Du hast lange genug mit dem Gedanken gespielt und willst Dich jetzt wirklich endlich ernsthaft dem Boxen widmen?

Um Sport zu treiben, sich auszutoben oder sich im Falle einer Aggression verteidigen zu können - es gibt so viele gute Gründe, Boxen zu lernen!

Der Ring ist eine physisch besonders schwierige und anspruchsvolle Umgebung, in der man sicher ausdauernd und stark sein muss, aber die reine rohe Kraft ist nichts ohne die richtige Technik.

Deshalb ist es notwendig, gleich zu Anfang die Weichen richtig zu stellen, weil Du es sonst schnell bereuen könntest: Die kleinste schlechte Angewohnheit, die Du Dir beim anfänglichen Boxen antrainierst, lässt sich nur schwer wieder abtrainieren .. Der Anfang legt das Fundament für Deine zukünftige Boxtechnik.

Niemand kann Dich in den Anfängen besser leiten als ein erfahrener Boxer, der Dir den richtigen Weg zeigt: Er ist nur für Dich da und kann Dir die richtigen Bewegungsabläufe zeigen, Dich beobachten und korrigieren. Das ist ganz wichtig am Anfang, um später, wenn es ernst wird, einem Knockout zu entgehen!

Tarek
Tarek
Lehrerkraft für Boxen
5.00 5.00 (2) 100€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexander
Alexander
Lehrerkraft für Boxen
30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Zeki
Zeki
Lehrerkraft für Boxen
95€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mahmoud
Mahmoud
Lehrerkraft für Boxen
12€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tanju
Tanju
Lehrerkraft für Boxen
50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Amir
Amir
Lehrerkraft für Boxen
30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fidan
Fidan
Lehrerkraft für Boxen
15€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Seyyid
Seyyid
Lehrerkraft für Boxen
15€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Die Vorteile von Privatunterricht im Boxen

Du wirst schnell sehen, warum Einzelunterricht am Anfang besser ist als Gruppenunterricht.
Letzterer findet generell im Rahmen eines Vereins statt, die Schüler werden je nach Niveau in Gruppen unterteilt.

Abhängig vom Verein, variiert die Anzahl der Schüler pro Gruppe und die Atmosphäre ist ebenfalls je nach Verein gut oder weniger gut.

Auf der Suche nach einem Boxkurs in einer Gruppe?
Du kannst in einer Gruppe boxen lernen und dich gleichzeitig auspowern!

Wenn Du Anfänger bist, besteht der Nachteil einer Gruppe in erster Linie darin, dass der Trainer seine Aufmerksamkeit auf mehrere Anfänger verteilen muss: Er kann Euch natürlich nicht alle gleichzeitig beobachten, was bedeutet, dass Du eine schlechte Geste zehnmal wiederholen kannst bevor er Dich korrigiert - eine Verzögerung, die sich als sehr schädlich erweisen kann.

Umgekehrt ist eine Stunde Privatunterricht sehr viel intensiver und anstrengender: Vorsicht vor Erschöpfung - die beste Voraussetzung für fast alle Verletzungen!

Das Erlernen der Grundlagen des Boxens folgt im Allgemeinen einem bestimmten Zyklus: Erklärung-Demonstration-Reproduktion-Korrektur.

Sitzung für Sitzung geht es von der Beinarbeit bis zum Uppercut.

Alleine zu Hause vor dem Computerbildschirm oder dem iPhone wirst Du nicht Boxen lernen!
Es gibt gute Videos auf YouTube, aber Du solltest sie eher als Ergänzung sehen und nicht als alleiniges Mittel, ein guter Boxer zu werden.

Wo findest Du einen privaten Boxtrainer?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Boxkurse für Anfänger zu finden.
Der erste Schritt ist die Bestimmung des Boxstils, den Du ausüben möchtest: Französisches Boxen, englisches Boxen, Thai-Boxen, burmesisches Boxen, Kickboxen, Schattenboxen, Fitnessboxen usw.

Einige Boxarten geben sich mit den Fäusten zufrieden, bei anderen kommen auch die Füße zum Einsatz.
In 99% der Fälle, wenn wir über "Boxen" sprechen, meinen wir das klassische englische Boxen. Es wird auch "die edle Kunst" genannt: Damit ist alles gesagt!

Du suchst individuelles Boxtraining mit einem privaten Boxtrainer?
Beim privaten Boxtraining geht Dein Boxtrainer individuell auf Deine Vorkenntnisse und Deine Ansprüche ein.

Kampfkünste wie Taekwondo, Karate und Kung Fu sind schon lange nicht mehr nur Männern vorbehalten und auch die Frauen unter uns haben schon lange die Vorteile von Boxen für den weiblichen Körper entdeckt.

Obwohl Sportvereine in der Regel Gruppenunterricht anbieten, bieten immer mehr von ihnen auch Privatunterricht an, natürlich gegen Aufpreis.
Andernfalls ist es möglich, einen individuellen Boxlehrer direkt zu finden, ohne einen Vermittler zu beanspruchen: Dieser Ansatz wird durch das Internet und neue Technologien erheblich erleichtert.

Von Superprof über soziale Netzwerke bis hin zu Suchmaschinen fehlt es nicht an Möglichkeiten!

Vergiss nicht, vor einem manchmal relativ reichhaltigen Angebot in den großen Ballungszentren (Berlin, München, Stuttgart, Hamburg, ...) anspruchsvoll zu sein! Frage nach Referenzen und speziellen Angeboten (z. B. ein erster kostenloser Kurs zur Probe) und erkundige Dich nach den Erfahrungen anderer Schüler.

Wie lange gilt man als Boxer als Anfänger?

Für Einzelunterricht im Boxen muss Dein Lehrer kein Weltmeister sein - das wäre schwer zu finden oder schrecklich teuer!
Vor allem muss er ein guter Lehrer sein und klar erklären können, indem er die Körperhaltungen und Gesten erklärt, die erfahrenen Boxern angeboren zu sein scheinen, weil sie durch Training zu einem echten Reflex geworden sind, weshalb sie sie oft nicht mehr beschreiben können.

In den ersten Lektionen wird der Ring und die wichtigsten Regeln des Boxens vorgestellt. Wenn Du bereits leidenschaftlicher Amateur von Fernseh- oder echten Boxkämpfen bist, wirst Du in diesen Punkten schneller vorankommen.

Ebenso bei den fachspezifischen Begriffen wie KO, Southpaw, Stare Down, Jab, Doublette, Uppercut, Clinch, Draw, ....

Dann folgt die Übung, bei der jede Geste vom Lehrer präsentiert und gezeigt wird. Jede Geste wird dabei so langsam wie möglich wiederholt, um sie mit größter Präzision zu verinnerlichen.

Die Geschwindigkeit des Fortschritts hängt in hohem Maße von der Motivation des Kandidaten, seinen körperlichen Fähigkeiten, aber auch von der Regelmäßigkeit der Sitzungen und der pädagogischen Qualität des ausgewählten Boxertrainers ab.

Sei anspruchsvoll, aber vergiss nicht, Dich von Zeit zu Zeit auszuruhen, zumal wir Dir raten, das Boxen mit einer anderen Sportart (Bodybuilding, Laufen) zu ergänzen, sofern nicht bereits zusätzliche sportliche Aktivitäten von Deinem Privatlehrer eingeplant sind.

Fürs Boxen ist es wichtig, Kondition und wenig Fett zu haben und eine Muskulatur, die diesen Namen verdient, bevor man sich im Ring einem Gegner stellt. Das gilt für Männer ebenso wie natürlich auch für Frauen.

Nach etwa zwanzig Stunden haben die meisten ein Niveau erreicht, das es ihnen ermöglicht, ihren Körper mit einem Gegner zu konfrontieren: Die Erfahrung des ersten Kampfes, selbst als Amateur, hinterlässt eine unvergessliche Erinnerung, und Du wirst verstehen, dass die mentale Stärke genauso wichtig ist - wenn nicht sogar noch wichtiger - als die in Deinem Kopf gespeicherten Gesten oder Reflexe.

Wie geht es nach Deinem individuellen Boxkurs weiter?

Wir halten fest: Es gibt für Anfänger nichts Besseres als Privatstunden im Boxen mit einem Experten: Du bekommst eine maßgeschneiderte Einführung in Deinem eigenen Tempo, bei der Du jede Hemmung leicht überwinden kannst (Schüchternheit ist häufig eines der grössten Probleme der Lernenden).
Sobald die Grundlagen vorhanden sind, ist es einfacher, Gruppenunterricht in Clubs zu nehmen. Der Vorteil besteht darin, dass Du Dich regelmäßig mit mehr Menschen als nur mit einem einzelnen Lehrer auseinandersetzen kannst.

Lust, durch privates Boxtraining boxen zu lernen?
Dein Boxtrainer hilft Dir dabei, Das Gelernte in die Tat umzusetzen und anzugreifen!

Der Boxclub ist auch das ideale Sprungbrett, um Gegner in einem legalen und sicheren Umfeld zu finden, und von fundierten Ratschlägen und Erfahrungen anderer zu profitieren.
Das sollte Dich natürlich nicht daran hindern, parallel noch ein paar Stunden mit Deinem Privatlehrer einzuplanen, wenn Du es Dir leisten kannst, um schneller voranzukommen.

Der Geisteszustand, Begeisterung und Motivation, sind das Wichtigste, um schnell Fortschritte zu erzielen! In kürzester Zeit kannst Du sagen: Pass auf, wer mich herausfordert, den schicke ich auf die Matte!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für de Boxen?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin, schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich besonders für Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.