Obwohl die Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik in der Schule oft den Ruf haben, besonders schwierige oder herausfordernde Fächer zu sein, zählen sie gleichzeitig zu den interessantesten und vorteilhaftesten Fächern, die man studieren kann.

Physik kann Dir zum Beispiel dabei helfen, mehr darüber zu erfahren, wie verschiedene Dinge funktionieren und zu lernen, wie Gesetze und Phänomene unser Universum bestimmen.

Darüber hinaus ist Physik derzeit ein sehr gefragter Studiengang, insbesondere in bestimmten Bereichen wie der Lehre, wo es aktuell an qualifizierten Lehrern mangelt, die in die Klassenzimmer kommen, um eine neue Generation von Schülern zu unterrichten.

Wenn Du also gerade auf der Suche nach einem geeigneten Studiengang bist und Dich für Physik interessierst, lohnt es sich definitiv, die Vorteile eines Physikstudiums an der Universität zu zu erkunden!

An den Universitäten gibt es viele verschiedene Physikabschlüsse und Physikkurse. Zum Beispiel könntest Du studieren:

  • Angewandte Physik;
  • Astrophysik; oder
  • Theoretische Physik, um nur ein paar zu nennen.

Du kannst Physik entweder als einzelnes Fach oder in Verbindung mit einem anderen Fach wie Mathematik studieren.

Ebenso ist es wichtig, zu recherchieren, an welcher Universität Du am besten Physik studieren kannst. Der Blick auf eine Vielzahl von Institutionen lohnt sich - von der TU München über die Humboldt Universität zu Berlin bis hin zum Karlsruhe Institute of Technology und darüber hinaus ! Wenn Du an den Schnupperveranstaltungen der Universitäten teilnehmen und mit den aktuellen Studenten in Kontakt treten kannst um mehr über den Lehrplan und die Vorlesungen zu erfahren, solltest Du diese Möglichkeit auf jeden Fall nutzen!

Auch in den Physikabteilungen der jeweiligen Universitäten solltest Du mehr über die angebotenen Physikkurse erfahren. Die einzelnen Fachabteilungen verfügen in der Regel über eine eigene Website, wo genau beschrieben ist, wie dort gearbeitet wird und welche Kurse angeboten werden.

Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, ob Physik das richtige Fach für Dich ist, oder wenn Du nicht genau weißt, ob Deine Kenntnisse der Physik ausreichen, um an der Universität gut abschneiden zu können, zeigt dieser Artikel einige der Vorteile eines Physikstudiums an der Universität und beinhaltet auch ein paar Tipps, wie Du Deine akademischen Leistungen in diesem Fach verbessern kannst.

10 gute Gründe, Physik zu studieren

Wenn Du nach einer zusätzlichen Motivation suchst, warum Du Physik studieren solltest, brauchst Du gar nicht länger suchen. Ganz gleich, ob Du darüber nachdenkst, Physik als Abiturfach zu belegen oder ob Physik ein gutes Fach für Dich wäre, um es an der Universität zu studieren - Physik lernen kann sehr viele Vorteile mit sich bringen.

Physik beschäftigt sich unter anderem mit den Gesetzen und Phänomenen unseres Universums
Im Physik Studium kannst Du über die Phänomene unseres Universums lernen! Quelle: Jeremy Thomas on Unsplash

Zum Beispiel kann das Erlernen der Physik:

  • Dir dabei helfen, mehr über die Welt um Dich herum und wie sie funktioniert zu erfahren. Wenn Du Antworten auf einige der grundlegenden Fragen darüber willst, wie die Welt und das Universum im Allgemeinen funktionieren, dann ist Physik auf jeden Fall interessant für Dich!
  • Du kannst über eine Vielzahl von verschiedenen Bereichen lernen, von Elektrizität und Magnetismus bis hin zu den Gesetzen des Newtons, Einsteins Relativitätstheorie, Teilchenphysik, Thermodynamik, Schwarze Löcher, Schwerkraft, moderne Physik und vieles mehr.
  • Deine Karriereaussichten verbessern. Physik-Absolventen gelten oft als sehr beschäftigungsfähig und können in eine Reihe verschiedener Bereiche eintreten, von der Lehre bis zu den Nanowissenschaften.
  • Sicherstellen, dass Du ständig Neues lernst.Physik ist kein statisches Thema - immer wieder tauchen neue Theorien und Ideen auf. Wenn Du ein Fach studieren willst, das zeitlos ist, dann solltest Du Physik auf jeden Fall in Erwägung ziehen.

Wenn Du noch mehr Gründe erfahren möchtest, warum Du Physik studieren solltest, lies unseren Artikel "10 gute Gründe, sich mit Physik zu befassen"!

Andrea
Andrea
Lehrer für Physik
5.00 5.00 (24) 60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Georgios
Georgios
Lehrer für Physik
4.73 4.73 (15) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Gerrit
Gerrit
Lehrer für Physik
5.00 5.00 (17) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mahan
Mahan
Lehrer für Physik
5.00 5.00 (5) 24€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrer für Physik
5.00 5.00 (12) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sebastian
Sebastian
Lehrer für Physik
4.17 4.17 (1) 18€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxim
Maxim
Lehrer für Physik
4.91 4.91 (4) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrej
Andrej
Lehrer für Physik
5.00 5.00 (2) 12€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

So findest Du einen Nachhilfelehrer für Mathe und Physik

Wenn Du denkst, dass ein Physikstudium für Dich interessant sein könnte, fragst Du dich vielleicht, wie Deine nächsten Schritte aussehen werden.

Wenn Du Dich gerade noch auf Deine Abiturprüfungen vorbereitest, dann solltest Du im Fach Physik auf jeden Fall jetzt schon Dein Bestes geben, damit Du die Wahrscheinlichkeiten auf einen Studienplatz in Physik an der Universität erhöhen kannst.

Wenn Du in naturwissenschaftlichen Fächern wie Physik, Biologie und Chemie von Natur aus begabt bist, dann fällt es Dir vielleicht gar nicht so schwer, Deine Noten auf einem guten Niveau zu halten.

Wenn Du manchmal Schwierigkeiten beim Verfolgen der Lerninhalte hast, sei es bei Themen wie Wellen-Teilchen-Dualität, Rechenmethoden bzw. Algebra oder allgemein im Physikunterricht, dann ist es beruhigend zu wissen, dass es Hilfe gibt, um Deine akademischen Leistungen zu steigern.

Nimm Nachhilfe in Physik und Mathe!
Ein Nachhilfelehrer kann Dir bei Deinem Physikstudium weiterhelfen. Quelle: JESHOOTS.COM on Unsplash

Da einige Studienplätze heutzutage heutzutage sehr umkämpft sind, liegt es wohl im Interesse jedes Studenten, so gut wie möglich in allen Abiturfächern zu sein und sicherzustellen, dass er in den wichtigsten Fächern wie Mathematik gut abschneidet.

Wenn Du Dich in bestimmten Schulfächern möchtest, dann lohnt es sich auf jeden Fall, verschiedene Möglichkeiten in Erwägung zu ziehen, wie Du zusätzliche Lerneinheiten in Deinen Alltag integrieren kannst, wie zum Beispiel:

  • Verbringe mehr Zeit damit, abends Deine Unterrichtsnotizen und Hausaufgaben durchzugehen;
  • Bitte Deinen Lehrer nach dem Unterricht um Hilfe, wenn Du bestimmte Themen oder einzelne Punkte nicht verstanden hast, z.B. in Bezug auf ein bestimmtes Experiment oder Bereiche wie z.B. Bewegungsgleichungen, die spezielle Relativitätstheorie, elektromagnetische Felder oder Kernreaktionen; und
  • Kaufe Dir ein Übungsheft, das Dir bei der Vorbereitung auf bevorstehende Prüfungen helfen kann.

Eine weitere Möglichkeit, Deine Noten in der Physik zu verbessern, ist die Einstellung eines Nachhilfelehrers für Physik und Mathematik. Ein Physiklehrer kann eine große Hilfe sein, unabhängig davon, ob Du ihn nur während der Prüfungsphase engagierst, oder ob Du seine Unterstützung während des gesamten Schuljahres in Anspruch nimmst.

Denn ein Nachhilfelehrer kann Dir die zusätzliche Motivation dafür geben, um in Deinem Studium erfolgreich zu sein, Dir bestimmte Aspekte des Physik-Lehrplans, mit denen Du unsicher bist oder Schwierigkeiten hast, näher bringen und Dich über verschiedene Prüfungstechniken und -ansätze informieren, die Dir dabei helfen können, Dich adäquat auf den Tag Deiner Prüfung vorzubereiten.

Da Physik und Mathematik als Fächer sehr eng miteinander verbunden sind und die Physik ein hohes Maß an Rechenleistung erfordert, um gut abschneiden zu können, kann manchmal schon die Verbesserung Deiner mathematischen Fähigkeiten eine echte Hilfe bei der Verbesserung Deiner Noten in Physik sein.

Wenn es darum geht, einen Nachhilfelehrer für Physik und Mathe zu finden, gibt es eine Reihe von verschiedenen Orten, wo man suchen könnte.

Zum Beispiel könntest Du Deinen Lehrer fragen, ob er irgendwelche Empfehlungen für Nachhilfelehrer hat, oder ob er Dir vielleicht sogar selbst zur Verfügung stehen würde.

Ebenso kannst Du Deine Freunde, die Physik und Mathematik studieren, fragen, ob sie einen Nachhilfelehrer engagieren und wenn ja, ob sie dir eine Empfehlung aussprechen können.

Wenn Du es vorziehst, Deine Suche nach einem Nachhilfelehrer relativ einfach und schnell zu gestalten, kannst Du auch Online-Nachhilfeplattformen wie Superprof nutzen, um Deinen nächsten Nachhilfelehrer für Mathe und Physik zu finden.

Durch die Eingabe Deiner Postleitzahl und des Themas, in dem Du gerne Nachhilfe erhalten möchtest, werden Dir sofort passende Nachhilfelehrer vorgeschlagen! Viele von ihnen bieten auch Online-Unterricht an, wenn Du lieber Fernunterricht in Anspruch nimmst.

Wie viel kostet ein Nachhilfelehrer für Mathe und Physik?

Manchmal kann es Dir vorkommen, als ob die Hälfte der Suche nach einem guten Nachhilfelehrer für Physik und Mathe darin besteht, einen zu finden, der sich in Deiner Gegend befindet (oder bereit ist, Fernunterricht zu geben) und die relevante Erfahrung mitbringt, die Du brauchst.

Ein weiterer wichtiger Faktor, den Du bei der Suche nach einem Nachhilfelehrer für Physik und Mathe berücksichtigen solltest, ist die Frage des Preises.

Auch, wenn Du einen Nachhilfelehrer hauptsächlich dafür engagierst, um Deine akademische Leistung zu verbessern, lohnt es sich nicht, einen Lehrer anzustellen, der außerhalb Deines Budgets liegt, da das für Deinen Geldbeutel nichts Gutes heißt und gleichzeitig bedeutet, dass Du nicht so viel Unterricht nehmen kannst, wie Du vielleicht gerne würdest.

Wie viel kostet Physik Nachhilfe?
Der Preis für Physik Nachhilfe ist ein wichtiger Faktor bei der Suche nach einem Lehrer! Quelle: Michael Longmire on Unsplash

Wenn es um die Kosten für einen Nachhilfelehrer für Physik und Mathe gibt es ein paar verschiedene Faktoren zu beachten:

  • Wie erfahren ist der potenzielle Nachhilfelehrer? Ein unerfahrener Lehrer wird wahrscheinlich nicht so viel verlangen wie einer mit jahrelanger Erfahrung;
  • Wo wird der Unterricht stattfinden? Manchmal kann der Preis von Nachhifelehrern in Städten mit hohen Lebenshaltungskosten wie Hamburg oder München dementsprechend höher sein;
  • Wie viel Geld kannst Du realistischerweise für eine Unterrichtseinheit ausgeben?; und
  • Warum benötigst Du Nachhilfeunterricht? (z.B. zur Revisionsvorbereitung, allgemeine Kursunterstützung, etc.).

All das kann einen nicht unbedeutenden Einfluss darauf haben, wie viel ein potenzieller Nachhilfelehrer für seine Dienste berechnen wird.

Es könnte zum Beispiel sein, dass Du einen Nachhilfelehrer nur für ein paar Wochen engagieren möchtest, damit er Dir dabei helfen kann, ein paar bekannte Bereiche der Grundlagenphysik zu überarbeiten, die in Deiner nächsten Prüfung abgefragt werden könnten - z.B. Themen im Zusammenhang mit Wellen oder Teilchen, Elektrizität, Elektromagnetismus, Impuls oder Strahlung - oder damit Du ihm Fragen zu einer bestimmten Gleichung oder einem bestimmten Prinzip stellen kannst.

Der Preis für den Unterricht für solche Dienstleistungen ist wahrscheinlich niedriger als für Mathematik- und Physiknachhilfe während des gesamten Studienjahrs. Denn dann wird Dein Nachhilfelehrer auch die Zeit haben, Dir bei besonders komplexen oder anspruchsvollen Bereichen des Lehrplans zu helfen, z.B. in Bereichen wie Quantenmechanik, klassische Mechanik / Newtonsche Physik, Kosmologie oder Astronomie.

Mit welchen Preisen solltest Du also rechnen?

Allgemein neigen Nachhilfelehrer für Physik dazu, zwischen 15 und 30 Euro pro Stunde für ihre Dienste zu berechnen. Es gibt jedoch Lehrer da draußen, die mehr verlangen und auch einige, die weniger verlangen.

Der Schlüssel zur Suche nach einem Nachhilfelehrer zum besten Preis ist es, einen Überblick über Dein verfügbares Budget zu erhalten und dies mit Deinem potenziellen Lehrer auch zu kommunizieren, damit er weiß, ob er in der Lage sein wird, die Anforderungen Deines Budgets zu erfüllen.

Du kannst auch verschiedene Möglichkeiten ausprobieren, um Geld beim Unterricht zu sparen, z.B. indem Du Dich für Online- statt persönlichen Unterricht entscheidest. Außerdem kannst Du Deien Tutor fragen, ob er bereit dazu ist, Dir vergünstigten Unterricht anzubieten. Auch Intensivkurse oder Gruppenunterricht anstatt Einzelunterricht sind sparsamere Alternativen, wenn es um Nachhilfe geht.

Welche Art von Arbeit kann man mit einem Physikstudium machen?

Bei der Entscheidung, ob ein Physikstudium an der Universität das Richtige für Dich ist, solltest Du auch berücksichtigen, welche Karrieremöglichkeiten sich für Dich nach dem Abschluss des drei- oder vierjährigen Grundstudiums ergeben.

Welche Berufe kannst Du mit einem Physikstudium ausüben?
Ein Physik Studium kann Dir viele Karrieremöglichkeiten bieten! Quelle: Michael Longmire on Unsplash

Zum Glück ist Physik ein hervorragendes Studienfach, wenn es um die beruflichen Perspektiven geht. Dafür gibt es viele Gründe:

  • Du lernst übertragbare Fähigkeiten, die viele Arbeitgeber sehr schätzen;
  • Du kannst in einer Reihe von verschiedenen Branchen und Berufspositionen arbeiten; und
  • Es ebnet Dir den Weg für ein weiteres akademisches Studium.

Ein Physikstudium kann Dir zum Beispiel dabei helfen, Dein analytisches und kritisches Denken auszubilden, da Du eine Vielzahl von Daten interpretieren und Dich im Rahmen Deines Studiums daran gewöhnen musst, Probleme zu lösen.

Diese Fähigkeiten werden von den meisten Arbeitgebern sehr geschätzt - zum Beispiel im Bereich Investment Management, wo Menschen mit guten mathematischen Fähigkeiten gefragt sind, unter anderem um Tabellenkalkulationen zu modellieren und um Zahlen und Daten zu analysieren.

Darüber hinaus bedeutet ein abgeschlossenes Physikstudium nicht, dass man unbedingt als Laborant, Physiker oder Wissenschaftler arbeiten muss. Du musst nicht einmal im Labor arbeiten oder einen Job annehmen, der speziell mit Deinem Bereich zu tun hat. Ganz im Gegenteil - Dein Karriereweg kann sehr flexibel sein!

Wenn Du also Mathematiker, Journalist, Buchhalter, Ingenieur, Investment Analyst oder Regierungsangestellter werden möchtest, kann Dir ein abgeschlossenes Physikstudium dabei helfen, Deine beruflichen Wünsche zu verwirklichen.

Des Weiteren kann Dir ein Bachelorabschluss in Physik gute Voraussetzungen dafür bieten, wenn Du gerne noch ein weiteres Studium beginnen möchtest. Viele Physikstudenten entscheiden sich nach dem Abschluss ihres Studiums dafür, an der Universität zu bleiben und noch einen Master- oder gar einen Doktortitel zu erwerben.

Während einige Studenten weiterhin Physik studieren, entscheiden sich andere für einen Master-Abschluss in einer anderen Disziplin - auch hier gibt es viele verschiedene Optionen zur Auswahl.

Wenn Du gerne mehr darüber erfahren möchtest, was Du mit einem Physikstudium machen kannst, wende Dich an den Berufsberater Deiner Schule oder Universität oder besuche Websites wie die von Absolventa, die eine großartige Quelle ist, um mehr darüber zu erfahren, welche Karrierewege Dir Dein Abschluss bieten kann.

 

 

 

Auf der Suche nach einem Lehrer für de Physik?

Dir gefällt unser Artikel?

0.00/5, 0 votes
Loading...

Julia

lebt in Hamburg, hat eine Leidenschaft für Reisen in nahe und ferne Länder und liebt gutes Essen mit guten Freunden!