Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Nachhilfelehrer werden: Anbieter für Nachhilfeunterricht in deutschen Großstädten

Von Christiane, veröffentlicht am 28/07/2017 Blog > Privatunterricht > Nachhilfe geben > Nachhilfe geben: Wo kann ich in Deutschland Unterricht anbieten?

Das Nachhilfegeschäft boomt. Insgesamt geben Eltern in Deutschland rund 900 Millionen Euro jährlich für die Nachhilfe ihrer Kinder aus! Die Nachfrage nach guten Privatlehrern ist also groß, Tendenz steigend.

Kein Wunder, dass auch Du Dich fürs Nachhilfe Geben interessierst!

Im Folgenden haben wir die sechs größten Städte in Deutschland für Dich aufgelistet, in denen Du eine Menge Möglichkeiten hast, Nachhilfe zu geben.

Doch zunächst einmal ein paar allgemeine Informationen.

Neben den marktführenden Nachhilfeschulen Schülerhilfe und Studienkreis, die in jeder Großstadt vertreten sind, gibt es auch andere Nachhilfeeinrichtungen, in denen Du Dich als Lehrkraft bewerben kannst. Dort arbeitest Du als freier Mitarbeiter auf Honorarbasis, d.h. Du wirst nur für die Stunden bezahlt, die Du auch unterrichtest, und hast den Status des Freiberuflers.

Nachhilfeagenturen vermitteln Dich mit Schülern, zu denen Du nach Hause kommst – die gängigste Variante.

In beiden Fällen musst Du Dir Deine Schüler nicht selbst suchen und das Lehrmaterial wird Dir evtl. gestellt.

Doch Dein Stundenlohn fällt hier wesentlich geringer aus, da die Einrichtungen einen Großteil davon für sich behalten.

Mit Nachhilfeschülern, die Du Dir selber suchst, kannst Du Dein Taschengeld wesentlich schneller aufstocken. Dazu kannst Du Deine Nachhilfe-Anzeigen auf Internetseiten wie ebay Kleinanzeigen veröffentlichen.

Registriere Dich auch auf Online-Plattformen wie Superprof, die im Nachhilfebereich spezialisiert sind. Denn hier ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass Du von potenziellen Nachhilfeschülern angeschrieben wirst.

Wir helfen Dir, Dich im Nachhilfedschungel zurechtzufinden!

Nachhilfe geben in Berlin

Berlin ist mit rund 3,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt Deutschlands. Rund 350.000 von ihnen sind Schüler.

Die Nachfrage nach Privatunterricht ist also hier am höchsten. Nicht nur für klassische Nachhilfefächer wie Mathe, Deutsch und Englisch, sondern es werden auch Privatlehrer für Klavier, Informatik und sogar Fitness gesucht.

Mit seinen Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen hat Berlin auch eine breite Palette an qualifizierten (studentischen) Nachhilfelehrern vorzuweisen.

Doch auch um Private Nachhilfe zu geben, gibt es in Berlin jede Menge Möglichkeiten.

In Berlin haben die Schülerhilfe und der Studienkreis die meisten Standorte. Daneben sind hier auch das Lernstudio Barbarossa und das Lernwerk vertreten. Im Allgemeinen herrscht in Nachhilfeschulen der Gruppenunterricht vor.

Je mehr Schüler, desto mehr Nachfrage für Privatunterricht. In der größten Stadt Deutschlands boomt das Nachhilfegeschäft!

Falls Dir das nicht zusagt, entscheide Dich für Nachhilfe beim Schüler zu Hause. Agenturen wie ABACUS Nachhilfe vermitteln Dir Schüler, oder Du suchst Dir auf Online-Plattformen wie Superprof selber welche.

Ein Superprof-Lehrer in Berlin verlangt für eine Mathestunde im Durchschnitt 15€. Je nach Erfahrungsstand kannst Du aber auch mehr verlangen.

Ein paar Stunden Nachhilfe Geben in der Woche summieren sich, und pro Monat kannst Du schon ein paar Hunderter verdienen!

Wenn Du eine soziale Ader hast, bewirb Dich bei den Schülerpaten Berlin e.V. als ehrenamtlicher Nachhilfelehrer und helfe damit arabischsprachigen Zuwanderern bei den Hausaufgaben und beim Deutschlernen.

Nachhilfe geben in Hamburg

In der zweitgrößten Stadt Deutschlands nehmen 20% aller Schüler Nachhilfe in Anspruch. Wer Nachhilfelehrer werden möchte, wird also auch hier keine Probleme haben, Privatschüler zu finden.

Neben der Schülerhilfe und dem Studienkreis gibt es in Hamburg auch das Schulwerk, das ausschließlich Einzelunterricht anbietet.

Falls Du aber lieber Private Nachhilfe beim Schüler zu Hause in Hamburg geben möchtest, kannst Du Dich an Agenturen wie MENTOR oder ABACUS Nachhilfe wenden.

Oder aber Du richtest Dir auf Nachhilfe-Plattformen wie Superprof ein Profil ein, um für Deinen Nachhilfeunterricht zu werben.

Im Durchschnitt nimmt ein Superprof-Lehrer in Hamburg für Mathenachhilfe 20€. Dasselbe gilt für diejenigen, die auf Superprof Deutsch unterrichten.

Du kannst Dich aber auch sozial engagieren und in den Vereinen Lernförderung Nord e.V. und Schlaufox als ehrenamtlicher Nachhilfelehrer tätig werden.

Nachhilfe geben in München

In München gibt es Privatschüler wie Sand am Meer. Als dynamische Wirtschaftsregion bietet München eine große Auswahl an Nachhilfemöglichkeiten.

München ist mit 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands. Die Schüleranzahl beträgt rund 122.000. Das heißt, auch hier ist die Nachfrage nach Privatunterricht groß.

Natürlich sind auch die Schülerhilfe und der Studienkreis in der bayerischen Landeshauptstadt vertreten. Daneben gibt es in München auch die Nachhilfe Danzer, die im Gegensatz zu den anderen beiden Nachhilfeschulen vorwiegend Einzelunterricht anbietet.

Agenturen wie multiCONCEPT und NoteEins vermitteln Dir Nachhilfeschüler, die Du zu Hause und ggf. auch online unterrichtest.

Um in München Privat Nachhilfe geben und Deinen Gewinn vergrößern zu können, empfehlen wir Dir jedoch, auf eigene Faust Nachhilfe-Anzeigen zu veröffentlichen, so auch auf der Online-Plattform Superprof.

Für eine Mathestunde nimmt ein Münchener Superprof-Lehrer im Durchschnitt 20€.

Der Verein Studenten bilden Schüler e. V. ermöglicht Dir zudem, auf ehrenamtlicher Basis Schülern aus einkommensschwachen Verhältnissen sowie Geflüchteten bei den Hausaufgaben zu unterstützen und mit ihnen den schulischen Lernstoff aufzuholen.

Nachhilfe geben in Köln

Köln hat ein breites Angebot an Nachhilfeschulen. Köln kann sich nicht nur mit Nachhilfeschulen sondern auch mit qualifizierten Nachhilfelehrern rühmen.

Die Kölner sind nicht das ganz Jahr über Narren! Wenn es ums Lernen geht, können sie durchaus seriös sein. Das Bundesland Nordrhein-Westfalen hat insgesamt 2,5 Millionen Schüler, von denen immerhin jeder fünfte Nachhilfeunterricht bekommt.

Abgesehen von der Schülerhilfe und dem Studienkreis hat hier die Kölner Nachhilfeschule ihren Sitz, an der Du als Nachhilfelehrer nicht nur in Deinem Fachgebiet unterrichtest, sondern auch fortgebildet wirst.

Du kannst Dich aber auch bei Nachhilfe-Agenturen registrieren, mit denen Du Schüler für Privatunterricht zu Hause in Köln findest. Hier seien TeachBack und das AHA-Nachhilfeinstitut genannt. Auch das Lernstudio Barbarossa, das in erster Linie Unterricht in seinen Einrichtungen anbietet, kann Dich zu seinen Schülern nach Hause schicken.

Wenn Du aber lieber ganz unabhängig bleiben möchtest, erstelle selber eine Anzeige, als Flyer oder im Internet. Genau das ist das Spezialgebiet der Online-Plattform Superprof. Ein Superprof-Mathelehrer nimmt in Köln durchschnittlich 17€.

Das Chancenwerk e.V. organisiert Nachhilfeunterricht direkt an der Schule, und das mit sowohl ehrenamtlichen als auch bezahlten Lehrkräften. Frage einfach nach!

Nachhilfe geben in Frankfurt am Main

Mit seiner Johann-Wolfgang-Goethe-Universität hat Frankfurt eine Menge qualifizierter studentischer Nachhilfelehrer zu bieten.

Auch in der größten Stadt Hessens gibt es sie natürlich, die Schülerhilfe und den Studienkreis. Wenn Du in einer Nachhilfeschule unterrichten möchtest, kannst Du Dich auch bei der Lernhilfe und der Schulförderung bewerben.

Die Agenturen Studentenring und OptimalNachhilfe vermitteln Dir Schüler, denen Du Nachhilfe zu Hause gibst bzw. Online-Unterricht erteilst.

Oder veröffentliche Nachhilfe-Anzeigen auf Internetseiten wie LeaS-Nachhilfe und Superprof, um auf eigene Faust Nachhilfeschüler in Frankfurt zu finden. Im Durchschnitt verdienst Du als Superprof-Lehrer in Frankfurt 16€ pro Mathestunde.

Frankfurt ist nicht nur ein Zentrum der Finanzwelt sondern besitzt auch ein breites Nachhilfeangebot. Bringe die Köpfe Deiner Nachhilfeschüler zum Leuchten wie die Frankfurter Skyline!

Wenn Du Deine bezahlte Nachhilfetätigkeit mit ehrenamtlichem Privatunterricht ergänzen möchtest, hast Du im Verein Studenteninitiative für Kinder dazu die Möglichkeit. Hier ermöglichst Du Kindern und Jugendlichen aus benachteiligten Familien, in der Schule den Anschluss wiederzufinden.

Nachhilfe geben in Stuttgart

Rund 16% der Einwohner Stuttgarts sind Schüler. Da wird bestimmt auch einer für Deinen Nachhilfeunterricht dabei sein!

Neben der Schülerhilfe und dem Studienkreis gibt es hier auch das Lernstudio Barbarossa, in dem Du nicht nur in Gruppen sondern auch einzeln und online unterrichten kannst.

Agenturen wie der Nachhilfe- und Unterrichtsdienst und multiCONCEPT vermitteln Dir Nachhilfeschüler, wenn Du sie Dir nicht selbst suchen willst.

Andernfalls kannst Du Anzeigen veröffentlichen, um für Deinen Privaten Nachhilfeunterricht in Stuttgart zu werben, sowohl mit Flyern als auch mit Online-Anzeigen. Ebay Kleinanzeigen und hallonachhilfe.de sind nur einige Webseiten, auf denen Du Anzeigen verfassen kannst.

Im Nachhilfebereich spezialisierte Online-Plattformen wie Superprof bieten Dir ebenfalls eine gute Möglichkeit, Nachhilfeschüler zu finden.

Ein Superprof-Mathelehrer nimmt in Stuttgart durchschnittlich 14€ für eine Unterrichtseinheit.

Wenn Du auch unbezahlt gute Taten vollbringen möchtest, dann kontaktiere den Verein Studenten bilden Schüler e. V.. Hier erteilst Du einem Schüler, dessen Eltern sich keine Nachhilfe leisten können, auf ehrenamtlicher Basis Privatunterricht, damit er wieder bessere Noten bekommt.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar