Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Kochkurs Italienische Küche: Die besten Adressen

Von Florence, veröffentlicht am 29/10/2018 Blog > Kunst & Freizeit > Kochen > Kochkurs Italienische Küche: Die besten Adressen

In Italien, wie auch in Deutschland, kannst Du viele tolle Kochkurse für die italienische Küche finden.

Olivenöl, Tomaten, Mozzarella di Buffala und Sonne… Wo sind wir? Klar, die Antwort ist einfach: in Italien!

Wenn Du wie die meisten Deutschen die italienische Küche liebst, wäre es an der Zeit einige tolle italienische Rezepte zu lernen und damit Deine Gäste oder Deine Familie zu verwöhnen.

Wir haben für Dich eine Liste der besten Kochkurse für italienische Küche in Deutschland und Italien zusammengestellt.

Italienisch Kochen Lernen: Die besten Kochkurse in Deutschland

Bei Goldhahn und Sampson in Berlin findest Du alles was das Feinschmecker Herz begehrt: Lebensmittel, Wein, Kochbücher und Kochkurse.

Das Angebot an Kochkursen für italienischen Küche ist sehr groß: Du kannst dort momentan z.B. einen Kochkurs „Italienische Küche“ machen, bei dem Bruschetta, Safranrisotto, Saltimbocca und Profiteroles auf dem Menü stehen. Die Köchin Florence Kral hat im legendären französischen 3-Sterne-Restaurant L’Arpège gearbeitet. Der Preis passt: 75€.

Luisa von Luisa Kocht bietet in ihrem Feinkostladen in Berlin leckere neapolitanische Spezialitäten sowie Kochkurse an. Das Besondere: Sie kommt für einen Kochkurs auch zu Dir nach Hause. Ab 12 Teilnehmern à 69 €, bereitet sie für Dich und Deine Freunde von A bis Z alles vor. Aufräumen natürlich inklusive!

In München bietet das Kochhaus eine schöne Auswahl an italienischen Kochkursen: „Himmlischer Herbst in der Toskana, ein Sonntagsmenü“, „Ein bezauberndes Granatapfel Menü“, „Toskana, la Terre della Sagre“, „Italienische Bergküche“, „Italienische Weihnacht im Kochhaus“. Vier Stunden, ein Aperitif und begleitende Weine, alkoholfreie Getränke und Kaffeespezialitäten zum gekochten Menü für 89 €.

Tomaten und Mozzarella. Was kennst Du sonst noch von der italienischen Küche? Italienische Küche ist noch so viel mehr! | Quelle: Pexels

In Hamburg befindet sich das Kurkuma, Deutschlands erste Vegane Kochschule. Wenn Du einmal Lust auf etwas Neues hast, solltest Du dort unbedingt einen Kochkurs für italienische Küche ausprobieren. In dem Kurs „Dolce Vita“ lernst Du in einem 4-Gänge Menü unter anderem wie Du Foccacia und Ravioli selbst machst. Der Kurs ist mit 65 € etwas günstiger, allerdings bekommst Du auch nur Sprudelwasser, keinen Wein oder sonstige Getränke, als Begleitung.

Bei der Genussakademie in Frankfurt kannst Du viele verschiedene Kochkurse zur italienische Küche machen. Du wolltest schon immer mal Deine Gäste mit selbst gemachten Antipasti überraschen? Kein Problem, hier kannst Du das lernen. Und auch wenn Du es etwas technischer magst, findest Du hier Dein Glück. Es gibt einen Kochkurs der sich ganz auf italienische Saucen und Pasta konzentriert. Die Preise bewegen sich zwischen 69-79 €.

In Köln kannst Du bei Chiara Kochlust einen immer wiederkehrenden Kurs machen: La Cucina Italiana. Zu dem 3-Gänge Menü das natürlich am Ende des Kurses gemeinsam verspeist wird, bekommst Du einen leckeren Wein, Bier oder Wasser. Am Anfang des Kurses wirst Du sogar mit einem Prosecco und kleinen Snacks begrüßt, damit Deine Konzentration und gute Laune immer auf höchstem Niveau bleibt ;-). 89 € kostet Dich der Spaß. Buon appetito!

Außerdem gibt es in ganz Deutschland natürlich viele Kochkurse für italienische Küche bei der Volkshochschule. In Dudenhofen gibt es einen VHS Kurs für Frische Pasta für nur 25 €, bei der VHS in Feuchtwangen kannst Du für 22 € lernen wie man italienische Köstlichkeiten zubereitet.

Auf Superprof kannst Du ebenfalls tolle Kochlehrer finden. Vielleicht gibt es ja auch einen Kochlehrer für italienische Küche in Deiner Nähe? Du brauchst nur einen kostenlosen Account einzurichten und einmalig den Superprof Pass (29 €) zu zahlen. Und schon kannst Du ein Jahr lang alle unsere Lehrer kontaktieren. Die Kommentare voriger Schüler geben Dir schon im Voraus einen Einblick in die Qualität des Unterrichts. Probier es aus!

Lerne die italienische Küche direkt vor Ort kennen: Kochkurse in Italien

Du möchtest die italienische Küche ganz authentisch kennenlernen? Am Besten gleich mit einer Reise nach Italien verbinden und dort vielleicht sogar ein wenig Italienisch lernen? Perfecto! Dann solltest Du einen Kochkurs für die italienische Küche in Italien machen.

In Rom kannst Du bei Gianni & Cesare ihren Kochkurs Cook with Us in Rome machen. Du kannst ihn entweder für vormittags oder nachmittags buchen. Gianni hatte 10 Jahre ein Restaurant in London und Cesare hat seine Zahnarzt Karriere hinter sich gelassen, um sich seiner wahren Leidenschaft zu widmen. Du bekommst Prosecco, Wein, alle Zutaten werden gemeinsam auf dem Markt gekauft, und anschließend werden Antipasti, zwei Pastaarten mit Sauce und ein Dessert hergestellt. Gute Laune ist bei den Beiden garantiert!

Wie wäre es mit einem Spaziergang durch das Kolosseum und anschließendem Kochkurs? Rom. Auch dort kannst Du italienisch kochen lernen. | Quelle: Pixabay

Wenn Du Dich noch mehr nach Süden sehnst, solltest Du natürlich nach Sizilien gehen. Warum nicht in die Hügelstadt Taormina? Dort kannst Du auf Wanderwegen den Vulkan Ätna erkunden und dich anschließend abends auf den kleinen Sandstränden ausruhen.

Und vielleicht hast Du einen Tag ja mal Lust einen Kochkurs in der Villa Brittania zu machen? Der Koch dieses B&B hilft Dir einen 4 Gänge Kurs zu kreieren und damit Du während des Kochens auch bei Stimmung bleibst, bekommst Du Snacks und einen Aperitif.

Bei MamaFlorence im toskanischen Florenz kannst Du aus einer großen Auswahl an Kursen wählen, spezifische Kurse zur Fleischzubereitung („Meet the Meat“) mit passender Weinverkostung, moderne italienische vegetarische Küche, ein italienisches Ostermenü und manchmal sogar spezielle Kurse mit Sterneköchen. Bei MamaFlorence kochen 6 verschiedene Köche, alle auf höchstem Niveau.

Clara, Köchin und Sommelier, bringt Dir bei Cook in Milano in fünf Stunden bei, wie Du auf einem italienischen Markt deine Lebensmittel kaufst und anschließend ein 3-Gänge Menü kochst. Du bekommst zwei verschiedene italienische Weine zum Kosten Deiner Speisen und ein italienisches Kochdiplom mit Rezeptheftchen. Und vielleicht neue Freunde auch gleich dazu?

Wenn Du etwas ganz Besonderes erleben willst, kannst Du zwischen zwei Gondelfahrten in Venedig auch einen Kochkurs in der Kochschule Acquolina machen. Dort bietet Marika vier Kurse an: Pasta Extravaganza, Cooking Class & Lunch, Rialto Market und Cooking Class und Wine & Cicchetti, alle mit passender Weinpaarung. Die Kurse und vor allem die Villa Ines, der Veranstaltungsort, sind exklusiv, dementsprechend ist der Preis etwas höher: 170 €.

Falls Du vorhast, nach Neapel, der Geburtsstadt der Pizza zu gehen, musst Du unbedingt einen Kurs bei der Toffini Academy machen. Die Toffini Academy zählst zu den 10 besten Kochschulen Italiens, ist aber die einzige die sich nur an Kochamateure wendet. Du kannst dort einen klassischen Pastakurs, einen Pasta- und Meeresfrüchte Kurs und natürlich einen Pizzakurs machen. Die Kurse sind recht kurz (2 Stunden) aber dafür etwas günstiger (57€).

Italienische Spezialitäten: Passende Kochkurse

In Italien ist die wichtigste Mahlzeit das Abendessen. Traditioneller Weise besteht es aus einer Vorspeise, dem Antipasto, zwei Hauptgängen und einem Nachtisch. Nicht selten gibt es dazu einen guten italienischen Wein, wie einen Chianti oder Barolo.

Nichts macht stolzer, als seine Nudeln selbst herzustellen! Wie wäre es mit hausgemachter Pasta? | Quelle: Pexels

Aber welche Gerichte repräsentieren am Besten die italienischen Küche? Wir haben einige berühmte Speisen ausgesucht und passende Kochkurse dazu ausfindig gemacht. Wohlgemerkt: Das ist nur ein kleiner, aber unglaublich schmackhafter, Ausschnitt aus der italienischen Küche.

Antipasti

  • Cicchetti (venezianische Tapas): Bei der Kochschule Goldhahn und Sampson in Berlin im Kochkurs „Tapas aus Venedig“,
  • Carpaccio: Bei der Kochschule Goldhahn und Sampson in Berlin im Kochkurs „La cucina della mamma“,
  • Bruschetta: Bei der Genussakademie in Frankfurt im Kochkurs „Italienische Klassiker ! – Vier Welterfolge“,
  • Einen Grundkurs „Antipasti“ mit 7 bis 8 Antipastispezialitäten bei der Angelo Kochschule in München,
  • Den Kochkurs „Die besten Antipasti Italiens“ bei der Genussakademie in Frankfurt.

Hauptgerichte

  • Minestrone: Bei der Kochschule In a la Munde in Berlin im Kochkurs „Kulinarischer Genuss 2.0“,
  • Pasta Basics: Bei der Kochschule In a la Munde in Berlin im Kochkurs „PASTA-Seminar I + II“, Bei der Kochschule Goldhahn und Sampson in Berlin im Kochkurs „Strictly Pasta…UND Gnocchi“, bei der Angelo Kochschule in München im Kochkurs „Pasta“,
  • Risotto alla Milanese/Safranrisotto: Bei der Kochschule Goldhahn und Sampson in Berlin im Kochkurs „Italienische Küche“,
  • Pizza: Bei der Kochschule Goldhahn und Sampson in Berlin im Kochkurs „Backen mit Alfredo Sironi: Focaccia und Pizza vom Blech“, den Grundkurs „Pizza“ bei der Angelo Kochschule in München, in mehreren Pizzakursen bei Authentisch Italienisch in Hamburg,
  • Panzanella-Brotsalat: im Kurs „Cucina Toscana“ bei Authentisch Italienisch in Hamburg,
  • Ossobuco alla milanese: Bei der Genussakademie in Frankfurt im Kochkurs „Italienische Klassiker ! – Vier Welterfolge“,
  • Gnocchi alla Sorrentina: Bei der Genussakademie in Frankfurt im Kochkurs „Italienische Klassiker ! – Vier Welterfolge“.

Desserts

  • Panna Cotta: Bei der Kochschule In a la Munde in Berlin im Kochkurs „Kulinarischer Genuss 2.0“, Bei der Kochschule Goldhahn und Sampson in Berlin im Kochkurs „La cucina della mamma“, im Kurs „Dolcissimo“ bei Authentisch Italienisch in Hamburg,
  • Zabaione: Bei der Kochschule Goldhahn und Sampson in Berlin im Kochkurs „Cucina moderna italiana, menù SUD-EST“,
  • Tiramisu: im Kurs „Dolcissimo“ bei Authentisch Italienisch in Hamburg, bei der Genussakademie in Frankfurt im Kochkurs „Italienische Klassiker ! – Vier Welterfolge“,
  • Cantuccini: im Kurs „Dolcissimo“ bei Authentisch Italienisch in Hamburg.

Wein

  • „Italiens Weinregionen“ bei der Kochschule Goldhahn und Sampson in Berlin,
  • „Zauberhafte Weine des Piemonts“ bei der Genussakademie in Frankfurt.

Ein wenig mehr Wein? Ein guter Wein darf bei einem geselligen italienischen Abend nicht fehlen! | Quelle: Pexels

Wie Du siehst, geben die Klassiker der italienischen Küchen viel her. Sie werden jeden Deiner Gäste zum Schwärmen bringen!

Italienische Rezepte: Die besten Online-Angebote

Wenn Du keine Zeit oder kein Geld für einen Kochkurs hast, kannst Du die italienische Küche auch dank toller Online Angebote kennenlernen. Wir haben für Dich einige gute Adressen zusammengetragen:

Nun hast Du alle Informationen, um Dich selbst in einen Italienischen Chef erster Klasse zu verwandeln.

Buon appetito und viel Spaß!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar