alte Binsenweisheit: Wählt eine Nummer größer aus.

Damit der Fuß und das Gelenk einen guten Halt haben, ist es wichtig, dass die Schnürsenkel gut festgezogen werden, wobei die Schuhe natürlich auch nicht zu eng geschnürt werden sollen, das sonst der Blutrückfluss zum Herzen hin eingeschränkt wird.

Und zuletzt sollte man beachten, dass jede Art von Kampfsport ihre eigene Art von Schuhen hat. 

Zum Beispiel müssen die Schuhe für Kickboxen eine glatte Sohle haben, um den Gegner während des Kampfes nicht zu verletzen.

Sie haben oft ein Schutzteil aus Leder oder Stoff, das bis zum Schienbeinschoner reicht.

Überzeugt von der Nützlichkeit einer guten Boxausrüstung? Denn man wird keinen guten Schlag landen, wenn man Flip-Flops trägt…

Wo kann man seine Boxschuhe kaufen?

Zum Glück wird Boxen nicht von der Ära der Technologie übergangen und so kann man online viele Anbieter vergleichen und mit wenigen Klicks gute Boxschuhe für weniger Geld als in einem Sportgeschäft kaufen. 

Die schweren Tritte brauchen viel Training. Ohne Training sollte man nicht versuchen, wie professionelle Sportler zu boxen. |Quelle: Pixabay

Es lässt sich definitiv sagen, dass der Kauf von Ellbogenpostern, Tiefschutz, Bandagen, Knieschützern, Mundschutz oder Boxhelmen einfacher ist, als die Wahl eines guten Paares Boxschuhe.

Hier sind einige Vorschläge, wo man sie online oder im Laden kaufen kann:

  • Intersport
  • Decathlon
  • SportScheck
  • Fight4less.de
  • Paffen-sport.com
  • Boxhaus.de
  • Adidas.de
  • Sportsdirect.com
  • Sport2000.de

Eine komplette Auflistung aller Verkäufer ist nicht möglich, zu groß ist die Auswahl. Aber wir können euch einen Preisvergleich für die beliebtesten Schuharten und -marken anbieten.

Im Onlineshop von Decathlon werden 2 Paar Boxschuhe zwischen 44,99 € und 64,99 € angeboten. Daneben bietet die Seite aber auch viele andere Sportschuhe.

Bei Sportscheck findet ihr ein Paar von Adidas für 74,95 €. Aus synthetischem Stoff genäht, eignet sich dieser Schuh ideal für Training und Wettkampf.

Etwas mehr Auswahl bieten dann die Seiten, die sich auf den Kampfsport spezialisiert haben. So findet ihr bei Fight4less.de eine große Auswahl verschiedener Marken mit ganz unterschiedlichen Preisen zwischen 40 und 140 €. Die Schuhe unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern auch bezüglich der Materialien und Form.

Auf Paffen-sport.com werden verschiedene Schuhe der Marken Nike und Asics angeboten. Auch hier gibt es eine große Preisspanne zwischen 55 und 160 €. Das hängt auch mit der Qualität und den verwendeten Materialien (Nylon, Leder, Kunstleder, Gummisohlen) zusammen.

Wenn ihr eine Auswahl unterschiedlicher Marken haben möchtet, solltet ihr bei boxhaus.de vorbeischauen. Die Seite bietet auch den neuen Venum Elite Boxschuh für 150 € an, der nach einer Zusammenarbeit mit professionellen Boxern entwickelt wurde.

Bei sportsdirect.com findet ihr Boxschuhe von Lonsdale und Reebok zwischen 65,99 € und 143,99 €, wobei die Schuhe hier auch oft im Sale angeboten werden.

AnbieterMarkenPreis
DecathlonAdidas, Outshockvon 44,99 € bis 64,99 €
SportscheckAdidas74,95 €
Fight4less.deAdidas, Benlee, Everlast, Top Tenvon 40 € bis 140 €
Paffen-sport.comNike, Asicsvon 55 € bis 160 €
boxhaus.deAdidas, Benlee, Booster, Everlast, Green Hill, Top Ten, Venumvon 55,50 € bis 199 €
sportsdirect.comLonsdale, Reebokvon 65,99 € bis 143,99 €

Warum sollte man Schienbeinschoner tragen?

Jetzt habe ich Boxschuhe gekauft, die mir wie angegossen passen. Fehlen noch die Schienbeinschoner.

Es wird immer gesagt, dass beim Thai-Boxen, beim Krav Maga, beim Vollkontakt und beim Französischen Boxen fast alle Arten von Schlägen und Tritten erlaubt sind.

Das ist wahr und falsch zugleich. Der Boxer darf die Beinregion, die Rippen und sogar das Gesicht schlagen, nicht aber in den lebenswichtigen Bereichen (Wirbelsäule, Rücken und Genitalien).

Um sich vor den Auswirkungen der Tritte zu schützen, sind die professionellen Kämpfer dazu übergegangen, sich mit verschiedenen Schutzvorrichtungen einzudecken. Dazu zählen auch die Schienbeinschoner, die zum grundlegenden Zubehör geworden sind.

In vielen Boxstudios sind Schienbeinschoner mittlerweile Pflicht. Um sich vor gezielten Tritten zu schützend, sind Schienbeinschoner äußerst wichtig. |Quelle: Visualhunt

Ein gezielter und starker Tritt kann zu schweren Verletzungen führen und das steht im Widerspruch zu den Werten des modernen Boxens. Daher ist das Tragen von Schienbeinschoner in einem Boxstudio oft vorgeschrieben.

Mit den Schienbeinschoner hat man einen ausreichenden Schutz vor Tritten, der aber nicht zu starr sitzt und so die Bewegungsfreiheit der Sportler einschränken würde.

Für den Kampfsport eignen sich auch die Schienbeinschoner vom Fußball, da diese aus EVA-Schaum (Ethylen-Vinyl-Acetat) bestehen und einen optimalen Schutz gegen Stöße bieten und so Verletzungen vermeiden.

Man trägt die Schoner zwischen Knie und Knöchel und daher sollte das Zubehör nicht zu klein gekauft werden, da es im optimalen Fall die ganze Beinlänge abdeckt: Ein zu kleiner Schienbeinschutz wirkt kontraproduktiv und bietet keinen guten Schutz.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Arten und Größen von Box-Schienbeinschonern. Einige Modelle liegen nur am Schienbein, einige andere schützen auch den Knöchel und Fuß.

Ein Nachteil dieser Art von Zubehör: ihr Gewicht.

Ein zu großer oder zu schwerer Schoner kann die Beweglichkeit und Geschwindigkeit eines Boxers einschränken. Daher ist es bei der Wahl der Schienbeinschoner wichtig, auf den Boxstil einzugehen.

Die Größen bei den Schienbeinschoner sind ähnlich wie bei normaler Kleidung:

  • Kleiner als 170 cm: Größe S
  • Zwischen 170 cm und 175 cm: Größe M
  • Zwischen 175 cm und 185 cm: Größe L
  • Größer als 185 cm: Größe XL

Die Preise für Schienbeinschoner

Und was kosten Schienbeinschoner im Durchschnitt?

Boxschuhe und Schienbeinschoner kosten natürlich auch etwas. Für eine gute Boxausrüstung muss man natürlich auch ein bisschen Geld in die Hand nehmen. |Quelle: Pixabay

Die meisten der oben genannten Sportartikelhersteller bieten auch Schienbeinschoner an: Intersport, Decathlon, SportScheck, Fight4less.de, Paffen-sport.com, Boxhaus.de, Adidas.de, Sportsdirect.com, sport2000.de. Weiter Möglichkeiten findet ihr aber auch bei Fußball-Shops wie Nike oder Puma.

Hier kommen einige Bespiele, damit ihr eine ungefähre Vorstellung über die Preise bekommt:

  • Boxhaus.de: Ab 9,88 € bis 116 € findet sich einfache elastische Schoner bis hin zu festen Schonern für MMA
  • Paffen-Sport.de: Schienbeinschoner von 16,90 € bis 59,90 €
  • fight4less.de: große Auswahl an Schienbeinschonern ab 19,99 € aus verschiedenen Materialien
  • Decathlon: Neben den Schienbeinschonern für Kampfsport gibt es auch viele Modelle vom Fußball, zwischen 9,99 € und 49,99 €

Es zeigt sich ein allgemeiner Trend bei den Preisen: Für Anfänger, die gerade in das Boxen einsteigen, reichen Schienbeinschoner für weniger als 20 €.

Erfahrene Boxer planen am besten um die 40-50 € ein und professionelle Sportler müssen mit 100 € oder mehr rechnen.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar