Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Welche Materialien brauche ich als Yogi?

Von Clara, veröffentlicht am 26/09/2018 Blog > Sport > Yoga > Welches Yoga Zubehör benötige ich?

„Yoga offenbart sich, wenn der Fluss des Atems anhält“ – Abhinavagupta

Yoga – Das ist diese Sportart, die in aller Munde ist, und das mit gutem Grund!

Die Yogaphilosophie steht für Mäßigung, Bescheidenheit und inspirierende Werte und hat für jeden etwas zu bieten. Kein Wunder also, dass so ein reges Interesse daran besteht.

Laut dem Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland gibt es heute rund 3,4 Millionen praktizierende Yogis in Deutschland.

Dieser Erfolg hängt insbesondere mit der Tatsache zusammen, dass diese Sportart sich in einen insgesamt gesünderen Lebensstil integrieren lässt.

Wenn Du zum nächsten Weltyoga-Tag am 21. Juni richtig ausgestattet sein möchtest und eine regelmäßige oder auch gelegentliche Yogapraxis anstrebst, bist Du hier genau richtig.

Es gibt verschiedenes Yoga Zubehör, das allen dabei helfen kann, ein perfekter Yogi zu werden!

Wie man seine Erwartungen und Ziele für die Yogapraxis definiert

Für viele ist Yoga eine Art Entspannungstechnik oder sogar ein Zeitvertreib, aber in Wirklichkeit geht es beim Yoga um viel mehr als das.

Die Ursprünge des Yoga liegen in Indien und reichen 5000 Jahre zurück. Inzwischen hat sich diese Form der körperlichen Betätigung neu erfunden und ist an unseren heutigen Lebensstil angepasst.

Es gibt zahlreiche Kurse: Yoga online Kurse, Yoga Workshops aber auch verschiedene Stilformen des Yoga, die alle eine Sportart für sich darstellen: Yoga Pilates (auch Yogilates genannt), Yoga Nidra, Power Yoga, Yoga für Kinder oder Bikram Yoga.

Hinter all diesen etwas vagen Begriffen stehen in Wirklichkeit bestimmte Prinzipien, Werte und natürlich zahlreiche positive Effekte für unseren Körper, wie z. B. Yoga Dehnübungen, Muskelkräftigung, Yoga Übungen Bauch, Yoga gegen Rückenschmerzen, etc. – je nachdem, welche unsere Bedürfnisse sind.

Yoga kann Beweglichkeit und Muskelkraft verbessern. Die gesundheitlichen Vorteile des Yoga sind längstens nachgewiesen. | Quelle: Pixabay

Anders als viele Yoga Anfänger möglicherweise denken, ist Yoga ein ganzheitlicher Sport, der viele Körperregionen trainiert und gleichzeitig den Geist anspricht.

Daher ist es wichtig zu wissen, für welchen Yoga-Stil man sich entscheidet und dazu sollte man sich über seine eigenen Erwartungen im Klaren sein.

Anders als bei Kampfsportarten, beim Trampolin Springen oder beim Cross Training handelt es sich bei Yoga um eine vielschichtige Sportart und wenn man das meiste aus seiner Yogapraxis herausholen möchte, dann ist das richtige Zubehör die ideale Ergänzung.

Doch welche Vorteile hat Yoga genau? Mit Yoga kann man insbesondere:

  • Muskeln aufbauen, insbesondere am Bauch oder an den Oberschenkeln,
  • Sich dehnen,
  • Seine Wirbelsäule trainieren,
  • Seinen Geist auf die Meditation vorbereiten,
  • Seine Körperhaltung im Alltag verbessern,
  • Eine bemerkbare Verbesserung der körperlichen Fitness erzielen,
  • Gelenkiger werden,
  • Und vieles mehr!

Auf Grundlage dieser Aufzählung sollte es Dir leicht fallen Deine Ziele zu definieren und vor allem den Yoga-Stil zu finden, der am besten zu Dir passt und anschließend das Yoga Zubehör zu bestimmen, das Du dafür benötigst.

Allerdings gibt es auch Bewegungsabläufe und Yoga Stellungen die allen Yoga-Stilen gemein sind und die man überall mit einigen grundlegenden Hilfsmitteln ausführen kann.

Nicht unwichtig ist auch die Frage nach dem richtigen Yoga Outfit für Frauen.

Die Yogamatte: Bedeutung, Varianten & Auswahlkriterien

Die Yoga Matte ist das Zubehör, das man sich unbedingt zulegen sollte, ganz gleich welche Yoga-Form man praktizieren möchte.

Es gibt Matten in allen Größen, Farben und Materialien, sodass für jeden von uns etwas dabei ist.

