Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Piano Lernen in der Hansestadt: Wie Du den idealen Kurs für Dich findest

Von Clara, veröffentlicht am 28/08/2018 Blog > Musik > Klavier > Klavierunterricht Hamburg: Die besten Adressen

Du bist gerade erst nach Hamburg gezogen und suchst nach einer Möglichkeit, Dich neben der Arbeit oder dem Studium musikalisch auszutoben?

Oder Du möchtest, dass Deine Kinder schnell soziale Kontakte knüpfen und zugleich ihr musikalisches Talent entfalten können?

Ein Wohnortswechsel ist immer eine tolle Gelegenheit, mit einem neuen Hobby anzufangen oder ein altes wieder aufzugreifen.

Gerade wenn es dabei ums Klavier Spielen geht, ist es dafür nie zu spät!

Wenn Dein Herz an diesem Tasteninstrument hängt, dann hast Du in der Hansestadt alle Möglichkeiten, Deine Fertigkeiten zu üben und zu festigen.

Der beste Weg dorthin ist Klavierunterricht.

Ganz gleich, ob Du vorhast, ein echter Piano-Virtuose zu werden, an Deiner künstlerischen Ausdrucksfähigkeit zu arbeiten, Dein Selbstbewusstsein zu stärken oder ganz einfach Deine Lieblingssongs am Klavier zum Besten zu geben, Hamburg hält für jeden Klavierschüler das Richtige bereit.

Warum sich Klavier Lernen in Hamburg lohnt

 Hamburg, eine Stadt mit Musiktradition

 „Hamburg ist ein Ort, wo die Music gleichsam ihr Vaterland zu haben scheinet.“

Diese Worte des Barockkomponisten Georg Philipp Telemann, der 46 Jahre als städtischer Musikdirektor in Hamburg wirkte, haben nichts von ihrer Gültigkeit eingebüßt.

Angefangen bei der Musiktradition der Barockzeit, Klassik und Romantik (Carl Philipp Emanuel Bach, Fanny und Felix Mendelssohn, Johannes Brahms, Gustav Mahler, …) bis hin zur lebendigen und facettenreichen Musikszene der Gegenwart kann man das „Venedig des Nordens“ wohl ohne weiteres als Musikmetropole bezeichnen!

Im 20. und 21. Jahrhundert hat die Stadt viele bekannte Persönlichkeiten aus der Pop- und Rockmusik hervorgebracht.

Zu den berühmtesten Namen gehören wohl Udo Lindenberg, Annett Louisan, die Beginner, Fettes Brot, Selig und Tocotronic.

Und nicht zuletzt nahm die Karriere der größten Rockband aller Zeiten, der Beatles, ihren Ausgang in Hamburg.

Alles begann im Sommer 1960 in der berüchtigten Club- und Kneipenszene der Hansestadt – was darauf folgte, ist, wie man so schön sagt, Geschichte.

Die Erfolgsgeschichte der Beatles begann in Hamburg. 4 Statuen der Beatles erinnern an die Anfänge der Band in Hamburg. | Quelle: Pixabay

Wem es hier an Inspiration für das eigene Musizieren mangelt, dem ist nicht mehr zu helfen!

Vorteile des Klavierspiels für Jung und Alt

Klavier spielen bringt viele gesundheitliche Vorteile mit sich und stärkt neben der kreativen Ausdrucksfähigkeit auch die sozialen Kompetenzen.

Nachfolgend findest Du nur eine kleine Übersicht darüber, wie man von Kindesbeinen an bis ins hohe Alter vom Piano Spielen profitieren kann.

  • Gehirnjogging: Unterricht in Musiktheorie, Noten Lesen Lernen und das unabhängige Spiel beider Hände tragen zur Flexibilität des Gehirns bei. Kognitive Fähigkeiten, Motorik, Koordination und Multitasking werden trainiert. Das Üben am Klavier verringert so das Risiko für Nervenkrankheiten.
  • Ausdauer und Selbstvertrauen: Wer ein Musikinstrument spielt, lernt, Hindernisse und Schwierigkeiten zu überwinden und übt sich in Geduld. Wenn man nach vielen Stunden der Übung ein Stück beherrscht, ist das ein tolles Erfolgserlebnis, das dem Selbstvertrauen einen echten Schub gibt.
  • Kreativität und emotionale Ausdrucksfähigkeit: Das Musizieren am Klavier beflügelt geradezu die kreative Energie in Dir und kann Dir helfen, Deine Gefühle musikalisch zum Ausdruck zu bringen, wenn Worte nicht mehr ausreichen.
  • Soziale Kontakte: Durch die Anmeldung an einer Musikschule kommst Du auch schnell mit anderen Musikbegeisterten in Kontakt. Das Klavier Spielen ist eine tolle Möglichkeit, mit Gleichgesinnten Musik zu machen und neue Freundschaften zu schließen – gerade, wenn Du neu in der Stadt bist.

Die beste Möglichkeit, in den Genuss all dieser Vorteile zu kommen, ist Klavierunterricht mit einem Klavierlehrer.

Anders als beim autodidaktischen Lernen (also wenn man das Klavier Spielen selber lernen möchte) hast Du immer jemanden an Deiner Seite, der Deine Körper- und Fingerhaltung im Blick hat und Dich methodisch im Notenlesen unterrichtet.

Ebenso wie in anderen Großstädten wie Berlin, hast Du in Hamburg die Auswahl zwischen Musikschulen oder Einzelunterricht mit einem Klavier Privatlehrer.

Die besten Musikschulen für Klavierunterricht in Hamburg

Wer gerne (wieder) mit dem Klavierunterricht beginnen möchte, ist an einer Musikschule am besten aufgehoben, denn dort kann man davon ausgehen, dass die Lehrer über die nötigen Qualifikationen verfügen.

Öffentliche Musikschulen bestechen neben ihrem breiten Unterrichtsangebot auch durch erschwingliche Preise und gute Erreichbarkeit.

Private Musikschulen, von denen es ebenfalls zahlreiche gibt, werden hingegen nicht staatlich gefördert, sodass der Preis für eine Klavierstunde hier höher ausfallen kann.

Dafür sind die Schulen meist etwas kleiner und können noch mehr auf die individuellen Bedürfnisse jedes Schülers eingehen.

Für die Klavierstunden ist methodisches Arbeitsmaterial wichtig. In der Musikschule erhältst Du methodisch strukturierten Klavierunterricht. | Quelle: Pixabay

Erfahre hier mehr über einige der besten privaten und öffentlichen Musik- und Klavierschulen in Hamburg.

Staatliche Jugendmusikschule Hamburg

Mit über 300 qualifizierten Lehrkräften und rund 21.000 Schülern in allen Hamburger Stadteilen ist die staatliche Jugendmusikschule Hamburg die größte Einrichtung ihrer Art.

Wie der Name bereits verrät, liegt der Fokus dieser Institution auf der musikalischen Bildung und Förderung junger Menschen im Alter von 0 bis 25 Jahren. Die Schule hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Kinder und Jugendliche, die aktiv Musik machen möchten, in ihrem Wunsch zu unterstützen.

Das Fach Klavier wird in den Stadtbereichen Mitte, Nord, Nord-Ost, Nord-West, Ost, Süd-Bergedorf, Süd-Harburg und West angeboten. Das frühestmögliche Einstiegsalter liegt bei 5 Jahren.

Klavierstunden finden in der Regel im Einzelunterricht statt, wobei die Möglichkeit besteht, ab und zu zu zweit oder auch in kleinen Gruppen (z. B. Kammermusik) zu musizieren. Besonders begabte Kinder können Förderangebote und Leistungsklassen in Anspruch nehmen.

Regelmäßig stattfindende Vorspielen und Konzerte geben Dir oder Deinem Kind die Möglichkeit, vor Familie und Freunden aufzutreten, erste Bühnenerfahrung zu sammeln und besser mit Lampenfieber umzugehen!

Hamburger Konservatorium

Das Hamburger Konservatorium ist die älteste, heute noch existierende musikalische Ausbildungsstätte Norddeutschlands und verfügt über 3 Standorte (Sülldorf, Barmbek, Blankenese).

Das Unterrichtsangebot des Konservatoriums richtet sich an Menschen jeder Altersgruppe, auch Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich herzlich willkommen.

Die vielfältigen Unterrichtsoptionen lassen keine Wünsche offen, ganz gleich, ob Du Dich für klassische Musik oder eher eine Ausbildung in den Bereichen Jazz und Popularmusik interessierst.

Selbstverständlich wird auch Klavierunterricht angeboten. Zusätzlich zum Einzelunterricht mit Deinem Klavierlehrer hast Du auch die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Musikschülern in verschiedenen Ensembles oder Bands zu musizieren.

Neben dem Bereich „Musikschule“, der der Laienausbildung vorbehalten ist, verfügt das Konservatorium auch über eine Abteilung „Akademie“, wo Berufsausbildungen mit staatlichem Abschluss angeboten werden.

Hamburger Musikum

Das privat geführte Hamburger Musikum besticht neben qualifiziertem Lehrpersonal durch sein breites Angebotsspektrum.

Die Musikschule hat für Jung und Alt und alle sozialen und kulturellen Schichten etwas zu bieten und unterrichtet sämtliche musikalischen Stilepochen von Barock bis Moderne.

Klavierunterricht ist ab 6 Jahren möglich. Ganz junge Kinder werden bevorzugt in kleinen Gruppen unterrichtet, wobei später ein Wechsel zum Einzelunterricht üblich ist.

Schon die ganz kleinen können in Hamburg zur Klavierstunde gehen. Kinder können bereits ab 6 Jahren Klavierunterricht erhalten. | Quelle: Pixabay

Erwachsene profitieren von einem wöchentlich stattfindenden Einzelunterricht, der auf Wunsch zeitlich flexibel gestaltet werden kann.

Neben spezieller Talentförderung ist ein wesentliches Anliegen des Hamburger Musikums, die Schüler in verschiedenen Ensembles (Orchester, Kammermusik, Band, …) zum gemeinsamen Musizieren zu animieren.

Ein weiterer Pluspunkt: In einem Probemonat kannst Du den Klavierunterricht testen, um zu sehen, ob er Deinen Vorstellungen entspricht.

Klavierschule Jing Li

Diese reine Klavierschule ist nach ihrer Gründerin, der Konzertpianistin Jing Li, benannt.

Hier wird Klavierunterricht in Hamburg-Altona für Kinder und Erwachsene von qualifizierten Profi-Musikern angeboten und die unterschiedlichen Bedürfnisse der Altersgruppen werden berücksichtigt.

Dabei ist es egal, ob Du gerade erst mit dem Klavierspiel beginnst oder Deine Kenntnisse auffrischen möchtest.

Ein großer Vorteil ist, dass Du als Schüler selbst entscheiden kannst, welche Art von Musik Du gerne spielen lernen würdest. So sind Spaß und Motivation garantiert! Der Fokus liegt ausdrücklich auf der Freude beim Spielen.

Wer sich noch unsicher ist, kann eine kostenlose Probestunde vereinbaren.

Private Klavierlehrer in Hamburg gesucht: Internet & Kleinanzeigen

Wer nicht die Möglichkeit hat, regelmäßig zur Musikschule zu fahren um Piano zu lernen, kann auch Klavier Privatunterricht in Betracht ziehen.

Einzelunterricht mit einem Klavier Privatlehrer kann bei Dir zu Hause stattfinden und ist zeitlich flexibler.

Bevor Du Klavierunterricht privat buchst, vergewissere Dich, ob der Klavierlehrer über gewisse Qualifikationen verfügt.

Suche doch online nach Angeboten für Klavier Privatunterricht:

Auf der Plattform Superprof findest Du im Raum Hamburg Klavierlehrer für unterschiedlichste Ansprüche: Von der Musikstudentin bis zur erfahrenen Konzertpianistin – hier ist gewiss auch für Dich der richtige Lehrer dabei, der Dich in Sachen Spieltechnik und Musiktheorie unterstützen kann!

Daneben gibt es auch die klassischen Kleinanzeigen-Portale wie gelbeseiten.de, ebaykleinanzeigen.de oder quoka.de sowie speziell an Klavierinteressierte gerichtete Plattformen wie klavierunterricht.org oder internationale-klavierschule.com, wo Klavierlehrer in und um Hamburg ihre Dienste anbieten.

Eine Probestunde verrät Dir, ob die Chemie zwischen Dir und dem Lehrer stimmt.

Klavier Lernen Online: Anfänger bis Fortgeschrittene

Die dritte Option neben Klavierunterricht an der Musikschule oder Klavierstunden mit einem Privatlehrer ist das Klavier Spielen Online. Sie ist zeitlich besonders flexibel und örtlich ungebunden.

Falls Du ein eigenes Instrument besitzt (Piano, Flügel, Keyboard) könntest Du zum Beispiel über Online Video-Kurse Klavier spielen lernen.

Die Gründerin der Jing Li Klavierschule im Hamburg-Altona bietet beispielsweise über die Webseite online-klavierschule.de einen Lehrgang mit über 180 Videos an, den Du kostenlos testen kannst.

Andere Anbieter von Klavierunterricht online sind beispieslweise Flowkey oder Skoove.

Daneben gibt es die Möglichkeit, auf einem sogenannten virtuellen Klavier spielen zu lernen.

Das sind Klaviaturen, die am Bildschirm Deines Computers, Smartphones oder Tablets angezeigt werden und sich per Maus, Tastatur oder Fingertippen bedienen lassen.

Ein Klavier ist nicht mehr zwingend nötig, um Piano zu spielen. Virtuelle Pianos gibt es für Computer und Mobilgeräte. | Quelle: Pixabay

Virtuelle Klaviere gibt es als App, Software oder als Browser-Version.

Webseiten mit direktem Zugang zu einer virtuellen Tastatur (kein Download notwendig) sind „Pianist Factory“, „Online Pianist“ oder „Virtual Piano“. Für mobile Geräte gibt es Apps wie „Piano Perfect“, Pianist HD: Piano +“ oder „Virtuelle Klaviertastatur“.

Bei allen Vorteilen die Dir ein virtuelles Piano bietet (preisgünstig, mobil, flexibel), solltest Du jedoch wissen, dass das Spielen auf einer Tastatur oder per Klick nicht dasselbe ist, wie auf einer echten Klaviatur.

Es kann aber ein unterhaltsamer Einstieg oder eine Ergänzung zum klassischen Klavierunterricht in Hamburg sein.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar