Klavier spielen lernen bedeutet auch, eine Menge anderer Dinge zu lernen, darunter Notenlehre.

Natürlich ist es möglich, auf dem Klavier oder Keyboard einige Noten oder gar Melodien zu spielen, ohne von der Musiklehre irgendeine Ahnung zu haben.

Wenn Du jedoch ein Niveau höher gehen und wirklich Klavier spielen lernen möchtest, womöglich professioneller Pianist werden willst, dann wird das Notenlehre lernen empfohlen.

Die Notenlehre besitzt nicht gerade den besten Ruf. Viele verlieren die Lust an der Musik, wenn sie sich mit der trockenen Theorie auseinandersetzen müssen. Doch sie bildet eine unentbehrliche Etappe, um Musik machen zu können.

Wenn man Partituren und Noten im Violin- und Bassschlüssel lesen kann, spart man enorm an Zeit! So macht man im Klavier spielen auch schnellere Fortschritte.

Bist Du nun überzeugt? Schauen wir uns einmal an, was uns das Internet an Klavierunterricht online bereit hält, um Musiktheorie zu lernen!

Klaviernoten und Musiktheorie

Definition Musiklehre

In der westlichen Tradition bildet die Musiklehre die Sprache der Musik.

Ihr Studium ermöglicht es dem Musiker in spe, Partituren zu lesen und/oder zu schreiben und sie auf verschiedenen Instrumenten wie dem Klavier oder im Gesang zu interpretieren.

Möchtest Du in die Welt des Klaviers eintauchen?
Ohne Partituren kann Musik nicht weitergegeben werden. | Quelle: Unsplash

Musiktheorie kann langweilig sein und hat für manche eine einschläfernde Wirkung. Doch viele Musiklehrer bemühen sich, das Noten lernen unterhaltsamer und interaktiver zu gestalten.

Die Notenlehre – allseits empfohlen

Musiktheorie lernen ist keine Pflicht, wird jedoch von allen Seiten empfohlen.

Das Noten lernen ermöglicht es Dir, Musiknoten zu lesen und zu schreiben.

Musik kann man durchaus auch ohne Notenlehre lernen, doch so würde sie nicht schriftlich festgehalten werden können, was Studioaufnahmen, Konzerte sowie die Aufnahme in einer Musikgruppe erschweren würde.

Allein Noten lernen - geht das?

Notenlehre – unentbehrlich für jeden Pianisten

Nicht umsonst lassen Musiklehrer immer wieder ein wenig Musiktheorie in ihren Unterricht mit einfließen. Nicht nur in der klassischen Musik, sondern auch im Pop, Schlager, Jazz, Soul und Rap ist die Musiktheorie unentbehrlich, um Noten lesen, schreiben und spielen zu können.

Ohne Partituren wäre es schlicht unmöglich, im Orchester eine Symphonie von Mozart, Beethoven oder Chopin zu interpretieren.

Die Notenlehre verbindet Musiker weltweit, die dank ihr miteinander kommunizieren und neue Melodien erfinden, verschiedene Instrumente spielen und singen können.

Zudem trägt das Noten lesen zur Entwicklung des visuellen Gedächtnisses bei, denn beim Noten lesen lernen assoziiert man das Schriftliche mit dem Klang.

Musiktheorie lernen in jedem Alter?

Ob in der Musikschule oder mit einem privaten Musiklehrer, Notenlehre kann man in jedem Alter lernen.

Möchtest Du Musiktheorie lernen?
Ob als Kind oder Erwachsener, Noten lernen kannst Du in jedem Alter! | Quelle: Unsplash

Es gibt keine spezielle Musiktheorie für Kinder oder Erwachsene.

Erstere sind vielleicht weniger entschlossen, Notenlehre zu lernen, doch sie werden keinerlei Probleme haben, sich die Sprache der Musik anzueignen.

Was die Erwachsenen angeht, so besitzen sie bereits einige Grundkenntnisse der Musiktheorie und sind vielleicht auch motivierter, so dass sie sie schneller begreifen werden.

Die strebsamsten Musiker in spe können sich auch überlegen, Notenlehre allein zu lernen, zum Beispiel mit Musiktheorie-Kursen im Internet.

Wie lange muss man Notenlehre lernen?

Klaviernoten lernen online mit Internetseiten

Wir sind es gewohnt, kostenlos über Internetseiten zu verfügen, doch gelegentlich muss man schon sein Portemonnaie hervorkramen, um professionelles und passendes Lernmaterial zu finden.

Hier ein Überblick über die Internetseiten, mit denen Du gegen Entgelt Musiktheorie lernen kannst.

music2me

Mit music2me kannst Du sowohl Klavier als auch Gitarre spielen lernen.

Die Lernplattform gibt es seit 2011 und bietet Dir über 240 aufeinander aufbauende Lernvideos mit Zusatzmaterial wie Notenblättern. Über 2600 Schüler besitzt die Internetseite schon, die von erfahrenen Musikern ins Leben gerufen wurde.

Music2me kannst Du mit Deinem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone anwenden und kostet Dich je nach Abonnement 2,30€, 2,80€ oder 3,50€ die Woche!

Möchtest Du mit Deinem Smartphone Klavier lernen?
Musiktheorie und Noten lernen mit dem Handy, warum nicht? | Quelle: Unsplash

Nicht nur die Theorie wird Dir hier erklärt. Nein, Du hast auch die Möglichkeit, das Klavier spielen zu üben, und das mit einem mitlaufenden Notenstrahl im Lernvideo, der Dir die gespielten Noten visuell wiedergibt.

Zudem kannst Du die Abspielgeschwindigkeit verlangsamen, um schwere Passagen in Deinem eigenen Tempo zu üben. Und der Übergangsmodus kombiniert die Zeitlupenfunktion mit der Wiederholungsfunktion, damit Du das geübte Musikstück bald mit Bravour meisterst!

Skoove

Diese Webseite hat neben ihrer kostenlosen Version auch eine Premium-Version, die Dich je nach Abonnement 9,99€, 13,99€ oder 19,99€ im Monat kostet. Über 400 Tutorials stehen Dir hier zu Verfügung, und Du bekommst persönliche Unterstützung von Musikprofis.

Nicht nur die Theorie kannst Du hier lernen, vor allem das Spielen steht hier im Vordergrund. Das Notenerkennungssystem sagt Dir zudem, wo Du Dein Spiel verbessern müsstest.

Die App funktioniert auf dem PC, Mac, iPad und iPhone und bietet Dir Musikstücke aus allen Bereichen, so auch aus Pop und Klassik. Außerdem kannst Du hier auch das Komponieren erlernen und an Deiner Spieltechnik feilen.

Und das Beste überhaupt: Wenn Du ein Musikstück einmal gut beherrscht, kannst Du es mit Begleitmusik spielen!

Kostenlos Klaviernoten online lernen

Kostenlos-klavier-lernen.com

Diese Internetseite bietet Dir 16 kostenlose Lektionen, in denen Dir die Basiskenntnisse und die Grundlagen des Klavierspielens beigebracht werden.

Für nur 9,90€ erhältst Du die Vollversion mit Bonuslektionen, noch mehr Übungen und Unterrichtsmaterial zum Ausdrucken.

Der erste Teil vermittelt Dir die Grundlagen der Notenlehre (Violinschlüssel, Klaviatur, Pedal, Akkorde, Transposition, linke Hand und vieles mehr), im zweiten Teil erfährst Du mehr über die Funktionsweise des Klaviers.

Außerdem kannst Du Dir hier Partituren von Musikstücken Bachs, Händels, Schuberts und anderen herunterladen.

Im Akkord-Wörterbuch werden Dir alle Akkorde angezeigt - auch sehr praktisch – und im Glossar werden Dir Erklärungen zu Zeichen gegeben, die Angaben zur Dynamik, Wiederholungen, Tempo, Artikulation usw. machen.

klavier-lernen.de

Auf der Internetseite von Thomas Forschbach kannst Du Dir einen zehnteiligen kostenlosen Crashkurs für Anfänger herunterladen. Die Online-Lektionen kannst Du Dir auf dem Tablet oder Smartphone anschauen.

Hier lernst Du die wichtigsten Grundlagen sowie einfache Spieltechniken und erstaunliche Akkorde.

Es reicht, wenn Du Dich registrierst, und schon kann es losgehen!

Mit einem sympathischen Lehrer wie Thomas Forschbach wirst Du schnell Fortschritte im Klavier spielen machen und bald Musikstücke aus Klassik, Film und Pop spielen können.

Darüber hinaus kannst Du auf seiner Webseite gegen Entgelt weitere Klavierkurse erwerben.

diekleinemusikhochschule.teachable.com

Diese Webseite von Joja Wendt, einem Starpianisten, richtet sich nicht nur an Anfänger sondern auch an Fortgeschrittene und Leute, die ins Klavier spielen wieder einsteigen möchten. Die Akkorde werden hier visuell dargestellt, wodurch Du schnell Musikstücke aus Gegenwart und Vergangenheit spielen lernen wirst.

Musiktheorie wird hier an Liedern direkt erklärt, und die Lektionen kannst Du Dir als pdf ausdrucken.

Und das Beste: Du kannst Künstler wie Udo Lindenberg und Otto auch auf dem Klavier begleiten!

Die Schnupperlektionen sind kostenlos. Daneben hast Du noch die Möglichkeit, Abonnements abzuschließen oder Kurse zu erwerben.

Mit Joja Wendt wirst Du, gemäß seiner Aussage, bereits in zwei Wochen ein Musikstück spielen können!

Kann man Klavier spielen ohne Notenlehre?

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Klavier?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Christiane

Kinder und Bücher - was braucht man mehr zum Glücklichsein?