„Wer einen Bumerang wirft, riskiert, ihn an den Kopf zu bekommen.“

– australisches Sprichwort

Ob ihr leidenschaftliche Backpacker oder begeisterte Touristen seid, von einer Reise in englischsprachige Länder wie einer Reise nach Großbritannien, in die USA oder nach Kanada träumen viele Menschen… Vor allem Australien begeistert viele! Aber ein Urlaub in Australien braucht eine gründliche Vorbereitung und das nicht nur, weil es das sechstgrößte Land der Welt ist.

Ganz einfach deshalb, weil laut Tourism Research Australia das Land im Jahr 2016 von nicht weniger als 7,6 Millionen ausländischen Touristen besucht wurde, davon 800.000 allein im Dezember, der idealen Zeit und das Great Barrier Reef zu besuchen.

Wir haben einige nützliche Tipps für euch aufgelistet, die euch dabei helfen, nach Australien zu reisen und euren englischsprachigen Aufenthalt gut vorzubereiten! Seid ihr bereit? Lasst uns loslegen!

Unsere Tipps für die Reise nach und den Aufenthalt in Australien

Ach, Australien: ein entferntes, fremdes Land, neue Entdeckungen… Mit seinen großartigen Korallenriffen, Koalas und Kängurus (um nur die Klischees zu verwenden) ist Australien ein wahr gewordener Traum! So traumhaft, dass von April 2015 bis März 2016 187.000 Touristen aus Deutschland nach Down Under gereist sind. Englisch lernen in Australien ist schon etwas anderes als Englisch lernen Berlin!

Aber bevor ihr in das nächste Flugzeug nach Sydney steigt, solltet ihr euch zunächst entscheiden, welche Art des Urlaubs ihr anstrebt:

  • „Work and Travel“ eignet sich vor allem für junge Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren, die nach kleinen Jobs suchen und dabei das Land entdecken möchten
  • Ein Roadtrip inklusive Wwoofing, um Australien mit einem guten Gewissen zu besuchen
  • Ein komplettes Touristenpaket mit Nationalparks und andere australischen Schönheiten
DIe Oper in Sydney ist eines der bekanntesten Wahrzeichen.
In Australien gibt es viele einzigartige Sehenswürdigkeiten, wie die Oper in Sydney. |Quelle: Unsplash

Es ist auch wichtig zu entscheiden, mit wem man zusammen reist: ob mit Freunden, als Paar oder mit der Familie, man wird nicht das gleiche Ziel in Australien haben. Es gibt nämlich drei Hauptmöglichkeiten für einen touristischen Aufenthalt:

  • Das Outback, das im Allgemeinen für Roadtrips bevorzugt wird, mit Adelaide als Hauptstadt
  • New South Wales, bekannt für die schönsten Strände, in der Nähe von Sydney und mit Blick auf Tasmanien
  • Queensland, im Norden Australiens, wo sich das Great Barrier Reef befindet

Ganz zu schweigen vom Staat Victoria, wo Melbourne und die Great Ocean Road liegen, und dem Northern Territory, wo sich das Red Centre befindet.

Abhängig von der Zielstadt und der Art der Reise, die ihr sucht (Natur, Entspannung, Abenteuer), variieren die Preise enorm. Euch stehen mehrere Optionen zur Verfügung:

  • Bucht über eine Agentur, um ausgehandelte Tarife und fertig geplante Reisen zu erhalten, in denen alles inbegriffen ist: Rechnet mit etwa $1.000 pro Woche, pro Person
  • Organisiert und gestaltet euren Aufenthalt selber, indem ihr die besten Angebote über Couchsurfing oder auf Vergleichsportalen findet

Denkt immer daran, Sonnenschutz einzupacken, da die Temperaturen auch im Winter sehr hoch sein können.

Der Australian way of life wird euch fast zwangsläufig dazu bringen, einen Surfkurs zu machen, unabhängig von eurer Zielstadt: Es ist eine der wichtigsten Aktivitäten für die Australier, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet! Aber immer eincremen, das Ozonloch sollte man nicht missachten.

Hier kommen ein paar Tipps rund um die Australier und ihre Lebensweise, die ihr wissen solltet, bevor es losgeht!

Vergesst auch nicht, dass neben der organisatorischen Planung auch die sprachliche Vorbereitung bedacht werden sollte. Wir legen euch nahe, bevor es los geht, eure englischen Sprachkenntnisse durch Englisch Nachhilfe mit einem Englisch-Privatlehrer oder Muttersprachler aufzufrischen oder einen Englischkurs online zu machen, damit ihr später vor Ort keine Verständigungsprobleme bekommt.

Die kleinen Dinge, die ihr über Australier wissen solltet

Es ist kein Klischee, dass ihr während eurer Reise niedliche Koalas und Kängurus sehen werdet, wenn ihr durch die großen Städte wie Sydney, Perth oder Brisbane herumläuft. 

Diese Tiere gehören zur DNA des Landes, genauso wie viele andere Dinge, die eure Aufmerksamkeit verdienen. Aber bevor wir zu den symbolträchtigen Aktivitäten übergehen, lasst uns zunächst über Bräuche und Lebensstile sprechen, um euch auf eure Australien Rundreise vorzubereiten!

Der erste wissenswerte Fakt, wenn wir uns die Reisehinweise auf der Seite der deutschen Botschaft anschauen, ist, dass wir in unterschiedlichen Zeitzonen leben (wer hätte das gedacht). Tatsächlich liegen zwischen Deutschland und Perth +8h und zwischen Sydney sogar +10h. Eine große Zeitspanne, die ihr auch bei der Planung eurer Reise beachten müsst!

Zwischen Australien und Deutschland liegt ein ganzer Arbeitstag: wenn man in Australien zu Bett geht, beginnt in Deutschland gerade der Tag!

Es ist wichtig, die kulturellen Gegebenheiten von Australien zu lernen.
Es gibt viele Rituale und Traditionen, die ihr über die australische Kultur lernen sollten. |Quelle: Unsplash

Noch ein kleines Highlight: Wenn ihr ins Outback fahrt (+9h in der Region Adelaide), solltet ihr bedenken, dass ihr nicht immer in der Lage sein werdet, Radio oder Telefonanrufe zu empfangen. 

Eine gute Möglichkeit, sich vom Rest der Welt zu isolieren, zum Guten oder zum Schlechten… Sagt also ausreichend Leuten, wo ihr euch aufhaltet und geht niemals in den Regenwald (wie den Daintree Rainforest), ohne jemandem Bescheid zu sagen!

Was die Lebenshaltungskosten, Trinkgelder und Restaurants betrifft, so können wir festhalten, dass die Australier ein besonderes System haben, wenn sie in Restaurants gehen, das wir in Deutschland nicht haben, das BYO „Bring Your Own", für Getränke (alkoholisch oder nicht). Das bedeutet, dass man seine eigenen Getränke mitbringen darf. In manchen Restaurant muss man zwar eine sogenannte „corkage fee“ bezahlen, damit die Kellner die Flaschen öffnen und einschenken. Unschlagbares System!

Oft ist es günstiger, seine Getränke im Voraus im Supermarkt zu kaufen und die Flaschengebühr zu bezahlen, als es direkt in einem Restaurant zu konsumieren (die Preise sind sehr hoch).

Wenn ihr neue Leute in Australien kennenlernt, werden sie euch bestimmt bald den berühmten australischen Aufstrich Vegemite anbieten…nicht mein Fall, aber eine Einladung könnt ihr nicht ablehnen!

Noch etwas Besonderes in diesem großartigen Land: Viele Australier werden euch sagen, dass die Tierchen nur entspannt herumhängen, aber wenn es sich bei Tierchen um Kakerlaken, riesige Spinnen oder gar Haie handelt, ist es besser, gewarnt zu sein, dass die Fauna und Flora ein wenig gefährlicher ist, als bei uns!

Deshalb haben wir ein paar wichtige Informationen aufgelistet wenn ihr Urlaub in Australien machen möchtet.

Die wichtigsten organisatorischen Fakten für einen Aufenthalt in Australien

Auch wenn es keinen Impfstoff gegen Haie gibt, so solltet ihr zumindest die klassischen Reiseimpfungen in Erwägung ziehen (Diphtherie, Polio, Tetanus), vor allem, wenn ihr Reisen in den Regenwald plant. Dies ist jedoch nicht obligatorisch, wenn ihr eine Reise nach Australien plant.

Ein Roadtrip durch Australien ist ein Traum für viele Menschen.
Mit dem Wohnmobil die Küste Australiens entlang, klingt traumhaft, oder? |Quelle: Unsplash

Das was allerdings zwingend erforderlich ist, ist ein Touristenvisum. Plant hier ausreichend Zeit ein, da der Antrag je nachdem einige Wochen dauern kann. Der sogenannte eVisitor (subclass 651) eignet sich für Aufenthalte von bis zu drei Monaten. Der Antrag hierfür kann online gestellt werden:

  • Sucht die Website für ein australisches Visum auf
  • Füllt den Antrag aus
  • Bezahlt die $20 australischen Dollar online
  • Erhaltet nach 24h bis 48h eine Antwort

Es wird darauf hingewiesen, dass 90% der Visa innerhalb von 24 Stunden nach der Anfrage bearbeitet werden.Trotz der kurzen Bearbeitungszeiten wird empfohlen, die Anfrage im Falle von Schwierigkeiten so schnell wie möglich zu bearbeiten.

Mit dem Visum ist es noch nicht getan, jetzt müsst ihr noch die Reiseverbindung buchen. Hier kommt es kaum vor, dass man in einem Rutsch an sein Zielort kommt, denn es gibt keine Direktflüge zwischen Frankfurt und Sydney

Im Durchschnitt benötigt man 23 Stunden Flugzeit von Frankfurt aus… Eine echte Reise zur Insel am Ende der Welt!

Die meisten Flugverbindungen werden mit Zwischenstopp in Asien angeboten. Daher solltet ihr daran denken, euch um mögliche Transitvisa im Voraus zu kümmern (dasselbe gilt übrigens auch für Reisen nach Kanada oder in die USA):

  • Für Russland und China sind sie unerlässlich und müssen zwischen 6 und 9 Wochen vor dem Transitdatum beantragt werden
  • Andere Länder haben eine Frist von wenigen Tagen
  • Es gibt auch Länder, die kein Transitvisum verlangen

Eine kleine Anekdote: Der erste Direktflug zwischen Australien und Europa fand im März 2018 statt! Es dauerte 17h30, bis das Flugzeug der Fluggesellschaft Qantas die „Kangaroo Road" von London nach Perth zurückgelegt hatte.

Wenn ihr alle organisatorischen Schritte beachtet habt und euer Aufenthalt vor Ort gebucht ist, bleiben nur noch vier Dinge zu tun:

  • Überprüft die Gültigkeit eurer internationalen Führerscheins, wenn ihr vor Ort ein Fahrzeug mieten möchtet
  • Schließt eine internationale Reiseversicherung ab
  • Tauscht euer Geld in in australische Dollar um
  • Plant euren Tagesablauf

Womit müsst ihr bei eurer Reise durch Australien finanziell rechnen?

Wenn wir schon über das Geld reden, dann solltet ihr folgendes unbedingt beachten: die meisten Banken verlangen hohe Gebühren für das Abheben von Geld in Ländern wie Australien oder Neuseeland. Wir empfehlen euch daher, sich vor der Abreise mit eurem Berater in Verbindung zu setzen und für den Fall der Fälle einen bestimmten Betrag an Bargeld mitzunehmen.

Gut zu wissen: ohne Deklaration drauf man nicht mehr als 10.000 Dollar in bar nach Australien einführen. Jeder Betrag, der darüber liegt, muss vorher bei der AUSTRAC angemeldet werden.

Die Frage des Geldes sollte vor der Reise geklärt werden.
Es ist wichtig, vor seiner Reise nach Australien über das Budget nachzudenken. |Quelle: Unsplash

Hier kommt eine kleine Zusammenfassung der durchschnittlichen Preise, abhängig von der Art des Aufenthalts:

  • Eine 15-tägige Reise als Paar: 2.600 Dollar
  • Ein 20-tägiger Familienausflug zu viert: $4.100
  • Ein 25-tägiger Roadtrip mit Freunden: $3.250.

Das sind natürlich Pauschalpreise pro Person… Deshalb ist es wichtig, eure Reise so früh wie möglich zu planen!

Gut zu wissen: Der allgemeine Lebensstandard ist in Australien viel höher als hier . Zum Beispiel kostet eine Schachtel Zigaretten zwischen $17 und $25… Eine gute Gelegenheit, um mit dem Rauchen aufzuhören!

Allgemein ist Einkaufen in Australien nicht unbedingt günstig: Die Preise für einen normalen Lebensmitteleinkauf sind meistens höher als hier in Deutschland. Aber ihr seid ja auch im Urlaub!

Also, seid ihr bereit, auf die andere Seite der Welt zu reisen? Vergleiche ruhig auch die Angebote in Australien mit Reisen in andere englischsprachige Länder wie einem Aufenthalt in den USA, in Kanada oder in Großbritannien.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Englisch?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Elissa

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, Köchin und Lebensgenießerin.