Startseite
Unterricht anbieten

Online Gitarrenunterricht

đŸ„‡ Experten & Expertinnen fĂŒr Gitarre
đŸ’» 367 Gitarrenlehrer/innen online
🔒 Sichere Bezahlung ĂŒber Superprof
💾 Ohne Kommission

Was ist Dein aktuelles Niveau?

Nachhilfe & Privatunterricht mit Superprof

Unsere Auswahl an LehrkrÀften
fĂŒr Gitarrenunterricht online

Mehr LehrkrÀfte anzeigen

5.0 /5

Top Lehrerinnen & Lehrer mit einer durchschnittlichen Note von 5.0 Sternen und mehr als 86 Bewertungen.

26 €/h

Die besten Preise: 99% der LehrkrĂ€fte bieten die erste Stunde gratis an und der Durchschnittspreis betrĂ€gt 26€ pro Stunde.

5 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchschnittlich 5 Stunden.

01

Finde Deine perfekte Lehrkraft online

Stöbere in den Profilen und kontaktiere fantastische LehrerkrĂ€fte fĂŒr Gitarrenunterricht unter BerĂŒcksichtigung Deiner Kriterien (Tarif, Ausbildung, Bewertungen, Heim- oder Webcam-Unterricht).

02

Plane Gitarrenunterricht online

Besprich mit der gewĂ€hlten Lehrkraft fĂŒr Gitarre Deine BedĂŒrfnisse und Deine VerfĂŒgbarkeiten. Vereinbare Unterrichtstermine und klĂ€re die ZahlungsmodalitĂ€ten.

03

Mache neue Erfahrungen von zu Hause aus

Unser Superprof-Pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschrÀnkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Ehemalige SchĂŒlerinnen & SchĂŒler
bewerten ihre LehrkrĂ€fte fĂŒr Gitarre

Finde Gitarrenlehrer online, die zu Dir passen!

Gitarrenunterricht online mit Superprof

Es gibt fast zu viele verschiedene Gitarrentypen, um auf einer Seite alle einzeln aufzuzĂ€hlen. Der Einfachheit halber können sie aber in vier Kategorien eingeteilt werden: Westerngitarre, Konzertgitarre, elektrische Gitarre und Bass. Innerhalb dieser Kategorien gibt es zahlreiche Varianten mit verschiedenen Eigenheiten und deshalb auch eigenem Namen. Der Klang und die Bauweise einer jeden Gitarre geben uns Aufschluss darĂŒber, welchem der vier Grundtypen das Instrument zuzuordnen ist.

Jeder Gitarrist wird Dir sofort bestÀtigen, dass nicht alle Gitarren gleich klingen und auch unterschiedlich zu spielen sind. Wenn Du Dich ans Gitarre spielen lernen machst, wirst Du schnell mit den verschiedenen Klangfarben und Spielweisen vertraut werden. Damit Du schon mal eine Idee hast, wie diese grobe Einteilung zu Stande kommt, hier eine kurze Definition jeder Kategorie:

  • Westerngitarre: Eine Westerngitarre hat ĂŒblicherweise sechs Stahlsaiten und einen großen Resonanzkörper. Es gibt sie aber auch als elektro-akustische Variante. Diese Gitarren haben einen Anschluss wie eine E-Gitarre und können so direkt an einen VerstĂ€rker angeschlossen werden. Unterschiedliche Bauformen der Westerngitarre sind zum Beispiel die Dreadnought oder Jumbo.
  • Konzertgitarre: Sie wird oft auch als klassische Gitarre bezeichnet und ist ebenfalls eine Akustikgitarre. Im Gegensatz zur Westerngitarre sind ihre Saiten aber aus Nylon. Der Klang ist dadurch etwas weicher und runder.
  • E-Gitarre: Elektrische Gitarren haben keinen Resonanzkörper. Ein Pickup nimmt die Vibrationen auf und leitet das Signal an den VerstĂ€rker weiter. Dort wird das elektrische Signal wieder in einen Klang umgewandelt und wiedergeben. Der Ton kann durch verschieden Einstellungen und Effekte verĂ€ndert werden (z.B. Verzerrung oder Hall). Beliebte Bauformen fĂŒr Rock E-Gitarren sind die Stratocaster oder die Telecaster.
  • Bassgitarre: Die Bassgitarre funktioniert in den meisten FĂ€llen genau wie eine E-Gitarre (seltener triff man auch AkustikbĂ€sse an, die eher wie eine Westerngitarre gebaut sind). Der entscheidende Unterschied liegt darin, dass der Bass nur vier Saiten hat, die dicker sind und somit tiefer klingen als die Saiten sechssaitiger Instrumente. Eine Bassgitarre ist fĂŒr den rhythmischen Basssound in der Band verantwortlich.

Wie bereits gesagt, ist das nur eine grobe Einteilung und es gibt viele Varianten innerhalb und auch zwischen diesen Kategorien. Manche unterscheiden sich in der GrĂ¶ĂŸe, Bauform, Klangerzeugung oder auch in der Anzahl der Saiten. Eines ist aber sicher: jede Gitarre hat ihre eigenen VorzĂŒge und ihr ideales Einsatzgebiet.

Auf manchen Gitarren lĂ€sst sich ein prĂ€ziseres Solo spielen als auf anderen. Jene sind dafĂŒr vielleicht besser fĂŒr eine volle und ausgewogene Begleitung geeignet. Eine akustische Gitarre kann auch leise, persönliche KlĂ€nge erzeugen, wĂ€hrend die E-Gitarre sich in einer Band besser durchsetzen und mit Effekten bereichert werden kann. Eine Bassgitarre schafft gemeinsam mit dem Schlagzeug die Basis fĂŒr einen vollen und rhythmischen Sound in Deiner Band. Schau Dir mal Videos im Internet an, und Du wirst schnell die Unterschiede erkennen.

Gitarre lernen im online Unterricht: Die unterschiedlichen Gitarrentypen

Das Feld der verschiedenen Gitarrentypen ist riesig. FĂŒr AnfĂ€nger ist es erstmal wichtig den Unterschied zwischen vier aufgefĂŒhrten Kategorien zu kennen, um sich fĂŒr die richtige Gitarre fĂŒr den online Gitarrenkurs zu entscheiden.

Akustische Gitarren, wie die Western- und die Konzertgitarre, kommen ohne technische Hilfsmittel aus. Dadurch sind sie einfacher zu transportieren und können immer und ĂŒberall gespielt werden; am Lagerfeuer genauso wie im Proberaum.

Die E-Gitarre und der E-Bass brauchen einen VerstĂ€rker, der an das Stromnetz angeschlossen werden muss. Das ist natĂŒrlich nicht ĂŒberall möglich. DafĂŒr bieten sie klanglich fast unvorstellbar viele Möglichkeiten und können sich auch in einer lauten Umgebung gut durchsetzen.

Schauen wir uns jetzt mal die Unterschiede zwischen den beiden akustischen und danach den beiden elektrischen Gitarrentypen etwas genauer an. Daran kannst Du Western- und Konzertgitarren erkennen:

  • Die Westerngitarre hat Stahlsaiten, die mit einem sogenannten Bridge-Pin an der BrĂŒcke befestigt werden. Die Saiten der Konzertgitarre sind aus Nylon und werden mit einer Schlaufe am Korpus befestigt.
  • Der Hals (das Griffbrett der Gitarre) ist bei der klassischen Gitarre deutlich breiter und meist etwas kĂŒrzer als bei der Westerngitarre. Auch ist der Korpus der Westerngitarre oft deutlich grĂ¶ĂŸer.
  • In der Anschaffung kostet eine Konzertgitarre oft etwas weniger. Es ist auf jeden Fall einfacher fĂŒr wenig Geld ein Instrument, das auch gut klingt, zu finden als unter den Westerngitarren.
  • Schlussendlich unterscheiden sie sich auch im Klang. Die Westerngitarre wird gerne fĂŒr Rock und Blues eingesetzt. Die Stahlsaiten haben einen leicht metallischen Klang und erlauben eine höhere LautstĂ€rke. Die Konzertgitarre klingt auf der anderen Seite weicher und runder. Neben klassischer Musik ist sie zum Beispiel auch fĂŒr Bossa Nova oder Flamenco gut geeignet. FĂŒr Popsongs kommen beide gleichermaßen zum Einsatz.

Die Unterschiede zwischen der E-Gitarre und dem Bass sind noch etwas klarer. Zu allererst muss man sagen, dass sie beide eine ganz unterschiedliche Funktion haben. Die elektrische Gitarre ĂŒbernimmt eine harmonische und melodische Rolle. Sie wird gerne als Soloinstrument eingesetzt, kann aber auch begleiten; die Rhythmik unterstĂŒtzen und Riffs spielen.

Der Bass ist eher dafĂŒr da, gemeinsam mit dem Schlagzeug die Basis des Songs zustĂ€ndig. Neben der rhythmischen Grundlage sorgt er auch harmonisch fĂŒr einen Klangteppich, an dem sich die anderen orientieren.

In der Bauweise unterscheiden sich E-Gitarre und E-Bass folgendermaßen:

  • Die E-Gitarre hat wie die meisten anderen Gitarrentypen sechs Saiten, wĂ€hrend der Bass nur vier Saiten hat.
  • Ein Bass ist insgesamt grĂ¶ĂŸer als eine E-Gitarre.
  • Die Saiten des Basses sind dicker und erklingen eine Oktave tiefer als die entsprechenden Saiten der Gitarre.
  • WĂ€hrend die Gitarristen oft vorne auf der BĂŒhne anzutreffen sind und auch musikalisch im Vordergrund stehen, hat der Bassist eine eher unterstĂŒtzende Rolle. Gemeinsam mit dem Schlagzeuger sorgt er fĂŒr das GrundgerĂŒst des Songs (was aber nicht heißt, dass man auf einem Bass kein beeindruckendes Solo spielen kann!).

Online Gitarre lernen: welche Gitarre ist die beste fĂŒr mich?

Wenn Du einmal die Grundlagen des Gitarre Spielens beherrschst, ist es keine große Sache zwischen den verschiedenen Gitarrentypen hin und her zu wechseln. Meistens genĂŒgt eine kurze Angewöhnungszeit (wenige Minuten bis ein paar Stunden) an das neue Instrument. Zu Beginn wirst Du aber nur auf einer einzigen Gitarre spielen, um sie richtig gut kennen zu lernen. Aber welches ist das richtige Modell fĂŒr Gitarren AnfĂ€nger?

Die meisten SchĂŒler fangen den Unterricht mit einer akustischen Gitarre an. Sie sind in der Anschaffung etwas billiger, da kein VerstĂ€rker dazu gekauft werden muss. Rechne bei der Anschaffung auch Geld fĂŒr das Zubehör ein! Außerdem kann das Herumspielen mit den Effekten einer E-Gitarre von den eigentlichen Übungen ablenken. Auf einer Akustikgitarre hörst Du das, was Du tatsĂ€chlich spielst und kannst Dich so genau ĂŒberprĂŒfen. Du kannst natĂŒrlich auch ein Video von Dir selbst machen und so schauen ob Du die Lektionen richtig verstanden hast.

Gitarre spielen lernen soll Spaß machen. DafĂŒr ist es wichtig, dass Du ein Instrument hast, mit dem Du Dich wohl fĂŒhlst. Westerngitarre oder Konzertgitarre fĂŒr AnfĂ€nger? In dieser Frage herrscht auf allen Seiten in "the world of music" Uneinigkeit. FĂŒr beide Formen gibt es Argumente, die dafĂŒr und dagegen sprechen.

Dank der Nylonsaiten erhalten auch AnfĂ€nger auf einer klassischen Gitarre schneller einen schönen Klang, schon in der ersten Woche, wĂ€hrend der ersten Lektionen. Das ist natĂŒrlich durchaus motivierend. Auf der Westerngitarre dauert dieser Schritt etwas lĂ€nger. FĂŒr das RunterdrĂŒcken der Stahlsaiten brauchen die Finger mehr Kraft und die Übungen nach einer gewissen Zeit fĂŒr die Fingerkuppen schmerzhaft werden kann. Wenn Du diese Anfangsschwierigkeiten nach ein paar Wochen ĂŒberwunden hast, ist alles möglich. Du wirst mehr Kraft in Deinen Fingern und eine dickere Hornhaut an Deinen Fingerkuppen aufbauen. Der Umstieg von einer Western- auf eine Klassikgitarre ist daher etwas leichter als andersherum.

Wenn Du Dich also noch nicht fĂŒr einen konkreten Musikstil entschieden hast, der einen bestimmten Instrumententyp verlangt, wirst Du Dich anhand anderer Kriterien, wie der Spielbarkeit entscheiden mĂŒssen. Wenn Du privaten Gitarrenunterricht nimmst, ob im Internet oder einer Musikschule, kann Dir Dein Lehrer bestimmt bei der Wahl helfen.

Lerne online Gitarre spielen mit einem Privatlehrer

Im Internet finden sich zahlreiche Gitarren Videos, Tabellen fĂŒr Akkorde und auch der eine oder andere online Gitarrenkurs. Manchen Leuten reicht dies aus, um sich das Gitarre spielen selbst beizubringen. Da kann aber auch Nachteile mit sich bringen. Da man gerade am Anfang mit so vielen unterschiedlichen Dingen gleichzeitig beschĂ€ftigt ist (die Finger ordnen, Akkorde greifen, Noten lesen usw) kann man sich nicht auch noch darauf konzentrieren sich selbst stĂ€ndig zu ĂŒberprĂŒfen. So können sich schnell fehlerhafte Haltungen oder Spieltechniken einschleichen, die spĂ€ter das Weiterlernen erschweren.

Ein Gitarrenlehrer fĂŒhrt Dich in Deinem Tempo an das Gitarre lernen heran. Er gibt Dir eine sofortige RĂŒckmeldung, korrigiert Fehler und gibt Dir Tipps zum Üben fĂŒr die nĂ€chsten Wochen (wie viele Minuten sollte man pro Tag ĂŒben?). DafĂŒr musst Du aber nicht unbedingt eine Musikschule besuchen oder Kurse in der Gruppe buchen. Viele Gitarrenlehrer bieten online Gitarrenunterricht an. Über die Webcam kann er Dir ganz einfach und Schritt fĂŒr Schritt zeigen wie man Akkorde greift, die Saiten anschlĂ€gt und Noten liest. Gleichzeitigt kann auch den SchĂŒler beim Spielen beobachten, Dir ein Feedback geben und Du kannst Fragen stellen (der Kurs ist also ein Video mit Interaktion).

Nichts ist so einfach wie einen Gitarrenlehrer auf Superprof zu finden. Wenn Du Dich fĂŒr einen online Gitarren Kurs entscheidest, ist die Auswahl an Lehrern riesig. Du findest fĂŒr jeden Lehrer ein ausfĂŒhrliches Profil, in dem er sich genau vorstellt: seine Erfahrungen, die Kurse, den Stunden Preis und nicht zuletzt kannst Du auch die Bewertungen anderer SchĂŒler durchlesen und Dir so ein genaueres Bild von dem Lehrer und seinem Kurs machen.

Hast Du Dich schlussendlich entschieden, musst Du ihn nur noch kontaktieren. Dann könnt alles Weitere miteinander absprechen und Du kannst Deine Fragen stellen (z.B.: soll der Kurs einmal pro Woche stattfinden oder seltener?). Die meisten online Gitarrenlehrer bieten kostenlos eine Probestunde an, wÀhrend der ihr euch einfach mal kennen lernen könnt.

Worauf wartest Du noch, egal ob Du in Berlin oder Hamburg wohnst? Buche noch heute kostenlos die Probestunde fĂŒr einen online Gitarrenkurs und schon bald wirst Du Deine liebsten Songs auf der Gitarre spielen. Und jetzt: Let's make some music. Viel Spaß!

HĂ€ufig gestellte Fragen:

⏰ Wie lĂ€uft Gitarrenunterricht online ab?

ZunĂ€chst suchst du Dir einen Lehrer oder eine Lehrerin fĂŒr das gewĂŒnschte Fach oder Themengebiet aus und schickst ihm/ihr eine Anfrage. Sobald Deine Anfrage angenommen wurde, tauscht ihr euch ĂŒber unseren Messenger aus, um die Online-Stunden zu planen.

Es gibt viele Möglichkeiten fĂŒr Online-Unterricht: 

  • Skype 
  • FaceTime 
  • Zoom Rooms
  • Discord
  • Google Hangouts
  • Telefon oder Handy (WhatsApp) (z.B. fĂŒr Fremdsprachen)

Mit den meisten dieser Programme könnt Ihr ganz einfach Sprach- & Videokonferenzen fĂŒhren und den Bildschirm teilen


367 Lehrerinnen & Lehrer bieten  Gitarrenunterricht online an.

🔎 Nach welchen Kriterien werden die LehrkrĂ€fte fĂŒr Gitarrenunterricht online ausgewĂ€hlt?

ÜberprĂŒfung von persönlichen Daten & angegebenen Informationen


Wir verifizieren genauestens die IdentitĂ€t, die persönlichen Daten (Telefon, E-Mail, Foto) sowie die Qualifikationen unserer LehrkrĂ€fte.


Um die QualitĂ€t unserer Lehrerinnen und Lehrer und ihrer Lehrweise gewĂ€hrleisten zu können, bitten wir ehemalige SchĂŒler/innen regelmĂ€ĂŸig um Feedback.


Die AuthentizitĂ€t dieser Bewertungen ist dank unseres standardisierten Vermittlungsprozesses zu 100% garantiert.   


WĂ€hle Deine Lehrkraft aus 367 Profilen.

đŸ‘©â€đŸ’» Wie viele Lehrer/innen sind verfĂŒgbar, die Gitarrenunterricht online anbieten?

367 Lehrerinnen & -lehrer bieten Euch Ihre Hilfe in Gitarre an.


Du kannst ihre Profile einsehen und diejenigen Lehrer/innen auswĂ€hlen, die Deinen Erwartungen am besten entsprechen, um in Ruhe von zu Hause aus lernen zu können.


WĂ€hle Deine Lehrkraft aus 367 Profilen.

💾 Was ist der Durchschnittspreis fĂŒr Gitarrenunterricht online?

Der durchschnittliche Preis fĂŒr Gitarrenunterricht online liegt bei 26€.


 Er hĂ€ngt von mehreren Faktoren ab: 


  • der Erfahrung & der Ausbildung der Lehrerinnen & -lehrer fĂŒr Gitarre
  • der Dauer und der Anzahl der Kurse

Die meisten unserer LehrkrÀfte bieten die erste Stunde gratis an.


Und Online-Kurse sind im Durchschnitt 20% gĂŒnstiger als Face-to-Face-Kurse.


Entdecke die Tarife unserer Lehrer/innen.

⭐ Wie wurden unsere Online-Lehrerinnen & -lehrer fĂŒr Gitarre bewertet?

Bei insgesamt 86 Bewertungen haben unsere SchĂŒler/innen durchschnittlich 5.0 von 5 Sternen vergeben.


Im Falle eines Problems mit einem Kurs steht unserer Kundendienst zur VerfĂŒgung, um eine schnelle Lösung mit Dir zu finden (per Telefon oder E-Mail, von Montag bis Freitag).


(WĂ€hrend der COVID-19-Pandemie steht Euch unser Support-Team von Superprof ĂŒber einen ausgedehnteren Zeitraum zur VerfĂŒgung, um all Eure Fragen beantworten zu können.)


FĂŒr jede Lehrkraft kannst Du die Bewertungen unserer (ehemaligen) SchĂŒler/innen einsehen.

đŸ’» Warum sollte ich einen Online-Kurs belegen?

Die Auswahl an digitalen Medien, die es uns ermöglichen online zu lernen, ist heutzutage sehr vielfĂ€ltig und qualitativ sehr gut. Wir finden, dass die Möglichkeit von digitaler Bildung genutzt werden sollte, um:

  • von und mit Menschen von ĂŒberall her lernen zu können
  • flexibler zu sein und Zeit & Geld zu sparen
  • in Zeiten von COVID-19 Social Distancing einzuhalten

Die Lehrkraft, die all Deine Fragen beantworten kann, befindet sich nur einige Klicks von Dir entfernt! Worauf wartest Du noch?

367 Gitarrelehrerinnen & -lehrer warten nur darauf, Dir weiterzuhelfen.