Zu den wichtigsten Kriterien, die man beachten sollte, gehören:

  • Die Dicke, die für den Komfort beim Yoga wichtig ist,
  • Die Leichtigkeit, damit die Yoga Matte einem nicht wie ein Klotz am Bein vorkommt, den man womöglich stundenlang mit sich herumschleppen muss,
  • Das Material, das sich nach den eigenen Bedürfnissen und der Übungspraxis richten sollte,
  • Der Preis, der oft ein entscheidender Faktor ist, insbesondere für Yoga Anfänger, die ungern Unsummen für ein Yoga Hilfsmittel ausgeben möchten.

Da Yoga inzwischen zu einer regelrechten Industrie geworden ist, bekommt man heutzutage alles; keine Wünsche bleiben unerfüllt.

Es gibt rutschfestes Material, Yoga Matten aus Schaum, schweißabsorbierendes Material, Matten, die leicht zu transportieren und wieder andere, die abwaschbar sind …

Eine Yoga Matte zu kaufen war noch nie so einfach und kompliziert zugleich.

Eingerollt in der Sporttasche ist die Yogamatte jederzeit einsatzbereit wenn Du ein paar Sonnengrüße machen oder den Lotussitz üben möchtest.

Die Frage nach dem Kauf der richtigen Matte sollte sich also jeder (angehende) Yogi stellen.

Wer hat behauptet, Yoga zu praktizieren sei leicht?

Für einen sicheren Stand und mehr Komfort brauchst Du die richtige Yoga Matte. Die Yoga Matte ist im wahrsten Sinne des Wortes die Grundlage für alle Yoga Übungen. | Quelle: Pixabay

Der Yoga Gurt

Der Gurt ist nicht unbedingt das erste Zubehör, das man sich als Yoga Anfänger zulegt und doch ist er ein nützliches Hilfsmittel.

Tatsächlich hilft dieses Zubehör Dir dabei, tiefer in die einzelnen Yoga Stellungen zu gehen, die Asanas länger zu halten und generell Deine Haltung zu verbessern und Deinen Gleichgewichtssinn zu unterstützen.

Es gibt zahlreiche Gurte auf dem Markt und es ist an Dir, Dich für das passende Material, die richtige Länge und die beste Schnalle zu entscheiden, die sich für Deine Yogapraxis gut eignen.

Insbesondere für diejenigen, für die Yoga eher ein Hobby ist und die nicht so sehr auf eine Leistungssteigerung aus sind, kann der Gurt eine nützliche Hilfe sein, wenn man Yoga Dehnübungen macht.

Du wirst merken, dass Dein Yoga Workout deutlich effektiver wird.

Denn es stimmt zwar, dass Yoga natürlich auch ohne Zubehör eine gute Sache ist, aber nichts spricht dagegen, auf Hilfsmittel zurückzugreifen.

Yogagurte sind hier ein nützliche Stütze, die den Yoga Kurs noch anregender machen.

Daneben gibt es natürlich auch die Frage nach der passenden Yoga Bekleidung für Männer.

Wissenswertes zum Yoga Block

Ein „Yogablock“? Was soll das denn sein?

Hinter diesem nicht sehr glamourösen Begriff verbirgt sich in Wirklichkeit ein sehr hilfreiches Zubehör für alle, die sich verbessern und weiterentwickeln möchten.

Ein Block kann nämlich unterstützend bei den verschiedenen Yoga Figuren und Übungen eingesetzt werden.

Er ist ein echtes Hilfsmittel, das man auch bei der Meditation verwenden kann um das Yoga Kissen zu ersetzen. Bei der Auswahl sollte man sich aber Zeit nehmen, um den passenden Yoga Block für die eigene Yogapraxis zu finden.

Es gibt viele verschiedene Modelle im Handel – aus Kork, aus Holz, leichtere und schwerere Varianten.

Sie alle machen unseren Yoga Kurs abwechslungsreicher und dynamischer.

Wichtig ist, dass Du keine Scheu davor haben solltest, wenn Dein Yogalehrer Dir einen Yoga Block zur Unterstützung anbietet.

Zubehör wie Block und Gurt intensivieren die Yogastunde. Yoga Block und Gurt helfen Dir, die Asanas noch präziser auszuführen. | Quelle: Pixabay

Denn damit ist es nicht nur möglich, tiefer in die Yoga Positionen zu gehen, sondern auch einfach, die Yoga Figuren länger zu halten.

Für jeden Geldbeutel gibt es etwas, also warum sollte man nicht zugreifen?

Das Yoga Handtuch zum Schutz der Matte – und Dir selbst!

Auf der Yoga Matte schwitzen mag wohl keiner von uns – mit Ausnahme der Bakterien!

Um für so viel Hygiene wie möglich zu sorgen (und auch um Feuchtigkeit zu vermeiden) sollten wir niemals ein Handtuch vergessen.

Schwitzen ist der größte Feind des Sportlers (obwohl ..), daher ist es wichtig, sich abtrocknen zu können.

Der Stoff des Handtuchs ist daher entscheidend, einmal abgesehen von der Größe oder dem Preis, was meines Erachtens die Hauptkriterien sind.

Wenn ich Yoga praktiziere (und ja, das tue ich!), nehme ich immer zwei Handtücher mit.

Ihr fragt Euch, wozu zwei? Gute Frage! Nun ja, ganz einfach eines, um mich abtrocknen zu können und ein anderes, das ich auf meine Yoga Matte legen kann.

Handtücher sind, sofern sie nicht zu viel Platz in der Tasche wegnehmen, praktische Helferlein, die für mehr Hygiene und Komfort sorgen – ideal für alle, die viel schwitzen.

Besonders geeignet als Auflage für die Yogamatte sind Handtücher mit einer rutschfesten Seite.

Anforderungen an passende Yoga Bekleidung

Vielleicht hattest Du bisher noch gar nicht darüber nachgedacht, aber die Yoga Kleidung ist das A und O bei der Yogapraxis, wenn Du Dich verbessern möchtest und es gern bequem magst.

Tatsächlich ist die Kleidung ausschlaggebend, wenn es darum geht, die Bewegungen richtig auszuführen und tiefer in bestimmte Yoga Stellungen zu gehen. Daher sollte sie mit Bedacht ausgesucht werden.

Dabei gilt es mehrere Kriterien zu beachten: der Komfort, die „Atmungsaktivität“, das Preis-/Leistungsverhältnis und der Look. Was den letzten Punkt betrifft, bist Du in Deiner Auswahl natürlich völlig frei, zumal dieses Kriterium nicht das allerwichtigste ist.

Der Komfort und die Atmungsaktivität hingegen sind wesentlich wichtigere Aspekte, denn sie haben einen direkten Einfluss auf Deine Yogastunde. Der Stoff, aus dem die Yoga Kleidung besteht, sollte wie bereits erwähnt atmungsaktiv sein, die Bewegungsfreiheit nicht einschränken und nicht zu empfindlich sein.

Leichter gesagt als getan! Die Kleidung sollte also nicht nur bequem, sondern auch elastisch sein und im besten Fall auch noch dem Auge schmeicheln.

Baumwolle ist der am wenigsten atmungsaktive Stoff, aber es gibt zahlreiche Textilien die den meisten von uns zusagen, wie zum Beispiel recycelte oder synthetische Materialien. Denk daran, dass es auch Anti-Schweiß-Materialien gibt, die für noch mehr Komfort beim Sport sorgen können.

Ein weiterer wichtiger Tipp: Greife am besten zu körpernah geschnittener Yoga Kleidung. Es liegt wohl auf der Hand, dass eine Pluderhose weniger Yoga Übungen ermöglicht als eine Yoga Leggings; genauso bietet ein Sportbustier viel mehr Bewegungsfreiheit als ein weites T-Shirt, wenn man seine Gelengigkeit verbessern möchte.

Die Hauptsache ist, sich so uneingeschränkt wie möglich zu fühlen und die richtige Yoga Kleidung hilft uns dabei. Der Trend geht derzeit außerdem zu fair und nachhaltig produzierter Kleidung.

Yoga Bekleidung sollte einige Kriterien erfüllen. Die ideale Yoga Kleidung vereint Funktion, Optik und Komfort. | Quelle: Pixabay

Last but not least: Bevor Du mit Deiner Yoga Session beginnst, vergiss nicht, Deine Uhr und andere Armbänder abzulegen.

Du möchtest wissen, wie viel Yoga Ausstattung kostet?

Weiteres Yoga Zubehör

Abgesehen von diesem grundlegenden Zubehör für uns Yogis gibt es noch weitere Accessoires, die für noch mehr Komfort und eine verbesserte Yogapraxis sorgen.

Der Ball

Der Vorteil am Yoga Workout mit Ball? Damit kann man die Yoga Übungen variieren und gleichzeitig das Gleichgewicht trainieren.

Es mag selbstverständlich erscheinen, aber ein Ball ist nicht stabil und zwingt uns daher, nur mithilfe unserer Gliedmaßen eine Position zu halten.

Außerdem kann man einen Ball auch für Yoga Dehnübungen nutzen oder aber für viele unterschiedliche Sportarten wie Gymnastik, Pilates, Yoga und Meditation.

Die Tasche

Die Tasche ist der wichtigste Begleiter des Yogi. Man mag vielleicht denken, dass sie ein Zubehör „wie alle anderen ist“, dabei kann sie sehr praktisch sein, wenn man die richtige hat.

Einige Taschen (zum Beispiel diejenigen, die man bei Decathlon bekommt) haben ein zusätzliches Fach, in dem man die Yoga Matte verstauen kann – sehr praktisch!

Im Idealfall findet man eine Tasche mit mehreren Fächern für eine Flasche Wasser, einen Yoga Block, ein Meditationskissen, die Yoga Hose, etc.!

Es dürfte klar geworden sein, dass Yoga eine ganzheitliche Sportart ist, die sportliche Aktivität mit körperlichem und spirituellem Wohlbefinden verbindet und dass das Yoga Zubehör dazu dient, sich weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Also, worauf wartest Du noch: Ab auf die Matte!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar