George Cantor sagte einmal:

Das Wesen der Mathematik liegt in ihrer Freiheit.

Und beim genauen Hinschauen wirst du merken, dass dies nicht nur auf theoretischer, sondern auch auf praktischer Ebene zutrifft. Mathematik durchdringt alle Bereiche des menschlichen Lebens. Mathematik und Wissenschaft erklären sowohl die grundlegendsten als auch die kompliziertesten Gesetze dieses Universums.

Die Technologie boomt und dank der Mathematik werden täglich spannende Innovationen entwickelt. Bahnbrechende Studien nutzen die Kraft der Zahlen und mathematische Lehren, um das menschliche Leben, die Gesundheit, das Transportwesen, die Landwirtschaft, die Wirtschaft, die Bildung etc. zu verbessern.

Bei Superprof findest du garantiert einen passenden Mathelehrer, um deine mathematischen Fähigkeiten auszubauen.

Wenn du gerne mit Zahlen jonglierst, wirst du in unserer datengesteuerten Wirtschaft leicht einen hochbezahlten Job finden. Die Fähigkeiten, die du in einem Mathestudium entwickelst, qualifizieren dich für zahlreiche Berufe in verschiedenen Einrichtungen.

Auch wenn die Kerntätigkeit eines Unternehmens nicht direkt etwas mit Mathematik zu tun hat, um im 21. Jahrhundert überleben zu können, ist das Unternehmen bei der Verarbeitung seiner Zahlen auf das Wissen von Mathematikern und Mathematikerinnen dennoch angewiesen.

Mathematik bildet die Grundlage für viele Studienabschlüsse und so kannst du mit einem Hochschulabschluss in Mathe in vielen unterschiedlichen Bereichen Karriere machen, sei es im Bereich der Informatik, Buchhaltung oder Astronomie.

Die besten Lehrkräfte für Mathematik verfügbar
Viktor
5
5 (139 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (56 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (53 Bewertungen)
Rafael
42€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (18 Bewertungen)
Boris
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (11 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (31 Bewertungen)
Thomas
59€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (14 Bewertungen)
Julien
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (20 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (139 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (56 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (53 Bewertungen)
Rafael
42€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (18 Bewertungen)
Boris
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jonas
5
5 (11 Bewertungen)
Jonas
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (31 Bewertungen)
Thomas
59€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (14 Bewertungen)
Julien
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elisabeth
5
5 (20 Bewertungen)
Elisabeth
28€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Mathematische Fähigkeiten

Im Mathematikstudium lernen Studierende, wie sie innerhalb eines durch mathematische Theoreme und Gesetzte begrenzten Rahmens arbeiten und ihre Fähigkeiten anwenden können. Ein Mathestudium lehrt die Studierenden und vermittelt ihnen eine „numerische Kompetenz“, die die Studierenden weiter vertiefen und ausbauen können, indem sie lernen, die Sprache der Mathematik zu sprechen und sie so oft wie möglich anzuwenden.

Das Hauptziel eines Mathematikstudiums ist es, die Studierenden zu befähigen und ihnen zu helfen, starke analytische und logische Fähigkeiten zu entwickeln. Die logische Progression bestimmt alle Arten von mathematischen Lösungen, ganz egal ob es sich um einfache Algebra oder eine komplizierte Infinitesimalrechnung handelt.

Mathematik-Absolventen, die auf der Suche nach einer Stelle sind und ihre Fähigkeiten in einem mathematischen Umfeld unter Beweis stellen wollen, müssen über umfassende Kenntnisse aller mathematischen Systeme sowie logische und analytische Problemlösefähigkeiten verfügen.

Die mathematischen Fähigkeiten von Mathe-Absolventen gehen über das Lösen von mathematischen Gleichungen und Aufgaben hinaus.

Sie sind in der Lage, ihr logisches und analytisches Denken anzuwenden, um praktikable und optimierte Lösungen für Probleme zu finden, die in der Praxis aufkommen.

Die Erstellung von mathematischen Modellen gehört zu einer der wichtigsten Fähigkeiten, auf die Personaler bei Mathe-Absolventen achten. Diese Fähigkeit ermöglicht Mathematikern, Lösungen für vielschichtige und sehr komplexe Probleme zu finden.

Potenzielle Mathematik-Absolventen lernen, wissenschaftliche oder mathematische Argumente und Phänomene anhand von Belegen zu widerlegen oder zu beweisen.

Drei Hände zweier Personen auf einem Tisch mit Dokumenten, auf denen statistische Graphiken zu sehen sind. Mit Mathematik arbeiten, heißt nicht nur Gleichungen und Aufgaben lösen.
Mit Mathematik arbeiten, heißt nicht nur Gleichungen und Aufgaben lösen - analytisches Denken ist eine der wichtigsten Fähigkeiten eines Mathematikers. | Quelle: Unsplash

Sie beherrschen die Kunst, die Logik zu dekonstruieren und sie aus anderen mathematischen Modellen, Überlegungen, Formeln, Theorien, Beweisen, Theoremen und Zahlen Stück für Stück zu rekonstruieren, um eine reale Lösung für ein bestehendes Problem zu finden.

Du möchtest deine Mathefähigkeiten durch Online-Nachhilfeunterricht verbessern? Kein Problem! Bei Superprof findest du garantiert einen passenden Mathelehrer.

Die Fähigkeit, kohärente, logische und analytische mathematische Argumente vorzubringen, ist diejenige, die die meisten Mathematik-Absolventen in den Jahren nach ihrem Studium anwenden werden.

Welche Jobs gibt es für Mathe-Absolventen?

Werfen wir nun einen Blick auf die zehn besten Berufe für diejenigen unter euch, die Mathe lieben und eine Karriere in diesem Bereich anstreben.

Die 10 besten Jobmöglichkeiten für Mathematik-Absolventen

Wirtschaftswissenschaftler

Durchschnittliches Einstiegsgehalt: ca. 46.931 € pro Jahr

Wirtschaftswissenschaftler untersuchen und analysieren die Auswirkungen der Ressourcen eines Landes oder einer Organisation. Bei den Ressourcen kann es sich um Land, Arbeit, Rohstoffe etc. handeln. Die Aufgabe von Wirtschaftswissenschaftlern ist es, das Verhältnis zwischen diesen Ressourcen und ihre Auswirkungen auf die Kosten herauszufinden sowie zu ermitteln, wie sie sich auf eine Branche und ein Land auswirken. In diesem Job ist Finanzmathematik gefragt.

Börsenmakler

Durchschnittliches Einstiegsgehalt: ca. 50.000 bis 100.000 € pro Jahr

Ein Börsenmakler ist eine Person, die an der Börse für den Kauf und Verkauf von Aktien, Anleihen und anderen Wertpapieren zuständig ist. Sie vermitteln zwischen einem einzelnen Anleger und der Börse.

Mathe-Professor

Durchschnittliches Einstiegsgehalt: ca. 60.000 € pro Jahr

Mathe-Professoren sind in der Regel an einer Universität tätig. Sie unterrichten Studierende und können gleichzeitig für die Durchführung von Forschungsprojekten zuständig sein. Je nach Ausbildung kann man aber auch als Mathematiklehrer arbeiten.

Entdecke weitere Jobs, die du als Berufsmathematiker ausüben kannst.

Versicherer

Durchschnittliches Einstiegsgehalt: ca. 27.000 € pro Jahr

Sie bewerten und analysieren potentielle Risiken, die sich auf die Versicherung potenzieller Versicherungsnehmer auswirken können.

Wirtschaftsprüfer

 Durchschnittliches Einstiegsgehalt: ca. 38.200 € pro Jahr

Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüferinnen erstellen und analysieren Finanzberichte. Mit ihrer Arbeit unterstützen sie beispielsweise Unternehmensleiter sowie Führungskräfte in der Industrie und Verwaltung.

Astronom

Astronomie viel mit Mathematik zu tun.
Würdest du dich in deiner Arbeitszeit nicht auch gerne mit Sternen beschäftigen? Als Mathematiker*in kannst du dir diesen Traum erfüllen. | Quelle: Unsplash

Durchschnittliches Einstiegsgehalt: ca. 41.436 bis 54.000 € pro Jahr

Unter Anwendung von Grundsätzen der Mathematik und Physik führen Astronomen und Astronominnen Studien durch, um das Universum besser zu verstehen.

Versicherungsmathematiker

Durchschnittliches Einstiegsgehalt: ca. 38.400 € pro Jahr

Versicherungsmathematiker untersuchen, analysieren und modellieren große Datenmengen und interpretieren Statistiken, mit deren Hilfe sie die Eintrittswahrscheinlichkeiten bestimmter Ereignisse wie Unfälle, Stürme, Krankheiten, Todesfälle, Vermögensverluste etc. ermitteln können.

Finanzplaner

Durchschnittliches Einstiegsgehalt: ca. 31.200 bis 36.000 € pro Jahr

Finanzplaner helfen bei der Geldverwaltung und anderen monetären Aufgaben wie Versicherungen, Vermögen, Investitionen etc.

Statistiker

Durchschnittliches Einstiegsgehalt: ca. 42.648 € pro Jahr

Statistikerinnen erfassen, analysieren und interpretieren numerische Daten, die durch Untersuchungen und Erhebungen gesammelt werden.

Meteorologe

Durchschnittliches Einstiegsgehalt: ca. 29.712 € pro Jahr

Sie erforschen und interpretieren die Bewegung und physikalische Eigenschaften von Elementen sowie die natürlichen Ereignisse auf der Erde und andere erdbezogene Prozesse.

Die Liste an Job-Möglichkeiten für Mathematiker und Mathematikerinnen ist hier noch nicht zu Ende. Es gibt einige weitere Möglichkeiten, die zwar nicht so bekannt und etabliert sind wie die oben genannten, aber in Bezug auf das Arbeitsumfeld und Gehalt mindestens genauso interessant.

IT-Systemanalytiker

IT-Systemanalytiker und -analytikerinnen optimieren die bestehenden IT-Systeme in einem Unternehmen, indem sie diese den Bedürfnissen der Benutzer und Kunden anpassen. Dazu befragen sie die Menschen, die aktiv das IT-System nutzen. Außerdem sind IT-Systemanalytiker dafür zuständig, durch das IT-System interne Prozesse eines Unternehmens praktikabler und effektiver zu gestalten.

Um sich für den Job als IT-Systemanalytiker zu qualifizieren, braucht man einen Bachelor-Abschluss mit absolvierten Kursen im Bereich der Informationswissenschaften.

Datenbankadministrator

Große öffentliche und private Einrichtungen verwenden große Datenmengen, die in Computerdatenbanken geordnet, geschützt und gespeichert werden. Datenbankadministratoren sind für die Wartung, Kontrolle und Optimierung der Computersysteme verantwortlich, in denen die Datenbanken gespeichert sind. Sie stehen im regelmäßigen Austausch mit den Nutzern der Datenbanken, um Änderungen und Verbesserungen vorzunehmen. Außerdem erstellen sie bei Bedarf neue Datenbanken.

Mathematiker

Eine Hand schreibt mit schwarzem Stift eine mathematische Formel auf ein Whiteboard. Wenn dich ein akademisches Umfeld und Forschung reizen, dann ist ein Doktorat in Mathematik vielleicht etwas für dich.
Wenn du als Mathe-Absolvent*in weiterhin an der Uni arbeiten möchtest, könntest du Mathe-Professor*in werden. | Quelle: Unsplash

Mathematiker und Mathematikerinnen sind ausschließlich für die Durchführung umfangreicher Forschungsarbeiten im Bereich der Mathematik zuständig, um mathematische Grundsätze zu verstehen und gleichzeitig zu ergründen, wie diese reale Anwendungen finden können. Als Forscherin kann eine Mathematikerin an einer Universität oder im staatlichen oder privaten Sektor arbeiten.

Die Mindestvoraussetzung für eine Einstellung in diesem Bereich ist ein Masterabschluss.

Betriebsanalytiker

Als Betriebsanalytikerin setzt du deine fortgeschrittenen mathematischen und analytischen Fähigkeiten ein, um Unternehmen bei ihren Untersuchungen zu unterstützen und ihnen bei der Lösung verschiedener Probleme zu helfen.

Die Mindestvoraussetzung für eine Einstellung als Betriebsanalytikerin ist ein Bachelorabschluss.

Logistiker

Aufgabe eines Logistikers ist die Analyse und Koordination der Versorgungskette eines Unternehmens. Sie verfolgen den Prozess der Lieferung eines Produkts vom Lieferanten bis zum Verbraucher. Der gesamte Lebenszyklus eines Produkts, von der Beschaffung über den Vertrieb und die Verteilung bis hin zur Auslieferung, wird von Logistikern verwaltet. Hierfür brauchst du einen Bachelorabschluss.

Buchhalter

Um Finanztransaktionen zu erfassen, Finanzunterlagen zu prüfen und Auszüge zu aktualisieren, arbeiten Buchhalter und Buchhalterinnen mit Tabellenkalkulationen, Buchhaltungssoftwares und Managementsystemen.

Weitere wichtige Fähigkeiten für eine Karriere im mathematischen Bereich

Da Mathematik in vielen anderen Bereichen wie z. B. Informatik und Softwaretechnik eigesetzt wird, sind Computerkenntnisse und Programmiersprachen wie html, CSS, java, C++ etc. von großem Vorteil.

Kurse mathematischer Natur wie Wahrscheinlichkeit und Statistik, lineare Algebra, diskrete Mathematik, partielle Differentialgleichungen, mathematische Physik und Algorithmenanalyse gehören zu den Kernfächern von Studiengängen wie Informatik sowie Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Selbst wenn du keine Karriere im Bereich der Informatik anstrebst, machen sich diese Fähigkeiten sehr gut im Lebenslauf und können dir viele spannende Möglichkeiten eröffnen.

Eine Hand schreibt auf ein Blatt Papier mit gezeichneten Graphiken darauf eine Liste, die mit "User Goals" betitel ist. Mathematik hat auch mit der Analyse von Daten in der Kommunikation zu tun.
Mathematische Fähigkeiten werden in einigen Berufen, die nicht direkt etwas mit Mathematik zu tun haben, gefragt und gebraucht. | Quelle: Unsplash

Ganz egal, ob du dich für eine Karriere im Bereich der Mathematik entscheidest oder mit deinem Mathelatikstudium etwas anderes anfangen möchtest, mathematische Fähigkeiten sind immer ein Plus, da heutzutage fast jeder Bereich direkt oder indirekt mit Mathe zu tun hat.

Mathematik war ist und wird in vielen Lebens- und Arbeitsbereichen von großer Bedeutung sein, mit Tendenz steigend. Wie praktisch – die mathematischen Fähigkeiten, die du heute erwirbst, werden dir noch jahrzehntelang zugutekommen.

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...