Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Latein Lernen in Berlin: Die besten Adressen!

Von Stefanie, veröffentlicht am 03/07/2019 Blog > Sprachen > Latein > Latein Lernen in Berlin: Die besten Adressen!

Heutzutage entscheiden sich immer weniger Schüler für Latein als Fremdsprache und bevorzugen Unterricht in Französisch, Italienisch, Englisch oder Spanisch. Jedoch kann es großen Spaß bereiten, die vermeintlich „tote Sprache“ zu lernen und außerdem bringt es viele Vorteile mit sich.

Latein gilt als die Mutter der romanischen Sprachen. Wer also Latein lernt, hat beispielsweise weniger Probleme, sich im Anschluss Französisch oder Spanisch anzueignen. Die Ähnlichkeiten sind unverkennbar. So lautet beispielsweise das lateinische Wort „praeparare“ (vorbereiten, zubereiten) im Französischen „préparer“. Der lateinische Begriff „habitare“ (wohnen) heißt auf Französisch „habiter“.

Auch die Tatsache, dass sich der Schüler im Rahmen des Latein Unterrichts intensiv mit der Grammatik und der Struktur von Texten befasst, trägt zu einem besseren Textverständnis und tiefgründigen Analysekompetenzen bei. Die Schüler profitieren also auf verschiedenen Ebenen von ihren Latein Kursen und somit wird die lateinische Sprache auch auf lange Sicht niemals wirklich aussterben.

Latein Kurse kann man auch in Deutschlands moderner Hauptstadt Berlin besuchen. Doch wo findet man guten und qualifizierten Latein Unterricht und welche unterschiedlichen Möglichkeiten bieten sich interessierten und motivierten Schülern der lateinischen Sprache?

Latein Unterricht an Berliner Schulen

Es gibt in Berlin eine Vielzahl an Gymnasien und weiterführenden Schulen, an denen Du Latein als Fremdsprache belegen kannst. Der Vorteil, Latein bereits in der Schule zu lernen, besteht darin, dass Du deine Kenntnisse sozusagen von Anfang an entwickeln und mit den Jahren immer weiter perfektionieren kannst. Außerdem kannst Du dein Latinum bereits mit dem Abiturzeugnis erhalten, was dir das Studium an der Universität vor allem in den Fächern Theologie, Jura oder Geschichte erleichtern kann.

Wie bereits erwähnt ist die Liste der Berliner Schulen, die Latein als Fremdsprache anbieten, sehr lang. Du hast also die freie Wahl! Sei es das Andreas-Gymnasium in Friedrichshain, das Askanische Gymnasium in Tempelhof, das Carl-von-Ossietzky-Gymnasium in Pankow, das Französische Gymnasium am Tiergarten oder das Lessing-Gymnasium in Wedding.

Eine gute Organisation kann dir helfen, beim Latein Unterricht an der Schule den Überblick zu behalten. | Quelle: pixabay

Wer Latein bereits früh in seiner schulischen Laufbahn belegt, wird weniger Probleme haben, die Regeln der französischen, spanischen oder italienischen Sprache zu verstehen und sich schnell die entsprechenden Sprachkenntnisse aneignen. Es ist also immer eine gute Idee, Latein als Fremdsprache zu wählen.

Die besten Institute & Sprachschulen für Latein in Berlin

In der Hauptstadt der Bundesrepublik gibt es verschiedene Möglichkeiten, seine Latein Kenntnisse zu vertiefen und weiter auszubauen. Unterschiedliche Institute und Sprachschulen eröffnen den Schülern die Möglichkeit, der lateinischen Sprache mächtig zu werden, ohne dabei den Spaß am Lernen zu verlieren. Hier folgt eine Auswahl an Einrichtungen, die Latein Kurse anbieten:

Die Berliner Volkshochschulen

Die Latein Kurse der Berliner Volkshochschulen eignen sich für Interessierte aller Niveaus. Dabei lernen die Schüler nicht nur die lateinische Grammatik, lateinische Deklinationen, oder die lateinischen Fälle, sondern sie erfahren auch viel über ihre eigene Kultur. Das deutsche Recht basiert beispielsweise maßgeblich auf dem römischen Recht. Hättest Du das gewusst?

Bei dem Kurs werden erste sprachliche Grundlagen des Lateinischen vermittelt und die Teilnehmer werden dabei schnell merken, dass Latein lernen keine verstaubte, trockene Angelegenheit ist. Außerdem erlangen die Schüler viel nützliches Hintergrundwissen über die Geschichte, Kultur und Lebensweise im alten Rom. Um das Erlernte zu festigen, werden kleinere Hausaufgaben aufgegeben, die die Schüler in Eigenregie zuhause abarbeiten. Somit wird sichergestellt, dass der behandelte Unterrichtsstoff auch verstanden und verinnerlicht wurde.

Die Kurse sind in verschiedene Schwierigkeitsgrade unterteilt und es ist vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen etwas dabei. Wer sich unsicher ist, welchem Kursniveau die eigenen Latein Kenntnisse entsprechen, kann sich entweder vor Ort oder online beraten lassen, um beim Lernen nicht frustriert zu werden. Die Beratung ist kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich.

Wie kann ich vor den Prüfungen mit anderen Studenten lernen? In der Gruppe lernt es sich doch am besten! | Quelle: Visualhunt

Bei der Volkshochschule lernst Du in Gruppen, was zudem eine wahre Bereicherung sein kann. Durch den gegenseitigen Austausch können sich die Schüler helfen, Probleme zu lösen und ganz nebenbei können auch neue Freundschaften entstehen. Wozu Latein doch alles nützlich sein kann…

Steinke Institut

Das Steinke Institut in Berlin bietet sowohl einen Intensivkurs Latein als auch den darauf aufbauenden Intensiv-Lektürekurs für die Latinum-Vorbereitung an. Zudem gibt es einen Abendkurs, der sich an alle richtet, die sich für Latein sowie für die römische Kultur und Geschichte interessieren. Der Unterricht erfolgt in kleineren Gruppen von bis zu maximal acht Personen.

Während der grundlegende Intensivkurs sich an Anfänger ohne Vorkenntnisse sowie an Schulauffrischer richtet, handelt es sich bei dem Intensiv-Lektürekurs um eine Vorbereitung auf die staatlich anerkannte Latinum-Prüfung. Die Lernenden sollten für letzteren Kurs bereits über gute Vorkenntnisse verfügen, die auch bereits eine erste Textlektüre durchgenommen haben.

In dem Kurs werden insbesondere Texte von Cicero, aber auch von Caesar behandelt sowie der prüfungsrelevante grammatische Stoff aus dem Vorgängerkurs wiederholt. Wer sich an der Teilnahme an einem dieser drei Kurse interessiert, kann die Kurstermine direkt online einsehen.

Das Sprachenatelier Berlin

Auch dieses Institut bietet verschiedene Arten von Latein Kursen an, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sind. Interessierte haben die Auswahl zwischen Abendkursen (einmal pro Woche), Halb-Intensivkursen (zwei Mal pro Woche), Intensivkursen  (fünf Mal pro Woche) und ganzjährig buchbarem Einzelunterricht.

Die Teilnehmer können sich für unterschiedliche Kursgrößen entscheiden. Während sich die Teilnehmerzahl bei den Standard-Kursen zwischen mindestens fünf und maximal neun Teilnehmern bewegt, liegt die Teilnehmerzahl bei Minigruppen zwischen drei und fünf Teilnehmern. Bei den Dozenten handelt es sich um erfahrene und qualifizierte Lehrer, die dir Spaß am Latein Lernen vermitteln.

Der Vorteil dieser Kurse besteht darin, dass sie das ganze Jahr über flexibel und je nach Anzahl der Interessenten angeboten werden. Durch eine aktive Beteiligung am Unterricht lernst Du schnell, das Gelernte richtig anzuwenden und kannst deinen schriftlichen und mündlichen Ausdruck in Latein verbessern.

Academia Linguae

Solltest Du darauf hinarbeiten, dein Latinum zu erhalten, um ein Zertifikat für diese Kenntnisse vorweisen zu können, bietet dir die Academia Linguae in Berlin die Möglichkeit, innerhalb von vier Wochen an Latein-Intensivkursen teilzunehmen. Die Kurse finden an der Humboldt-Universität zu Berlin statt, wodurch Du auch mit Studierenden von anderen Fächern in Kontakt kommen kannst.

Die Kurse richten sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene. Dank der erfahrenen Latein Lehrer kannst Du innerhalb kürzester Zeit zu einem wahren Experten der lateinischen Sprache werden! Das Lernen in kleineren Gruppen ermöglicht dabei eine individuelle Betreuung, sodass Du bei Verständnisschwierigkeiten die bestmögliche Unterstützung erfährst.

Dadurch wirst Du optimal auf das Latinum vorbereitet! Am ersten Tag absolvierst Du einen Einstufungstest, wodurch dein Latein Lehrer gut abschätzen kannst, wie umfassend deine Latein Kenntnisse zu Beginn des Kurses sind. Im Laufe des Unterrichts erhältst du dann Übungsblätter zur lateinischen Grammatik, mit denen Du auch nach dem Kurs nochmal die Inhalte wiederholen kannst.

Dank der Unterlagen, die du im Kurs erhältst, kannst Du das Gelernte jederzeit wiederholen. | Quelle: Unsplash, Credits: Andrew Pons

Geübt wird auf Grundlage von Prüfungstexten der letzten Jahre, wodurch Du ein gutes Gefühl dafür entwickelst, welche Art von Aufgaben dich im Latinum erwarten könnten. Somit kannst du möglichst entspannt in die Prüfung gehen und dein Stresslevel minimieren. In insgesamt 196 Schulstunden lernst Du also alles was Du brauchst, um am Ende dein Latinum zu erhalten.

Einziger Nachteil: Der Intensivkurs beinhaltet alles was Du brauchst, um erfolgreich Latein lernen zu können. Jedoch hat diese intensive Vorbereitung auch ihren Preis und Du musst mit einer Kursgebühr in Höhe von 720 € rechnen.

Private Lateinkurse in Berlin gesucht: Internet & Kleinanzeigen

Sollte es dir schwer fallen in Gruppen zu lernen und wünschst Du dir eine individuelle Betreuung, um schnelle Fortschritte in Latein erzielen zu können, könnten private Latein Kurse eine gute Option für dich darstellen.

Ein privater Latein Lehrer bietet dir die Möglichkeit, einen speziell an dich angepassten Lehrplan zu entwickeln und kann auf deine individuellen Anforderungen und Bedürfnisse eingehen. Außerdem kannst Du ihn jederzeit darum bitten, ein Thema zu wiederholen, wenn Du es noch nicht komplett verstanden hast.

Eine gute Möglichkeit, um Latein Privatlehrer zu finden, bieten Plattformen wie eBay-Kleinanzeigen. Hier bieten Studierende sowie qualifizierte Latein Lehrer oder Doktoranden Nachhilfe Unterricht zu unterschiedlichen Preisen an. Je nach Kenntnisstand und persönlichen Zielen, kannst Du den Lehrer auswählen, der am besten zu dir passt.

Auch auf Superprof bieten insgesamt 88 Privatlehrer Latein Unterricht in Berlin an. In den meisten Fällen ist die erste Unterrichtseinheit gratis, was es dir ermöglicht, dir ein Bild von dem Lehrer zu machen und festzustellen, ob Du gut mit ihm oder ihr harmonierst und somit bestmögliche Fortschritte erzielen kannst.

Beispielsweise bietet Grazia aus Berlin als Dozentin mit langjähriger Erfahrung Einzelunterricht in lateinischer Sprache an und kann dir auch Kenntnisse in Kultur und Literatur der alten Römer vermitteln. Als Professorin für Allgemeine und Klassische Sprachwissenschaft kannst Du sie alles fragen, was Du über Phonetik, Phonologie, Morphologie oder Syntax wissen möchtest.

Privatlehrer sein, um sich für den Beruf vorzubereiten. Ein Privatlehrer kann dir helfen, die lateinische Sprache besser zu verstehen. | Quelle: Unsplash

Der Vorteil von privaten Lateinkursen besteht darin, dass Du auch die Termine an deine Bedürfnisse anpassen kannst. Steht eine Latein Prüfung an oder bereitest Du dich auf das Latinum vor? Dann kannst Du mit deinem Lehrer besprechen, dass der Unterricht möglichst mehrmals pro Woche stattfindet. Bist Du eine Weile im Urlaub und möchtest den Kurs pausieren? Kein Problem! Teile deinem Privatlehrer deine terminlichen Präferenzen mit und ihr könnt eine gemeinsame Lösung finden.

Latein Online Lernen

Auch das Internet bietet heutzutage viele Möglichkeiten, kostenlos Latein zu lernen. Wenn du motiviert bist, die lateinische Sprache zu erlernen und auch an der römischen Kultur und Geschichte Interesse hast, dann benötigst Du nur noch einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone und eine Internetverbindung.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Latein online zu lernen. Sei es über Webseiten zum Latein lernen, Blogs oder Videos auf YouTube. Zu den Webseiten, die es dir ermöglichen, deine Latein Kenntnisse zu verbessern, gehören unter anderem:

  • Sofatutor,
  • Felix Übungen,
  • Lernen mit Spaß,
  • Haudenverres und noch viele mehr.

Blogs bieten dir ebenfalls die Option, dich über die lateinische Sprache zu informieren und dir zudem Kenntnisse der römischen Mythologie, Geschichte und Kultur anzueignen. So findest du auf Superprof einen Blog zum Latein lernen, auf dem Du Tipps und Tricks erhältst, wo und vor allem wie du am besten die Sprache lernen kannst, die als Mutter der romanischen Sprachen gilt. Zudem kannst Du dort nachlesen, was Du alles über diese antike Sprache wissen musst.

Der Ebiblog ist ebenfalls eine kostenlose Webseite zum Thema Latein. Interessierte Latein Schüler der Klassen 7 bis 10 können auf dieser Seite Erklärvideos zu den verschiedensten Themen anschauen und finden dort zudem Mitschriften von Schülern zu den unterschiedlichen Lektionen des Latein Unterrichts.

Hast Du schon einmal von zu Hause aus bei einem Online Kurs teilgenommen? Der Vorteil von Latein-Webseiten ist, dass sie in den meisten Fällen kostenlos angeboten werden. | Quelle: Pexels

Auf YouTube findest Du zudem viele Videos und Erklärungen, die dir das Verständnis des Lateinischen erleichtern. Seiten, die Videomaterial zu Latein auf YouTube beinhalten, sind beispielsweise:

  • Latein-Online,
  • OnlineLatina,
  • Duden Lernattack,
  • Latiniculus,
  • Oder auch Magister Electronicus.

Du siehst also: Auch wenn es sich bei Latein um eine für tot geglaubte Sprache handelt, ist sie doch überall vertreten. Von verschiedenen Sprachschulen und Instituten über Privatlehrer bis hin zum Internet: Die Möglichkeiten sind vielfältig! Nun warte nicht länger und besuche eine der vielen Institute, um Latein zu lernen und dort auf Gleichgesinnte zu treffen!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar