Neben dem klassischen Klavier, wofür die Notenlehre unerlässlich ist, gibt es Musikgenres wie den Rock, Pop, Jazz und Soul, in denen es weniger streng vorgeht und in denen sich Musikanfänger ohne Notenkenntnisse vielleicht wohler fühlen.

In diesen Musikgenres ist es möglich, Klavier allein mit dem Gehör zu erlernen. Hier leitet Dein Gefühl für die Musik allein Deine Hände über die Tastatur.

Die Musiktheorie leidet an einem schlechten Ruf und gilt oft als langweilig und überflüssig.

Der „ernsten Musik“ vorbehalten, ohne die sie nicht komponiert, gelesen oder gespielt werden könnte, besitzt die Musiktheorie manchmal ein überholtes Image, gerade wenn von moderner und Popmusik die Rede ist.

So trifft man durchaus auf Amateurmusiker, die auf die Notenlehre schwören und vom Blatt spielen können, sowie auf Profimusiker, die nach Gefühl spielen, die Musik einfach im Blut haben und sich auf ihr Gehör verlassen.

Beide Methoden haben natürlich ihren Nutzen, doch wir beschäftigen uns heute mit der Methode, die bei den modernen Künstlern und modernen Pianisten auf den größten Anklang stößt.

Untersuchen wir einmal, inwiefern diese so einfach, effektiv und unterhaltsam wirkende Technik alte wie neue Generationen anspricht.

Klavier spielen lernen ohne Noten vs. Klavier spielen lernen mit Noten!

Da das Klavier hinsichtlich des Notenspielens als eines der komplexesten Musikinstrumente gilt, fällt einigen das Klavier spielen lernen ohne Noten schwer.

Immer mehr Pianisten stellen jedoch die auf Notenlehre basierende Methode in Frage, weil es inzwischen neue Lernmethoden gibt, welche mit den musikalischen Codes brechen wollen. Vor allem auch die autodidaktische Lernmethode der Notenlehre ist ziemlich umstritten.

Wie willst Du Piano spielen lernen?
Was für ein Lerntyp bist Du? | Quelle: Unsplash

Klavier lernen mit Noten - Vorteile

Trotz ihres schlechten Rufs besitzt die Notenlehre durchaus ihre Vorteile, die niemand leugnen kann, vor allem, wenn man eine Musikkarriere anstrebt.

Wer eine Partitur lesen kann, weiß über folgende Aspekte Bescheid:

  • die zu spielenden Noten, die das Herzstück jeder Partitur bilden
  • die Dauer jeder Note
  • die Pausen zwischen den Noten
  • die Rhythmik
  • die verschiedenen musikalischen Schemata

Kenntnisse der Notenlehre (Violin-, Bassschlüssel, Kreuze und Bes...) sind auch hilfreich, wenn Du...

  • ...in einer Gruppe, Musiktruppe oder in einem Orchester spielen möchtest. Sich mit anderen Musikern und Instrumenten zusammenzutun wird schwierig, wenn man keine Noten lesen kann.
  • ...Dein Niveau im Klavier spielen verbessern möchtest. Musiktheorie kann einem Musikschüler zu Fortschritten verhelfen. Sie leitet Dich an, ob Du nun Grundkenntnisse hast oder nicht, und gibt Spielanweisungen. So erkennt man schnell seine Fehler, seine Lücken und kann sich korrigieren und verbessern.
  • Klaviervirtuose werden möchtest. Je mehr Fortschritte Du im Klavier spielen machst, desto qualitativer wird Dein Spiel. Wenn der Augenblick kommt, in dem Du ein komplexeres Stück spielen sollst, wie zum Beispiel Chopin, werden sich Deine Mühen und die Zeit, die du in das Lernen der Notenlehre investiert hast, auszahlen, denn Du wirst merken, wie hilfreich Kenntnisse der Notenlehre sind.

Klavier lernen ohne Noten – Vorteile

Klavier lernen ohne Noten lesen lässt der Kreativität freien Lauf. Du genießt dabei Freiheit beim Spielen und kannst Dir Musik, Klänge und Noten frei vorstellen.

Diese Technik beruht hauptsächlich auf dem Gehör. Musikalität und Intuition sind dabei unerlässlich.

In der modernen Musik ist sie sehr beliebt, denn ein paar Akkorde reichen, damit der Pianist Musik machen kann. Noten lesen wie in der klassischen Musik ist hier nicht nötig.

Der Pianist ist hier in der Lage, beim bloßen Hören eines Musikstücks die Töne auf dem Klavier wiederzugeben.

Klavieranfänger, die nach dieser Methode lernen, besitzen folgende Eigenschaften:

  • Sie lernen neue Musikstücke relativ schnell.
  • Sie weisen eine beispielhafte, ausgeglichene, wenn nicht sogar beeindruckende Koordinierung der Hände auf.
  • Sie entwickeln eine natürliche Fähigkeit, auf kreative Weise zu komponieren.
Möchtest Du musikalische Freiheit genießen?
Ohne Partitur fühlt sich manch ein Musiker frei von jeglichen Zwängen! | Quelle: Unsplash

Die beiden Methoden müssen jedoch nicht strickt voneinander getrennt betrachtet werden. Notenlehre und Klavier lernen ohne Noten können in einer Methode, die Theorie und Praxis unter einen Hut bringt, miteinander kombiniert werden.

Diese Lernmethode ist heutzutage die beliebteste.

27 Künstler, die nie Notenlehre gelernt haben!

Einige der beliebtesten, berühmtesten und kreativsten Künstler, Gitarristen und Pianisten der Welt haben einen gemeinsamen Nenner: Das Fehlen musiktheoretischer Kenntnisse.

Unglaublich aber wahr. Einige von ihnen haben nicht den leisesten Schimmer von Notenlehre, können keine Partituren lesen und spielen trotzdem ihr Instrument wie niemand anderes, so zum Beispiel:

  • Paul Mc Cartney
  • John Lennon
  • Jimi Hendrix
  • Eric Clapton
  • Elvis Presley
  • Stevie Ray Vaughan
  • Eric Clapton
  • Django Reinhardt
  • B.B King
  • Robert Johnson
  • Neil Young
  • Rory Gallagher
  • Jimmy Page
  • Jeff Beck
  • Angus Young
  • Benny Andersson
  • Stevie Ray Vaughan
  • Mark Knopfler
  • Keith Richards
  • Albert King
  • Chuck Berry
  • David Gilmour
  • Brian May
  • John McLaughlin
  • Wes Montgomery
  • Pete Townshend
  • Johnny Winter

Man kann also auch ohne Notenlehre ein virtuoser, talentierter und origineller Musiker sein und durch das Brechen der musikalischen Regeln die Musik weiterbringen!

Lust, Musiker ohne Notenkenntnisse zu werden?
Noten lesen ist keine Voraussetzung, um ein Musikstar zu werden! | Quelle: Unsplash

Diese Theorie, die mancherorts als anarchistisch gilt, sorgt für rege Diskussionen. Die Tatsache, dass man inzwischen auch im Internet Klavier spielen lernen kann, heizt das Thema nur auf.

Das betrifft natürlich nicht klassische Pianisten wie:

  • Maurice Ravel
  • Franz Schubert
  • Ludwig van Beethoven
  • Wolfgang Amadeus Mozart
  • Franz Liszt
  • Claude Debussy
  • Robert Schumann
  • Sergei Rachmaninow
  • Felix Mendelssohn
  • Richard Wagner
  • Martha Argerich
  • Claudio Arrau
  • Vladimir Ashkenazy
  • Daniel Barenboim
  • Alfred Brendel
  • Glenn Gould
  • Myra Hess
  • Vladimir Horowitz
  • Stephen Hough
  • Lang Lang
  • John Ogdon
  • Murray Perahia
  • Maria Joao Pires
  • Maurizio Pollini
  • Swjatoslaw Richter
  • Arthur Rubinstein
  • Clara Schumann
  • Jean-Yves Thibaudet
  • Mitsuko Uchida

Klavier spielen lernen ohne Noten – verschiedene Methoden

Kivao

Die Kivao-Methode zielt darauf ab, das Notenlesen zu vereinfachen. Durch ihre innovative graphische Darstellung ist es nicht mehr nötig zu lernen, wie welche Note heißt.

Die Methode rühmt sich damit, die „einzige glaubwürdige Alternative zur Musiktheorie“ zu sein und ermöglicht ein schnelles Spielen auf dem Klavier.

Hier werden bestimmte Etappen einfach übersprungen, um schnell in die Praxis einzusteigen und schnell Klavier spielen zu können. In nur kurzer Zeit bist Du hier fähig, Mozarts „Türkischen Marsch“ zu spielen.

Möchtest Du Mozarts Musikstücke spielen?
Schon bald wirst Du Mozart am Klavier spielen! | Quelle: Visualhunt

Die Lernmethode beinhaltet 8 Kapitel und bringt Dir in raschem Tempo die Grundkenntnisse der Musiktheorie bei.

Möchtest Du Klavier spielen lernen?

Mit Buchstaben Klavier spielen lernen

Neben der traditionellen Musiktheorie (Do, Re, Mi, Fa, Sol, La, Si und Do) gibt es das angelsächsische Notensystem (A, B, C, D, E, F und G), das wir auch in Deutschland benutzen.

Es ist zwar keine Wundermethode, doch diese intelligente pädagogische Herangehensweise ermöglicht es...

  • Akkorde zu lernen
  • beide Hände auf dem Klavier miteinander zu verbinden
  • schnell Musikstücke zu spielen
  • Musikstile und -stücke zu spielen, die der Schüler bevorzugt

Collin

Ob man Anfänger ist, seine Klavierkenntnisse perfektionieren oder Fortschritte machen möchte, die Collin-Methode basiert auf einer Pädagogik, welche das Lernen enorm erleichtert.

Mittels einer präzisen und progressiven Lehrmethode, bei der der Schüler sofort auf den Tasten spielt, Anweisungen befolgt und Schemata analysiert, wird man schnell vom Anfänger zum fortgeschrittenen Pianisten.

Mit einer CD und/oder DVD bzw. mit Hilfe von online Klavierunterricht lernst Du mit dieser Methode keine Notenlehre, sondern direkt:

  • Akkorde
  • Akkordverläufe
  • Akkordfolgen mit Melodien
  • Die Verbindung beider Hände auf den Tasten, um das erste Lied spielen zu können

Die Methode spricht mehrere Sinne wie das Gehör, das Sehvermögen und den Tastsinn an und bietet eine Serie mit praktischen Übungen verschiedener Musikstile (Blues, Rock, Jazz, Boogie, Latino, Pop, Worldmusic…).

Playbackversionen begleiten dabei Dein Spiel! Eine unterhaltsame und interaktive Klavier-Lernmethode ohne Notenlehre.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Klavier?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Christiane

Kinder und Bücher - was braucht man mehr zum Glücklichsein?