Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Kostenlos Online Italienisch Lernen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Von Bertine, veröffentlicht am 18/10/2018 Blog > Sprachen > Italienisch > Italienisch Lernen Kostenlos: Welche Angebote gibt es?

Das Internet bietet viele Möglichkeiten, Italienisch zu lernen, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Vorsicht: Das bedeutet nicht, dass es einfacher ist und dass Du Dich nicht anstrengen musst!

Wir stellen Dir im Folgenden einige Möglichkeiten vor, wie Du Online Kostenlos Italienisch Lernen bzw. Deinen klassischen Italienisch Sprachkurs durch gratis Online-Tools ergänzen kannst.

Einfach Kostenlos Italienisch lernen mit Online-Tools

Bei den Angeboten, online Italienisch zu lernen, kannst Du auf wirklich miserable Angebote stossen. Es ist deshalb wichtig, eine gute und seriöse Methode zu finden.

In Bezug auf Seriosität und Effizienz ist loecsen.com eine Referenz in Deutschland.

Viele Gymnasiasten, Studenten und sogar Lehrer lernen dort. Warum also nicht auch Du?

Die Funktionalität der Webseite ist gut und Du benötigst keinerlei Vorkenntnisse im Italienischen, um loszulegen.

Du willst Dich in Italien auf Italienisch verständigen können? When in Rome… bald wirst Du locker mit den Römern plaudern können! | Quelle: Pixabay

Die Webseite bietet Online-Italienischkurse, die speziell für Anfänger konzipiert wurden.

Es gibt Hunderte von Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene, beginnend mit einfachster Konversation, über Vokabeln zu Wetter, Zahlen, Zeitangaben, Familie, Gefühle… bis hin zu Themen wie Wirtschaft, Politik und Kultur.

Dank einer ziemlich vollständigen und guten Methode ist es auf dieser Webseite relativ einfach, auch ohne Vorkenntnisse kostenlos Italienisch zu lernen.

Rechtschreib-, Grammatik- und Vokabellektionen zu Themen aus dem wirklichen Leben, Audios zum Training der richtigen Aussprache und Übungen zur Überprüfung Deiner Lernerfolge werden Dich  begleiten.

Sehen wir uns das Angebot genauer an.

Loecsen.com

Loecsen könnte für das Italienischlernen bald Deine Lieblings-Webseite werden. Kein Wunder: Die Seite und die Methode sind wirklich gut gemacht.

Mehr als 40 Sprachen kannst Du hier lernen, es genügt, auf die gewünschte Sprache zu klicken.

Die Website ist einfach aufgebaut – Du wirst hier nicht verloren gehen!

Anfangs kommst Du auf eine Liste wichtiger Ausdrücke, um mit dem Italienisch sprechen anzufangen. Von „Hallo“ über „Glückwunsch“ zu „Ich weiß nicht“ oder „Ich verstehe nicht“, werden die wichtigsten Ausdrücke vorgestellt, durch eine Zeichnung illustriert – und vor allem auf Italienisch gesprochen, damit Du gleich die richtige Aussprache lernst.

Übungen zu Wortschatz und Grammatik, verschiedene Videos… alles ist so aufgebaut, dass Du schnell Fortschritte machst!

Aber das ist noch nicht alles: In einer umfangreichen Liste findest Du alles an Vokabular, was Du brauchst, um Dich über diverse Themen zu unterhalten, nach dem Weg zu fragen, Essen zu bestellen, ein öffentliches Verkehrsmittel zu nehmen oder falls Du in Schwierigkeiten steckst.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Quiz, um Dein Wissen zu testen: Du hörst einen Ausdruck auf Italienisch und musst auf die richtige Bedeutung klicken. So kannst Du einfach jederzeit testen, wie viel Du schon verstehst.

Ausserdem kannst Du diverse mp3-Dateien herunterladen oder pdf-Dokumente ausdrucken, um Dir die Rechtschreibung einzuprägen.

Kurz: Eine sehr umfangreiche Methode, um schnell auf Italienisch Fortschritte zu machen und sich durchschlagen zu können, wenn man Italien bereist! Das alles völlig kostenlos.

Du wirst dank dieser Methode feststellen, dass Italienisch eine Sprache ist, die relativ leicht zu lernen ist.

Italienisch lernen mit der BBC

Wir wissen, dass die BBC eine wahre Goldgrube ist, um Englisch zu lernen – aber wusstest Du, dass Du hier auch Italienisch lernen kannst?

Auf der Webseite stehen Dir gute Ressourcen zur Verfügung:

  • Ein kleiner Führer mit wesentlichen Ausdrücken und einigen kulturellen Fakten,
  • Kostenloser Online-Unterricht und Lektionen
  • Nachrichten in italienischer Sprache aus TV und Radio.

Kostenlose Apps, um Italienisch zu lernen

Dank kostenloser Apps kannst Du immer und überall Italienisch lernen. | Quelle: Pixabay

Sicher verbringst Du, wie so viele von uns, viel Zeit vor Deinem Smartphone oder Tablet.

Und wenn du es benutzen würdest, um kostenlos Italienisch zu lernen?

Falls Du es noch nicht bemerkt hast, wirst Du bald feststellen, dass Sprach-Apps auf iTunes oder Google Play boomen. Französisch, Englisch, Italienisch, Arabisch, … man kann auf diese Weise fast alle Sprachen dieser Welt lernen.

Im Gegensatz zu Methoden, die vielleicht ein wenig langweilig oder eintönig sind, macht das Lernen von Italienisch mithilfe einer App eine Menge Spaß! Auch parallel zu einem herkömmlichen Italienisch-Kurs kann es Dir helfen, schneller Fortschritte zu machen!

Babbel

Babel hat sich zu einer wahren Institution gemausert, wenn es darum geht, Sprachen auf dem Smartphone oder Tablet zu lernen.

Lade einfach die App herunter, wähle Deine Sprache, Dein Level und Dein Alter. Und los geht es mit Deinem Italienischunterricht! Babbel bietet Dir eine komplette Einführung ins Italienische.

Anfänger und Fortgeschrittene finden hier Übungen zu Grammatik, Aussprache, Konjugation, Wortschatz und vieles mehr.

Dabei gehen die kostenlosen Italienischkurse von Babbel noch einen Schritt weiter, denn gleichzeitig zu den Vokabeln und der Grammatik, lernst Du auch viel über Italien, das Land, die Menschen, die Sitten und Gebräuche – unverzichtbar für ein Eintauchen in die italienische Kultur!

Schriftlicher Ausdruck steht ebenfalls im Mittelpunkt des Programms, um die italienische Sprache wirklich auf jedem Niveau zu beherrschen.

Besonders gut gefällt uns, dass die Anwendung Dich Sätze auf Italienisch wiederholen lässt, um Deine Aussprache zu trainieren!

„Mit Abstand die beste kostenlose App zum Sprachenlernen“. – Das Wall Street Journal

Einziger Wermutstropfen: Um auf das gesamte Programm zugreifen zu können, musst Du ein Abonnement bezahlen. Aber sei versichert: Die kostenlose Version wird Dich eine ganze Weile beschäftigen!

Wie kann ich kostenlos Italienisch lernen? Lerne Italienisch, wann und wo Du willst – mit einer kostenlosen App! | Quelle: Pixabay

Duolingo

„Duolingo ist fast zu gut, um gratis zu sein.“ – Zeit Online

Wer gerne in einer Gruppe lernt, mit Kollegen, Freunden oder anderen Familienmitgliedern, und nach einer spielerischen Methode sucht – für den ist Duolingo genau richtig.

In jeder Unterrichtseinheit gilt es, die Übungen ohne Fehler zu machen – sonst verliert man seine Herzen und macht keine Punkte. Spätestens am nächsten Tag weiss also auch der Kollege im Büro, ob Du fleißig warst oder nicht.

Wenn Du bereits Vorkenntnisse hast, kannst Du Dein Können mit Tests beweisen und beliebig viele Stufen überspringen.

Die App ist zudem werbefrei!

Busuu

Bei dieser App kannst Du zwischen Sprach-, Vokabel- oder Schreibtraining wählen und Dein neu erworbenes Wissen am Ende jedes Kapitels mit einem Test überprüfen.

Du kannst zwischen verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen, auch wenn das Programm insgesamt eher geeignet ist für Schüler, die bereits über Vorkenntnisse verfügen.

Zudem bietet die App eine weltweit vernetzte Online-Community mit über 50 Millionen Usern, über die Du zum Beispiel selbstverfassten Texte von Muttersprachlern korrigieren lassen kannst.

Ein grosser Teil der Angebote sind kostenlos, wenn Du aber das Vollprogramm nutzen willst, musst Du für eine Premium-Mitgliedschaft bezahlen.

Italienisch lernen mit Videos

Wie Du siehst, gibt es mehrere Lösungen, um Italienisch allein und kostenlos zu lernen.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es, um kostenlos Italienisch zu lernen? Auch mithilfe von Videos kannst Du Italienisch lernen. | Quelle: Pixabay

Zu guter Letzt stellen wir Dir eine weitere Methode vor: Videos zum Sprachenlernen auf YouTube.

Seit der Gründung von YouTube im Jahr 2005, tummeln sich dort alle Arten von Videos – auch Videos für die Allgemeinbildung oder das Lernen einer neuen Sprache gibt es zuhauf.

Du wirst schnell feststellen, dass das Angebot breitgefächert ist und dass es auch viele schlechte Videos gibt. Aber einige von ihnen sind sehr gut gemacht.

Du kannst einfach auf YouTube „Italienisch lernen“ eingeben und Deine Auswahl treffen.

Natürlich mangelt es allen Videos, anders als bei den oben genannten Apps oder Websites, an Interaktion, an Rückmeldung und an Korrektur im Fall von Fehlern, aber sie ermöglichen Dir dennoch eine deutliche Verbesserung Deiner Fähigkeit, Italienisch zu verstehen und Deinen italienischen Akzent zu verbessern, indem Du Muttersprachler sprechen hörst.

Beispiele für gute Lernmethoden auf YouTube sind Learn Italian, das Sprachenkino oder Italienisch für Anfänger.

Du findest auf YouTube noch weitere gute Channels, aber Du solltest wissen, dass Du weder mit Videos, noch mit Apps, noch mit Websites ein sehr hohes Niveau erzielen kannst.

Aber Du wirst Dich immerhin in Italien verständigen können – und das ist schon mal ein guter Anfang!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar