Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

So könnt Ihr Gitarre Spielen Lernen in der Domstadt

Von Tobias, veröffentlicht am 22/02/2018 Blog > Musik > Gitarre > Gitarre Lernen in Köln

Dass die Gitarre in Deutschland zu den beliebtesten Instrumenten gehört, ist unbestritten.

Kein Wunder, denn auf Ihr kann man die meisten populären Songs unserer Zeit nachspielen!

Von Jazz über Blues, Pop, Rock und Heavy Metal sind die Möglichkeiten quasi unbegrenzt.

Das liegt unter anderem daran, dass es so viele verschiedene Gitarren-Modelle gibt (E-Gitarre, Banjo, Bassgitarre, klassische Gitarre usw.).

Und für jedes Niveau und jedes Instrument gibt es logischerweise auch jemanden, der Euch das ganze gezielt beibringen kann: Ein Gitarrenlehrer.

In Köln gibt es wie in jeder anderen Großstadt Deutschlands ein recht breites Angebot an privaten Gitarrenlehrern, Musikschulen und öffentlichen Einrichtungen, mit deren Hilfe Ihr Eure Fähigkeiten an der „Klampfe“ verbessern könnt.

Für jede Altersstufe, für jeden Niveau und für (fast) jeden Geldbeutel ist da etwas dabei.

Wir zeigen Euch, wie Ihr in der Stadt mit K schnell nach der richtigen Option fündig werdet.

Gitarre Lernen an der Universität und an Musikschulen

Ein Gitarrenstudium antreten – was bedeutet das eigentlich?

Für all diejenigen unter Euch, die Ihr Hobby zum Beruf machen möchten, bietet es sich an, ein Gitarren-Studium in Angriff zu nehmen.

Aber Achtung: Akkorde und Wechselschlagtechnik zu beherrschen reicht schon bei Antritt dieses Studiums nicht mehr aus.

Ihr müsst meist neben der Gitarre auch noch ein zweites Instrument beherrschen und in der Aufnahmeprüfung einwandfrei vorspielen können.

Gitarre allein reicht im Studium nicht mehr aus! Im Musikstudium müsst Ihr mindestens 2 Instrumente sehr gut beherrchen / Quelle: Pixabay

Die Gitarren-Abteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln mit ihren Standorten Köln, Wuppertal und Aachen ist seit Jahrzehnten eine der renommiertesten Adressen in Deutschland für die künstlerische und pädagogische Ausbildung von Studierenden der Gitarre.

Nach vier Jahren Regelstudienzeit erhaltet Ihr hier den Bachelor of Music.

Die Kriterien für die Aufnahme sind recht klar definiert:

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist neben der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung und sicheren Beherrschung der deutschen Sprache der Nachweis überdurchschnittlicher Begabung, weit fortgeschrittener Fertigkeiten im Kernfach (Gitarre) und grundlegender Kenntnisse der Musiktheorie und der allgemeinen Musiklehre nach Maßgabe der Eignungsprüfungsordnung.

Das ist sicher nicht für jeden von Euch drin.

Wenn Ihr es aber schafft, aufgenommen zu werden, dann steht aufgrund der Top-Ausbildung Eurer Gitarristen-Karriere nichts mehr im Wege!

Gitarre Lernen an einer privaten Musikschule

Für alle „Normalsterblichen“ gibt es Musikschulen, die Ihr Angebot an jeden Schüler, egal welches Niveaus und welcher Altersklasse, individuell anpassen.

Wenn Ihr Euch für Einzel- oder Gruppenunterricht in so einer privaten Musikschule einschreibt, dann solltet Ihr wissen, dass diese nicht immer ganz billig sind. Dafür versprechen sie aber auch guten Lernerfolg!

Egal, ob Ihr als Experte nur ein paar Nuancen an Eurem Spiel verbessern wollt, oder als absoluter Anfänger erst einmal wissen wollt, wie Ihr eine Gitarre richtig halten müsst.

In Köln gibt es viele verschiedene Musikschulen. Die meisten unter ihnen richten sich gezielt an Kinder und Jugendliche.

Kein Wunder, denn wer schon von klein auf mit dem Gitarrespielen vertraut gemacht wird, der wird sich später auch entsprechend leichter tun!

Das Argument vieler Eltern, dass Gitarrenunterricht für Kinder einfach zu teuer sei und sich nicht lohne, greift also nicht.

Im Gegenteil: Es ist eine lohnende Investition in die Zukunft!

Wer früh anfängt, der belohnt sich selbst Früh übt sich! Auch an der Gitarre | Quelle: Pixabay

Wir haben Euch hier eine kleine Auswahl von Gitarrenschulen und Gitarrenlehrern in Köln zusammengestellt:

  • Gitarrenschule Christian Ulrich in Müngersdorf
    Christian Ulrich bietet Einzelunterricht sowie Gruppenunterricht für 2 bis 7 Personen an. Bei Ihm könnt Ihr klassische Gitarre, E-Gitarre oder Liedbegleitung lernen. Das Einzelstunden-Abo gibt es für 75 € im Monat, in Gruppen von 4 bis 7 Personen könnt Ihr sogar schon für 40 € pro Monat spielen.
  • Gitarrenunterricht „Sonnensaite“ in der Kölner Innenstadt
    Hier geben Euch 4 erfahrene Gitarristen individuell zugeschnittenen Unterricht. Auch auf Kinder hat sich die „Sonnensaite“ spezialisiert. Für Kids steht ein spielerisches Vermitteln von Musik im Vordergrund, im Jugendalter die Unterstützung der Entwicklung einer eigenen Identität. Pädagogik inklusive!
  • Musikschule Köln am Heumarkt
    E-Gitarre, Konzertgitarre und Westerngitarre werden Euch hier von echten Profis gelehrt. Es können Musikstile von Folk, über Singer/ Songwriter, Blues, Pop oder Rock und viele weitere berücksichtigt werden. Auch für Kinder geeignet! Vier mal 30 Minuten erhaltet Ihr hier für 98 €.
  • Gitarrenunterricht bei Jakob Timmermann in Neuehrenfeld
    Hier könnt Ihr bei einem ausgewiesenen Rocker das Gitarrenspielen lernen. Er ist Mitglied der Hard Rock Band „The Gäs“ und wird Euch sein Können an der E-Gitarre gern weitergeben. Vorausgesetzt, Ihr bezahlt 100 € im Monat 😉

Schaut Euch einfach einmal die verschiedenen Angebote an und besprecht idealerweise vorab mit der Schule oder dem Lehrer, welcher Unterricht für Euch am besten passen würde.

Gitarrenkurs in öffentlichen Einrichtungen

Wie Ihr seht ist privater Gitarren-Unterricht von ausgebildeten Fachkräften gar nicht so günstig.

Kein Wunder, denn diese müssen sich ihren Lebensunterhalt ja auch irgendwie verdienen.

Für alle, die sich das nicht leisten können oder möchten, gibt es die Möglichkeit, mithilfe von öffentlichen Institutionen Gitarrenunterricht zu nehmen.

Volkshochschulen sind in Deutschland immer eine gute Adresse – egal, ob man nun Gitarrenunterricht in München sucht, in Stuttgart Gitarre Lernen möchte oder eben einen Gitarrenkurs in Köln belegen will.

Die VHS Köln bietet da zum Beispiel mehrere Kurse im Monat an, die sich meist an Erwachsene richten. Die Kurse sind unterteilt nach verschiedenen Niveaus.

Wer an die VHS geht, der spart sich einen Haufen Geld beim Gitarrenunterricht An öffentlichen Schulen und Einrichtungen spart Ihr viel Geld! / Quelle: Pixabay

Die Preise sind dabei meist wirklich sehr erschwinglich. So zahlt Ihr Beispielsweise für 16 Stunden Gitarren-Unterricht auf fortgeschrittenem Niveau in Köln-Porz gerade einmal 117 €!

Relativ günstigen Gitarren-Unterricht gibt es daneben an der öffentlichen „Rheinischen Musikschule„. Kinder bezahlen hier monatlich gerade einmal 63 € für wöchentlichen Unterricht.

Die Rheinische Musikschule erhält durch den Verein der Freunde und Förderer der Rheinischen Musikschule Köln finanzielle Unterstützung.

Ermöglicht wird so unter anderem die Teilnahme an Wettbewerben, etwa bei Jugend musiziert, der Erwerb von Musikinstrumenten sowie Studienfahrten.

Eine tolle Sache, wie wir finden!

Gitarrenunterricht mit einem privaten Lehrer

Wer sich seinen Gitarrenlehrer gerne selber aussucht, dem stehen heute viele Türen offen.

Das Internet und die damit große gewordenen Plattform-Modelle haben es möglich gemacht, dass Kunde (Ihr) und Anbieter (Lehrer) ganz einfach zueinander finden könnt.

Früher geschah diese Vermittlung entweder durch eine Empfehlung von Freunden oder Bekannten (was immer noch die beste Möglichkeit ist!) oder über Aushänge in Schulen, Unis oder Supermärkten.

Natürlich gibt es diese Art von Suche noch immer, allerdings wird sie mehr und mehr durch das Internet verdrängt.

Auch wenn das Internet bequemer ist, solltet Ihr Aushänge in Supermärkten doch nicht vernachlässigen Nach wie vor bieten manche Lehrer ihren Gitarrenunterricht auch in Aushängen an. | Quelle: Visualhunt

Mithilfe von Seiten wie Superprof können sich Lehrer heute viel besser vermarkten, inklusive Profilbild, persönlichen Informationen oder sogar Videos.

Außerdem können andere Nutzer Bewertungen abgeben, an denen Ihr sehen könnt, wie gut der Lehrer wirklich ist.

Probiert es doch einfach einmal aus: Geht auf unsere Webseite, gebt ein, dass Ihr Gitarrenunterricht sucht und aus Köln kommt, und schaut Euch die Ergebnisse an.

Dann könnt Ihr das Angebot an Lehrern bequem miteinander vergleichen.

Aber Ihr müsst Euch nicht nur auf den Raum Köln beschränken: Denn im Zeitalter von Skype und Headset ist es auch möglich, über das Internet Gitarren-Unterricht zu nehmen.

So spart Ihr nicht nur den Weg zum Unterricht, sondern könnt auch aus einer viel größeren Anzahl von Lehrern wählen.

Denn es ist egal, ob Euer Gitarrenlehrer dann in Berlin, Köln, München oder Dresden sitzt oder ob Ihr mit einem Lehrer aus Hamburg Gitarrenakkorde übt!

Auf Superprof findet Ihr in Köln schon ab 15 Euro/h privaten Gitarrenunterricht.

Neben Superprof gibt es aber natürlich noch andere Seiten, auf denen Ihr nach Lehrern fündig werdet, das möchten wir Euch nicht vorenthalten.

  • eBay-Kleinanzeigen
    Hier gibt es das größte Angebot an privaten-Gitarrenlehrern. Fast 50 von ihnen gibt es allein in Köln. Die Preise variieren je nach Niveau des Lehrers. Ein Student, der hobbymäßig Gitarre spielt, wird logischerweise weniger verlangen als ein voll ausgebildeter Lehrer mit Gitarren-Diplom. Letzterer muss nämlich von diesem Einkommen sein Leben finanzieren, während ein Student sich meist nur etwas Geld nebenher verdienen möchte.
  • Jobruf
    Wenn Ihr ohnehin nicht an professionellem Unterricht interessiert seid, sondern nur jemanden sucht, der sich mit Euch eine Stunde hinsetzt und Euch ein paar Kniffe beibringt, dann seid Ihr auf Jobruf richtig. Das System ist interessant, da unkonventionell: Hier gebt Ihr als Schüler eine Anzeige auf und gebt an, wo Ihr Unterricht braucht, wie oft und was Euer aktuelles Niveau ist. Dann können sich Lehrer bei Euch melden und Ihr könnt sie akzeptieren oder auch nicht.

Wir hoffen, dass Euch unser kleiner Überblick über die Möglichkeiten, in der Domstadt Gitarrenunterricht zu nehmen, von Nutzen sein konnte!

Wenn Ihr ergänzende gute Tipps für Gitarrenunterricht Köln habt, dann könnt Ihr sie gerne in die Kommentare schreiben.

Oder wollt Ihr vielleicht Eure Erfahrungen aus der Suche nach Gitarrenkursen in Frankfurt am Main mit anderen teilen?

In jedem Fall wünschen wir Euch viel Erfolg beim Gitarre Lernen!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar