Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Russisch Lernen in der schönen Hansestadt Hamburg

Von Anna, veröffentlicht am 04/06/2019 Blog > Sprachen > Russisch > Russisch Lernen Hamburg: Die besten Adressen!

„Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation.“ – Martin Kessel

Denkst auch Du darüber nach noch eine weitere Fremdsprache zu lernen? Englisch, Französisch, Spanisch – das macht doch jeder! Wie wäre es mit etwas Exotischerem, z.B. Russisch?

Das Schöne daran, eine andere Fremdsprache zu lernen, ist, dass man in eine ganz andere Welt eintaucht, neue Brauchtümer, Gerichte, Musik usw. kennenlernt, aber auch andere Perspektiven und Blickwinkel auf schob Bekanntes entdeckt.

Russland und Russisch hat nicht überall in Deutschland einen guten Ruf, vor allem in Westdeutschland hat man noch weniger einen Bezug als im Osten, der früher einmal sowjetische Besatzungszone war. Und aktuelle Medienberichte über Putin und Konsorten machen es nicht wirklich besser.

Aber man muss aufpassen, denn die normalen Menschen in einem Land haben oft rein gar nichts mit geopolitischen Spielchen zu tun und bei einem so riesigen Land wie Russland kann man sowieso keine Pauschalaussagen treffen. Die Hauptstädter haben eine ganz andere Lebenswirklichkeit als die Einwohner Sibiriens und das Badeörtchen Sotschi (am Schwarzen Meer) versprüht seinerseits eher einen mediterranen Charme.

Geographie und Politik hin oder her: Land und Leute in Russland sind faszinierend und die russische Sprache hat ihre ganz eigene, wilde Schönheit. Wir können nur jedem ans Herz legen, sich dieser leider nicht ganz einfachen, aber dafür beeindruckenden Sprache zu widmen!

Russisch Lernen Hamburg: Russisch auf dem Standard-Bildungsweg

Eine gute Möglichkeit, eine Fremdsprache zu lernen, ist und bleibt der klassische Bildungsweg, also Kindergarten, Schule und Hochschule. Je früher man anfängt, desto besser kann man eine Fremdsprache lernen, denn Kinderohren und -hirne sind bekanntlich besonders formbar.

Kindergärten & Schulen

Deswegen kann man bei Interesse sein Kind schon ab dem Kindergartenalter in eine zweisprachige Kita schicken! In Hamburg gibt es da mehrere Möglichkeiten, z.B. den Deutsch-Russischen Kindergarten Hamburg, die Kita Regenbogen oder die Kita Mucklas der Stiftung Kindergärten Finkenau.

Wenn man erst ein bisschen später anfangen möchte, gibt es auch einige Schulen in Hamburg, die Russisch als Fremdsprache (Wahlfach) ab Klassenstufe 6 und bis in die Oberstufe hinein anbieten. Einen Überblick über die verschiedenen Angebote im Bereich Russisch an der Schule in Hamburg findest Du hier.

Russische Politik in der Kritik. Man muss kein Putin-Fan sein, um sich für Russland und seine einfachen Leute zu begeistern. | Quelle: Visualhunt

Hochschulen

Du willst Dir die volle Ladung geben? Dann kannst Du natürlich auch Russisch an einer Universität studieren! An der Universität Hamburg kannst Du Russisch auf Lehramt (B.A./M.Ed.) oder Slavistik als Hauptfach mit Russisch studieren. Das Gute dabei ist, dass es eine Option gibt „Russisch ohne Vorkenntnisse“. Du kannst also auch als Anfänger/in Russisch an die Uni!

Russischkurs Hamburg: Sprachschulen & Co. für Russisch

Russisch Lernen ja, aber ein Russischstudium muss es dann nicht gleich sein? Kein Problem! Natürlich kannst Du auch auf einer niedrigeren Ebene Russisch Lernen in Hamburg, z.B. an der VHS oder an einer privaten Sprachschule.

VHS

Im Bereich Weiterbildung und Sprachunterricht sind die Volkshochschulen eine beliebte und vor allem günstige Option in Deutschland. Und eine so große und bedeutende Stadt wie Hamburg bildet da natürlich keine Ausnahme. An der Hamburger Volkshochschule gibt es verschiedene Russischkurse, aus denen Du wählen kannst. So findest Du mehrere Kurse Russisch A1 Stufe 1, wobei dort noch unterschieden wird zwischen den allgemeinen Kursen ohne Unterüberschrift und „Russisch für die Reise“ sowie „Bildungsurlaub“. Die Preise liegen bei 115 € für den Standardkurs, 63 € für den Reisekurs und 169 € für den Bildungsurlaub Russisch in Hamburg.

Für das Niveau A1 gibt es entsprechend noch Stufe 2 und Stufe 3, dann folgt Niveau A2 mit 5 Stufen, dann B1 und B2 (auf verschiedenen Stufen). Für das Niveau C des Europäischen Referenzrahmens gibt es an der Hamburger VHS keine Kurse, was aber auch nicht verwundert, denn das ist schon sehr fortgeschritten (eigentlich schon Uni-Niveau).

Andere Sprachschulen und -institute

Du willst lieber einen Kurs an einer privaten Sprachschule oder an einem besonderen Institut machen? Auch hier gibt es Möglichkeiten fürs Russisch Lernen in HH!

Als erstes wäre hier die Maxim-Akademie zu nennen, die sich komplett auf Russisch spezialisiert hat. Man hat die Wahl zwischen Standard-Russischkursen, Intensivkursen, Bildungsurlaub in HH, der Vorbereitung auf das TRKI (Russischzertifikat), Unterricht für Unternehmen oder Russisch lernen online. Der Vorteil an dieser Sprachschule ist, dass es ausschließlich Russischunterricht gibt. Man konzentriert sich also zu 100% auf diese Sprache und die effizientesten Lehrmethoden genau für diesen Bereich.

Erfahre mehr über die Geschichte Russlands. Im Russischkurs lernst Du nicht nur die Sprache, sondern auch etwas über die wichtigsten Städte der Föderation. | Quelle: Visualhunt

Gleiches gilt im Übrigen für die Schkola – Sprachschule für Russisch. Auch hier gibt es Kurse, individuellen Unterricht und auch Hilfe bei Sprachreisen. Und auch diese Schule in Hamburg Altona konzentriert sich ausschließlich auf die russische Sprache.

Außerdem fällt noch die Russisch-Akademie Hamburg in diese Kategorie, auch wenn das Angebot etwas kleiner ist.

Weitere Sprachschulen in Hamburg, die Russisch anbieten:

  • arenalingua
  • Colón Language Center

Wie Du siehst, ist das Russischangebot in Hamburg sehr groß und vielfältig und erstaunlich viele Schulen konzentrieren sich konkret aufs Russische. Unserer Meinung nach bist Du bei einer solchen Schule am besten aufgehoben, denn am Ende kannst Du Dir dort sicher sein, dass Du eine individuelle, speziell auf Russisch ausgerichtete Betreuung erhältst!

Russischunterricht Hamburg: Privater Unterricht Russisch

Du bist nicht so der Kurstyp und möchtest maßgeschneiderten, intensiven Unterricht, bei dem Du selbst Deinen Lehrer bzw. Deine Lehrerin auswählen kannst und nichts an eine Sprachschule abgeht? Dann ist Privatunterricht in Russisch vielleicht das Richtige für Dich!

Diese Art des Russischlernens ist oft persönlicher und auch günstiger, denn es gibt viele Russisch-Muttersprachler*innen, die sich einfach nebenbei etwas dazu verdienen möchten und entsprechend nicht so hohe Preise verlangen. Natürlich musst Du dabei aber auch etwas aufpassen: Denn nicht jeder, der eine Sprache perfekt beherrscht, kann sie auch gut unterrichten! Das gilt insbesondere für Muttersprachler*innen, denn für sie funktioniert die Sprache ja einfach natürlich und sie mussten die Grammatikregeln nie selbst aktiv lernen.

Auf Superprof kannst Du Dir die Profile vieler verschiedener Russischlehrer und Russischlehrerinnen anschauen und auch entsprechend den Hintergrund vergleichen: Muttersprachler schön und gut, aber ist die Lehrerin auch zusätzlich qualifiziert, Sprachen zu unterrichten? Hat sie schon Erfahrung in diesem Bereich? Am besten schaust Du Dich selbst einmal um: Lehrer für Russisch Hamburg.

Privatunterricht Russisch Hamburg? Lerne jetzt mithilfe von Superprof Russisch in Hamburg! | Quelle: Pexels

Der Durchschnittspreis auf Superprof für eine Russischlektion in Hamburg liegt bei 24 €. Dabei muss man allerdings sagen, dass es mit 120 € einen Ausreißer nach oben gibt, der das Ergebnis etwas verzerrt. Wenn man den höchsten Preis und den niedrigsten Preis herauslässt (was in der Statistik ja durchaus üblich ist, eben um solche Extreme zu eliminieren), kommt man auf einen Durchschnittspreis von etwas mehr als 14 € pro 60 Minuten, was absolut okay (sogar eher günstig) für Privatunterricht ist. (Nur zum Vergleich: Eine Stunde Yoga in Hamburg kostet im Schnitt 29 € und da gab es keine Ausreißer nach oben und unten …).

Also klick Dich am besten einfach mal durch und schau, ob Dir eine Lehrkraft zusagt. Das Gute ist: Die meisten unter ihnen bieten die erste Stunde gratis zum Schnuppern an. Du kannst es also ganz unverbindlich mal austesten und Dich erst danach entscheiden!

Russisch erleben HH: Sprachreise nach Russland

Russisch lernen in Hamburg klingt ja schön und gut, aber Du willst die volle Erfahrung und komplett eintauchen in die russischsprachige Welt? Land und Leute hautnah erleben, russisches Essen probieren, Moskau oder St. Petersburg entdecken oder am Strand von Sotschi den Wellen des Schwarzen Meeres zusehen und darin baden? Wie wäre es mit einem Sprachaufenthalt in Russland?

Wenn Du noch keine oder nur wenige Kenntnisse der russischen Sprache hast, empfiehlt es sich, sich professionelle Hilfe zur Organisation der Sprachreise zu holen. Einen kurzen Urlaub bekommt man mithilfe von booking.com & Co. Gerade noch so hin, aber wenn man länger dort bleiben will und qualitativ hochwertigen Unterricht vor Ort möchte, ist es leichter, wenn Profis das organisieren.

Denn was in Russland überraschend ist (das habe ich während der Fußball-WM 2018 am eigenen Leib erfahren): Selbst in Moskau sprechen extrem viele Menschen kein Englisch (oder sonst irgendeine Fremdsprache)! Da hilft es, wenn man sich mit ein paar Brocken Russisch und Händen und Füßen durchschlagen kann … Deshalb kurz als Vorab-Tipp: Bevor es losgeht, ist es auf jeden Fall hilfreich, schonmal die Schrift und einige Basics zu lernen. Ich habe das über die kostenlose Version der App Duolingo getan und konnte so zumindest die Schilder und Speisekarten lesen und grundlegende Dinge fragen und verstehen.

Aber nun zur Sprachreise selbst. Natürlich gibt es auch große bekannte Anbieter in diesem Bereich wie beispielsweise EF, aber persönlicher und sicherlich auch günstiger sind lokale Anbieter, die einem noch Insider-Tipps mitgeben können.

Wie oben bereits erwähnt, bietet z.B. die Schkola – Sprachschule für Russisch in Hamburg Hilfe mit Sprachreisen an. Sie arbeitet mit Partnern vor Ort zusammen und bietet so Reisen nach St. Petersburg und Moskau (Russland), Kiew (Ukraine) oder Weißrussland an. Zu St. Petersburg und Kiew gibt es jeweils ein Beispiel, wie eine solche Reise preislich aussehen könnte (aber man kann sich auch ein maßgeschneidertes Angebot machen lassen).

Wie wäre es mit einer Sprachreise nach Russland? Reisen und Sprachunterricht zu verbinden, ist immer eine tolle Sache! | Quelle: Visualhunt

Kosten (Beispiele): Der Preis für den Russischunterricht vor Ort in einer Gruppe (20 Stunden) kostet 165 € (Kiew) bzw. 180 € (St. Petersburg) pro Woche und die Unterkunft in einer Gastfamilie 180 € (Kiew) bzw. ab 155 € (SP). Dass man in einer Gastfamilie untergebracht wird, ist natürlich ein großes Plus, denn so kann man voll in den russischen/ukrainischen Alltag eintauchen und die Sprache so erleben, wie sie im täglichen Leben gesprochen wird!

Bist Du bereit? Dann packe Deine Koffer (wirklich oder mental) und los geht’s ins Abenteuer Russisch!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar