Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Wie wichtig ist Matheunterricht für Eure Finanzen?

Von Lea, veröffentlicht am 01/12/2017 Superprof Blog DE > Nachhilfe > Mathe > Wie kann mir die Mathematik Hilfe beim Geld Verwalten Bieten?

Habt Ihr Euch auch gefragt, wieso Mathe in der Schule eine so große Rolle spielt?

Mathematik und andere wissenschaftliche Fächer scheinen die Königsdisziplinen der Schulausbildung zu sein. Ein Mathe-Leistungskurs öffnet Euch die Türen zu vielen verschiedenen hoch angesehenen Studiengängen.

Aber worin liegt der wahre Nutzen von Mathe im alltäglichen Leben?

Sind Leute, die gut rechnen können, automatisch intelligenter als andere? Sind sie im Leben erfolgreicher?

Nein, Ihr könnt schließlich auch ein musikalisches Wunderkind sein und mit Zahlen überhaupt nichts anfangen können.

Trotzdem bringt es viele Vorteile für die Verwaltung Eures Ersparten mit sich, Mathematik zu lernen.

Wir zeigen Euch, wie gute Grundkenntnisse in Mathe Euch helfen, Euer Geld so richtig zu verstehen, Euer Budget besser einzuteilen und Schulden bei der Bank zu vermeiden!

Es gab schon immer zwei Arten von Menschen, wenn es um Mathe geht: diejenigen, die es lieben, und die, die es hassen.

Wenn Ihr noch heute zu den Hassern gehört, dann seid Ihr sicher von unlösbaren Gleichungen und unendlichen Funktionen traumatisiert und habt Albträume von Problemen ohne auffindbare Lösung und grausigen Rechnungen.

Olivier Peyon beschäftigt sich in seiner Dokumentation Wie ich Mathe gehasst hab’! mit unserer Auffassung der Mathematik und der häufig auftretenden Abneigung gegen das Fach.

Im Verlauf der Reportage zeigt er vereinfachte Mathematik und wie Mathe für Kreativität und Freiheit des Geistes sorgt.

Mathematiker sind die ersten, die sagen: “Verlasst Euch auf nichts, was Ihr nicht selbst verifiziert habt“. Schließlich benutzen wir nicht nur in der Schule, sondern auch im wahren Leben Zahlen dazu, etwas zu beweisen.

Dieses Verständnis von der Zuverlässigkeit der Mathematik und der Freiheit, die sie uns eröffnet, erklären wieso wir davon überzeugt sind, dass Mathe sehr hilfreich dabei ist, Euer Geld zu verwalten.

Egal was man sagt: Freiheit fängt damit an, dass man nicht zum Gefangenen seines Geldes wird. Und die Grundlage dafür ist offensichtlich die Kontrolle über Euer Budget.

Wie könnt Ihr also mit Hilfe von Mathe Euer Geld und Euer Budget verwalten? Hilft es wirklich, sich in Mathe zu verbessern?

Wo liegt die Verbindung zwischen Mathe und Eurem Geld?

Lasst uns dazu einmal einen kurzen Ausflug in die Welt des Sports machen, wo die Mathematik eine immer bedeutendere Rolle spielt.

So erzählt der Film Money Ball – Die Kunst zu gewinnen mit Brad Pitt eine wahre Geschichte.

Das Sportdrama von Bennett Miller berichtet von einem Statistikverfahren, das dazu verwendet wird, um neue Baseball Spieler zu finden und zu verpflichten.

Mit Mathe zum Erfolg? Das Baseball Team aus Oakland kam dank Mathematik zum Erfolg. | Quelle: Visualhunt

Der Trainer der Oakland Athletics, Billy Beane, engagierte hierzu im Jahre 2002 einen jungen Yale-Absolventen, um die Leistung der Baseball-Spieler der USA mit Hilfe seines Computer-Programms herauszufinden und seine Recherche voranzutreiben.

Damals war das wie eine Revolution. Oakland befand sich in einer Situation, die man mit der Relegation im deutschen Fußball vergleichen kann. Mithilfe des Computerprogramms konnten unterschätzte Baseballspieler entdeckt und zu guten Preisen gekauft werden.

Einige Zeit später brach Oakland den Rekord für die meisten gewonnenen Spiele einer Baseball-Mannschaft.

Es ist also egal, ob es gerade um die Schule, Euren Lieblingssport oder Euren Alltag geht – Mathe ist überall und allgegenwärtig!

Wenn Ihr Euch ausreichend mit Mathe beschäftigt, könnt Ihr Euer Budget mithilfe von Mathematik verwalten, Geld sparen oder den richtigen Studienkredit finden.

Eure Lehrer werden Euch Mathe beibringen. Und Mathematik wird Euch dabei helfen, Euer Taschengeld zu verwalten, Preise zu vergleichen, Zinssätze für Euren Studienkredit zu verstehen und richtig zu investieren.

Wenn Ihr Mathe lernt, könnt Ihr Euer eigenes Geld besser verstehen

Im Matheunterricht lernt Ihr nicht nur, wie die Zahlen und ihre Zusammenhänge funktionieren, sondern auch wie Ihr sie Euch zu Nutze machen könnt, um geschickt mit Geld umzugehen. Hat Euer Mathematiklehrer Euch das etwa nicht gesagt?

Bereits im Kindesalter beschäftigen wir uns mit Mathe und lernen schon als Baby die Zahlen und Geometrie kennen. Im Kindergarten kommen wir dann noch häufiger mit Mathematik in Berührung.

Mathematik spielt also eine enorm große Rolle in unserem Alltag. In jedem Geschäftsbereich verhindert Mathe, dass Chaos entsteht. Gebäude werden auf der Grundlage von Mathe gebaut und ganze Straßennetze danach angelegt.

Mit Mathe könnt Ihr außerdem effizient Euer Geld verwalten.

Schon als Kinder lernen wir, den Wert des Geldes zu schätzen, das wir in den Händen halten: dass man mit 2€ mehr Süßigkeiten kaufen kann als mit einem Euro ist jedem sehr schnell klar.

Aber gehen wir doch mal einen Schritt weiter, um herauszufinden, wieviel es Euch tatsächlich bringt, Mathe zu üben.

Ihr sucht kostenlose Englisch Nachhilfe? Mit Mathe könnt Ihr lernen, Euer Geld geschickt zu verwalten. | Quelle: Visualhunt

Kennt Ihr die Arithmetik?

Ein komplizierter Begriff für etwas ganz Offensichtliches: Die Arithmetik beschäftigt sich mit den Grundrechenarten und damit mit Additionen, Subtraktionen, Multiplikationen und Divisionen. Damit bildet die Arithmetik die Grundlage für die Verwaltung Eures Geldes.

Damit Ihr zu jeder Zeit darüber Bescheid wisst, wie es um Eure Ausgaben und Finanzen steht, müsst Ihr rechnen. Um das zu tun, addiert Ihr Euren Verdienst aus dem letzten Sommer-Job, Euer Taschengeld und alle anderen Einnahmen und zieht davon Eure Ausgaben ab: Miete, Ernährung, Spaß und Freizeit usw.

So hilft Euch Mathe dabei, böse Überraschungen am Ende des Monats zu vermeiden. Ohne Mathematik riskiert Ihr, einen Euer Budget zu überschreiten oder einen schlechten Deal abzuschließen – zum Beispiel, wenn Ihr Euch über einen passenden Kredit bei der Bank informiert.

Diese Situationen sind aber nur Beispiele und es gibt noch schlimmere Probleme, die Ihr bekommen könnt, wenn Ihr nicht mit Eurem Geld umgehen könnt.

Mathe bewahrt Euch davor, der Spielsucht zu verfallen

Wusstet Ihr, dass zwei italienische Wissenschaftler der Technischen Universität Mailand eine mathematische Fortbildung für Spielsüchtige entwickelt haben?

Die Teilnehmer sollen den mathematischen Hintergrund verstehen und mithilfe von Wahrscheinlichkeitsrechnung lernen, dass sie in einem Teufelskreis stecken und dass Glücksspiele nun einmal genau das sind – Glück!

In Deutschland sind etwa 0,6% der Bevölkerung süchtig nach Glücksspielen. Das klingt zwar erstmal wenig, entspricht aber etwa 500 000 Menschen!

Mit Wahrscheinlichkeitsrechnung versteht Ihr Glücksspiele besser. Mathe kann Euch dabei helfen, der Spielsucht zu entgehen! | Quelle: Visualhunt

Bei unseren Nachbarn in Frankreich sieht es noch schlimmer aus, denn jeder vierte Franzose gibt im Schnitt 2 000 Euro pro Jahr für Glücksspiele aus.

Den beiden Wissenschaftlern liegt es daher sehr am Herzen, dass Personen mit einer Glücksspielsucht die geringe Wahrscheinlichkeit eines Gewinns verstehen und ein logisches Verständnis aufbauen, um gegen ihre Sucht anzukämpfen.

Die Chance, im Lotto zu gewinnen ist genau so groß, wie wenn Ihr mit verbundenen Augen auf einem Fußballfeld unter 600 Millionen Fußbällen einen einzigen roten Ball zu finden versucht!

So etwas muss man sich aber erst einmal bewusstmachen, denn natürlich klingt es sehr verlockend, mit einem Glücksspiel Geld zu gewinnen. Wenn Ihr jemanden kennt oder trefft, der der Spielsucht verfallen ist, dann solltet Ihr ihm einen Mathe-Nachhilfekurs ans Herz legen.

Und wieder einmal seht Ihr: Mathematik ist überall!

Mathe vs. Eure persönliche Einstellung

Auch wenn Mathematik Euch dabei helfen kann, Euer eigenes Geld besser zu verwalten, so kann eine schlechte Einstellung Euren Fortschritt in nur wenigen Tagen vollkommen ruinieren.

Ihr könnt als Kind noch so geglänzt haben im Mathe-Unterricht, aber wenn Ihr später irrational handelt, dann riskiert Ihr, Euren Finanzen zu schaden.

Wenn Ihr Euer Geld bei jeder Gelegenheit und für alles Mögliche rausschmeißt, dann lebt Ihr eindeutig über Euren Bedürfnissen – und in den meisten Fällen über Euren finanziellen Mitteln!

Das Problem liegt hier in Eurer eigenen Einstellung.

Wenn Ihr ein schlechtes Verhältnis zu Geld habt und Eure Ausgaben nicht einschätzen könnt, dann braucht Ihr ganz dringend bessere Mathe-Kenntnisse.

Ihr könnt nicht mit Geld umgehen? Wenn Ihr Euer Geld für alles Mögliche rauswerft, dann braucht Ihr dringend eine bessere mathematische Einstellung! | Quelle: Unsplash

Wenn Ihr nicht wisst, wofür Ihr Euer Geld ausgebt, dann habt Ihr ein Problem.

Wenn Ihr am nächsten Tag einen Kauf bereut, dann kann das langfristige Folgen haben.

Wenn Euer Konto am Ende des Monats im Minus steht, dann sollte das ein eindeutiger Weckruf für Euch sein!

Ein Mathe-Nachhilfelehrer kann Euch in diesen Fällen jedoch nur begrenzt helfen. Mit Mathematik habt Ihr auf jeden Fall zunächst bessere Chancen, ein Gefühl und Verständnis für Euer Budget zu entwickeln.

Euer Mathematiklehrer kann Euch aber nicht dabei helfen, von Grund auf Eure Einstellung zu ändern – das ist Eure eigene Aufgabe!

Ein gutes Beispiel für dieses Problem ist Werbung. Ihr glaubt, dass Ihr Euch nicht davon beeinflussen lasst? Eure Freunde behaupten, dass Werbung keine manipulative Wirkung auf sie hat?

Wenn es heutzutage noch immer Werbung gibt und Unternehmen großen Wert auf sie legen, dann gibt es einen guten Grund dafür. Werbung dringt in unseren Kopf ein und manipuliert unser Unterbewusstsein.

Besonders erfolgreich sind Werbespots, die Eurem Ego schmeicheln und Euch auf diese Weise beeinflussen.

Was könnt Ihr also tun, um Versuchungen nicht nachzugehen und Euer Geld mit einer Weisheit wie der von Meister Yoda zu beherrschen?

Am besten, Ihr fangt damit an, Euch mithilfe von Mathematik ein Grundverständnis für Euer Geld aufzubauen, und überzeugt Euch selbst von einer vernünftigen Einstellung Eurem Geld gegenüber. Es geht hier ja schließlich um Euer eigenes Budget!

Was heißt das genau?

Die Psychologie des Geldes entwickelt sich mit kleinen Taten. Zunächst müsst Ihr Eurem Gehirn begreiflich machen, welche Ausgaben für Euch wirklich wichtig sind:

  1. Haltet Euch von Versuchungen fern.
  2. Achtet bewusst auf Eure Ausgaben und sagt Euch selbst immer wieder, wieso dies wichtig ist.

Mit der richtigen persönlichen Einstellung kann Euch Mathe wirklich dabei helfen, Euer Geld effizient zu managen. Wenn Ihr ein mathematisches Grundverständnis habt, aber eine schlechte Einstellung, dann macht Ihr automatisch Fehler und riskiert, rote Zahlen zu schreiben.

Wer wird Mathematiker und auf diese Weise Millionär?

Was wäre, wenn Ihr in ein paar Monaten ein mathematisches Problem löst, das bislang niemand entschlüsseln konnte?

Ihr wollt mit Mathe Kenntnissen Geld verdienen? Mit Mathematik könnt Ihr sehr reich werden! | Quelle: Pixabay

Das wissenschaftliche Komitee von Massachusetts, das Clay Mathematics Institute of Cambridge, beantwortet diese Frage wie folgt:

1 Million Dollar für jedes bisher ungelöste mathematische Problem!
Es gibt 7 Preise für 7 Probleme zu wichtigen Fragen, die bisher nicht gelöst werden könnten.

Mathe ist also ein ausgezeichnetes Mittel, sich ordentlich über Wasser zu halten!

Na gut, Schluss mit dem Unsinn – auch wenn Mathematiker tatsächlich im Schnitt sehr gut verdienen!

Ein ausgebautes mathematisches Verständnis kann Euch aber dennoch dabei helfen, Euch nicht zu verschulden! Mit guten mathematischen Fähigkeiten und einer vernünftigen Einstellung könnt Ihr intelligent und effektiv Euer Geld verwalten.

Zusammengefasst ist die Rechnung sehr einfach:

  1. Gebt weniger aus als Ihr einnehmt.
  2. Investiert früh genug in Eure Rente, um im Alter entspannt und gut leben zu können.

Und denkt immer daran, die Freiheit beginnt damit, kein Gefangener Eures Geldes zu sein. Aber genauso gut müsst Ihr Vieles erst einmal lernen und kennenlernen. Und lernen tut Ihr, in dem Ihr Euer Wissen anwendet, um neue Fähigkeiten zu erlangen.

Mathe ist nicht von Natur aus schwierig. Mathematik kann sogar sehr kreativ und reflektiert sein. Und Mathe tut vor allen Dingen eines: Probleme lösen!

Also schmeißt Euch ins Abenteuer und lasst Euch nicht von Mathe einschüchtern. Mit einem guten Lehrer für Mathematik Nachhilfe verbessert Ihr Euch noch schneller!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar