Zahlreiche Abiturientinnen und Abiturienten entscheiden sich jedes Jahr für ein Studium der Rechtswissenschaften.

Die juristische Ausbildung lockt sofort mit tollen Berufsaussichten und sehr guten Verdienstmöglichkeiten.

Allerdings ist das Studium auch nicht einfach, denn der Lernstoff ist sehr umfangreich und Leistungsdruck und Konkurrenzkampf sind groß.

Als Jurastudent oder Jurastudentin musst Du vor allem viel Durchhaltevermögen und Fleiß an den Tag legen können.

Allerdings reicht Fleiß allein nicht. Du kannst noch soviel lernen, wenn Deine Lernmethode nicht passt und Du mit schlechten Lernmaterialien an die Sache gehst, wird am Ende im Examen nicht viel dabei rauskommen.

Das beginnt bereits im ersten Semester, wenn Du mit neuen Informationen und Eindrücken überschwemmt wirst und Dich plötzlich entscheiden sollst, welche Lehrbücher Du am besten in der Bib leihen oder sogar selbst kaufen solltest.

Deshalb haben wir von Superprof in diesem Artikel eine Liste für Dich erstellt mit den aktuell besten Jura Büchern vom ersten Semester bis zum Ersten Juristischen Staatsexamen und teilweise sogar noch darüber hinaus.

Die besten verfügbaren Lehrkräfte für Jura
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katharina
5
5 (12 Bewertungen)
Katharina
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Chris
5
5 (11 Bewertungen)
Chris
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniel
5
5 (10 Bewertungen)
Daniel
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maximilian
5
5 (6 Bewertungen)
Maximilian
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxi
5
5 (5 Bewertungen)
Maxi
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adam
5
5 (6 Bewertungen)
Adam
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thorsten
5
5 (6 Bewertungen)
Thorsten
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (4 Bewertungen)
Jonas
19€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katharina
5
5 (12 Bewertungen)
Katharina
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Chris
5
5 (11 Bewertungen)
Chris
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Daniel
5
5 (10 Bewertungen)
Daniel
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maximilian
5
5 (6 Bewertungen)
Maximilian
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxi
5
5 (5 Bewertungen)
Maxi
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adam
5
5 (6 Bewertungen)
Adam
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thorsten
5
5 (6 Bewertungen)
Thorsten
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (4 Bewertungen)
Jonas
19€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Tipps zum Bücherkauf

Gerade zu Beginn des ersten Semesters ist man anfangs noch ahnungslos und kauft blind sämtliche Bücher, die von den Professorinnen und Professoren empfohlen werden, oder man wählt eben einfach das Exemplar, das die meisten Kommilitonen und Kommilitoninnen auch wählen.

Man will ja schließlich sofort mit dem Lernen loslegen!

Unsere ersten Tipps für Dich sind deshalb:

  1. Kauf Dir nicht gleich jedes Buch, das Dir empfohlen wird! Leihe es zunächst einmal in der Bib aus, um zu entscheiden, ob es Dir auch wirklich gefällt.
  2. Wähle ein Buch nicht, weil es die Mehrheit wählt, sondern weil Du am besten damit arbeiten kannst. Jeder lernt anders und die juristische Sprache ist nicht immer einfach.
  3. Investiere vor allem in Bücher, die Dich bis zum Ersten Juristischen Staatsexamen oder noch länger begleiten können.
Du kannst Jura Bücher in der Bib ausleihen oder gleich selbst kaufen.
Leih Dir die Jura Bücher zunächst einmal in der Bibliothek Deiner Universität aus, bevor Du sie Dir gleich kaufst. | Quelle: Unsplash

Die einzigen Bücher, die Du Dir gleich zu Beginn Deines Jurastudiums zulegen kannst und auch solltest, sind Gesetzestexte! Allerdings nicht gleich den Schönfelder oder Sartorius. Die einfachen Gesetzestexte vom Nomos-Verlag oder dem dtv-Verlag sind in den ersten Semestern völlig ausreichen – außerdem sind sie auch deutlich günstiger und handlicher.

Die besten Jura Bücher für Zivilrecht

Zivilrecht ist das wohl umfangreichste Rechtsgebiet im Jurastudium. Kein Wunder, dass Du im Ersten Juristischen Staatsexamen die meisten Klausuren in Zivilrecht schreiben musst.

In Bayern ganze drei von sechs Klausuren!

Dementsprechend wichtig ist es, die richtigen Bücher für Deine Klausuren-, aber auch die Examensvorbereitung zu wählen.

Diese Zivilrecht-Bücher empfehlen wir Dir:

Brox/Walker – Allgemeiner Teil des BGB

Das Lehrbuch von Hans Brox und Wolf-Dietrich Walker ist ein wahrer Klassiker und das wohl bekannteste und beliebteste Einführungswerk für das Zivilrecht unter Studierenden.

Das Buch ist mit seinen fast 400 Seiten relativ ausführlich, erläutert die zentralen Themen und Inhalte des Allgemeinen Teils des BGB aber in leichter und verständlicher Sprache.

Das Lehrwerk überzeugt vor allem durch eine klare und strukturierte Darstellung der Inhalte, viele Übersichten und Prüfungsschemata.

Außerdem enthält es auch zahlreiche kleine Beispielsfälle inkl. Lösungen sowie wichtige BGH-Entscheidungen.

Mit diesem Buch können Erstsemestler also nicht viel falsch machen. Gleich in den Warenkorb damit ;D

Das Buch gibt es beim Vahlen Verlag in der 44. Auflage als Taschenbuch neu zum Preis von ca. 24€.

Rüthers/Stadler – Allgemeiner Teil des BGB

Fast, wenn nicht sogar ebenso bekannt ist das Lehrbuch von Bernd Rüthers und Astrid Stadler aus der Reihe "Grundrisse des Rechts".

Obwohl das Werk rund 500 Seiten umfasst, empfinden viele Studierende es dennoch nicht als ganz so ausführlich wie das von Brox/Walker. In Punkto Verständlichkeit und Gesamteindruck überzeugt es aber ebenso.

Das Lernen wird hier besonders durch zahlreiche Übersichten, Beispiele und Einstiegsfälle inkl. Lösungen erleichtert. Um einen optimalen Lernerfolg zu gewährleisten, sind die Fälle wie in der Klausur aufgebaut und strukturiert.

Auch die aktuelle Rechtsprechung wird stets berücksichtigt.

Ein Vorteil ist hier insbesondere, dass es zu jedem Kapitel noch weitere Tipps zu Wiederholung und Vertiefung für das Erste Juristische Staatsexamen gibt.

Als Taschenbuch ist es beim Verlag C.H.Beck in der 20. Auflage neu für rund 22€ erhältlich.

Schwabe – Lernen mit Fällen: Allgemeiner Teil des BGB

In diesem Buch des Boorberg Verlags stellt Winfried Schwabe vor allem klausurrelevante Themen und Probleme vor.

Die Strukturen und Inhalte des Allgemeinen Teils werden hier anhand von Fällen und umfassenden Lösungsskizzen erläutert.

Fallbücher Jura eigenen sich allerdings weniger als ausschließliche Lehrbücher, sondern dienen eher der Ergänzung.

Zusätzlich zu diesem Buch solltest Du Dir also dennoch ein allgemeines Lehrbuch wie die oben vorgestellten anschaffen.

Gibt es für rund 20€ als Taschenbuch (14. Auflage).

Verschaffe Dir in der Bib einen ersten Eindruck von den besten Jura Büchern.
Die Auswahl an Jura Büchern ist nahezu endlos! | Quelle: Unsplash

Ebenfalls gut bewährt haben sich folgende Bücher:

  • Musielak/Hau – Grundkurs BGB
  • Köhler – BGB Allgemeiner Teil
  • Leipold – BGB I

Öffentliches Recht: diese Bücher empfehlen wir

Öffentliches Recht ist bei den meisten Jurastudentinnen und -studenten eher weniger beliebt.

Im Examen kommst Du aber dennoch nicht drumherum. Tatsächlich ist es in allen Rechtsgebieten besonders wichtig die Grundgesetze gut zu kennen.

Im bayerischen Staatsexamen musst Du zwei von sechs Klausuren im öffentlichen Recht schreiben.

Unsere Empfehlungen:

Degenhart – Staatsrecht I: Staatsorganisationsrecht

Das Werk von Christoph Degenhart aus der Reihe "Schwerpunkte Pflichtfach" ist unter Jurastudentinnen und Studenten aktuell das beliebteste Lehrbuch für Staatsrecht.

Die Inhalte des Staatsorganisationsrechts werden in der Ausführlichkeit dargestellt wie sie auch im Ersten Juristischen Staatsexamen erforderlich ist.

Damit richtet sich das 400 Seiten umfassende Werk nicht nur an Studienanfänger*innen, sondern auch an Fortgeschrittene, und eignet sich dementsprechend neben dem Einstieg in die Materie auch zur Wiederholung des Stoffes für das Erste Staatsexamen oder im Referendariat.

Das Buch enthält außerdem etwa 80 Fälle inkl. Lösungsskizzen, relevante Rechtsprechung und ein integriertes ebook.

In dem ebook bist Du mit nur einem Klick bei allen relevanten Gesetzestexten und Urteilen.

Der Preis für die 34. Auflage liegt neu bei rund 25€.

Pieroth/Schlink/Kingreen/Poscher – Staatsrecht II: Grundrechte

Ebenfalls aus der Reihe "Schwerpunkte Pflichtfach" vom C.F.Müller Verlag überzeugt auch der zweite Teil zum Staatsrecht von Bodo Pieroth, Bernhard Schlink, Thorsten Kingreen und Ralf Poscher.

Ja, der Bernhard Schlink, der auch "Der Vorleser" geschrieben hat. Der Autor ist nämlich auch Jurist!

Wie auch die anderen Bücher aus der Reihe ist auch dieses Werk sehr ausführlich und dennoch leicht verständlich verfasst, und richtet sich neben Studienanfänger*innen auch an Fortgeschrittene.

Die Grundrechte werden hier so ausführlich behandelt, dass Du nicht nur im ersten Semester, sondern auch im Ersten Juristischen Staatsexamen bestens vorbereitet bist.

Neben Aufbauschemata und zahlreichen Fallbeispielen, findest Du auch hier wieder ein integriertes ebook.

Manche Jura Bücher gibt es sogar als ebook.
Im ebook bist Du mit nur einem Klick bei allen relevanten Gesetzestexten und Urteilen. | Quelle: Unsplash

Wissen auf rund 350 Seiten zum Preis von 25€ (36. Auflage).

Ebenfalls bewährt bei Studierenden haben sich:

  • Ipsen – Staatsrecht I: Staatsorganisationsrecht
  • Maurer – Staatsrecht I: Grundlagen, Verfassungsorgane, Staatsfunktionen
  • Hufen – Staatsrecht II: Grundrechte
  • Ipsen – Staatsrecht II: Grundrechte
  • Manssen – Staatsrecht II: Grundrechte

Die beliebtesten Strafrecht-Bücher

Das Strafrecht macht im Ersten Juristischen Staatsexamen zwar den kleinsten Teil aus (in Bayern gerade mal eine von sechs Klausuren), dennoch ist es das wohl beliebteste Rechtsgebiet unter Studierenden.

Gehörst Du auch zu den Strafrecht-Fans solltest Du Dir unbedingt ein paar True Crime Podcasts sowie Podcasts zu aktuellen Rechtsprechungen anhören.

Auch wenn der Stoff vom Umfang her deutlich kleiner ist als das Zivilrecht oder das Öffentliche Recht, gibt es Strafrecht-Bücher wie Sand am mehr.

Da kann es schwierig sein, sich zu entscheiden.

Bist Du echter Strafrecht-Fan, solltest Du unbedingt auch mal den Blog Kanzlei Hoenig anschauen!

Folgende Bücher sind unsere Favoriten:

Rengier – Strafrecht Allgemeiner Teil

Ebenfalls aus der Reihe "Grundrisse des Rechts" ist das Lehrbuch Strafrecht Allgemeiner Teil von Rudolf Rengier im C.H.Beck Verlag. Kommst Du also gut mit dem Allgemeinen Teil des BGB von Rüthers/Stadler zurecht, ist es eine Überlegung wert, sich auch dieses Werk anzuschaffen.

Das Buch ist eines der bekanntesten und beliebtesten Lehrwerke für Strafrecht und überzeugt insbesondere durch seine ausführliche und gleichzeitig verständliche Darstellung der relevanten Inhalte des Allgemeinen Strafrechts.

Zahlreiche Übersichten und Fälle unterstützen das Verständnis des Stoffes. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf dem prüfungsrelevanten Stoff. Es werden aber auch viele Empfehlungen zur weiteren Vertiefung gegeben.

Strafrecht ist das beliebteste Fach unter Jurastudenten.
Strafrecht ist unter Studierenden besonders beliebt! | Quelle: Unsplash

Das Buch hat fast 600 Seiten und Du findest es neu als Taschenbuch in der 12. Auflage zum Preis von rund 26€.

Wessels/Beulke/Satzger – Strafrecht Allgemeiner Teil

Das Lehrbuch von Johannes Wessels, Werner Beulke und Helmut Satzger aus der Reihe "Schwerpunkte Pflichtfach" richtet sich nicht nur an Studienanfänger, sondern auch an fortgeschrittene Jurastudenten und Jurastudentinnen.

Auf rund 450 Seiten werden alle relevanten Inhalte des Allgemeinen Strafrechts vorlesungsbegleitend erläutert und zwar immer ausgehend von einem Fall. Darüber hinaus wird auch besonders viel Augenmerk auf die Rechtsprechung gelegt.

Dank der ausführlichen Übersicht zu Irrtumsproblematiken, Aufbauschemata und Falllösungen eignet sich das Buch sogar zur schnellen Wiederholung für Referendare.

Bonus: Es gibt sogar ein integriertes ebook, das nicht nur sämtliche Inhalte des Buches, sondern auch Links zu den relevanten Gesetzestexten und Rechtsprechungen enthält.

Findest Du als Taschenbuch neu beim C.F.Müller Verlag für ebenfalls 26€ (bereits die 50. Auflage).

Entdecke hier noch mehr Möglichkeiten zum online Jura-Lernen.

Kindhäuser/Zimmermann – Strafrecht Allgemeiner Teil

Ebenfalls sehr beliebt und alt bewährt ist das Lehrbuch von Urs Kindhäuser und Till Zimmermann beim Nomos Verlag.

Wie die oberen beiden Bücher überzeugen auch hier auf rund 450 Seiten ausführliche und verständliche Darstellungen des Allgemeinen Strafrechts.

In diesem Werk werden die relevanten Inhalte ebenfalls verständlich, komprimiert und strukturiert dargestellt, weshalb es sich nicht nur zum Einstieg, sondern auch zur Wiederholung des Stoffes eignet.

Gibt es als Taschenbuch neu zum Preis von 25€ (9. Auflage).

Zu Ergänzung empfehlen wir hier ebenfalls "Schwabe – Lernen mit Fällen: Strafrecht Allgemeiner Teil".

Lies auch unseren Artikel zu den besten Lernmaterialien für's Jurastudium!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Jura?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Jana

Hoffnungslose Träumerin mit einer großen Liebe zum geschriebenen Wort, gutem Essen und Musik.