"Langweilig zu sein ist die ärgste Sünde des Unterrichts." - Johann Friedrich Herbart

Inmitten einer Jahrhundertpandemie können zahlreiche Schüler ihren Kursen nur per Bildschirm folgen, während ihre Eltern gezwungen sind, sich immer mehr um die Hausaufgaben und den Unterricht der Kinder zu kümmern. Warum also nicht eine Hausaufgabenbetreuung um Hilfe bitten?

In privatem Nachhilfeunterricht kann der Lehrer seinem Schüler in sämtlichen Fächern weiterhelfen, sei es Mathe, Biologie oder Deutsch. Der Lehrer leitet den Schüler und zeigt ihm neue Arbeitsmethoden, die dabei helfen, die Hausaufgaben effizienter zu bearbeiten und Unterrichtsstoff entspannter zu bearbeiten. Solche Kurse können eine wichtige Rolle für den Schulerfolg spielen.

Aber wie viel kostet Hausaufgabenhilfe?

Die besten Lehrkräfte für Hausaufgabenbetreuung verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Heike
4,9
4,9 (9 Bewertungen)
Heike
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (5 Bewertungen)
Anne
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hailey
Hailey
14€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (38 Bewertungen)
Fernando
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Annika
5
5 (7 Bewertungen)
Annika
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rahim
5
5 (2 Bewertungen)
Rahim
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lukas
Lukas
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sophie
Sophie
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Heike
4,9
4,9 (9 Bewertungen)
Heike
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (5 Bewertungen)
Anne
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hailey
Hailey
14€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (38 Bewertungen)
Fernando
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Annika
5
5 (7 Bewertungen)
Annika
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rahim
5
5 (2 Bewertungen)
Rahim
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lukas
Lukas
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sophie
Sophie
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Hausaufgabenhilfe bei Nachhilfeorganisationen

Wer auf der Suche nach Hausaufgabenhilfe ist, sucht häufig zuerst bei einer Nachhilfeorganisation. Diese Option bietet von Anfang an einen klar definierten Spielraum und lässt wenig offen, das noch geklärt werden müsste. Dieser Komfort spiegelt sich allerdings auch häufig im Preis wieder.

Im Durchschnitt kostet eine Stunde Hausaufgabenhilfe (auch Hausaufgabenbetreuung genannt) zwischen 20 und 35 €.

Das ist aber nur ein Durchschnittswert. Der Preis variiert von Organisation zu Organisation.

Bei bekannten und renommierten Institutionen kann der Preis auch über 35 € liegen.

Hausaufgabenbetreuung bei Nachhilfeorganisationen kostet etwas mehr Geld.
Nachhilfeorganisationen kosten meistens etwas mehr Geld als andere Anbieter von Nachhilfe! | Quelle: unsplash

Aber was ist in diesem Preis inbegriffen?

Die Gesamtsumme muss natürlich den Stundentarif des Lehrers, dessen Anfahrtskosten und die Sozialversicherungsbeiträge umfassen, aber logischerweise auch einen Gewinn beim Anbieter ermöglichen. Aus diesem Grund sind die Preise solcher Organisationen häufig höher als wenn der Kontakt zum Nachhilfelehrer direkt hergestellt werden würde.

Diese Kosten könnt Ihr pauschal gesehen leider auch nicht umgehen, etwa durch Steuernachlasse oder dergleichen. In Deutschland können die Kosten für private Nachhilfe oder Hausaufgabenbetreuung nämlich nur von der Steuer abgesetzt werden, wenn das Kind eine nachgewiesene Lernstörung hat oder die Familie aus beruflichen Gründen umgezogen ist.

Beide Faktoren müssten nachgewiesen werden, um sicherzustellen, dass die Vergünstigungen auch wirklich nur diejenigen erreichen, die sie brauchen. Falls das auf Euch zutrifft, müsst Ihr den Nachweis erbringen und die Kosten in der Steuererklärung deklarieren. Dann werden die Kosten zurückerstattet. In diesem Artikel erfahrt Ihr mehr zu dem Thema!

Einziger Nachteil dieser Vergünstigung: Die Kosten müssen im Vorhinein an den Lehrer gezahlt werden, erstattet werden sie erst später. Ihr kommt also nicht drumrum, das nötige Kleingeld für die Hausaufgabenhilfe parat zu haben. Genau deshalb und weil die meisten eh nicht für den Steuernachlass qualifiziert sind, kann es sich für viele Familien lohnen, sich nach kostengünstigeren Alternativen für Hausaufgabenbetreuung umzuschauen: Private Nachhilfelehrer.

Hausaufgabenhilfe: Die Kosten eines Nachhilfelehrers

Private Nachhilfelehrer haben den Vorteil, dass man ihnen keine Marge für irgendeinen Vermittler zahlen muss. Aber aufgepasst, das bedeutet nicht, dass der Lehrer sich nicht selber einen Profit verschaffen will und überteuerte Preise verlangt. Nichtsdestotrotz habt Ihr hier eine breite Spanne an Nachhilfelehrern mit verschiedenen Preisforderungen zur Auswahl.

Auf Superprof findet Ihr sogar 82 153 Lehrer für Hausaufgabenhilfe zur Verfügung. Der Durchschnittspreis für Hausaufgabenbetreuung liegt bei 17 €. Das ist aber erstmal nur ein Richtwert, der sich je nach Qualifikationen und Erfahrungen des Lehrers verändern kann.

Hausaufgabenbetreuung kostet je nach Lehrer verschieden viel.
Auf Superprof findet Ihr zahlreiche Lehrer mit verschiedenen Preisen! | Quelle: unsplash

Man sollte außerdem beachten, dass ein Abonnement nötig ist, um alle Lehrer auf Superprof kontaktieren zu können. Für 39 € pro Monat können Benutzer jeden Lehrer kontaktieren, den sie wollen, solange das Abo läuft. Sobald Ihr die Dienste von Superprof nicht mehr braucht, reicht es, das Abo zu kündigen.

Wenn Ihr einen geeigneten Lehrer gefunden habt, könnt Ihr ihm Fragen zu seinem Tarif stellen, etwa ob darin die Anfahrtskosten mit inbegriffen sind. Einige Lehrer stellen zusätzliche Reisekosten in Rechnung, da die geographische Entfernung zu den Schülern sonst zu groß wäre.

Ist Hausaufgabenhilfe günstiger als Nachhilfe?

Viele denken, dass Hausaufgabenhilfe günstiger als Nachhilfeunterricht ist. Das liegt daran, was in der Hausaufgabenhilfe eigentlich gemacht wird. Sie ist schließlich vielmehr eine Begleitung des Schülers, die nicht unbedingt echten Unterricht beinhalten muss. Wichtig ist vor allem die Anwesenheit des Lehrers. Dieser greift hauptsächlich dann ein, wenn der Schüler Schwierigkeiten mit einer Aufgabe hat.

Im Gegensatz dazu sind die Schwierigkeiten des Schülers genau der Grund dafür, Nachhilfe zu nehmen, hierbei geht es darum, einen echten Kurs für den Schüler zu planen und aufzustellen. Die Arbeit ähnelt also der Arbeit eines normalen Lehrers in der Schule. Man muss die Theorie verstehen und sie gleichzeitig mit praktischen Aufgaben verbinden und diese korrigieren. Diese Art des Unterrichtens kann mitunter mühsam sein.

Trotzdem ist der Preisunterschied zwischen diesen beiden Arten der schulischen Unterstützung nicht so gravierend, wie man meinen würde.  Auf Superprof liegt der Durchschnittspreis für Nachhilfe bei 18 €, verglichen mit 17 € für Hausaufgabenhilfe.

Die besten Lehrkräfte für Hausaufgabenbetreuung verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Heike
4,9
4,9 (9 Bewertungen)
Heike
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (5 Bewertungen)
Anne
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hailey
Hailey
14€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (38 Bewertungen)
Fernando
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Annika
5
5 (7 Bewertungen)
Annika
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rahim
5
5 (2 Bewertungen)
Rahim
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lukas
Lukas
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sophie
Sophie
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Heike
4,9
4,9 (9 Bewertungen)
Heike
24€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (5 Bewertungen)
Anne
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Hailey
Hailey
14€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (38 Bewertungen)
Fernando
15€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Annika
5
5 (7 Bewertungen)
Annika
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rahim
5
5 (2 Bewertungen)
Rahim
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lukas
Lukas
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sophie
Sophie
17€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Der Stundenpreis für Hausaufgabenhilfe hängt vom Schulniveau des Schülers ab

Hausaufgabenhilfe für einen Grundschüler unterscheidet sich von Hausaufgabenhilfe für Oberstufenschüler. Die Herausforderungen sind nicht die gleichen. Auch wenn in beiden Fallen der schulische Erfolg des Schülers im Vordergrund steht, geht es spätestens in der elften Klasse auch darum, die nötigen Noten für das Abitur zu bekommen.

Deshalb sind auch die Kompetenzen, die ein Lehrer mitbringen muss, nicht immer die gleichen. Wer Mathematik für die zwölfte Klasse unterrichten möchte, braucht einige Fähigkeiten und Kompetenzen, die nicht unbedingt alle Nachhilfelehrer haben. Die Kompetenzen für Grundschulmathematik sind wiederum zugänglicher.

Wer kurz vor dem Abitur steht, wird für seine Hausaufgabenbetreuung mehr Geld zahlen müssen.
Hausaufgabenhilfe kann im Preis schnell steigen, wenn mehr Kompetenzen erforderlich sind! | Quelle: unsplash

Der Preis kann außerdem höher ausfallen, wenn der Schüler große Schwierigkeiten hat. Dadurch wird mehr Arbeit und Konzentration erforderlich, vor allem, wenn der Lehrer sich gezwungen sieht, eher Nachhilfe zu geben als Hausaufgabenbetreuung. Dann muss er dem Schüler nicht nur bei einigen Aufgaben helfen, sondern einen gesamten Kurs aufstellen. Der Preis wird wiederum niedriger ausfallen, wenn der Schüler seine Hausaufgaben selber organisieren kann und nur ein paar Tipps benötigt.

Die Erfahrung des Lehrers beeinflusst den Preis der Hausaufgabenhilfe

Genauso wie das Niveau des Schülers den Preis der Hausaufgabenbetreuung verändert, spielt auch die Arbeitserfahrung des Lehrers eine Rolle.

Ein Lehrer, der nach 30 Jahren Erfahrung kurz vor der Rente steht wird vielleicht nicht den gleichen Preis verlangen wie ein Student oder ein einsteigender Lehrer. Genauso werden Lehrer mit vielen Qualifikationen mehr kosten als Lehrer ohne Abschlüsse. Beispielsweise brauchen Lehrer, die neben Hausaufgabenhilfe auch noch Kinderbetreuung anbieten, mehr Fähigkeiten. Solche Lehrer sind allerdings eher selten!

In jedem Fall muss der Preis aber gut begründet sein, weshalb Lehrer meistens auch ihre Qualifikationen im Vorhinein angeben und damit den Preis rechtfertigen. Wenn das nicht der Fall ist, dürft Ihr den Lehrer ruhig über seine Arbeitserfahrung in der Bildung und Pädagogik, sowie über seine Kompetenzen und Abschlüsse ausfragen.

Der Preis für Hausaufgabenhilfe abhängig von der Region

Egal ob es um Hausaufgabenbetreuung oder um Nachhilfe geht, Privatunterricht variiert im Preis häufig abhängig von der Stadt, in der er angeboten wird. Warum? Die Lebenshaltungskosten sind in Ballungszentren meistens teurer und der Lehrer wird sich an diese Kosten anpassen müssen, um ein lebenswürdiges Einkommen zu garantieren.

Kurse in München und Hamburg beispielsweise sind im allgemeinen etwas teurer. Dabei handelt es sich vielleicht um einen Preisunterschied von 2 bis 10 € für die gleiche Dienstleistung zweier Lehrer mit den gleichen Qualifikationen. Auch Städte wie Berlin, Köln, Stuttgart oder Frankfurt sind etwas teurer. Große Städte bedeuten allerdings auch große Auswahl. Hier werdet Ihr deshalb kaum Schwierigkeiten haben, einen Lehrer zu finden, der Euren Preisvorstellungen entspricht.

Wie kann man den Preis für Hausaufgabenhilfe niedrig halten?

Hausaufgabenbetreuung muss für Familien meistens im Budget eingeplant werden. Wir haben allerdings ein paar Tipps parat, die Euch helfen sollen, etwas Geld zu sparen und nicht jeden Cent zwei mal umdrehen zu müssen.

Einige Lehrer bieten beispielsweise Hausaufgabenbetreuung für Gruppen an. Der Schüler nimmt also an einem Unterricht mit mehreren Schülern teil und der Lehrer begleitet diese kleine Gruppe bei den Hausaufgaben. Das können Gruppen von vier oder sechs Schülern sein. Zu große Gruppen sind nicht sinnvoll, da die Hausaufgabenbetreuung ansonsten nicht mehr effizient genug ist und individuelle Fortschritte eingeschränkt werden.

Gruppenkurse können den Preis von Privatunterricht drücken und gleichzeitig die Motivation der Schüler für Hausaufgaben und Lernen fördern.

Hausaufgabenhilfe in Gruppen kann viele Vorteile bieten.
Gruppenkurse sind nicht nur günstiger, sondern oft auch dynamischer und motivierender! | Quelle: unsplash

Ihr könnt außerdem den Kurs seltener stattfinden lassen. Anstatt die Hausaufgabenhilfe jeden Wochentag durchzuführen, könnten eine oder zwei Stunden pro Woche oder sogar pro Monat reichen, um die Schwierigkeiten des Schülers zu adressieren.

Außerdem könnt Ihr einen Lehrer mit wenig Arbeitserfahrung und relevanten Abschlüssen auswählen, um den Preis niedrig zu halten. Hausaufgabenbetreuung kann von vielen Lehrkräften mit dem erforderlichen Niveau gehalten werden. Nur weil ein Lehrer einen bestimmten Abschluss nicht hat, heißt das nicht, dass auch nicht kompetent ist, aber der Preis wird niedriger sein.

Ein weiterer Tipp, um am Preis zu schrauben, ist es, die Hausaufgabenbetreuung online zu nehmen. Hier begleitet der Lehrer den Schüler per Webcam. Dadurch spart Ihr Euch nicht nur die Anfahrtskosten, sondern Ihr könnt auch noch Lehrer aus entlegensten Ecken Deutschlands auswählen.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Hausaufgabenbetreuung?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Siad

Student der Poltikwissenschaft, Hobbiefotograf und Kochbegeisterter. Spezialität: Hummus